HDMI + Toslink zu HDMI Adapter?

+A -A
Autor
Beitrag
perfect123
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Jun 2016, 00:06
Hallo zusammen,

ich habe bei mir ein HDMI Kabel unterputz vom TV zum AV-Receiver verlegen lassen.
Nun habe ich nicht bedacht, dass mein TV kein ARC unterstützt. Ich kann also via Unterputz-HDMI den TV nicht an den Receiver verbinden, um damit meine externen Lautsprecher zu benutzen.

Ich müsste den TV via optischem Kabel an den Receiver anschließen. Das möchte ich aber ungern, da man dann die Kabel sehen würde.

Meine Frage ist, gibt es einen Adapter/Konverter was ich hinter dem TV aufstellen könnte, womit sich das regeln lässt?

Z.B. ein Adapter mit einem Toslink + HDMI Eingang welches beide Signale bündelt und via einem HDMI Ausgang ausgibt?

Oder bspw. ein Konverter, welches einen Toslink Eingang hat und dies via HDMI ausgibt?

Vielen Dank für eure Hilfe.
dialektik
Inventar
#2 erstellt: 26. Jun 2016, 00:36
Normalerweise hat man Rohre in der Wand ´, durch die man Kabel ziehen kann...und das HDMI durch ein anderes austauscht


[Beitrag von dialektik am 26. Jun 2016, 00:37 bearbeitet]
Highente
Inventar
#3 erstellt: 26. Jun 2016, 11:07
Das HDMI Kabel soll ja sicher weiterhin Bildinhalte vom Receiver zum TV bringen. Bedeutet ja, es ist weiterhin mit dem HDMI Out des AVR verbunden. Du müsstest demnach eine Box haben, die das HDMI Signal vom AVR annimmt und an den TV weiter gibt, und die einen Toslinkeingang hat, und den dort angenommenen Ton dann über das HDMI Kabel zurück an den AVR sendet. Gibts m.E. nicht. Ist wohl auch vom Anwendungsfall so speziell, dass es sich nicht lohnt sowas zu produzieren. Mir ist auch nicht klar, um ob Ton am HDMI Ausgang annehmen zu können ein spezielles Steuersignal vom abgebenden Gerät mitgeliefert werden muss.
KuNiRider
Inventar
#4 erstellt: 28. Jun 2016, 06:11
So ein LWL hat kaum 1mm Durchmesser, den sollte man neben dem HDMI-Kabel ind das Rohr einziehen können

Ansonsten auf den TV-Tuner verzichten und beim AVR eine Sat- bzw Kabel-Receiver hinstellen.
Einsteiger_
Stammgast
#5 erstellt: 29. Jun 2016, 13:26
Benötigst du so etwas ?
HDMI Eingang zu HDMI ARC + Toslink Audio Ausgabe,falls Es das richtige ist,solltest du auf eBay fündig werden.
Einsteiger_
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jun 2016, 13:30

KuNiRider (Beitrag #4) schrieb:
So ein LWL hat kaum 1mm Durchmesser, den sollte man neben dem HDMI-Kabel ind das Rohr einziehen können

Ansonsten auf den TV-Tuner verzichten und beim AVR eine Sat- bzw Kabel-Receiver hinstellen.


Ein einfaches Preiswertes schon,aber ein Preiswertes vernünftiges nicht
Der Anschluss muss ja bei beiden berücksichtigt werden,falls es dann zu eng ist passt keines von beiden.


[Beitrag von Einsteiger_ am 29. Jun 2016, 13:35 bearbeitet]
Highente
Inventar
#7 erstellt: 29. Jun 2016, 13:33
das ist es wohl nicht. Er will ja vom Toslinkausgang des TV den Ton ins HDMI Kabel einspeisen um es dann am AVR über HDMI ARC anzunehmen.
Einsteiger_
Stammgast
#8 erstellt: 29. Jun 2016, 13:36
Er brauch doch nur verbinden und Toslink kommt ja raus.
Es würde HDMI ARC Adapter heißen,es ist ja ein HDMI in und out dran mit Toslink out.
Falls es nicht passt wäre meine Überlegungen Falsch.
Bevor ich es vergesse es benötigt Strom.


[Beitrag von Einsteiger_ am 29. Jun 2016, 13:51 bearbeitet]
Highente
Inventar
#9 erstellt: 29. Jun 2016, 13:56
Toslink out will er ja gar nicht sondern Toslink in: Um den TV Ton zurück an den AVR zu schicken. Normalerweise wird bei diesen Adaptern das Toslinksignal aus dem HDMI Signal extrahiert und dann getrennt ausgegeben. Zum Beispiel an einen AVR der noch kein HDMI hat.

