Antennenkabelverlängerung verursacht Signalabsturz.

+A -A
Autor
Beitrag
patrick12
Stammgast
#1 erstellt: 15. Mai 2017, 10:08
Ich bitte um eure Experten Meinung

Diesmal möchte ich euch bitten um diesen Rat: wie schließe ich eine weitere Kabelfernsehen Antennendose an? Benötige ich einen Verstärker?

Bei mir läuft Kabelfernsehen mit Sky Receiver HD Sender.
Bis vor einer Woche hatte ich nur eine Antennendose (Kathrein ESD84) in meinem Wohnzimmer im Betrieb, dort kam das Signal via Koaxkabel an und endete dort. Mein Sky Receiver zeigte in seinem internen Menü eine Siganquali von 100% und Signalstärke von 100% an.
Nun habe ich 13m (120db) Antennenkabel verlegt um eine weitere Dose im Schlafzimmer in Betrieb zu nehmen. Mein Anschlußversuch wohl mit falschen Dosen hat nur Signalstärke Abbruch gebracht, deshalb brauche ich eure Hilfe.

Ausgeliehen zum testen habe ich 6 Dosen, wenn diese sich nicht ideal eignen kann ich auch andere nachkaufen und
einen Verstärker von Axing TVS 9-02.

Diese Dosen habe ich:
Kathrein ESD84
https://www.kathrein.de/sat/produkt/274425/
Kathrein ESD44
https://www.kathrein.de/sat/produkt/274418/
Kathrein ESD64
https://www.buerklin...47/8892171354142.pdf
Kathrein ESD52
https://www.amazon.d...schluß/dp/B000L9OHV8
Schwaiger DSG 531 19db
http://www.schwaiger.de/de/durchgangsdose-19-db.html
Televes UE2400ST
http://www.televes.c...stecktechnik-ad-5-db


[Beitrag von patrick12 am 15. Mai 2017, 22:53 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#2 erstellt: 15. Mai 2017, 10:53

patrick12 (Beitrag #1) schrieb:
Als Kabel habe ich ein 120db gekauft, als 1. Dose ES84 von Kathrein und als 2. Dose ES44 von Kathrein.

"ES 84" bzw. "ES 44" gibt es gar nicht, sondern nur ESC 84 bzw. ESD 84 und ESC 44 bzw. ESD 44. Davon sind lediglich die 44er als erste Dose verwendbare Durchgangsdosen, und eine ESC / ESD 84 wäre als zweite / letzte Dose grundsätzlich falsch.
patrick12
Stammgast
#3 erstellt: 15. Mai 2017, 13:38
SORRY, für die Schlamperei:)
HABE MEINEN 1.BEITRAG KORREKT ABGEÄNDERT.


[Beitrag von patrick12 am 15. Mai 2017, 19:31 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#4 erstellt: 15. Mai 2017, 22:24
Eigentlich geht es garnicht, denn du hast zu wenig Pegel
Da du die Teile schon hast, kannst du mal versuchen vorne die ESD 64 und hinten die ESD 84. Wie raceroad schon schrieb, ist das falsch!
Aber da die ursprüngliche ESD 84 ja an einem entkoppelten Stichabzweiger hängen muss, kann man es wagen, denn du kannst dich nur selber stören. Beide Dosen haben dann nur noch ~40% Pegel (-4dB) aber wenn vorher der Pegel 100% war, was eher zu viel ist, könnte es noch reichen.

Was ist es denn für ein Koax? Denn wenn 120dB drauf steht, ist es meist Schrott.
patrick12
Stammgast
#5 erstellt: 15. Mai 2017, 22:50
Nein, ich habe in meinem ersten Beitrag die Anschlußsituation falsch dargestellt, die Dosen verwechselt und die Antwort im zweiten Beitrag ist falsch weil die sich auf die falsch Info aus dem ersten Beitrag bezieht.
Mittlerweile habe ich alle Fehler korrigiert, du müsstest dir es nochmals durchlesen.


Wie kommst du darauf bzw. berechnest es dass ich zu wenig Pegel habe?

