Problem mit Pc an Philips 32 9830 anschließen per DVI

+A -A
Autor
Beitrag
Rebell-20
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2006, 19:59
Hallo Hifi Forum Profis,

Hab ein Problem würde gerne meinen Pc an meinen LCD Philips 32 9830 anschließen hab mir ein DVI-D kabel besorgt und denn PC mit LCD verbunden nur hab ich kein Bild!! Muss mann vieleicht am Pc ( BIOS, Grafikkarte) was umstellen oder am LCD??

Kann sein das diese Frage schon mehrmals gestellt wurde hab aber nix passendes gefunden.

Währe über jede Hilfreiche Antwort dankbar!!!

Grafikarte ATI 9600 XT
Satland
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Jan 2006, 15:28
Die Fernseher unterstützen nur bestimmte Auflösungen mit einer bestimmten Frequenz. Versuch mal 1024x768 oder 800x600 Pixel bei 60 Hz Frequenz im Treiber der Grafikkarte einzustellen.
Michi-85
Neuling
#3 erstellt: 25. Jan 2006, 15:54

Satland schrieb:
Die Fernseher unterstützen nur bestimmte Auflösungen mit einer bestimmten Frequenz. Versuch mal 1024x768 oder 800x600 Pixel bei 60 Hz Frequenz im Treiber der Grafikkarte einzustellen.


Hallo,

das hab ich auch schon versucht aber ohne erfolg

kann doch nicht so schwer sein so ein schei.. Kabel zum laufen zu bringen

danke nochmals

gruß
Michi
Stress
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2006, 18:05
Hallo,


Rebell-20 schrieb:
..
Hab ein Problem würde gerne meinen Pc an meinen LCD Philips 32 9830 anschließen hab mir ein DVI-D kabel besorgt und denn PC mit LCD verbunden nur hab ich kein Bild!! Muss mann vieleicht am Pc ( BIOS, Grafikkarte) was umstellen oder am LCD??

wird in den erweiteren Eigenschaften der Grafikkarte denn das 2 Gerät erkannt und ist es aktiviert?
Michi-85
Neuling
#5 erstellt: 25. Jan 2006, 21:33

Stress schrieb:
Hallo,


Rebell-20 schrieb:
..
Hab ein Problem würde gerne meinen Pc an meinen LCD Philips 32 9830 anschließen hab mir ein DVI-D kabel besorgt und denn PC mit LCD verbunden nur hab ich kein Bild!! Muss mann vieleicht am Pc ( BIOS, Grafikkarte) was umstellen oder am LCD??

wird in den erweiteren Eigenschaften der Grafikkarte denn das 2 Gerät erkannt und ist es aktiviert?


Servus,

ja es ist aktiviert aber der LCD wird nicht erkannt.

kann es sein das es an dem DVI-D liegt? und ich vielleicht ein DVI-I Kabel benötige?! kenn mich mit den Kabeln nicht so aus da es ja viele veschiedene gibt.

gruß
Michi
Stress
Inventar
#6 erstellt: 26. Jan 2006, 20:16
Hallo,

am Kabel wird es nicht liegen.
Probiere mal bitte folgendes:
Schliesse NUR den LCD Philips an (keine weiteren) und boote dann den PC. siehst Du hier den Startbildschirm bis Windows seine Treiber hochlädt?
mike_berlin
Neuling
#7 erstellt: 02. Feb 2006, 17:15
Hallo alle zusammen.