Hier sind ja AVR und TV über ein HDMI Kabel verbunden. Der TV kann kein ARC. Nun soll der TV Ton aber zurück an den AVR eben über dieses HDMI Kabel gehen. Der Ton soll vom Toslink out des TV in das vorhandene HDMI Kabel eingespeist werden um dann am Monitor Out des AVR über ARC entgegen genommen zu werden.
KuNiRider
Inventar
#10 erstellt: 29. Jun 2016, 14:18

Einsteiger_ (Beitrag #6) schrieb:

Ein einfaches Preiswertes schon,aber ein Preiswertes vernünftiges nicht :)


Unsinn auch die allerbesten LWL haben typisch einen Manteldurchmesser von 125µm, darüber ist das Coating so dass man auf typ 245µm kommt. Alles was dann noch das Gebilde dicker macht, ist nur mechanischer Schutz, wie z. Bsp, Kevlarfasern als Zugentlastung, Teflonhülle als Gleitmittel. Also immer noch unter 1mm - darüber kommt nur noch sinnlose Optik um den Kabelfetischisten auch ja viel Geld abzuluchsen
Toslinkstecker für die Selbstmontage gibt es auch für schmales Geld.
Bsp: http://www.voelkner....ntage.html#tech-data
https://www.fiberoptics4sale.com/products/infinicor300
sealpin
Inventar
#11 erstellt: 29. Jun 2016, 14:34
Er benötigt auf der TV Seite einen Audio Inserter

ciao
sealpin
Einsteiger_
Stammgast
#12 erstellt: 29. Jun 2016, 14:57

KuNiRider (Beitrag #10) schrieb:

Einsteiger_ (Beitrag #6) schrieb:

Ein einfaches Preiswertes schon,aber ein Preiswertes vernünftiges nicht :)


Unsinn auch die allerbesten LWL haben typisch einen Manteldurchmesser von 125µm, darüber ist das Coating so dass man auf typ 245µm kommt. Alles was dann noch das Gebilde dicker macht, ist nur mechanischer Schutz, wie z. Bsp, Kevlarfasern als Zugentlastung, Teflonhülle als Gleitmittel. Also immer noch unter 1mm - darüber kommt nur noch sinnlose Optik um den Kabelfetischisten auch ja viel Geld abzuluchsen
Toslinkstecker für die Selbstmontage gibt es auch für schmales Geld.
Bsp: http://www.voelkner....ntage.html#tech-data
https://www.fiberoptics4sale.com/products/infinicor300


Um den Durchmesser geht es ja
Und so teuer sind beide Kabel nicht.


[Beitrag von Einsteiger_ am 29. Jun 2016, 14:59 bearbeitet]
Highente
Inventar
#13 erstellt: 29. Jun 2016, 15:25
Lösung gefunden, nur der TE hat sich noch nicht wieder gemeldet.
Ingor
Inventar
#14 erstellt: 29. Jun 2016, 15:32
Ne, das klappt nicht. Dieser Inserter würde den Ton in Richtung Fernseher einschleusen, aber nicht in Richtung Receiver.
ARC funktioniert auch nicht immer einwandfrei, daher rate ich, wie auch einige andere hier zu einer separaten LWL-Verbindung.
Bei meinem VSX-923 und einem Samsung 4 k wollte ARC häufig nicht.
sealpin
Inventar
#15 erstellt: 29. Jun 2016, 15:45
stimmt:
"The HDMI Audio Inserter is a device that lets you insert external audio into your HDMI/DVI source. "
Und die Source ist in Bezug auf HDMI ja nicht der TV sondern der AVR.
Ingor
Inventar
#16 erstellt: 29. Jun 2016, 16:31
Wenn du meinst....
sealpin
Inventar
#17 erstellt: 29. Jun 2016, 16:53
ARC geht ja nicht lt TE.

Aber ich hab so ein Teil ... ich checke das mal aus Spass...

ciao
sealpin
Einsteiger_
Stammgast
#18 erstellt: 29. Jun 2016, 18:26
Das ARC lässt sich vom Adapter den ich rausgesucht habe ausschalten


[Beitrag von Einsteiger_ am 29. Jun 2016, 18:27 bearbeitet]
Highente
Inventar
#19 erstellt: 29. Jun 2016, 18:30

Einsteiger_ (Beitrag #18) schrieb:
Das ARC lässt sich vom Adapter den ich rausgesucht habe ausschalten

Aber so richtig verstanden worum es geht hast du noch nicht, oder?
Einsteiger_
Stammgast
#20 erstellt: 29. Jun 2016, 18:56
Du kannst diesen Adapter zwischen AVR und TV verbinden und dann geht vom Adapter,
ein Toslink out raus den kann man mit den AVR Toslink in verbinden so wie es aussieht.
Und dieser Toslink ist ein Audio out
Und das HDMI Kabel sollte bestimmt nicht zu kurz sein was aus der Wand kommt.
Man könnte sich ja auch mal die Mühe machen und sich diesen Adapter ansehen, auch wenn es hier sichtlich schwer fällt..