Zum Kabel, finde das Kabel nicht im online shop von obi, finde kein Kaufbeleg jetzt (bestimmt weggeschmissen), auf dem Kabel selbst finde ich auch keine Bezeichnung bis auf alle 1m eine Längenbezeichnung wie 10m, 11m, 12m und das bis 25m.
Es war eine Rolle ohne Stecker mit 25m, gekauft bei Obi, ich erinnere mich dass 120db und full hd oder hdtv draufstand, an Preis kann ich mich auch nicht erinnern. Kann es sein dass dieses Kabel großen Signalabfall verursacht? wenn ja kannst du mir bitte ein link schicken zu 15m bei Amazon?

Habe vergessen im ersten Thread zu erwähnen dass ich hier noch einen Verstärker Axing TVS 9-02 habe, wenn der nicht nützlich ist dann kann ich den noch zurückgeben, aber vielleicht kann man gut etwas austesten damit?
raceroad
Inventar
#6 erstellt: 15. Mai 2017, 23:39
Aus den editierten ersten Beitrag:

patrick12 (Beitrag #1) schrieb:
Bis vor einer Woche hatte ich nur eine Antennendose (Kathrein ESD84) in meinem Wohnzimmer im Betrieb, dort kam das Signal via Koaxkabel an und endete dort.
[...]
Diese Dosen habe ich:
Kathrein ESD84
https://www.kathrein.de/sat/produkt/274425/
Kathrein ESD44
https://www.kathrein.de/sat/produkt/274418/
[...]

Mir ist immer noch nicht klar, was Du gemacht hast: Die ursprünglich vorhandene ESD 84 ist eine Stichdose mit bauseitig nur einem Eingang.
  1. Wurde die ESD 84 durch eine ESD 44 ersetzt und die ausgebaute ESD 84 für den neu hinzugekommenen Anschluss verwendet?
  2. Oder ist die ESD 84 am ursprünglichen Einsatzort verblieben mit einer neu hinzugekommenen ESD 44 an einem der Geräteausgänge der ersten Dose?
Fall 1) passt nicht wirklich zur Beschreibung der Empfangsverhältnisse, weil man den niedrigeren Pegel am ersten Empfangsplatz hätte. Eine effektive und dabei korrekte Reihung der Dosen wäre etwa KATHREIN ESE 10 auf Axing BSD 4-07 bzw. die vorhandene ESD 64 (+ Dosen-Abschlusswiderstand), wobei sich aber nur ein Geräteausgang der ESD 64 für TV eignet.

Fall 2) würde den viel zu niedrigen Pegel an der neuen Dose erklären, weil völlig unnötig massig Zusatzdämpfung ins Spiel gekommen ist. Richtig für die Variante, dass man von einem Geräteausgang der ursprünglichen Dose zu einer neuen ginge, wäre z.B. ESC 84 als erste Dose, wobei man dort für TV per Adapter den Buchsenausgang verwendet (6,6 db) und vom Stiftausgang (1,8 db) auf die ESD 84 (2x 3,8 db).
patrick12
Stammgast
#7 erstellt: 16. Mai 2017, 00:29
Es ist ganz simple, wahrscheinlich zu einfach für dich deswegen tust du schwieriges hinein interpretieren
Im Moment weiß ich schon gar nicht mehr was ich wie probiert habe, war eh alles falsch und ohne Hintergrundwissen.
Ich muss nicht die Dosen benutzen die ich aufgelistet habe, das sind halt die Dosen die ich vor mir habe kann die aber alle zurück geben wenn die falsch sind. Dann könnt ihr mir einfach die Dosen nennen die ich brauche und ich bestelle diese, am liebsten bei Amazon weil die es mir in München manchmal innerhalb weniger Stunden liefern, muss aber nicht sein. Eventuell auch 15m besseres Kabel.
Den Verstärker kann ich auch zurückgeben und einen passenden kaufen.

Ich schaue nur TV, kein Radio etc.
Das was ich will ist einfach: In die ganze Wohnung kommt nur ein einziges Koaxkabel rein, dieser geht direkt ins Schlafzimmer wo ein TV laufen soll und von dort aus habe ich 13m Kabel gelegt ins Wohnzimmer wo ich auch TV schauen will.


