Warum kein HDMI out am TV mit integriertem Tuner?

+A -A
Autor
Beitrag
MatthiasR
Neuling
#1 erstellt: 29. Dez 2015, 16:45
Hallo,

in diesem Forum fand ich die Aussage, dass ein HDMI-Ausgang am Fernsehgerät "nicht erlaubt" sei. Leider habe ich zu dieser Frage bislang sonst keine Information gefunden.
Kann jemand erläutern, warum das so ist?

Bei modernen Fernsehgeräten sind ja üblicherweise die Tuner/Receiver integriert. Daher erscheint es für mich einfach nur naheliegend, das Signal, das der integrierte Tuner liefert, auch ausgeben zu können.

Muss ich also, um mehr als ein Endgerät mit dem Fernsehsignal versorgen zu können, extra einen zusätzlichen externen Receiver kaufen, der dann das Signal an meinen "Hauptfernseher" schickt, obwohl dieser bereits einen eingebauten Receiver hat?

Das alles ist mir sehr unverständlich.

Grüße

Matthias


[Beitrag von MatthiasR am 29. Dez 2015, 16:48 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2015, 16:50

MatthiasR (Beitrag #1) schrieb:
Daher erscheint es für mich einfach nur naheliegend, das Signal, das der integrierte Tuner liefert, auch ausgeben zu können.



Für Dich schon, für mich auch, für die Rechteinhaber aber nicht. im Gegenteil. In der modernen digitalen Welt könnten so Inhalte absolut Verlustfrei kopiert werden. Davor haben die Rechteinhaber Angst, bzw wollen die Kontrolle behalten. Deswegen bleibt die verlustfreie digitale Version üblicherweise "innerhalb" des Systems.
MatthiasR
Neuling
#3 erstellt: 29. Dez 2015, 16:58
Ist es denn ein Unterschied, ob ich das HDMI-Signal vom externen Receiver auf mehrere Endgeräte leite oder vom TV mit eingebautem Receiver auf ein anderes Endgerät?
flyingscot
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2015, 16:59
Ich bin mir gar nicht so sicher, ob das rechtlich nicht möglich wäre. Ist es ja bei jedem externen Receiver. Es wäre aber ganz sicher etwas teuerer in Herstellung/Lizensierung, und das für eine Funktionalität die 99% der Kunden nicht nutzen...
n5pdimi
Inventar
#5 erstellt: 29. Dez 2015, 17:00
Nein, aber warum sollte man diese Funktion in einen TV einbauen? Für was? Was willst Du mit dem HDMi Signal anfangen? Es gibt kein Consumer-Gerät, dass ein HDMI Videosignal weiterverarbeiten/aufnehmen kann.
MatthiasR
Neuling
#6 erstellt: 29. Dez 2015, 17:15

n5pdimi (Beitrag #5) schrieb:
Was willst Du mit dem HDMi Signal anfangen? Es gibt kein Consumer-Gerät, dass ein HDMI Videosignal weiterverarbeiten/aufnehmen kann.


Ich denke an folgende Anwendungen:

  • Aufnahmen (früher gab es dazu den guten alten VHS-Recorder): hier sind die Lösung wohl USB-Festplattenrecorder, oder?

  • Ausgabe des Fernsehsignals auf mehr als einem Fernseher (BTW: Nach meinem Verständnis ist ein moderner Fernseher ein Consumer-Endgerät, das ein HDMI-Videosignal verarbeiten kann; HDMI-Eingänge sind auch vorhanden)

  • (bzw. Spezialfall des vorigen) Drahtlosübertragung in den Nachbarraum - von meiner SAT-Schüssel kommt nur ein Kabel herunter, aber wir möchten in mehreren Räumen fernsehen

Vielleicht stehe ich hier auf dem Schlauch, und der Lösungsansatz ist ein anderer...