Ansonsten einfach meinen Vorschlag ohne Sprüche kommentieren.


[Beitrag von Einsteiger_ am 29. Jun 2016, 19:08 bearbeitet]
flyingscot
Inventar
#21 erstellt: 29. Jun 2016, 19:06
Macht aber keinen Sinn: Am AVR soll ja nur HDMI-ARC am HDMI-OUT angeschlossen werden.

Gesucht wird ein Adapter, der einen Toslink-Eingang besitzt und das Tonsignal über die HDMI-IN-Buchse des Adapters zurück zum AVR als ARC schickt. Am HDMI-Out des Adapters hängt der TV.

So ein Adapter wurde hier noch nicht vorgestellt, weil es ihn vermutlich nicht gibt...
Highente
Inventar
#22 erstellt: 29. Jun 2016, 19:14

Einsteiger_ (Beitrag #20) schrieb:
Du kannst diesen Adapter zwischen AVR und TV verbinden und dann geht vom Adapter,
ein Toslink out raus den kann man mit den AVR Toslink in verbinden so wie es aussieht.
Und dieser Toslink ist ein Audio out
Und das HDMI Kabel sollte bestimmt nicht zu kurz sein was aus der Wand kommt.
Man könnte sich ja auch mal die Mühe machen und sich diesen Adapter ansehen, auch wenn es hier sichtlich schwer fällt..

Ansonsten einfach meinen Vorschlag ohne Sprüche kommentieren. :)

Und wie soll der TV Ton in den Adapter kommen? Der TV hat ja kein ARC.
Einsteiger_
Stammgast
#23 erstellt: 29. Jun 2016, 19:16
Noch mal das ARC lässt sich am Adapter an und ausschalten.


[Beitrag von Einsteiger_ am 29. Jun 2016, 19:21 bearbeitet]
flyingscot
Inventar
#24 erstellt: 29. Jun 2016, 19:19
Wie willst du es verkabeln?

Am TV hast du einen HDMI-IN (nicht ARC-fähig) und einen Toslink Out.

Am AVR hast NUR einen HDMI-OUT (ARC-fähig).

Dazwischen liegt NUR ein HDMI-Kabel. Keine weiteren Kabel sind möglich/erwünscht.

Wie kommt der Ton des TVs zum AVR?


[Beitrag von flyingscot am 29. Jun 2016, 19:22 bearbeitet]
Highente
Inventar
#25 erstellt: 29. Jun 2016, 19:23

Einsteiger_ (Beitrag #23) schrieb:
Noch mal das ARC lässt sich am Adapter an und ausschalten. :)

Schön und gut, nur der TV gibt ohne ARC keinen Ton am HDMI Ausgang aus. Also nochmal, wie soll der Ton in den Adapter kommen?
Einsteiger_
Stammgast
#26 erstellt: 29. Jun 2016, 19:23
So wir der Adapter aussieht wird ein weiters HDMI Kabel benötigt also zwei HDMI Kabel.
Sollte es nicht funktionieren muss man halt einwandere Lösung finden.


[Beitrag von Einsteiger_ am 29. Jun 2016, 19:26 bearbeitet]
flyingscot
Inventar
#27 erstellt: 29. Jun 2016, 19:26
Es soll ja kein weiteres Kabel verlegt werden... und wenn es nicht anders geht, könnte man gleich ein Toslinkkabel verlegen, dann bräuchte man nicht mal den Adapter. Daher sehe ich den Sinn des Adapters nicht...
Einsteiger_
Stammgast
#28 erstellt: 29. Jun 2016, 19:30
Die Nachfrage Schein da zu sein,und für einige auch eine Lösung zu sein.
Ansonsten neu verlegen lassen und von vorne anfangen, auch wenn es sich komisch anhört
Highente
Inventar
#29 erstellt: 29. Jun 2016, 19:31
Wofür ein zweites HDMI Kabel? Der TV gibt doch über HDMI nichts raus.
Einsteiger_
Stammgast
#30 erstellt: 29. Jun 2016, 20:09
Ich bin es noch mal durch gegangen,meine Idee war falsch, sorry dafür
Also bleibt ihm nichts anderes übrig als es so zu verlegen wie er Vorher vor hatte wenn er alles berücksichtigt.