Als im Schlafzimmer die Enddose war und kein weiteres Koax von dort aus weiterging hat mir der Sky HD Receiver 100% Signalstärke und 100% Signalqualität.
Ein Techniker vor Jahren hat mal die Enddose gemessen und meinte die Signalstärke sei hoch eingestellt. Vielleicht reichen diese Aussagen euch aus um ein paar Schlüsse zu ziehen z.b. dass vielleicht kein Verstärker nötig ist.
patrick12
Stammgast
#8 erstellt: 16. Mai 2017, 03:09
Was wahrscheinlich noch relevant ist: Meine Koax Zuleitung kommt aus dem Treppenhaus direkt aus einem Abzweiger 5-860Mhz und ist an diesem an "OUT" angeschloßen, wo die anderen Kabel vom Abzweiger gehen kann ich nur vermuten. Der Abzweiger ist genau mittig zwischen meiner Wohnungstür und der Nachbarstür.
Foto von diesem habe ich hier eingefügt.

ABZWEIGER


[Beitrag von patrick12 am 16. Mai 2017, 03:28 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#9 erstellt: 16. Mai 2017, 09:52

patrick12 (Beitrag #7) schrieb:
Es ist ganz simple, wahrscheinlich zu einfach für dich deswegen tust du schwieriges hinein interpretieren ;)

Mit belastbaren Infos von Dir müsste man nicht spekulieren, was gemacht wurde . Jedenfalls hast Du für beide Varianten Hinweise bekommen.


patrick12 (Beitrag #8) schrieb:
Meine Koax Zuleitung kommt aus dem Treppenhaus direkt aus einem Abzweiger 5-860Mhz und ist an diesem an "OUT" angeschloßen,

Dann wurde mit der ESD 84 – wie so oft – die falsche Dose für den Stammausgang verwendet . Richtig wäre eine Reihung analog zu "Fall 1)" aus Beitrag #6.
patrick12
Stammgast
#10 erstellt: 16. Mai 2017, 11:39
Bitte macht es mir nicht kompliziert
Bei meinen kleinen Kind wurde ein Herzfehler diagnostiziert....irgendwie ist alles im Moment zu schwer für mich.
Könnt ihr bitte mir nennen welche Dose ich als Durchgang einbauen soll und welche als Enddose, wenn die gelisteten nicht ideal sind dann nennt mir bitte die idealen dann bestelle ich die. Analog wird bei uns nichts geschaut, an beiden dosen wird nur ein digital sky receiver angeschloßen sein
raceroad
Inventar
#11 erstellt: 16. Mai 2017, 12:47
Steht doch schon alles da:

raceroad (Beitrag #9) schrieb:
Richtig wäre eine Reihung analog zu "Fall 1)" aus Beitrag #6.

Und in #6 dazu:

raceroad (Beitrag #6) schrieb:
Eine effektive und dabei korrekte Reihung der Dosen wäre etwa KATHREIN ESE 10 auf Axing BSD 4-07 bzw. die vorhandene ESD 64 (+ Dosen-Abschlusswiderstand), wobei sich aber nur ein Geräteausgang der ESD 64 für TV eignet.

(Hinweis auf Dosen-Abschlusswiderstand gilt auch für die Axing-Dose.)
patrick12
Stammgast
#12 erstellt: 16. Mai 2017, 14:15
Danke schön aber was meinst du genau mit "Reihung analog zu Fall 1" ?

Also bestelle ich Kathrein ESE 10 und

Welche Dose ist von der Leistung besser die Axing BSD 4-07 oder ESD 64?
Wie viel Ohm soll der Abschlußwiderstand haben?
raceroad
Inventar
#13 erstellt: 16. Mai 2017, 19:31

patrick12 (Beitrag #12) schrieb:
Welche Dose ist von der Leistung besser die Axing BSD 4-07 oder ESD 64?

Bezüglich Leistung im Sinn von Pegelniveau nehmen die sich nicht viel. Der bedeutenste Unterschied liegt darin, dass die vorhandene ESD 64 einen Ausgang nur für UKW-Radio und einen nur für Kabel-TV hat, während an beiden Ausgängen der BSD 4-07 alle Frequenzen anliegen. Man könnte also auch zwei Kabel-TV Empfangsgeräte direkt an die BSD 4-07 anschließen.


Wie viel Ohm soll der Abschlußwiderstand haben?

75 Ω. In der Bauform für Antennensteckdosen gibt es vermutlich nur 75 Ω-Widerstände.
patrick12
Stammgast
#14 erstellt: 18. Mai 2017, 16:39
Soo, die von dir empfohlene Dosen sind gekommen,
an der Kathrein zeigt der Receiver Signalquali 100% und Stärke 100%,
die Axing Quali. 100% Stärke 97%.