Habe ein ähnliches Problem. Bin Nutzer eines Thomson HD Ready LCD TV's mit VGA und DVI Eingang. Rechner am VGA = funzt. Rechner via DVI geht nur bis zum Windows Anmeldeschirm. Neueste ATI Software Catalyst 6.1 ist drauf. DVI wird in der Control Software von ATI allerdings nicht angezeigt (?, warum auch immer. Nach dem ich jetzt schon das halbe Netz durchforstet habe bin ich nach wie vor nicht schlauer.. Was eine mögliche Erklärung wäre ist das die EDID des TV's via DVI nicht rechtzeitig am Rechner landet und der dieses Gerät dadurch nicht erkennt. Habe ich zumindest in anderen Foren gelesen.. Lösung wäre ein Hardwaregerät zum zwischenschalten was die EDID speichern und permanent an den Rechner senden soll. Kostet allerdings ne Stange Kohle, also auch nicht so dir Lösung. Was mich wirklich irretiert ist die Tatsache das ich bis zum Windows Logon ein Bild habe.. Also muss der Rechner und die Grafikkarte mit dem LCD via DVI auch kommunizieren können. Irgend welche Ideen ?
Ach ja.. Habe noch was festgestellt.. Fahre ich den Rechner im abgesicherten Modus hoch funzt alles wunderbar über DVI. Super Bild... Ich kapiers nicht..
Danke im Voraus !!

Grüße,
Mike


[Beitrag von mike_berlin am 02. Feb 2006, 18:59 bearbeitet]
StilSchweiger
Neuling
#8 erstellt: 03. Feb 2006, 00:09
Hi Mike,
was hast Du denn für ein Kabel ? Wenn Du ein DVD-I Kabel verwendest (Digital + VGA Analog). dann kann ich mir zumindest erklären warum du den Windows bildschirm bzw. den abgesicherten Modus siehst. Dann kommen die Signale noch mit 640x480 über analog an den LCD. Stelle deinen PC monitor neben dran unsd stelle mal dort die 800x600 Auflösung ein. Stöpsel dann deinen LCD an den PC, und schau mal ob was kommt ?

Viele Grüsse Renato
mike_berlin
Neuling
#9 erstellt: 03. Feb 2006, 01:32
Hi Renato,

das stimmt.. das wäre eine Lösung für das Startbild unter Windows. Woran erkenne ich denn was ich für n Kabel benutze ?
ich hatte vor dem Thomson LCD TVein noname LCD TV auch mit DVD, da funtze es in der Kombination.
Schließe ich einen DVD Player mit DVI und 720p an, bekomme ich auch ein Bild am Thomson LCD.
Habe leider keinen anderen Rechner mit DVI Ausgang den ich an dem LCD zum testen anschließen könnte.

Grüße,
Mike
StilSchweiger
Neuling
#10 erstellt: 04. Feb 2006, 03:51
Hi Mike,
das DVD Kabel hat (wenn Du auf die Pins drauf schaust
an der rechten seite ein breites flaches Massen Pin und oben und unten jeweils 2 kleinere Pins angeordnet.
Das DVD-D hat nur das breite Massen pin.

DVD-I:

xxxxxxxx x x
xxxxxxxx ---
xxxxxxxx x x

DVD-D:

xxxxxxxx x x
xxxxxxxx ---
xxxxxxxx x x

Welche Auflösung unterstützt denn dein Thomson ? Gibt es die Auflösung auch an der PC GRKA ?

Bei meinem Problem scheint irgendwas mit der GRAKA nicht in ordnung zu sein. Was kosten zur Zeit ne GRAKA mit DVI. Ich überlege mir eine einfach eine beim MM zum testen zu holen. Und die wdann wieder später zurückbringen. Die nehmen eigentlich alle wieder zurück

