Verbindungskabel YPbPr/VGA

+A -A
Autor
Beitrag
gdogg2003
Stammgast
#1 erstellt: 02. Jun 2015, 19:27
Hallo zusammen,

ich habe eine kurze Verständnisfrage, ob das so funktionieren würde, wie ich es mir vorstelle:

Videoausgabe: Sat-Receiver, Kathrein UFS 912 via YPbPr (http://www.rapidcontact.de/catalog/images/large/baha-r485-r.jpg)
Videoempfänger: NEC VT660K (http://www.hcinema.de/pro/anzeigen.php?angabe=necvt660k / http://www.nec-pj.com/german/products/vt/images/vt660k_back.jpg)

Würden als Verbindungskabel nachfolgende funktionieren..?
http://www.amazon.de...Cinch/dp/B001A67VVO/
http://www.ebay.de/itm/110745550219

Bin mit den alten Analogverbindungen nicht so vertraut. Habe den Beamer von einer Büroauflösung noch im Keller gefunden und dieser soll nun am Wochenende während einer Party zur CL-Übertragung zum Einsatz kommen.
Denke, dass YPbPr auf VGA hier die bestmögliche Qualität bietet.

Bin mir nur beim richtigen Verbindungskabel unsicher.

Besten Dank schon mal!


[Beitrag von gdogg2003 am 02. Jun 2015, 19:39 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 02. Jun 2015, 19:49
Laut Datenblatt nimmt der Beamer das YPbPR Signal über D-Sub! Theoretisch könnte das also tatsächlich funktionieren.
Aber Composite Video solte auf jeden Fall klappen (die gelbe Buchse "Video"), also zur Not.
gdogg2003
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jun 2015, 09:39
Vielen Dank fürs Feedback.

Hätte evtl. noch eine andere Idee:

http://www.lindy.de/...1&pi=41196&ci=800403
+
http://www.delock.de/produkte/G_65467/merkmale.html

Sprich HDMI vom Receiver <-> VGA Eingang Beamer
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 03. Jun 2015, 09:54
Das wird nicht funktionieren! DVI -> VGA betriftt immer nur den DVI-A (Analog!) Anteil. Den genau den gibt es bei HDMI eben nicht. Das kann so nicht funktionieren. Ich würde mir da eh nicht so große Gedanken machen. Die Qualität wird eh relativ grtottig sein. Der Bemaer ist halt kein TV Beamer, sondern ein VGA Präsentationsgerät. Für eine Fußballübertragung nebenbei während einer Party sollte Composite Video völlig genügen, oder hast Du vor, den Raum komplett abzudunkeln und zu optimieren?
gdogg2003
Stammgast
#5 erstellt: 03. Jun 2015, 10:07
Nein, das soll lediglich nebenbei laufen.

Wie sieht eure Einschätzung hierzu aus?
http://www.logilink.com/showproduct/CV0052A.htm

Wäre ja rein vom Bild her (siehe hier) genau die gesuchte Lösung.
n5pdimi
Inventar
#6 erstellt: 03. Jun 2015, 11:24
Keine Ahnung. So ein Adapter gebastel für einmal benutzen - musst Du selbst wissen. Ich würde wie gesagt das einfache Videokabel benutzen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabelanschluss, welches Verbindungskabel?
mishi123 am 15.04.2014  –  Letzte Antwort am 16.04.2014  –  4 Beiträge
verbindungskabel
mx am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 22.07.2004  –  2 Beiträge
YUV? YPbPr? VGA?
manicdepression am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  5 Beiträge
YPbPr über Scart?
godofthunder am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  4 Beiträge
YUV zusammen mit YPbPR?
Samiel85 am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  12 Beiträge
Pioneer 434: längeres Verbindungskabel?
Vintersorg69 am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 30.08.2005  –  7 Beiträge
DVI auf Ypbpr auf cinch?
lilo04 am 12.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  9 Beiträge
"Profi-Scart-Verbindungskabel" für 7,99 EUR?
Jadefalke am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  5 Beiträge
Wo kann ich Scart auf YPbPr Adapter kaufen?
shynepo am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  3 Beiträge
YPbPr auf Video Composite (Cinch)
Stargate_Fan am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.690 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedMagnotron
  • Gesamtzahl an Themen1.406.816
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.792.715

Hersteller in diesem Thread Widget schließen