Ein Problem ist mir aufgefallen, der TV der an der Kathrein hängt zeigt Phoenix HD dauerhaft mit Artefakten an. Auch wenn ich die 13Meter von der Kathrein abklemme und einen Widerstand anklemme bleibt das Problem.
Ob der gleiche Fehler auf der Axing liegt kann ich nicht im Moment nachsehen da seit heute der Receiver sich im Umtausch befindet bei Sky.

Hast du bitte eine Lösung dazu?
raceroad
Inventar
#15 erstellt: 18. Mai 2017, 23:16

patrick12 (Beitrag #14) schrieb:
Ein Problem ist mir aufgefallen, der TV der an der Kathrein hängt zeigt Phoenix HD dauerhaft mit Artefakten an.

- Es geht jetzt um die ESE 10, richtig?
- Gab es an der ESD 84 mit Phoenix HD keine Störungen?
- Kabelanbieter Unitymedia NRW bzw. Hessen (> dort Phoenix HD auf S2)?
Nick_Nickel
Inventar
#16 erstellt: 19. Mai 2017, 10:28

Ein Problem ist mir aufgefallen, der TV der an der Kathrein hängt zeigt Phoenix HD dauerhaft mit Artefakten an.


Dann schalte mal auf WDR 3 da ist bei mir das gleiche bei Unitymedia NRW.
Phoenix HD und WDR 3 haben diese Artefakte.
Das liegt nicht an deinen Kabeldosen sondern das Signal kommt schon so an.
patrick12
Stammgast
#17 erstellt: 19. Mai 2017, 11:12
Ja mit der ESE 10 gibt es mit Phoenix HD durchgehend Artefakte obwohl Signalqualität bei 100% und Stärke auch bei 100% bleibt. WDR HD macht keine Probleme
Der Fernseher an der ESD 84 war die letzte Zeit nicht eingeschaltet somit weiß ich das nicht, der neue Receiver wird wohl in 2 Tagen kommen.

Kabelanbieter KMS-München

Sollte ich vielleicht einen gleichwertigen Ersatz für die ESE 10 bestellen-austesten?

Die neue Version von Astro Gut Dosen die u.a. werben mit: "LTE Safe" "Klasse A+", wie ist deine Meinung dazu?
Oder die neuen von Axing mit "4G abgesichert"
Bei uns in der Wohnung gibt es 3 Smartphone´s die an das LTE Netz verbunden sind.
raceroad
Inventar
#18 erstellt: 19. Mai 2017, 11:49

patrick12 (Beitrag #17) schrieb:
Sollte ich vielleicht einen gleichwertigen Ersatz für die ESE 10 bestellen-austesten?

Davon verspreche ich mir nichts, die KATHREIN-Dosen sind doch hochwertig.

Ich vermute (!) eher eine Ursache auf Seite des Anbieters. So gab es (länger zurückliegend) bei KDG Probleme mit dem Empfang von Kanal S2, weil benachbart UKW zu hohe Pegel hatte. Jetzt ist Dein Anbieter nicht UM NRW/HE, sondern KMS, so dass es nicht um S2 geht. Aber die nächsthöhere Frequenz (... wenn auch mit ungewöhnlich hohem Abstand von 10 MHz) ist mit einem analogen TV-Sender belegt. Eine ähnliche Geschichte wie damals bei KDG wäre zumindest denkbar. Es wäre hilfreich zu wissen, ob es diese Störungen von Phoenix HD (> Betroffen sein müsste außerdem BR HD, NDR HD.) auch bei anderen Nutzern gibt.
patrick12
Stammgast
#19 erstellt: 19. Mai 2017, 13:00
Phoenix ohne HD läuft problemlos
Bayern HD, durchgehend Artefakte
NDR HD, durchgehend Artefakte
Nick_Nickel
Inventar
#20 erstellt: 19. Mai 2017, 13:34
Bei mir Phoenix mit HD und 3 West ohne HD dito.
Das kann nur am Kabelanbieter liegen.
patrick12
Stammgast
#21 erstellt: 23. Mai 2017, 13:06
Hallo nochmals
ich habe meinen Kabel Tv Anbieter kontaktiert die meinten ich sollte mal eine andere Dose einbauen, das bringt manchmal Verbesserung, die selbst verbauen "astro gut" Dosen.
Könnt ihr mir bitte zwei Dosen nennen die ich anstelle der Kathrein ese 10 austesten kann?
raceroad
Inventar
#22 erstellt: 23. Mai 2017, 17:56

patrick12 (Beitrag #21) schrieb:
ich habe meinen Kabel Tv Anbieter kontaktiert die meinten ich sollte mal eine andere Dose einbauen, das bringt manchmal Verbesserung, [...]

