Brauche Hilfe beim TV-Anschluß

+A -A
Autor
Beitrag
Michael2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Mai 2018, 14:43
Hi Leute,

ich glaube, ich bin zu alt für diese Technik

Ich habe mir gestern zwei neue Geräte gekauft:

Den Panasonic UBC80 BluRay Recorder

und

den Sony WD 75 Fernseher

Nun habe ich Schwierigkeiten beim Anschließen. Der Beamer ist über HDMI am Panasonic angeschlossen und funktioniert. Der Ton fehlt noch, da ich kein Koaxialkabel habe.

Der Fernseher ist über das Antennenkabel angeschlossen und zeigt kein Bild.

Das Antennenkabel geht von der Dose in RF IN vom Panasonic.
Ein zweites Antennenkabel geht von RF OUT (Panasonic) in den Fernseher.

Wenn ich nun den Suchlauf starte, dann heißt es: Keine Sender gefunden: Überprüfen Sie das Antennenkabel.

Die Bedienungsanleitung gibt auch nicht viel her.

Kann mir da jemand helfen ? Telefonisch wäre vielleicht auch sehr nett. Telefonnummer dann über PN.

Gruß
Michael
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2018, 14:50
Klingt soweit erstmal alles nicht verkehrt.
Fragen:
Wo startest Du denn den Suchlauf? TV oder Rekorder?
Wie sind Tv und BluRay Rekorder verbunden, oder ist der Rekorder nur mit eine Beamer verbunden?
Hast Du schon mal zum Test das Antennenkabel direkt in den TV gesteckt, ohne Rekorder?
Über welche Empfangsart empfängst Du überhaupt?
Michael2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Mai 2018, 15:30
Hi,

nun habe ich es doch geschafft. Der Kabelanbieter ist hier Unity Media. Beim Programmsuchlauf mußte ich umstellen auf Unity Media und nicht auf Kabel TV.

Passt alles !

Gruß
Michael
Michael2
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Mai 2018, 20:35
... doch noch ein Kuriosum.

Hallo Leute,

Der Fernseher empfängt Programme, obwohl der Panasonic abgeschaltet ist. Das ist umso merkwürdiger, da ich den Fernseher mit dem Antennenkabel am Panasonic angeschlossen habe. Der Kabelempfänger im BluRay-Recorder funktioniert also auch bei abgeschaltetem Gerät.

Wenn ich nun aber eine BuRay reinlege und auf Play drücke, dann passiert nichts. Ich sehe nicht die BluRay sondern immer noch das Programm, welches gerade läuft. Der Fernseher registriert gar nicht, daß ich eine BluRay am laufen habe.

Beim Beamer, welcher über HDMI angeschlossen ist, funktioniert es einwandfrei.

Kann mir jemand sagen, wie ich den Panasonic oder den Fernseher einstellen muß, damit ich auch über Fernsehen BluRay schauen kann ?

Grüße
Michael
Highente
Inventar
#5 erstellt: 06. Mai 2018, 20:39
Du musst ihn halt mit HDMI an den TV anschließen.
Michael2
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Mai 2018, 21:02
Wenn ich den HDMI vom Panasonic mit dem TV verbinde, dann kann ich den Beamer nicht mehr anschließen.

Gruß
Michael
n5pdimi
Inventar
#7 erstellt: 06. Mai 2018, 21:51
Über das Antennenkabel kommt kein Bild vom Rekorder, sondern lediglich das Empfangssignal für Kabel TV! wie erwähnt, musst Du auch den TV mit dem Rekorder per HDMI verbinden. Zur Not gibt's sowas wie HDMI Splitter, um aus einem HDMI Ausgang 2 zu machen. Aber Vorsicht! Das funktioniert oftmals nur einwandfrei, wenn beide Bildwiedergabegeräte (also Tv und Beamer) die gleichen Specs haben, also beide Full HD können usw.. Sonst gewinnt immer der kleinere Nenner.
Wenn also er TV UHD ist, und der Beamer Full-HD, wirst Du keine 4K Auflösung /und HDR usw.) an den TV ausgeben können!


[Beitrag von n5pdimi am 06. Mai 2018, 21:53 bearbeitet]
Michael2
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Mai 2018, 22:03
Hallo,

das hört sich fast so an, als wenn die mich beim Media Markt schlecht beraten und mir die falschen Geräte verkauft haben.

Einen Splitter werde ich mir natürlich nicht kaufen, sondern eines oder beide Geräte umtauschen.

Ich habe gestern die beiden unten aufgeführten Geräte gekauft und möchte TV Programm und BluRay sowohl über Fernseher als auch über Beamer schauen können.

Ist das nun mit diesen Geräten möglich? Wenn mir nun jemand versichern kann, daß dies so nicht möglich ist, dann bringe ich das eine oder andere oder beide Geräte morgen wieder zurück

Gruß
Michael
hgdo
Moderator
#9 erstellt: 06. Mai 2018, 22:27
Mit dem Panasonic geht das definitiv nicht, weil der nur einen HDMI-Auisgang hat und du für Beamer und TV zwei benötigst.

Zurückbringen hilft auch nicht, weil es mW kein ähnliches Gerät mit 2 HDMI-Ausgängen gibt.

Du brauichst auch keinen Splitter, sondern nur einen HDMI-Umschalter. Die gibt es mechanisch, mit Fernbedienung oder automatisch.

Es wäre auch möglich, zwei Kabel (zum TV und zum Beamer) zu verlegen und das jeweils benötigte dann mit dem Panasonic zu verbinden.
Das solltest du aber nur dann in Erwägung ziehen, wenn du selten wechselst, denn die HDMI-Steckverbindung ist für häufiges Ein- und Ausstecken nicht gemacht.
n5pdimi
Inventar
#10 erstellt: 07. Mai 2018, 07:47

hgdo (Beitrag #9) schrieb:


Du brauichst auch keinen Splitter, sondern nur einen HDMI-Umschalter.


Ähm, wieso braucht er einen Umschalter? Er will doch nicht mehrere Zuspieler an ein Dislpay anschließen, sondern ein HDMI Ausgangssignal an 2 Displays splitten...???

@ Michael2: Keine Ahung, was Dir im MM erzählt wurde. Entweder, die hatten keine Ahnung, oder vielleicht hast Du es auch nur falsch verstanden, jedenfalls gibt es sowas als Standalone Gerät nicht, ohne erwähnten Splitter/Umschalter (Kostenpunkt ca. 35-40.- EUR!) wird das nix...
KuNiRider
Inventar
#11 erstellt: 07. Mai 2018, 15:55
Einen Beamer + TV aber keinen vernünftigen AVR für den Ton?

Normalerweise gehen alle Quellen zum AVR und von dort zum TV oder Beamer.
Bessere AVR haben zwei HDMI-Ausgänge und du kannst damit beide Geräte versorgen - dass wäre das richtige für dich. Beispiel RX-V685 dazu noch 5 Lautsprecher und 1 Subwoofer und der Kinospaß kann beginnen.

Dein Antennensignal wird durch den Panasonic durchgeleitet, der Sony hat einen eigenen Tuner und ist daher für Kabel-TV-Empfang nicht auf den Panasonic angewiesen. Du kannst den Pana zum aufnehmen voll nutzen und trotzdem über den TV was anderes angucken.
Slatibartfass
Inventar
#12 erstellt: 07. Mai 2018, 16:05

n5pdimi (Beitrag #10) schrieb:

@ Michael2: Keine Ahung, was Dir im MM erzählt wurde. Entweder, die hatten keine Ahnung, oder vielleicht hast Du es auch nur falsch verstanden, jedenfalls gibt es sowas als Standalone Gerät nicht, ohne erwähnten Splitter/Umschalter (Kostenpunkt ca. 35-40.- EUR!) wird das nix...

Ein MM-Mitarbeiter wird dir niemals erzählen, dass etwas mit dem Gerät nicht funktioniert, zu dessen Kauf er dich überreden will, wenn dieses dem erfolgreichen Verkauf im Wege stehen könnte.
Er wird warten bis Du entnervt wieder kommst, um dir dann als Retter in der Not die zusätzlichen Geräte (hier HDMI-Splitter oder -Umschalter) zu verkaufen, die Du benötigst, um endlich dein Ziel zu erreichen.

Slati
Michael2
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Mai 2018, 22:49
Hi Slati,

scheinbar hast Du absolut Recht. Gestern habe ich beim Media Markt einen HDMI Splitter gekauft von Hama. Zuerst hat alles reibungslos funktioniert und ich war absolut zufrieden. Heute funktioniert der Splitter nicht mehr. Was da los ist, weiß ich nicht. Angeblich soll der Splitter automatisch erkennen, welches Gerät gerade aktiv ist und automatisch umschalten. Das tut er aber nicht mehr. So muß ich die blöden Stecker jedes Mal umstecken, wenn ich Beamer oder TV sehen will. Langsam nervt's
Der Typ im MM sagte heute zu mir, ich brauche keinen Splitter, da der Fernseher 2 HDMI-Eingänge hat. Das ist Blödsinn, oder ?

Könnt Ihr mir hier im Forum einen VERNÜNFTIGEN Splitter- oder eine andere Lösung empfehlen, welcher auch funktioniert. Der Preis ist mir mittlerweile egal. Das Billigteil von Hama bringe ich dann wieder zurück.

Ich brauche einen Splitter mit 1 Eingang und 2 Ausgängen (Eingang in den Panasonic; Ausgänge in den Fernseher und den Beamer.

Der Splitter muß 4K-fähig sein !


Gruß
Michael


[Beitrag von Michael2 am 09. Mai 2018, 22:59 bearbeitet]
langsaam1
Inventar
#14 erstellt: 10. Mai 2018, 00:01
es scheint kompliziert zu werden:
- Nummer des Hama Splitter ?
- automatisch ist eventuell im vorliegenden Falle unideal, denn:
diese Splitter benötigt eigentlich "Strom" per USB oder Netzadapter,
ausser der Splitter "holt" sich den Strom über HDMI ...
Problem: die beteiligten Geräte Müssen diese Option unterstützen
- Bezeichnung des Beamer; ist der Beamer 4k fähig oder NUR 1080p ?
- welche AusgabeOption ist im Panasonic eingestellt?
AUTO - funktioniert in dem Falle eben NUR 1 mal da der Splitter sich auf DEN Wert stellt
(bzw. gibt es Splitter da ist Ein Ausgang der Prio Ausgang (der Wert gilt));
wird der Wert nun geändert bzw. andere Kennung ausgehandelt > kein Bild an BEIDEN Ausgängen
(Alle HDMI Kabel am Stecker trennen und erneut verbinden)
- testen: Panasonic Ausgabe auf 1080p FEST stellen und am TV HDMI die 4K Option deaktivieren
- weiteres Problem kann CEC Steuerung sein, welche das Umschalten auf den Beamer durch den Switch behindert

Aktuell zu viele Unbekannte, da man leider nicht in die jeweiligen Splitter "hineinsehen" kann,
ausser es steht in den Produktdaten

Hinweis:
HDMI Kabel umstecken im Stromlosen Zustand (Stromstecker ziehen an allen beteiligten Geräten)

offtopic:
der Panasonic ist in dem Falle Ausgang! und der Splitter der Eingang


[Beitrag von langsaam1 am 10. Mai 2018, 00:14 bearbeitet]
Michael2
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Mai 2018, 10:43
Hallo,

Du hast Recht. Das ist mir wirklich zu kompliziert.

Der Splitter ist der Hama A-120. Er hat beim Media Markt übrigens 80,99 € gekostet. Ich habe ihn über USB am Panasonic angeschlossen. Er funktioniert auch nur mit Strom.

Beim ersten Anschließen hat alles funktioniert. Ich mußte noch nicht einmal umschalten, da ich sowohl auf Beamer und auf TV das Programm sehen konnte und wenn ich BluRay sehen wollte, dann haben beide Geräte auch BluRay gezeigt. Super!
Jetzt funktioniert nur noch bei einem Gerät der Fernsehempfang und BluRay. Umschalten tut das Gerät nicht mehr geschweige denn, das beide Geräte Bilder anzeigen. Jetzt muß ich umstecken.

Der Beamer ist der Vivitek H1188.

Das kann doch alles nicht so kompliziert sein. Bei meinem alten Sat-Gerät von Panasonic war das so einfach: Beamer über HDMI, Fernseher über Scart und alles lief. Jetzt habe ich die neuesten Geräte und neueste Technik und nichts mehr funktioniert

edit: Bezüglich des Preises habe ich an den Media Markt Dortmund eine Beschwerde geschrieben und denen gesagt, daß ich das Gerät zurück bringe und mir das Geld erstatten lasse.

Gruß
Michael


[Beitrag von Michael2 am 10. Mai 2018, 11:12 bearbeitet]
langsaam1
Inventar
#16 erstellt: 10. Mai 2018, 15:26
Nennung Aller beteiligten Geräte hätte eventuell vieles Erspart.
- sehe ich das korrekt: Beamer hat kein HDCP (oder hab etwas übersehen)?
http://www.vivitek.de/Category/Heimkinoprojektoren/143/H1188-

>>> offtopic: leider kann man in die Splitter nicht hineinsehen und somit auch nicht erkennen wie sich in der jeweiligen Situation dort verhalten

- der Hama A-120 wird auf Anbieterseite mit gleichzeitiger Ausgabe beworben
https://www.hama.com/00042576/hama-hdmi-verteiler-a-120-2-fach
> was bedeutet das in aktueller Nutzung das Selbe! Signal anliegen MUSS
> wird am Wiedergabegerät von DVD (50) auf z.B. Blu-ray (24) gewechselt; eventuell? Signalverlust
(Nutzung ist jedoch Entweder Oder per Auto Umschalten angedacht,
was so auch in einigen Bewertungen steht und dortigem Setting funktioniert)
- mangelnde Anbieter Angabe ob der Hama A-120 die Option 3D Signal Durchleitung unterstützt
(steht hierzu etwas auf dem Karton oder Anleitung?)

>> dahingehend bitte im Beamer ! UND dem Panasonic ! die 3D Option auf AUS
und testen

Nachfrage: Länge der jeweils verwendeten Einzel HDMI Kabel angeben.


[Beitrag von langsaam1 am 10. Mai 2018, 15:32 bearbeitet]
XN04113
Inventar
#17 erstellt: 10. Mai 2018, 15:47
erst einmal eine ganz einfach Frage, funktionieren die Verbindungen
BluRay => TV
BluRay => Beamer
ohne den Splitter einwandfrei?

Falls ja würde ich zu einer HDMI Matrix raten bei der man zuordnen kann was am Ausgang anliegt (und nicht immer an beiden)
z.B. https://www.amazon.d..._product_top?ie=UTF8


[Beitrag von XN04113 am 10. Mai 2018, 15:56 bearbeitet]
Michael2
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Mai 2018, 17:22
Ja, das funktioniert.
Michael2
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 10. Mai 2018, 21:25
Hallo XN04113,

hab mir das Teil jetzt bestellt. Hoffentlich funktioniert es.

@langsaam1
Bei Amazon waren die Zahlungsbedingungen verstellt. Konnte die Matrix nun doch bestellen per Bankeinzug

Ich berichte weiter am Montag, wenn das Gerät geliefert wird.

Gruß
Michael
Michael2
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Mai 2018, 15:57
Hallo Leute,

gerade habe ich bei Heimkinoraum in Hürth angerufen, wo ich den Beamer gekauft habe. Die haben mir diesen Splitter empfohlen:

http://www.sy.co.uk/#/viewProduct/59240f15ef9a541bb0c00865/null

Das sollte funktionieren. Kostenpunkt allerdings 130 €.

Gruß
Michael
n5pdimi
Inventar
#21 erstellt: 11. Mai 2018, 16:33
Wenn Du den für 130.- EUR probieren magst, wäre das toll. Viele andere user hier stehen vor genau dem gleichen Problem (ein Anzeigegerät Full-HD, ein Anzeigegerät 4K). Wenn das mit dem Teil funktionieren würde, wäre alle diesen Leuten geholfen.
Das Zauberwort bei dem Gerät ist "Enhanced EDID Funktion". Das sollte den Geräten in der Kette vorgaukeln, was immer sie hören wollen. Deswegen auch der stolze Preis gegenüber einem normalen Splitter für 35.- EUR...
Ingor
Inventar
#22 erstellt: 11. Mai 2018, 17:01
Ich rate dir ab den Splitter zu kaufen. Kaufe dir einen Umschalter, der auch manuell umgeschaltet werden kann. Das sollte auch mit deinem bereits gekauften Umschalter funktionieren. Aber bedenke immer folgendes. HDMI ist keine dumme Übertragung von Videodaten, sondern eine Schnittstelle, über die die Geräte ihre "Fähigkeiten" austauschen. Es kann also sein, dass du immer erst die Geräte ausschalten musst, umschalten und dann wieder einschalten. Ein Splitter ist problematisch, wenn man zwei unterschiedliche Geräte angeschlossen hat. Je nach dem kann es vorkommen, dass die Geräte etwas aushandeln, was nicht für alle Geräte passt. Dann bleibt das Bild eines Gerätes schwarz. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Verschlüsselung der Signale HDCP. Wenn kein Handshake zustande kommt, bleibt der Bildschirm dunkel. Und die Splitter sind natürlich problematisch, da sie ja zwei Geräte haben, die nun mit einem Gerät ein Handshake machen sollen. Das geht leider nicht immer gut. So ist es mir schon passiert, dass es ein paar mal prima funktionierte und dann musste ich alle Geräte vom Strom trennen und nach und nach wieder einstecken.
Michael2
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Mai 2018, 09:14
Hi Leute,

nach einer intensiven Beratung durch Heimkinoraum in Hürth (dort habe ich meine Beamer gekauft), habe ich mir den Ligawo 6518706 HDMI-Verteiler gekauft. Er funktioniert einwandfrei und das Bild ist auch super. Der Preis ist OK.

Gruß
Michael
langsaam1
Inventar
#24 erstellt: 19. Mai 2018, 17:17
- Vielen Dank für Rückmeldung
- nun bloss nicht den Panasonic Fix auf 1080p stellen .... bin dann mal weg ... ;-)
schraddeler
Inventar
#25 erstellt: 20. Mai 2018, 07:42

Michael2 (Beitrag #23) schrieb:
habe ich mir den Ligawo 6518706 HDMI-Verteiler gekauft. Er funktioniert einwandfrei und das Bild ist auch super.

Diesen Vorschlag hätte dir hier im Forum keiner gemacht, denn er steht im Widerspruch zu

Michael2 (Beitrag #13) schrieb:
Der Splitter muß 4K-fähig sein !


Das du zufreiden bist ist die Hauptsache!
Ich erwähne das nur damit andere mit ähnlichen Problemen nicht denken dieses Gerät würde ihre Probleme lösen, der Verteiler ist nicht 4K-fähig!

gruß schradeler
Michael2
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 21. Mai 2018, 11:43
Hallo Zusammen,

Heimkinoraum hatte ich auch gesagt, daß der Splitter 4-K-fähig sein muß. Nachdem ich denen aber meine Geräte genannt hatte, sagten sie mir, ich brauche keinen solchen Splitter, da weder der Fernseher noch der Beamer in 4K ausgeben. Beides sind Full HD Geräte und somit haben sie eine Bildqualität von 1080p. Dafür reicht der o.a. Splitter.

Gruß
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Hilfe beim Anschluß diverser Endgeräte
roc_o. am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  3 Beiträge
Hilfe beim Anschluß von Guide+
Wacki1976 am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  2 Beiträge
Hilfe beim Anschluß an Plasma-TV
Calpatar am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  6 Beiträge
Ich brauche Eure Hilfe beim Thema Anschluß & Verkabelung
Luchs79 am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  7 Beiträge
Brauche Hilfe beim Anschluss!
milkadog am 09.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  5 Beiträge
Brauche Hilfe beim Panasonic Viera
Schaper am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  24 Beiträge
Hilfe beim Anschluß von Loewe DVD-Recorder
Sandmina am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  2 Beiträge
Hilfe beim Anschluß eines Pace TSD866nsd
Hrungnir am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.10.2011  –  7 Beiträge
Anschluß TV an BD Soundanlage
bastisee am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  5 Beiträge
DRINGEND brauche nach Umzug hilfe beim Kabelsalat
Gribbel am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.004 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMarinaoveri
  • Gesamtzahl an Themen1.414.467
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.928.583

Hersteller in diesem Thread Widget schließen