Dübel kommen aus der Wand heraus.

+A -A
Autor
Beitrag
soul4ever
Inventar
#1 erstellt: 21. Jan 2017, 13:26
IMG_20170121_110920Hallo. Ich habe ein riesen Problem.

ich wollte mit einem Kumpel eine Tv wandhalterung an die Wand bringen. Die ist ziemlich massiv. 10mm Dübel. Gebohrt wurde entsprechend auch mit 10mm Bohrer. Dübel reingesteckt und dann stellt sich beim Anziehen heraus, dass ein Dübel nach dem anderen sich beim Drehen aus der Wand heraus drückt.

Wand ist eine massive Stahlbetonwand, Neubau. Jemand eine Idee wie man hier noch etwas retten kann?

Worst case: wie bekomme ich die Dübel wieder aus der Wand, ohne viel kaputt zu machen? Bei 10mm vermute ich funktionieren die üblichen Tricks nicht?!


[Beitrag von soul4ever am 21. Jan 2017, 13:27 bearbeitet]
XN04113
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2017, 13:54
dickere Schraube nehmen und an das Ende des Dübels eindrehen, schon sollte er sich ziehen lassen
aber da diese hier so weit raus schauen, sollte es auch eine Zange tun

dann würde ich darauf tippen, daß entweder
Dübel und Schraube (Dicke)
oder
Wand und Dübel (Material)
nicht zusammen passen


[Beitrag von XN04113 am 21. Jan 2017, 13:55 bearbeitet]
soul4ever
Inventar
#3 erstellt: 21. Jan 2017, 15:01
Also die dübel gingen, nachdem sie sich ja bereits mitgedreht hatten, komplett einfach aus der Wand.

Es wurde erst 8mm, dann 10mm nachgebohrt.

Der Dübel ging ein stück mit dem Finger in die Wand und dann wurde er vorsichtig eingeklopft mit dem Hammer bis er bündig mit der Wand war.

Die Wand ist eigentlich das beste was geht. Neubau, Stahlbeton.

Dübel wurden die mitgelieferten verwendet, die laut Rezensionen eigentlich ziemlich gut sein sollten. Ich kann es mir nicht erklären, wieso die Dübel nicht gegriffen haben. Sobald ungefähr 70 % der Schraube drin war, fingen die Dübel an sich mitzudrehen.

Schrauben und Dübel sind die von der Halterung, also müssen die passen und für eine normale Stahlbetonwand sollten die ja passend sein.


Jetzt hab ich 6 "riesen" löcher und bin erst mal bedient, da ich außer mit speziellen Methoden mit so Kleberzeug, nichts mehr ausrichten kann. Will aber eigentlich nicht noch mehr Geld investieren und am Schluss die Wand noch mehr kaputt machen, da Mietwohnung. Also werde ich wohl die Löcher füllen und es lassen wie es ist. Sehr enttäuschend. Hatte jmd. dabei der sich auskennt und er kann sich nicht erklären wie es passiert ist. Die Löcher waren auch nicht zu groß.

Tief genug waren sie ebenfalls, nach jedem Bohren mit der Schraube getestet.

Dennoch blieb bei 3/6 der Kopf des dübels in der Wand zurück.

FB_IMG_1484997915312


[Beitrag von soul4ever am 21. Jan 2017, 15:02 bearbeitet]
_DerMett2.0
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Jan 2017, 15:12
Hallo

Ich würde in den nächsten Baumarkt fahren und mir andere Dübel besorgen. Du könntest auch mal einen Streichholz mit dem Dübel in das Loch stecken und dann nochmal versuchen ob er sich mit dreht. Aber mein Tip wäre andere Dübel.

DerMett
soul4ever
Inventar
#5 erstellt: 21. Jan 2017, 15:32
Macht jetzt aber wahrscheinlich keinen Sinn mehr, da durch das durchdrehen und dann das rausholen, das loch ja nochmals etwas vergrößert wurde nehme ich an? und wegen dem Stahlbeton kann ich ja auch keinen dickeren drübel nehmen, der dann am Stahl hängen bleibt und nochmals nachbohren und das loch größer machen als 10mm will ich natürlich auch nicht.

Ist jetzt einfach extrem frustrierend
_DerMett2.0
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Jan 2017, 15:40
Hallo

Du könntest in das Loch Füllspachtel mit einer Spritze reindrücken dann den Dübel rein den Spachtel der raus gequetscht wird entfernen. Warten bis der Spachtel hart ist und dann anschrauben.

DerMett
schraddeler
Inventar
#7 erstellt: 21. Jan 2017, 16:16
Also ich verwende grundsätzlich keine bei irgendwas mitgelieferte Dübel, sondern nur Markenware (Fischer). Der bei dir mitgelieferte Dübel ist imo einer der auch für Hohlwandmontage gedacht ist, ein reiner Spreizdübel ist für Stahlbeton geeigneter. Das Bohrloch sollte sich durch das rausziehen der Dübel nicht vergrößert haben wenn es wirklich Beton ist.
Ich würde wie schon empfohlen neue Dübel besorgen und mit denen das anschrauben. Gegen verdrehen oder reinrutschen von Dübeln hilft ein wenig Heißkleber. Wenn du keine Heißklebepistole hast, kauf dir eine, sowas braucht man heutzutage.

gruß schraddeler
siebenzwiebel
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Jan 2017, 16:32
mein tipp wäre das loch mit schnellbinderbeton füllen und dann die dübel reinstecken. warten bis der "racofix" getrocknet ist und dann die halterung anschrauben. natürlich vorher etwas wasser in das loch (jedes) geben
MrJones4470
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jan 2017, 16:38
Ich verwende, wenn ich mich 100% darauf verlassen will, dass es hält, immer Metalldübel, z.B. solche: Link

Die ganze Bastelei mit Streichholz, Gips oder Heißkleber ist doch Murks!