Begründung? An der ESE 10 ist nichts falsch.


Könnt ihr mir bitte zwei Dosen nennen die ich anstelle der Kathrein ese 10 austesten kann?

Ein 1:1-Pendant zur ESE 10 gibt es von Astro nicht. Da GUT 123 dämpft mit 8,5 db im TV-Bereich weniger als die ESE 10, der Pegel am Geräteausgang läge höher, dafür fällt der Pegel an der Folgedose. Umgekehrt verhielte sich die GUT 152 mit 12 db für TV. An beiden Astro-Dosen ist der Buchsenausgang im Gegensatz zur ESE 10 nur für UKW zu gebrauchen.
patrick12
Stammgast
#23 erstellt: 23. Mai 2017, 18:55
vielleicht ist die ese 10 defekt?
Bevor ich die zweite Dose installiert habe hatte ich an der Stelle wo die ese 10 ist eine Enddose, welche dass jetzt war weiß ich nicht mehr....aber mit dieser hatte ich keine Probleme mit diesen Programmen.
raceroad
Inventar
#24 erstellt: 23. Mai 2017, 19:14

patrick12 (Beitrag #23) schrieb:
Bevor ich die zweite Dose installiert habe hatte ich an der Stelle wo die ese 10 ist eine Enddose, welche dass jetzt war weiß ich nicht mehr....

Im – editierten – Eingangsbeitrag war von einer ESD 84 die Rede, und die ist – Gebetsmühle AN – keine Endddose – Gebetsmühle AUS.


vielleicht ist die ese 10 defekt?

Ist nie völlig auszuschließen, aber wenig wahrscheinlich. Ist die Dsoe korrekt angeschlossen? Mit vertauschten Kabeln an den bauseitigen Anschlüssen hat man eine wesentlich höhere Dämpfung. Welche Signalstärke / Signalqualität wird für den Kanal mit Phoenix HD angezeigt?
patrick12
Stammgast
#25 erstellt: 24. Mai 2017, 13:38
Yep, habe alles nochmals abgeklemmt, Kabel ausgetauscht, sowohl das zum TV und auch die Zuleitung.
Bei Phoenix HD zeigt genau wie bei den anderen Sendern, unverändert 100% Quali, 100% Stärke an.
patrick12
Stammgast
#26 erstellt: 23. Jun 2017, 05:09
Hallo meine Lieben

vielen Dank nochmals für eure Hilfe!

Eins möchte ich noch wissen, gibt es Vorteile bzw. keine Nachteile wenn ich die letzte/ 2. Dose weglasse und das 13m Kabel direkt an den TV anschließe?
(so müsste ich keine Dose fest in der Wand montieren)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Antennendose von Kathrein - Kabel?
flimmerheini am 02.11.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2013  –  3 Beiträge
Kabelfernsehen in einem Raum ohne Antennendose
Se_Gall am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  6 Beiträge
antennendose tv
kingoptik am 07.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.10.2013  –  23 Beiträge
Verkabelung Antennendose SAT-Receiver!
Maxi1896 am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  3 Beiträge
Receiver an Fernseher/Antennendose anschließen
Silberhand1 am 19.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.07.2012  –  7 Beiträge
Zimmer mit einer Antennendose erweitern
Bastek85 am 25.03.2017  –  Letzte Antwort am 30.03.2017  –  5 Beiträge
2 Receiver an 1 Antennendose hängen?
sick_boy am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.07.2005  –  5 Beiträge
SAT-Fernsehen, Sky und Intranet verschmelzen
mikemh am 17.06.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2012  –  2 Beiträge
Schlechtes Bild nach Verlegung von neuer Antennendose
Schatten am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  5 Beiträge
Bitte um schnellen Rat, WG Regensburg 3 TVs
aequira am 29.09.2014  –  Letzte Antwort am 01.10.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.352 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedJamieBay
  • Gesamtzahl an Themen1.449.625
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.584.116

Hersteller in diesem Thread Widget schließen