[Beitrag von MatthiasR am 29. Dez 2015, 17:16 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#7 erstellt: 29. Dez 2015, 17:33
Fall 1: Solche Geräte haben keinen HDMI Eingang. Warum für eine Aufnahme den Umweg über HDMI machen, und nicht direkt auf USB aufnehmen? So wird das üblicherweise gemacht.
Fall 2: Ernsthaft? Hast Du das früher auch so gemacht mit Scart? Wie weit steht der 2. weg? HDMi länger 10-15m ist höchst problematisch. Willst Du dann immer beide Tv mit dem gleichen Programm laufen lassen? Ist es nicht viel sinnvoller, wenn auch TV2 einen eigenen Tuner hat?
Fall 3: Siehe Fall 2. Auch hier müsstest Du ja beide TV laufen lassen.

Wieviele Leute würde sowas brauchen? Da es sicher wenige wären, wärst Du dann bereit, beispielsweise 500-600 EUR Aufpreis für den HDMi Ausgang zu zahlen?

Insofern erscheint mir das schon schlüssig, dass der interne Tuner des TV das Bild nur "an sich selbst" ausgibt.
MatthiasR
Neuling
#8 erstellt: 29. Dez 2015, 18:14
Zu Fall 2: Zum einen fällt mir hier das Stichwort Twin Tuner ein, zum anderen würde ein eigener Tuner für TV2 auch ein eigenes Kabel "von oben" und ggfs. einen größeren LNB erfordern, oder?

Bei mir geht es jetzt konkret tatsächlich um Fall 3.

In unserer alten Verkabelung hängt am externen digitalen SAT-Receiver außer dem Fernseher und dem VCR noch der Funksender, der den Nebenraum versorgt. Dabei kann nur ein TV-Programm gleichzeitig laufen. Nach meinem Verständnis bräuchte ich, um diese Beschränkung zu vermeiden, entweder ein zweites Kabel "von oben" und einen zweiten SAT-Receiver (dann wäre aber zusätzlich ein größerer LNB erforderlich) oder einen "Twin Tuner", beides unabhängig davon, ob der Receiver extern oder in den Fernseher eingebaut ist.

Der Unterschied zwischen externem und internem Receiver ist also nur der, dass beim internen der TV mitlaufen muss - das ist sicher zu berücksichtigen.

Um auch auf die Sicht der Rechteinhaber zurückzukommen: Wenn ich an einen externen Receiver mehrere Consumer-Endgeräte anschließe, ist das für den Rechteinhaber doch nicht besser, als wenn ich das Ausgangssignal eines internen Receivers nach draußen leite, oder?
n5pdimi
Inventar
#9 erstellt: 29. Dez 2015, 18:35
Ja, da hast Du im Prinzip recht. HDCP verhindert ja eigentlich schon, dass aus der HDMI Kette aufgenommen werden kann. ABer nochmal: bei wievielen Leuten würde Dein Fall vorkommen, und warum sollten alle anderen das mitbezahlen? Da ist ein externer Receiver sicher das richtige Gerät.
Zur SAT Problematik: Ja, das ist leider so. Kenne das aus meiner vorigen Wohnung. Einfach ärgerlich, wenn nur 1 Kabel gelegt wurde. Wenn Du "Herr" der SAT Anlage bist, kannst Du das aber wenigstens selbst in den Griff kriegen. Oder Du rüstest auf Unicable um.
Twin Tuner: Auch der braucht üblicherweise 2 Leitungen vom LNB. Und einen twin Tuner einbauen, diesen nach außen führen, um den Ausgang dann mit einem weiteren TV zu verbinden. Findest Du das sinnvoll? Wie machst Du dann den Kanalwechsel? Jedes mal an den "Haupt" TV gehen, einschalten, Kanal des 2. Tuners wechslen und wieder ausschalten? Nur um einen externen Receiver zu sparen (ab ca. 30.- EUR beim Discounter!)?
KuNiRider
Inventar
#10 erstellt: 31. Dez 2015, 11:25
Mit einem Master/Slave-Relais und einem zusätzlichen Receiver (muss FBAS und/oder Scart haben!) könnte wenigstens innerhalb der selben Ebene ein anderes Programm per USB aufgezeichnet oder per der bisherigen Funkübertragung (mit gruseliger FBAS-Qualität ) an den SZ-TV weitergereicht werden.
Stellt man die Sat-Anlage auf Unicable um, dann könnte man im Wohnzimmer eine Durchgangsdose installierern, ein Koax ins Schlafzimmer ziehen zu einer zweiten Dose und hätte endlich richtig gutes Bild, Aufnahmemöglichkeit, unabhängige Programme, ...
play_user
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 31. Dez 2015, 11:39
wenn man nicht beide gleichzeitig nutzt geht das auch mit einem Sat Verteiler,
Twin Tuner geht auch mit Ein Kabel/LNB , Allerdings eingeschränkt ,
ich kann z.b. mit meinem von der gesamten RTL/Pro_K1 HD Gruppe gleichzeitige 2 x PVR Aufnahmen
und noch gleichzeitig ARD HD oder ZDF HD schauen ohne das es Probleme gibt,
Probleme gibt es bei Tele 5 HD, WDR HD und HR TV,
anderen Sender gehen oft gleichzeitig,
bei Tele 5 HD werden oft die Sendungen noch mal WH so das ich diese auf einem späteren Zeitpunkt lege beim vor programmieren, wenn von ARD bis Pro7 HD grade zeitgleich ich was Aufnahmen will .
das mit HDMI ist blöd kann man nur versuchen mit IP Sat ..


