Antennenproblem

+A -A
Autor
Beitrag
steffis
Neuling
#1 erstellt: 27. Sep 2005, 21:50
ich bin kürzlich aus studiengründen von berlin nach erlangen gezogen und oh graus auf einmal reicht es für mich die von technik sowenig ahnung hat wie kaum jemand anders nicht mehr stecker in die dose, antenne rein und fertig

als ich das tat bekam ich lediglich ard und zdf mit starken ton und bild-störungen, die programmsuche hat auch nicht weitergeholfen

was nun??

lg
evw
Inventar
#2 erstellt: 27. Sep 2005, 23:38
Hi,

mal den Vermieter fragen, was er dir eigentlich in die Antennendose gibt. Erlangen müßte eigentlich DVB-T-Gebiet sein, also besorg dir einen DVB-T-Empfänger und stöpsel den mal in die Antennendose. Wenn sich da nix tut, geht meistens auch ne Zimmerantenne.
steffis
Neuling
#3 erstellt: 28. Sep 2005, 08:46
Laut Mietvertrag sollte es Kabel sein, aber Kabel Deutschland und auch die Wohnungsverwaltung sagen, dass es nur über Satellit geht.

Hab aber auch nur eine Dose mit 2 Buchsen hier:


Der Receiver müsste dann sicher in eine dritte oder?
evw
Inventar
#4 erstellt: 28. Sep 2005, 14:36
DVB-T ist ganz normales Antennenfernsehen, nur digital. Wenn die Dose noch an die Hausantenne angeschlossen ist, könnte das reichen. Sonst brauchst du eine Zimmerantenne. Wenn nichts davon funktioniert, müßte dein Vermieter eigentlich die Installation einer Satellitenschüssel erlauben. Was du dann damit empfängst, nennt sich DVB-S (S=Satellit, T=terrestrisch).
mahri
Inventar
#5 erstellt: 28. Sep 2005, 17:12
Hi,

Manche Vermieter speisen das Antennensignal auch in die Leitungen ein. Wenn Du dann solch eine Dose hast,dürfte der Receiver an den TV-Anschluß ran gestöpselt werden. Wie Du schon richtig erkannt hast,gibt es dafür eigentlich eine Drei-Fach-Dose. Schau Dich dochmal bei Deinen Nachbarn um.Wie die ihr Signal erhalten und was sie für Receiver verwenden.
(DVB-S oder Analog-Receiver)

Gruß Mahri
steffis
Neuling
#6 erstellt: 28. Sep 2005, 19:03
Receiver hab ich, eine kleine Stabantenne gabs auch dazu. Verstärker ist auch daran, aber wo das Kabel hinmuss, das dadran war (mit einem langen etwas rauskommenden Draht und einer Mutter am Ende), ist mir noch unklar.
mahri
Inventar
#7 erstellt: 29. Sep 2005, 10:08
Hi,

Was meinst Du jetzt ? Du hast dann einen DVB-T Receiver,richtig ? Denn nur dazu kannst Du eine Stabantenne verwenden. Und wo ist das Kabel mit der Mutter dran ? Was Du meinst ist der F-Stecker,der ist aber meistens nur an Sat-Anlagen dran.

Gruß Mahri
steffis
Neuling
#8 erstellt: 29. Sep 2005, 12:28
Ja, ist DVB-T, den Receiver hab' ich von einer Freundin, die ebenfalls umgezogen ist und ihn vorerst nicht mehr benötigt, deshalb, sie meinte es sollte damit auch gehen.

Stimmt, das ist der F-Stecker, den hab' ich jetzt auch ab, es ging nur ziemlich schwer, sodass ich befürchtet hab', ich könnte da etwas kaputt machen.

Jedenfalls ist die Stabantenne jetzt an den Receiver angeschlossen und leuchtet auch rot, also wohl betriebsbereit, aber Signal leider immer noch keins da am Receiver ;(
mahri
Inventar
#9 erstellt: 29. Sep 2005, 13:27
Hi,

Wenn der DVB-T Receiver noch nicht in Betrieb war,mußt Du einen Suchlauf starten. Vorher wird er keinen Sender finden. Wenn er allerdings schonmal lief,in Deinem Gebiet,dann mußt Du auch eine Pegelanzeige haben. Ansonsten kein Empfang.

Gruß Mahri
steffis
Neuling
#10 erstellt: 29. Sep 2005, 14:44
also in der Ecke Deutschlands hier war er noch nicht im Betrieb, hätte zumindest gedacht, dass Uhrzeit oder sowas schon zu lesen ist

wenn ich den Fernseher einschalte kommt auch kein Menü oder dergleichen
mahri
Inventar
#11 erstellt: 29. Sep 2005, 14:54
Hi,

Ja dann hast Du noch ein bisschen Arbeit.

Gruß Mahri

P.S. Und vorallem läuft bei Dir DVB-T überhaupt ? (Region ?)
steffis
Neuling
#12 erstellt: 29. Sep 2005, 16:29
jetzt geht es, vielen Dank, müssten auch alle Sender sein, die hier in der Region über DVB-T gehen, Region ist Raum Nürnberg (Erlangen)

etwas schade, dass DSF und Viva z.B. hier noch nicht funktionieren, aber was solls
Gelscht
Gelöscht
#13 erstellt: 29. Sep 2005, 16:51

steffis schrieb:
jetzt geht es, vielen Dank, müssten auch alle Sender sein, die hier in der Region über DVB-T gehen, Region ist Raum Nürnberg (Erlangen)

etwas schade, dass DSF und Viva z.B. hier noch nicht funktionieren, aber was solls

Also ich könnte auf 0190 Schlampen und Jambagedudel gut verzichten...

MfG, Downmaster
mahri
Inventar
#14 erstellt: 29. Sep 2005, 17:18
Hi,

Na denn viel Spaß beim Fernseh schauen.

Gruß Mahri
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Antennenproblem
visualXXX am 28.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.09.2009  –  10 Beiträge
ARD & ZDF schlechtes Bild andere Kanäle Super
MagicLB am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  3 Beiträge
Tonstörungen bei ARD,ZDF,BR, ARD HD, ZDF HD
HHH1234 am 17.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  5 Beiträge
Programmsuche digital DMR-EH575 Panasonic
sozioma am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  4 Beiträge
Kabel-Schlechter Empfang von ARD und ZDF
hifischlumpf am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  7 Beiträge
Hannspree SK42TMNB + Antenne
Dropzone84 am 21.05.2012  –  Letzte Antwort am 21.05.2012  –  4 Beiträge
Antenne auf Scart Adapter ?
Rhobar am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  7 Beiträge
ARD HD, ZDF HD Bild und Ton nicht synchron
hdkerstin am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  4 Beiträge
Von Antenne auf DVBT
MaxXi am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  7 Beiträge
Falsche SAT-Dose!-wie anschließen-
bassic666 am 26.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.059 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedRorschach917
  • Gesamtzahl an Themen1.414.543
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.930.096

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen