Probleme Sanyo PLV-Z3

+A -A
Autor
Beitrag
alfisti01
Neuling
#1 erstellt: 02. Nov 2005, 22:26
Hallo HeimKino-Leute,

also vor Kurzem habe ich mir nach langem Überlegen einen Beamer zugelegt.
Und zwar einen Sanyo PLV-Z3, nachdem der bei vielen Tests und auch nach persönlichem Eindruck überzeugt hat.
Mittlerweile habe ich den Beamer zu Hause in Betrieb genommen.
Da ich zur Zeit lediglich über Signalquellen (DVD-Player, Videorecorder, Sat-Receiver) verfüge,
die nur einen Scart-Ausgang haben, bin ich derzeit gezwunden über Scart-Adapter via S-VHS Kabel den Beamer zu speisen.
Und genau hier gibts die Probleme:
Das Bild ist sehr farblos, zu s/w fehlt eigentlich fast nix mehr, und im Bild sind sehr grobe Pixel zu erkennen, die über dem eigentlichen Bild
liegen.
Zu Testzwecken habe ich per (gelber) Video Chinch Buchse zugespielt: Bild farbig, aber Auflösung und Bildqualität
lausig.

Also ich muss mittlerweile zugeben, dass ich eigentlich mit meinem Latein am Ende bin, und ich bis jetzt den Beamer noch nicht
genießen kann. Außerdem glaube ich, dass ich ein Vertical-Banding Opfer wurde, möchte dies aber noch nicht bestätigen, da ich bisher so Probleme
mit den Zuspielquellen habe.

Also, prinzipiell bin ich für alle Tipss dankbar, die mit Zuspielung, Vertical Banding und Sanyo PLV-Z3 zu tun haben.

Danke Andi
Stress
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2005, 10:18
Hallo,

hast Du einen AVR dazwischen oder wie schaltest Du die Signale um?
Kann der VCR ganz sicher S-Video?

Ansonsten kann man z. B. einen Scart-Umschalter für DVD und SAT einsetzen und sofern die Geräte RGB unterstützen per Scart-RGB dem Z3 zuspielen.

VCR dann entweder per Composite oder S-Video direkt zum Z3.
alex1972
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Nov 2005, 12:13
Da mein Sanyo Z3 auch bald da ist interessiert mich dieses Thema natürlich auch.

Ist der S-Video Eingang des Z3 denn grundätzlich "schlecht" ?

Ich habe eh vor alle S-Video Eingänge zunächste in den DENON AVR-3806 zu schicken und dann per HDMI an den Z3.

Wollen wir hoffen, daß die Probleme der Farblosigkeit dann nicht mehr auftreten.

Der Video A/D Wandler im AVR-3806 ist wohl recht hochwertig..
johnnylong
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 04. Mrz 2006, 21:16
Hallo Ihr,

ich habe mir auch den sanyo z3 zugelegt.
Nun habe ich das Problem das ich kein Signal vom Sat-Receiver (digital) auf den Beamer bekomme. Über den PC (DVI) läuft alles perfekt.
Habe schon etliche Möglichkeiten durchprobiert, komme aber auf kein positives Ergebniss... Zum einen bin ich aus dem Receiver über eine Scart-Adapter mit "Video" (gelber Chinch) raus <- nichts.
zum anderen über ein "Scart- S-Video" Kabel auf dem Beamer <- nichts.
Probiere ich diese Möglichkeiten zur Überprüfung am Fernseher habe ich ganz Normales Bild!

Schon mal Danke im Vorraus

Markus
RulingTex
Stammgast
#5 erstellt: 04. Mrz 2006, 21:45
@alex1972:
Der S-VHS Eingang des Z3 ist auf keinen Fall schlecht. Ich habe an meinem lange Zeit meine Xbox per S-VHS hängen gehabt und hatte an dem Bild nichts auszusetzen. Aber wenn Du eh Deinen 3806 als Schaltzentrale nutzen willst, um nur ein HDMI-Kabel zum Beamer zu legen, ist doch alles gut. Habe ich bei mir (mit 4306) mittlerweile auch so...

@johnnylong:
Was hast Du denn an Deinem Receiver als Ausgangsignal eingestellt? Hast Du auch am Z3 über die Fernbedienung den richtigen Eingan angewählt? Bekommst Du einen blauen Screen, auf dem unten rechts die Uhr rückwärtszählt?

@alfisti01:
Gib uns doch bitte noch mal nähere Infos zu Deiner Verkabelung. Was woran angeschlossen? Welches Ausgangssignal eingestellt?

Gruß, RulingTex
johnnylong
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Mrz 2006, 21:44

Was hast Du denn an Deinem Receiver als Ausgangsignal eingestellt?

ich kann zwischen RGB und CVBS auswählen... aber auf beiden keinen Erfolg.


Hast Du auch am Z3 über die Fernbedienung den richtigen Eingan angewählt?

ja, denke schon. Da ich am Receiver über ein Scart->S-Video zum Beamer gehe, habe ich S-Video eingestellt


Bekommst Du einen blauen Screen, auf dem unten rechts die Uhr rückwärtszählt?

ja, leider. Dieser sagt mir ja das ich kein Signal habe, zum heulen

danke
RulingTex
Stammgast
#7 erstellt: 05. Mrz 2006, 21:55

ich kann zwischen RGB und CVBS auswählen...


Da haben wir doch schon Dein Problem entdeckt: Dein Receiver kann anscheinend kein S-VHS ausgeben.

Probiere doch bitte noch mal Deinen Scart-Adapter mit gelbem Cinch (Composite) aus. Nur solltest Du dabei sicher sein, dass der auch für Output geeignet ist. Einige Adapter funktionieren nur als Input (wenn Du eine Composite-Quelle an einen Scart-Eingang anschliessen willst). Dass könnte der Grund sein, weshalb Du auch da kein Bild bekommst.

Mit Composite wirst Du sicherlich nicht das beste Bild bekommen, aber dann hast Du wenigstenes erstmal eins. Dann kann man noch mal weitersehen, welche Verkabelungsmöglichkeiten es noch gibt.

Gruß, RulingTex
johnnylong
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Mrz 2006, 22:09
jetzt geht mir auch langsam ein licht auf...hoffe ich


Nur solltest Du dabei sicher sein, dass der auch für Output geeignet ist

schaut schlecht aus...ist ein einfacher adapter ohne umschalter...steht sogar "input" drauf.


Dass könnte der Grund sein, weshalb Du auch da kein Bild bekommst.

also sich mal einen Input/Output Scart Adapter besorgen um über Composite raus gehen...bin gespannt...

Oder natürlich gleichen einen neuen Digitalen Sat Receiver kaufen...auf was muss ich da beim Kauf achten?

Danke und Gruß
RulingTex
Stammgast
#9 erstellt: 05. Mrz 2006, 22:26
Dann wissen wir jetzt doch wenigstens, weshalb das mit dem Scart-Adapter nicht funktioniert


Oder natürlich gleichen einen neuen Digitalen Sat Receiver kaufen...auf was muss ich da beim Kauf achten?


Da kann ich Dir auch nur begrenzt helfen, da ich selber mit Kabel unterwegs bin. Wenn Du den Receiver bestmöglichst an den Z3 anschliessen möchtest (von HDMI mal abgesehen), sollte es ein Receiver mit YUV sein. Allgemein werden Andere hier im Forum Dir zum Thema SAT-Receiver aber besser helfen können.

Wenn sonst noch Probleme beim Anschließen des Z3 auftreten, melde Dich einfach wieder.

Gruß, RulingTex
johnnylong
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Mrz 2006, 22:44

Dann wissen wir jetzt doch wenigstens, weshalb das mit dem Scart-Adapter nicht funktioniert

hätte ich noch andere Möglichkeiten als composite?
las grad ne dvd über composite laufen, da bekommt man ja augenkrebs wenn man das schöne dvi-hdmi gewöhnt ist.
johnnylong
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 06. Mrz 2006, 12:56
@RulingTex
habe mir jetzt den Input/Output Adapter gekauft. Wenn ich mit Composite (gelber cinch) in den Beamer gehe, funktioniert es

Müsste es theoretisch auch über diese Component (Y,Pb,Pr...) Eingänge gehen???

grüße

Markus
RulingTex
Stammgast
#12 erstellt: 06. Mrz 2006, 21:41
Moin Markus,

mit Componente wirst Du im Moment nichts, da Dein Receiver das Signal nicht ausgeben kann.

Dein Receiver kann Deinen Angaben nach aber RGB ausgeben, was qualitativ besser als Composite ist. Das Problem ist nur, wie Du das an den Z3 bekommst. Der Z3 kann meines Wissens nur am VGA-Port RGB. Das bedeutet, dass Du einen RGB-fähiges Scart-auf-VGA-Kabel brauchst. Mir fällt da spontan dieses ein:

http://www.dcskabel....9be4b7762084c7c5e865

Nicht wirklich billig, aber es muss ja auch nicht unbedingt Oehlbach sein. Ich denke, mit ein bischen googeln sollte man auch was günstigeres finden.

Viele Grüße, RulingTex
johnnylong
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 07. Mrz 2006, 00:39
bin wirklich begeistert von euch, was würde ich nur ohne euch machen

Nicht wirklich billig, aber es muss ja auch nicht unbedingt Oehlbach sein

ist das dann das gleiche: http://www1.conrad.d...talog_max_results=10
oder gibt es da wieder den kleinen feinen unterschied? (Artikel-Nr.: 351142 - 62)

gruß
RulingTex
Stammgast
#14 erstellt: 07. Mrz 2006, 00:56

ist das dann das gleiche: http://www1.conrad.d...talog_max_results=10
oder gibt es da wieder den kleinen feinen unterschied? (Artikel-Nr.: 351142 - 62)


Das sieht doch auch gut aus. Sollte eigentlich funktionieren. Ich weiss nur nicht, was das Feature "Positive Scan" am Wiedergabegerät sein soll

Ansonsten das Umstellen des Ausgangsignales am Receiver nicht vergessen

Einfach mal ausprobieren und dann die Erfahrungen hier bitte posten.

Gruß, RulingTex
johnnylong
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 07. Mrz 2006, 14:16
war grad bei meinem fachhändler...der hatte gesagt, das der receiver kein VGA abkann... probiere jetzt erst mal mir so ein kabel auszuleihen, um a bissla geld zu sparen, falls es nicht hinhauen sollte...

der probiert mir schon dauernt nen htdv sat receiver anzudrehen "mit diesem wäre das alles kein problem mehr" preis 399€
RulingTex
Stammgast
#16 erstellt: 07. Mrz 2006, 15:38

war grad bei meinem fachhändler...der hatte gesagt, das der receiver kein VGA abkann...


Bin mir nicht sicher, was Dein Fachhändler Dir das erzählt hat. Dein Receiver hat keinen VGA-Anschluss, das stimmt wohl. Brauchst Du aber auch nicht. Dein Receiver kann RGB am Scart-Anschluss ausgeben, und der Z3 soll RGB an seinem VGA-Anschluss können (habe es selber noch nicht ausprobiert). Dementsprechend ist das übertragene Signal RGB. Nur halt über nen Scart-Stecker auf der einen und einen VGA-Stecker auf der anderen Seite.

Lass Dir das Kabel von Conrad doch einfach schicken. Zurückgeben kannst Du es ja dank Fernabsatzgesetz. Du bleibst halt dann nur auf den Versandkosten sitzen. Aber das sollte doch mal der Versuch Wert sein, oder nicht?

Gruß, RulingTex
Stress
Inventar
#17 erstellt: 07. Mrz 2006, 15:53
Hallo,

der Z3 KANN OHNE PROBLEME ein Scart-RGB Signal verarbeiten, es bedarf nur des richtigen Kabels dazu.
johnnylong
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 09. Mrz 2006, 14:21

Aber das sollte doch mal der Versuch Wert sein, oder nicht?

Juhu, ich bin erlöst, habe das Scart-VGA Kabel soeben erhalten und gleich angeschlossen. Am Receiver noch "RBG" und am Z3 "Computer - RBG(Scart)" ausgewählt...und siehe da...es gehts und die quali...logischerweise deutliche besser als composite

wenn ich dann wieder von der arbeit heimkomme, werde ich noch den dvd-player am 2.scart vom receiver anschließen, und der composite (gelbe cinch) gehört der vergangenheit an

ach ja, danke RulingTex für deine Mühe
johnnylong
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 12. Mrz 2006, 17:48
Oh mann, ich bins mal wieder.
Da die Verbindung vom receiver jetzt steht, wollte ich ja, wie unten schon geschriebn noch meinen dvd-player am receiver anschließen. sobald ich dies auch tue...mit einem normalen scartkabel...reagiert der beamer zwar..also hat kein blaues bild...aber er bleibt einfach schwarz.
Verbinde ich den receiver mit dem fernseher, funktioniert der receiver sowohl dvd-player...
Was habe ich hier nicht beachtet bzw. mache ich falsch???

Danke
RulingTex
Stammgast
#20 erstellt: 13. Mrz 2006, 12:13
Hast Du Deinen DVD auch auf RGB eingestellt?

Hat Dein DVD kein HDMI/DVI oder YUV? Wenn ja, solltest Du ihn lieber darüber direkt anschließen.

Gruß, RulingTex
johnnylong
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 13. Mrz 2006, 17:18

Hast Du Deinen DVD auch auf RGB eingestellt?

jep hab ich, kann am "SCART Ausgang" "deaktivieren", "composite", "S-Video" und "RGB" auswählen...
Jetzt habe ich grad am Receiver Ausgang einen Scart Adapter für 2xScart dran. An diesem habe ich nun den Beamer und den Fernseher dran. Mache ich den Receiver an, kommt an beiden (Fernseher und Beamer) das erwartete Bild. Sobald ich den Receiver aus mach bzw. auf AV umschalte kommt am Fernseher das erwartete DVD-Player Menü-Bild, am Beamer bleibt das Bild aber schwarz.
RulingTex
Stammgast
#22 erstellt: 13. Mrz 2006, 17:39
Bekommst Du denn ein Bild, wenn Du den DVD direkt an den Beamer anschliesst und RGB auswählst?

Vielleicht kann Dein Receiver keine RGB-Signale durchschleifen

Gruß, RulingTex
johnnylong
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 13. Mrz 2006, 17:49

Bekommst Du denn ein Bild, wenn Du den DVD direkt an den Beamer anschliesst und RGB auswählst?
ja, das funktioniert.
Habe mich jetzt für diese Variante entschieden, a bissla aufwändig aber ich denke die "beste" Qualität
Sat-Receiver -> ScartAdapterx2 ->1.Fernseher 2.Beamer (VGA)
DVD-Player -> ScartAdapter-YUV ->Beamer
PC -> DVI-HDMI -> Beamer

gibt es unterschiede von "goldene" ScartKabel zu "normalen"?
RulingTex
Stammgast
#24 erstellt: 13. Mrz 2006, 18:20

gibt es unterschiede von "goldene" ScartKabel zu "normalen"?


Solange die Skart-Kabel vollbeschaltet und nicht aus Klingeldraht sind, eigentlich nicht.
Sofern Dein DVD kein HDMI hat, sieht die Verkabelung jetzt doch gut aus.

Gruß, RulingTex
johnnylong
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 14. Mrz 2006, 07:23

Sofern Dein DVD kein HDMI hat, sieht die Verkabelung jetzt doch gut aus
nein, hat er leider nicht.
Werde in der Regel eh die meisten DVD´s übern PC schauen... Habe gestern angefangen alle kabel in Kabelkanäle zu legen, mit natürlich dem Problem der "Deckenmontage/Stromkabel" aber es gibt schlimmeres...
Werde mir jetzt halt noch ein zweites Stromkabel besorgen um mobiler zu bleiben
Wenn mein Teufel System da ist, werde ich im entsprechenden Thread mal Bilder online stellen.

Gruß und noch einen schönen Tag...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technisat DIGIT Sat NCI an Sanyo PLV Z3
DaKing2001 am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  6 Beiträge
Laptop an Beamer "SANYO PLV-Z3" per HDMI anschließen
purpom am 04.03.2017  –  Letzte Antwort am 05.03.2017  –  6 Beiträge
Bildsignal RGB Sanyo PLV-Z4
Kaspa am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  2 Beiträge
PS3 per HDMI an Beamer Sanyo PLV-Z3 ANSCHLUSSPROBLEM
tom950sm am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  12 Beiträge
s-video und Hitachi tx100
kedelux am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  2 Beiträge
Neuling braucht Hilfe !! ( Anschluß Sanyo Z3 an DVD Player)
flockie am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  7 Beiträge
PLV-Z3 an Technisat PS
sapmeier1 am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  3 Beiträge
TV auf Sanyo Z3 Beamer - Externer TV-Tuner mit Scart od. YUV Ausgang ??
Ron999 am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  2 Beiträge
Gute und Günstige Verkabelung mit Sanyo Z3
jackosurf am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  2 Beiträge
Anschlussproblem/Bild flackert : Digital Receiver (TT 264) und Beamer Z3
danielsan5 am 11.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.485 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedmSchmidt15
  • Gesamtzahl an Themen1.410.330
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.849.113

Hersteller in diesem Thread Widget schließen