[Beitrag von MrJones4470 am 21. Jan 2017, 16:40 bearbeitet]
soul4ever
Inventar
#10 erstellt: 21. Jan 2017, 16:46
Danke für eure Antworten.

Also ich mache nun vorerst mal garnichts mehr, da ich auf meinen Bruder warte, der sich besser auskennt um ihn mal begutachten zu lassen. Das wird noch etwa 3-4 Wochen dauern.

Wollte extra nicht knausern, eine mehr als ordentliche Halterung genommen. Überdimensioniert mit 6x so langen schrauben, zumal mein Oled nur rund 16Kg wiegt und die Halterung bis 45kg erlaubt. Auf das Material zu vertrauen, trotz guter Bewertung, war natürlich klar ein Fehler. Hinterher weiß man mehr

Ich hatte eh schon ein schlechtes Gefühl in einer Neubauwohnung solche Löcher zu bohren (10mm) und bin über die Lochgröße nun doch etwas erschrocken.

Wenn ich nun weitere Maßnahmen ergreife um einen Markendübel (Fischer) mit einer Klebe/Spachtelmaße zu fixieren, muss ich damit rechnen, dass ich schwere Probleme später bekomme bei Auszug? Sprich - hält der Dübel granatenfest und ist mit der "Schraube rein + Beisszange" Methode nicht mehr zu entfernen?

Wie bekomme ich die 3 abgebrochenen "Köpfe" der alten Dübel raus?


Ihr merkt schon, ich bin nicht der Heimwerker Typ . Im Schlafzimmer hab ich vor 2 Jahren einen 32" mit 4 Schrauben an eine Wandhalterung angebracht, Schrauben und Dübel deutlich kleiner, das ging ABSOLUT problemlos. Allerdings hab ich dort auch Fischer Dübel verwendet, da die mitgelieferten der 22€ Halterung mir nicht koscher waren.


[Beitrag von soul4ever am 21. Jan 2017, 16:49 bearbeitet]
Einsteiger_
Inventar
#11 erstellt: 21. Jan 2017, 16:51
Wir habe zum Beispiel mit den roten TOX gute Erfahrungen gemacht, und die benutzen wir seit Jahren in verschiedensten Größen die sind anders als die weißen auf dem Bild,Und die gibt es eigentlich in jeden Baumarkt.
Und wie erwähnt immer die richtige Schraube benutzen.


[Beitrag von Einsteiger_ am 21. Jan 2017, 17:22 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#12 erstellt: 21. Jan 2017, 18:48

soul4ever (Beitrag #10) schrieb:
Wenn ich nun weitere Maßnahmen ergreife um einen Markendübel (Fischer) mit einer Klebe/Spachtelmaße zu fixieren, muss ich damit rechnen, dass ich schwere Probleme später bekomme bei Auszug? Sprich - hält der Dübel granatenfest und ist mit der "Schraube rein + Beisszange" Methode nicht mehr zu entfernen?

Wie bekomme ich die 3 abgebrochenen "Köpfe" der alten Dübel raus?

Mit dem Bohrer "rausschälen".

Wegen neuer Dübel/Schrauben am besten im Baumarkt beraten lassen.
Viele der dortigen Fachleute sind es deshalb, weil sie selbst interessiert sind, also persönlich gerne basteln, so meine Erfahrung.

Gruss
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dübel für Wandhalterung 58 Zoll 33Kg
Dengo am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  13 Beiträge
Welche Dübel für TV Wandhalterung // Hama
work242 am 12.04.2017  –  Letzte Antwort am 12.04.2017  –  4 Beiträge
LED TV 32 an die Wand
Benz190E am 04.12.2016  –  Letzte Antwort am 04.12.2016  –  2 Beiträge
Kabelauslässe an der Wand
HiFiKarol am 05.04.2018  –  Letzte Antwort am 06.04.2018  –  7 Beiträge
LCD-Halterung an gemauerte Wand anbringen
reap705 am 13.07.2015  –  Letzte Antwort am 22.07.2015  –  10 Beiträge
Wandhalterung leichter LED an 8er Wand
zwiebelfisch_jr am 10.07.2017  –  Letzte Antwort am 12.07.2017  –  2 Beiträge
Verkabelung LCD an der Wand
maxx1976 am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  2 Beiträge
Halterung an Gipswand?
Goerked am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2010  –  6 Beiträge
Wandhalterung: Wie bei dieser Kombination befestigen?
Hagbard88 am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  10 Beiträge
Elektrischer Schwenkarm
mfreye am 01.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied#Ernesto#
  • Gesamtzahl an Themen1.449.740
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.586.193

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen