benötige mal euren Rat

+A -A
Autor
Beitrag
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Apr 2018, 18:23
Hello werte User

folgendes Problem.

Meine jetzige Ausstattung

Philips 65PFL7559
Harman Kardon BDS 880
Beamer Optoma HD39 Darbee
Sony Playstation 4 Pro (dadurch auch Amazon Prime Video)
VU+ Solo Receiver

bisherige Lösung:

alle Geräte in die BDS880, dort mit einenm Full HD Splitter das Bild, zum TV oder zum Beamer gesendet. Da alles bisher Full HD war, war alles in Ordnung.

Jetzt habe ich mir jedoch den Sony 65 XE9005 bestellt, der Freitag eintreffen soll.

Meine Frage bezieht sich darauf, muss ich einen anderen Splitter haben, der 4k fähig ist und auch HDR kann (können das nicht alle automatisch?) und kann meine HArman Kardon überhaupt das HDR Signal durchschleifen? Die HK BDS kann man im Menü auf 2160p einstellen. Ich muss diese im Menü jedoch auf Auto lassen, da der Beamer sonst das Signal nicht verarbeiten kann, es sei denn ich müsste jedesmal vorher umstellen.

Und gibt es eine andere Möglichkeit die Geräte einzuspeisen? Würde schon ganz gern den vollen Umfang des neuen 4k TV´s mit HDR ausnutzen.

Habt Ihr eine Lösung parat?

Beste Grüße vom Niederrhein
Himmelsmaler
Stammgast
#2 erstellt: 17. Apr 2018, 19:10
Durchschleifen wird nicht gehen, da der BDS880 kein HDCP 2.2 beherrscht und damit UHD vom TV nicht erkannt wird.

Da wirst du dir einen HDCP 2.2 -> 1.4 Konverter zulegen müssen.


[Beitrag von Himmelsmaler am 17. Apr 2018, 19:55 bearbeitet]
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Apr 2018, 23:08
Wird UHD nicht von der BDS unterstützt oder das HDR? Denn UHD kann die BDS ja. Im Menü kann ich auf 2160p Auflösung einstellen.
Und wenn ich ja einen HDMI Verteiler dranhänge, hänge ich dann so einen Konverter dazwischen, also zwischen dem TV und dem und HDMI Verteiler? Oder zwischen HDMI Verteiler und der BDS? Auf der Leinwand brauche ich kein HDR. Sorry das ich so blöd frage, aber das Problem muss doch iwie lösbar sein.
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 17. Apr 2018, 23:13
Ach ja. Und dann noch die große Gretchenfrage. Werden neue HDMI Kabel benötigt für 4k??
Himmelsmaler
Stammgast
#5 erstellt: 18. Apr 2018, 06:18
Das Gerät kann zwar die Auflösung hochrechnen, aber nur mit 30 Hz wiedergeben.
Dein Problem ist:
Der Splitter erlaubt kein HDR und kein echtes UHD.
Der HK erlaubt kein HDR und kein echtes UHD.

Meine Idee:
Splitte das Signal von der PS4 auf. einmal direkt zum TV und einmal Weiterleitung wie bisher.

Irgendwie ist deine Situation vergleichbar mit einem Polo mit kleinem Motor aber Hochgeschwindigkeitsreifen.
Die Reifen(TV) könnten viel mehr, aber der Rest bringt die Leistung nicht, um das Potential der Reifen zu nutzen.

Vielleicht kann noch ein Crack hier seine Meinung kund tun
elchupacabre
Inventar
#6 erstellt: 18. Apr 2018, 06:37
HD Fury Vertex
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 18. Apr 2018, 11:57
@ Himmelsmaler

Meinst du es dann folgendermaßen?

Ich hole einen Splitter 1in 2out der 4K60Hz fähig ist und schließe diesen zwischen ps4 und dem Sony 9005 damit wäre das Problem ja 4K mit hdr am Sony geklärt. Gehe dann mit dEm anderen out in die BDS. Somit steht auch die Leitung zwischen ps4 und BDS. Schließe dann alle andren Geräte wie bisher an die BDS. Dort hängt ja beireigs ein Full HD Splitter und verteile dann das Signal an TV und Beamer. Bei normalem TV und Beamer benötige ich ja kein UHD, da wird das Bild ja eh vom tv hochgerechnet und ich auch keine andere Technik besitze als die Full HD Zuspieler....

Wäre das so machbar? Das heißt die Splitter untereinander machen da keine Probleme ???
n5pdimi
Inventar
#9 erstellt: 18. Apr 2018, 12:47
Ich bezwiefle, dass das ohne sowas:


elchupacabre (Beitrag #6) schrieb:
HD Fury Vertex :prost


was wird. Über den einfachen Splitter wird die Payse allerhöchstwahrscheinlich von der BDS Seite zurückgemeldet bekommen "kann kein HDr bzw. HDCP 2.2" und wird somit auch keines ausgeben. Hatten wir hier ja schon x-mal diese Problemstellung.


[Beitrag von n5pdimi am 18. Apr 2018, 12:48 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#10 erstellt: 18. Apr 2018, 12:53
Genau so ist es.
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 19. Apr 2018, 08:22
Das Problem könnte doch jedoch mit einem neuen AV Receiver gelöst werden oder? Der hier zB. Pioneer VSX-S 520-B Slimline AV Receiver!
Dann einen Splitter der 4K fähig ist und gut ist oder ??? Der Receiver ist günstiger als das Gerät von Fury!
elchupacabre
Inventar
#12 erstellt: 19. Apr 2018, 08:25
Solange du keine 2 HDMI Outs hast, die getrennt konfiguriert werden können (4K und/oder Full HD) bringt dir das nichts. Weil immer der kleinste Nenner in der Kette als Referenz gilt.
n5pdimi
Inventar
#13 erstellt: 19. Apr 2018, 08:26
Das Problem könnte mit einem AVR gelöst werden, der 2 HDMI Ausgänge besitzt. Ein Splitter hinter dem AVR verlagert das Problem nur nach hinter dem AVR. Auch dann muss man 2 Anzeigegeräte mit den gleichen Specs/Fähigkeiten betreiben.
Komplett neues Equipment kaufen (AVR + TV + Beamer) ist natürlich am einfachsten und löst das Problem sofort (bis zur nächsten technischen Änderungen in spätestens einem Jahr). Nur genau DAS wollen die Leute hier ja vermeiden.
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 19. Apr 2018, 12:42
Ist das denn eine Alternative. Auch von fury. Ich bin kein Programmierer etc. Das andere gerät scheint mir total kompliziert.

HDFury HDF0090-1 Integral - 2x2 HDMI Matrix inkl. Audio Extractor, 18Gbps für 4K60 4:4:4 600MHz, HDCP-Konverter, EDID/CEC Manager, App Steuerung, u. V. m.
elchupacabre
Inventar
#15 erstellt: 19. Apr 2018, 12:48
Nein

Du brauchst den Scaler aus dem Vertex
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 19. Apr 2018, 13:00
Also verstehe ich das richtig??? Ich komme um dieses Vertex nicht drumherum? Neuer Receiver mit 2 HDMI out bringt nichts, ein 4K Splitter 60Hz und 2.2 hdcp, bringt auch nichts, ein konverter bringt nichts.

Ergo ich muss dann entweder auf 4K mit HDR auf dem TV verzichten, oder ich belasse es bei der jetzigen Technik und gebe den TV wieder zurück. Da ich ja mit dem Bild bisher so zufrieden war. Wollte kalt nur was neues. Wenn ich auf die Vertex umsteige benötige ich ja auch noch die neuen hdmi Kabel, da ich ja noch die Standard Kabel von vor 4 Jahren habe. Die gehen so viel ich weiß nur bis 1.4.

Frage mich ob ich dann zuhause überhaupt mit Full HD schaue wenn ich einen Splitter dazwischen geschaltet habe
elchupacabre
Inventar
#17 erstellt: 19. Apr 2018, 13:04
Naja, informieren sollte man sich eben vorher.

Jetzt kannst du eben nur das Beste machen.

Entweder Beamer abstecken, bei Nicht Gebrauch. Oder Vertex. Oder TV zurück oder was auch immer.
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 19. Apr 2018, 13:08
Wie meinst du das mit Beamer abstecken? Ich benutze ja nichts auf einmal. Beamer wird ja nur genutzt (und das separat, der TV ist dann ausgeschaltet) wenn ich mal ein Konzert schaue, PS4 zocke, oder Fußball gucke. Nicht das es falsch verstanden wird. Es laufen nie beide Geräte gleichzeitig😊
buerts
Stammgast
#19 erstellt: 19. Apr 2018, 13:10
Receiver müsstest du zb den Denon 4400 kaufen

Da kannst du die zwei HDMI Ausgänge getrennt regeln.Ich habe auch einen UHD HDR TV dran und einen FHD Beamer und beides funktioniert in der jeweiligen Auflösung

Kostet halt auch an die 1000 Euro Keine Ahnung obs da billigere Modelle gibt die das auch können.
buerts
Stammgast
#20 erstellt: 19. Apr 2018, 13:12

suche_nach_antworten (Beitrag #18) schrieb:
Wie meinst du das mit Beamer abstecken? Ich benutze ja nichts auf einmal. Beamer wird ja nur genutzt (und das separat, der TV ist dann ausgeschaltet) wenn ich mal ein Konzert schaue, PS4 zocke, oder Fußball gucke. Nicht das es falsch verstanden wird. Es laufen nie beide Geräte gleichzeitig😊



Das ist egal ob du beide nicht gleichzeitig nutzt.Der Beamer meldet trotzdem dem Receiver das er nicht mehr als FHD kann wenn du keine extra regelbare Ausgänge hast.
Also entweder das oder den Beamer ausstecken oder komplett stromlos machen,sprich kein Standby
n5pdimi
Inventar
#21 erstellt: 19. Apr 2018, 13:18

suche_nach_antworten (Beitrag #16) schrieb:
Also verstehe ich das richtig??? Ich komme um dieses Vertex nicht drumherum? Neuer Receiver mit 2 HDMI out bringt nichts, ein 4K Splitter 60Hz und 2.2 hdcp, bringt auch nichts, ein konverter bringt nichts.



Nein, verstehst Du nicht richtig. Wie Kollege Buerts hier eben auch nochmal schrieb, kann ein AVR mit 2 HDMI Out das Problem sehr wohl lösen. Er hat jetzt den DENON 4400 genannt, 2 Ausgänge haben auch kleinere und günstigere, aber ob die mit 2 unterschiedlichen Ausgangsauflösungen umgehen können, sollte man vor Kauf nochmal abklären.
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 19. Apr 2018, 13:21
Also erst mal Lob an euch alle, wieviel Ahnung ihr alle habt. Respekt. Habe das Gefühl, komme iwie von nem anderen Planeten.

Wenn ich den Beamer vom Strom nehme (was das geringste Problem wäre) hängt ja über meinem Kopf, was muss ich dann beachten oder holen damit es jetzt so klappt wie anfangs mein Problem beschrieben wurde. Neue Kabel? Splitter 4K zwischen ps4 und Receiver? Einen Konverter. Oder doch einen Receiver mit vollen 4K und hdcp2.2 und nur einem Ausgang dann dafür mit Splitter oder einen mit 2 outs?
n5pdimi
Inventar
#23 erstellt: 19. Apr 2018, 13:26
Wie willst Du denn jetzt nochmal genau verkabeln? Wo willst Du was genau splitten? Das ist inzwischen nicht mehr ganz klar.
Vom Strom trennen ist wie HDMi Stecker abziehen.
Ein neuer AVR mit 2 HDMI Ausgängen ist sicher die einfachste Lösung, Dann kommt alles wie gewohnt per HDMI an den AVR und von da gehts in den TV und den Beamer.
elchupacabre
Inventar
#24 erstellt: 19. Apr 2018, 13:26
Ihm ist ja der Splitter schon zu teuer, wieso empfehlt ihr dann einen neuen AVR um 1000€ oder hab ich was verpasst?
n5pdimi
Inventar
#25 erstellt: 19. Apr 2018, 13:32
Wir empfehlen ihm gar nix. Aber er hat gefragt, mit welchen Geräten er sein Problem lösen könnte.
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 19. Apr 2018, 14:20
ich empfinde knapp 400 Euro für einen Splitter schon recht hoch. Ich werde mich kurz oder lang eh von der BDS trennen. Hätte sogar Leiber eine Soundbar, aus Platzgründen.
Den Splitter habe ich dann später zuhause rumliegen. Gebe dann den Betrag Leiber für einen AV Receiver aus, oder gar für ne Soundbar.

Ich möchte lediglich nur folgendes so gut wie möglich machen können....

Ich möchte gerne UHD mit HDR auf dem neuen Sony nutzen können.

Habe eine PS4 Pro, eine VU+ Solo, (FHD) und einen Beamer Optima HD39 Darbee.

Wie gesagt war bisher mit allem zufrieden, wollte nur beim TV mal was neues.

Die Qualität des Optima finde ich auch Hammer (allein durch die Darbee Funktion).

Aber ich zocke auch mal gerne PS4 über den Beamer oder schaue mir auch mal über Amazon Prime Filme auf Leinwand an. Aber dies geschieht nie parallel zum TV. Immer eine Entweder Oder Geschichte.

Aber da alles im Schrank verbaut ist möchte ich nicht immer die Kabel rein und raus nehmen müssen.

Die BDS hat nur einen Ausgang. Und bisher gehe ich mit allen Geräten dort hinein und am HDMI Out hängt ein Splitter der das Signal zum beiden Ausgabegeräten schickt. und mit dem Ergebnis war ich ja wie gesagt vollstens zufrieden. Hie jetzt nur das HDR und 4K Problem.

Und wie sieht es aus mit den bisherigen HDMI Kabeln? Meine sind bestimmt gut 4-5 Jahre alt, da war der Standard ja noch ein anderer...
buerts
Stammgast
#27 erstellt: 19. Apr 2018, 14:29
Wie gesagt neuer Receiver ist die beste Lösung da du den ja auch nachher noch weiterverwenden kannst.
Den Splitter irgendwann nicht mehr wenn du sowieso irgendwann einen anderen Receiver kaufst mit zwei Ausgängen.

Bzgl der Kabel das musst du testen.
Bei mir gingen Kabel für UHD die deutlich älter als 5 Jahre waren und andere wieder die noch nicht so alt waren wieder nicht.
Kommt auch viel auf die Länge des Kabels an.
n5pdimi
Inventar
#28 erstellt: 19. Apr 2018, 14:31
HDMI KAbel haben keine Standards*. Die sind prinzipiell erstmal alle gleich, auch wenn sie 10 Jahre alt sind.
* Bevor jetzt einer klugscheißend um die Ecke kachelt:
Klar, es gibt offiziell:
- HDMI Standart
- HDMI High Speed
- HDMI Premium High Speed (neu)
- HDMI Ultra High Speed (noch neuer)
jeweils mit und ohne Ethernet.
Das bedeutet aber nicht, dass 4K mit HDR@60 nicht auch an einem normalen High Speed von 2008 läuft.

Wem tatsächlich in den letzten 5-8 Jahren mal in der Praxis ein "HDMI Standard" Kabel über den Weg gelaufen ist, der möge sich hier melden!


[Beitrag von n5pdimi am 19. Apr 2018, 14:33 bearbeitet]
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 19. Apr 2018, 14:36
Okay buerts und n5pdimi...

Wenn es ein neuer Receiver sein soll, wo ich jetzt das geringste Problem mit hätte, warum funktioniert dann die Variante mit solch einem Splitter nicht, wenn ich den Beamer Stromlos machen würde zB....

https://www.amazon.d...300_QL70_&dpSrc=srch

In diversen anderen Posts hier werden Splitter oftmals empfohlen..
n5pdimi
Inventar
#30 erstellt: 19. Apr 2018, 14:42

n5pdimi (Beitrag #23) schrieb:
Wie willst Du denn jetzt nochmal genau verkabeln? Wo willst Du was genau splitten? Das ist inzwischen nicht mehr ganz klar.


Bitte das hier nochmal skizzieren. Wenn Du vor dem BDS splittest, wird nie HDR gehen mit dem TV.
buerts
Stammgast
#31 erstellt: 19. Apr 2018, 14:48

suche_nach_antworten (Beitrag #29) schrieb:
Okay buerts und n5pdimi...

Wenn es ein neuer Receiver sein soll, wo ich jetzt das geringste Problem mit hätte, warum funktioniert dann die Variante mit solch einem Splitter nicht, wenn ich den Beamer Stromlos machen würde zB....

https://www.amazon.d...300_QL70_&dpSrc=srch

In diversen anderen Posts hier werden Splitter oftmals empfohlen..


Wenn du einen neuen Receiver mit zwei Ausgängen benutzt (Beispiel Denon 4400) dann brauchst du doch keinen Splitter mehr oder versteh ich was nicht?
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 19. Apr 2018, 17:45
Da ich eigentlich gar keinen Platz für einen großen Receiver habe. Ergo würde ich ganz gern den Marantz oder Pioneer Slimline nehmen würde. Die haben aber nun mal nur einen Ausgang, daher der Splitter

Ist ja nur ne theoretische Frage ob es gehen würde.... Wäre mir am liebsten eigentlich, aus optischen Gründen.
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 19. Apr 2018, 18:20
[

Anbei die Skizze

Skizze
n5pdimi
Inventar
#34 erstellt: 19. Apr 2018, 19:10
Und genau so bekommst Du natürlich kein 4K mit einem Splitter.
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 19. Apr 2018, 21:27
wieso? die HK BDS kann doch 4k?

Würde es denn mit einem anderen Receiver klappen? Also einem Marantz mit einem HDMI out und einem 4k Splitter?

Wie muss das denn aussehen damit es klappt? Oder die technischen Voraussetzungen sind dafür gar nicht gegeben, ausser dem Fury?
Himmelsmaler
Stammgast
#36 erstellt: 19. Apr 2018, 22:25
Sie kann 4k 30Hz. Und kann kein HDR durchleiten.

4k ist nicht gleich 4k
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 19. Apr 2018, 23:01
Daher ja die Frage, wenn ich einen 4K AV Receiver dran hänge der auch hdcp 2.2 beherrscht und dann noch einen Splitter der genau das gleiche beherrscht und ich dann den Strom unterbreche von Beamer wenn er nicht genutzt wird, dann muss es doch klappen oder dann immer noch nicht??
mundwasser
Gesperrt
#38 erstellt: 20. Apr 2018, 02:35
Du musst nicht gleich den Strom Unterbrechen wenn das 2. Gerät Beamer aus bzw Stanby ist geht das auch so .
tcha die normalen HDMI Switches gehen nicht im 4K Mod
aber im HD Mod 1080/p an einem 4K Gerät, muss man den Beamer fest auf HDMI 1080/p einstellen , was aber keine Dauerlösung ist wenn man UHD nutzen möchte ,
das Problem habe ich auch die schleifen das einfach nicht durch aber so krass ist das hier nicht mein TV hat 4 x HDMI ich komme ohne HDMI Switch aus, da Sounddeck am HDMI 4 scheift ja glücklicherweise HDMI 4K mit durch.


[Beitrag von mundwasser am 20. Apr 2018, 02:49 bearbeitet]
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 20. Apr 2018, 06:45
Aber ich habe doch hier einen Switch gefunden, der laut Datenblatt das beherrschen soll!

Einen 4K 60hz Switch mit hdcp 2.2..

uns wenn ich laut meiner Skizze so kein 4K hinbekomme, wie kann ich das denn hinbekommen? Den Switch nach dem tv zwischenschalten. Das kann doch auch nicht funktionieren oder. Ein Switch nach einem Ausgabegerät zu schalten ist doch nicht machbar, oder geht das wenn ich über ARC gehe?
elchupacabre
Inventar
#40 erstellt: 20. Apr 2018, 06:47
Post #6 steht schon was du brauchst
suche_nach_antworten
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 23. Apr 2018, 15:38
Hellöle,

ich wieder ....

nochmal eine Frage uze einem Problem...

evtl. auch möglich mit einem HDMI Matrix Gerät zu arbeiten, und dann die Signale direkt auf Beamer und TV zu schalten?

Würde dann den Ton direkt über Toslink abrufen!

Oder wenn ich das mit dem Splitter versuche, kann mal jmd eine Skizze darüber machen, wo ich den Splitter denn zwischen schalte

Wäre über Eure Hilfe sehr dankbar..
mundwasser
Gesperrt
#42 erstellt: 24. Apr 2018, 00:02
Du braust ggf. noch einen HDMI Verteiler mit
(den HDMI Verteiler braucht man eigendlich immer wenn man noch pararell einen TV mit nutzt ),
wenn das Sound System keine Anschluss hat mit 2 x Out
und mehrere Eingänge hat und nur 1 x Out hat ,
1 x In und 2 x Out zum TV und zum Beamer
ohne Kopie Schutz Sperre damit Play Inhalte nicht Sperrt werden ,
den am Ausgang vom Sound System dann weiter zum
1 x zum Beamer und 1 x zum TV.

da kannste beide gleichzeitig nutzen oder nur einem vom Beiden wie Du es willst .

ich glaube mit einem normalen HDMI Switch geht das so nicht , den nehmen wenn die Anschlüsse am Sound System Eingang nicht ausreichen .

ps um so mehr Geräte man nutzt um so komplizierter wird das ganze


[Beitrag von mundwasser am 24. Apr 2018, 00:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Euren Rat zu "Scart-Verteilern"...
Marcus_MD. am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  5 Beiträge
Kontrollmonitor im Heimkino hat Grünstich über Yuv - benötige Rat
DirkF am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  11 Beiträge
Benötige Wireless HDMI Beratung
Ronin44x am 06.06.2018  –  Letzte Antwort am 06.06.2018  –  5 Beiträge
Experten Rat für Verkabelung benötigt
m4soN am 27.08.2015  –  Letzte Antwort am 27.08.2015  –  6 Beiträge
Rat zum Kabelanschluss
Rader am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.08.2007  –  5 Beiträge
Rat zu HDMI-Kabel
Maag000 am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  2 Beiträge
Benötige Hilfe bei Kabel Deutschland.
wini2strong am 26.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  4 Beiträge
welches netzwerkkabel benötige ich?
boindil82 am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  3 Beiträge
Welchen Adapter benötige ich?
Slicer404 am 22.09.2017  –  Letzte Antwort am 01.10.2017  –  5 Beiträge
Verkabelung am Plasma
rudiyoda am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.440 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPrince_Kevin
  • Gesamtzahl an Themen1.420.371
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.043.676

Hersteller in diesem Thread Widget schließen