[Beitrag von Einsteiger_ am 29. Jun 2016, 20:13 bearbeitet]
perfect123
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 02. Jul 2016, 03:00
Hallo zusammen,

Vielen Dank für die vielen Hilfsversuche. Das Problem ist wohl doch nicht so einfach zu lösen, wie ich gedacht hatte.
Ich werde jetzt einfach einen neuen SAT tuner holen und diesen direkt mit dem AVR verbinden.
Wird wohl die einfachste Möglichkeit sein

Danke für eure Hilfe!
Highente
Inventar
#32 erstellt: 02. Jul 2016, 09:12
Wenn du kein optisches Kabel ziehen kannst, sicher die einfachste Lösung. Wie regelst du das mit dem Antennenkabel oder ist ne Dose bei der Anlage?
perfect123
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 02. Jul 2016, 10:57
Ich habe das Glück, das neben dem AVR eine Dose ist
missionfan
Stammgast
#34 erstellt: 30. Mai 2017, 22:57
ich brauche auch einen adapter der von optisch ( aus dem tv kommend auf hdmi geht, damit ich dann den hdmi stecker in die soundbar steckenkann...ebenso muss ich den optischen ausgang an der ps4 in ein hdmi signal / stecker umwandeln...umgekehrt guínt es im netz 1000 angebote also hdmi auf optisch ABER eben nicht optisch auf hdmi
Highente
Inventar
#35 erstellt: 30. Mai 2017, 23:01
Kann es sein, dass du dir für deine Ansprüche die falsche Soundbar gekauft hast?
fplgoe
Inventar
#36 erstellt: 30. Mai 2017, 23:05

missionfan (Beitrag #34) schrieb:
...
Was wird das denn für eine wilde Verkabelung?

Also, dass Dein Soundbar keinen Toslink-Eingang hat, weißt Du sicher? Dann wäre die nächste Frage, ob der Soundbar (und TV) ARC unterstützen, dann könntest Du den Bar am HDMI-In des TV anschließen, der ARC unterstützt. Die PS könntest Du dann ebenfalls am Soundbar nutzen.

@Highente: Ganz offensichtlich...

/PS: reden wir hier von diesem NuPro-Dingens für über 1000€? Dann hat es einen Toslink, aber gar kein HDMI... jetzt verstehe ich nur noch Bahnhof...


[Beitrag von fplgoe am 30. Mai 2017, 23:13 bearbeitet]
missionfan
Stammgast
#37 erstellt: 31. Mai 2017, 18:28
soundbar hat keinen optischen eingang, sondern nur hdmi eingänge ...das ist ja das problem und arc will einfach nicht klappen....
werde nochmals die kabel austauschen
fplgoe
Inventar
#38 erstellt: 31. Mai 2017, 18:58
Reden wir jetzt von dem NuPro450, oder nicht?

Nubert-nuPro-AS-450-07

Da ist zumindest ein Toslink aber übrigens kein HDMI...
missionfan
Stammgast
#39 erstellt: 19. Jun 2017, 12:37
Nein vom B&W Panorama 2 das Nubert Gerät hat einen optischen Eingang... 1... was bei fehlendem HDMI Eingang einfach ein Witz ist
n5pdimi
Inventar
#40 erstellt: 19. Jun 2017, 12:43
Wieso? Alle Geräte kommen per HDMI an den TV, der mit 1x optisch an die Soundbar. Soundbar kann eh nur Stereo und verspricht kein Pseudo 7.1 Surround + Atmos aus 18 Lautsprechern aus einer Quelle im Raum wie andere Hersteller - ergo kein Verlust/Unterschied.
Braucht man sich nicht mit HDMI in/out Bildverarbeitung rumschlagen und kann sämtliche Ressourcen in den Klang stecken - stimmiges Konzept?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Adapter HDMI -> HDMI ARC
uwil am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  4 Beiträge
HDMI Adapter
mytech am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  7 Beiträge
!!!hdmi adapter + hdmi kabel!!
fzzz am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  7 Beiträge
HDMI / Toslink Splitter - Erfahrungen mit diesem Gerät?
DaOnk am 14.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  6 Beiträge
DVI zu HDMI Adapter
Empire2005 am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  4 Beiträge
adapter hdmi zu dvi
barfly0203 am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  5 Beiträge
DVI zu HDMI Adapter
st81 am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  4 Beiträge
HDMI+Toslink Splitter? Gibts sowas?
ciph1 am 07.08.2013  –  Letzte Antwort am 08.08.2013  –  11 Beiträge
Dritter Adapter Mini HDMI zu HDMI defekt
nrwskat1 am 21.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  2 Beiträge
dvi-hdmi adapter = verlust?
cest-moi am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 20.08.2007  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen

  • Samsung
  • Panasonic
  • LG
  • Sony
  • Philips
  • Epson
  • Toshiba
  • Grundig
  • Benq

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.012 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedelchu
  • Gesamtzahl an Themen1.371.242
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.117.924