[Beitrag von play_user am 31. Dez 2015, 11:47 bearbeitet]
Passat
Moderator
#12 erstellt: 31. Dez 2015, 13:28

MatthiasR (Beitrag #8) schrieb:
oder einen "Twin Tuner",


Funktioniert nicht.
Geräte mit Twin Tuner können keine 2 verschiedenen Signale ausgeben, auch keine externen SAT-Receiver.
Der 2. Tuner ist nur dafür da, das man eine andere Sendung aufzeichnen kann als die, die man gerade sieht oder das man 2 verschiedene Sendungen gleichzeitig aufzeichnen kann.

Grüße
Roman
play_user
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 31. Dez 2015, 13:35
ich kann mit meinem Humax iCord_Neo und VANTAGE VT-100 HD+
von 2 TV Sendern gleichzeitig Aufnahmen und einen 3. Sender kucken oder mit Timeshift
an einem Kabel an einem LNB Singel ,
frag mich nicht warum das so ist, rein von der logik her würde das nicht gehen
es funktioniert aber ^^^.
(mit kleinen Einschränken wie oben schon erwähnt habe ).
kann damit zu leben so wie es ist ,
2. LNB würde ich nur in betreibe neben wenn 2. Zimmer und andere TV Sender Zeitgleich geschaut genutzt werden .


[Beitrag von play_user am 31. Dez 2015, 13:44 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#14 erstellt: 31. Dez 2015, 18:39
Auf fast alle HD-Programme und auch etliche Öffis zu verzichten ist nicht nur eine kleine Einschränkung!

Heutzutage gibt es mit Unicable ein praktikable und komfortable Lösung und selbst wenn man ins Schlafzimmer kein Kabel legen kann, wäre Sat2IP ab Wohnzimmer immer noch die bessere Lösung als diese Einschränkungen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Warum bei HDMI kein Autostart ?
PSP am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  4 Beiträge
TV mit integriertem tuner mit HD Festplattenrecorder verbinden
ach_komm999 am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  4 Beiträge
TV mit integriertem SAT-Receiver an AVR
tmcgee am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  9 Beiträge
Notebook HDMI Out kein Signal am Receiver
schnejo am 20.01.2016  –  Letzte Antwort am 20.01.2016  –  2 Beiträge
Warum TV-Out an Reciever?
TomHamburg am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  3 Beiträge
TV mit integriertem DVB-T Tuner und DVD-HDR verbinden?
Kermit007 am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 27.04.2008  –  12 Beiträge
Loewe Viewvision DR+ an TV mit integriertem DVB-T Tuner
oemie am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  4 Beiträge
Samsung mit integriertem Receiver
Winnie79 am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  2 Beiträge
Samsung UE55f6500 über HDMI kein AV-Out?
dettec61 am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.03.2014  –  16 Beiträge
Kein Bild trotz TV-Out
Frost2 am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedwknr
  • Gesamtzahl an Themen1.453.947
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.664.841

Hersteller in diesem Thread Widget schließen