Viele Grüsse Renato

Viele Grüsse Renato
mike_berlin
Neuling
#11 erstellt: 04. Feb 2006, 16:02
Hallo Renato,

also das Kabel das an den Thomson passt ist ein DVI-D. Ein DVI Kabel mit den Pins ober und unterhalb von dem Masse Pin bekomme ich da nicht ran.
Auflösungstechnisch unterstützt der alles bis 1800* irgendwas...
Habe ihn derzeit laufen mit 1024*768. Das ist wie gesagt das was ich aktuell über den VGA Eingang des Thomson am laufen habe. Habe das Gerät ja sowohl mit VGA als auch DVI an dem PC angeschlossen. Fahre ich den Rechner hoch kommt auf beiden ein Bild.. Auf dem DVI ist aber dann beim Anmeldebildschirm schluss = finster.. Habe es auch schon versucht mit nur DVI. Gleiches Ergebnis. Ich hatte für meine GRKA vor gu nem Jahr noch 250 Euronen hingeblättert. Die ist schon ordentlich und passiv gekühlt.. Na ja.. Wie gesagt. An dem anderen LCD mit DVI funzte sie ja auch.. Ich nehme mal an der Thomson will einfach nicht
StilSchweiger
Neuling
#12 erstellt: 10. Feb 2006, 03:02
Hi Mike,

also erstmal sorry. Hatte in meinem Betrag einen Copy & Paste Fehler gemacht. Das Pin-Layout für DVD-D ist natürlich

DVD-D:

xxxxxxxx
xxxxxxxx ---
xxxxxxxx

Haste aber glaube ich schon bemerkt.

Noch ne Idee (falls nicht schon gemacht)
Versuche es doch mal mit der 640 x 480 auflösung:

- LCD über VGA Anschliessen
- 640 x 480 einstellen (Du musst auch auf die richtige Frequenz achten)
- Umstöpseln auf DVI
- evtl noch mal rebooten

Und ?
MaDMaRTiGaN
Neuling
#13 erstellt: 16. Feb 2006, 22:40
Hi Mike,

I'm sorry I am writing in English but I think you will understand it nevertheless.

I have a Thomson 27LB220B4 with the same problems. Using DVI there was only picture upto the moment Windows loads the video drivers. I contacted ATI Customer Support and went into a long troubleshooting path. After several e-mails back and forth, trying different drivers versions, tweaks and utilities, the conclusion was the Thomson was the problem. I double checked this conclusion by putting a NVIDIA card into my system which did not give any picture (that's why ATI is my preferred video card supplier!).

I called the local Thomson repair center which just received an e-mail from Thomson announcing a firmware update for the TV set for solving DVI problems. Sounds great right? Well after 4 weeks (4 weeks! 4 weeks for applying an update!?!) I got my LCD TV back and guess what? No picture at all... not even when booting!

Well, this was in August last year... I am going to return it again but I'm not very happy about the long time I'll have to miss my LCD TV (it still is a great system, just a pitty DVI-PC is not working).

Best regards,

Roland.
mike_berlin
Neuling
#14 erstellt: 16. Feb 2006, 22:53
Hi Roland,

if think i can't believe. what a horrible story. if i understand yo right you got your tv back but with the same problem, the dvi still doesn't work. is it right ?
so. my dvi only work with a standard dvd player i had connected. there was no problem. i had a perfect picture. i only have problems to connect the dvi on my pc and i don't know how it doesn't function :-(

greetings,
mike
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC per DVI/HDMI an Beamer anschließen
cardoso81 am 22.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  13 Beiträge
Pc per HDMI an LCD anschließen?
doctore1903 am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  6 Beiträge
PC an Beamer über DVI anschließen
surfkiller am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  3 Beiträge
PC über DVI-HDMI an Plasma anschließen
Pattischwappi am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  5 Beiträge
lcd an pc anschließen
h4!h4pp3n am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  4 Beiträge
Schlechtes Bild bei Scartanschluß beim Philips 9830
bobbelbob am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  3 Beiträge
DVI-HDMI Probleme mit Philips 32 PFL 5522
Raxter am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  2 Beiträge
Pc an LCD anschließen.
ChellO19 am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  6 Beiträge
PC an LCD anschließen
hagen_fenris am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  2 Beiträge
PC an TV anschließen
HellteK am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.747 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWoddy7577
  • Gesamtzahl an Themen1.417.561
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.988.960

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen