Allgemeines zu Scart(und Fernbedienung?)

+A -A
Autor
Beitrag
-Lamy-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Okt 2004, 18:49
Hi!
Ich hab bisher meine Videosignale so geschaltet:

Dvd & Satreceiver haben einen relativ hochwertigen Scart-auf Svideo-Adapter(hat auch die Ausgänge Gelb, weiß und rot), von den Adaptern gehen sie mit jeweils einem S-Videokabel in den Avreceiver. Der fungiert dann als Schaltzentrale und ein 10-Meter-Kabel führt dann zum Fernseher.
Jetzt hab ich nen größeren und besseren Fernseher und so wirkt die Bildqualität doch etwas störend.
Jetzt wollte ich mal fragen ob es sich wohl wirklich lohnt sich eine Scartverkabelung anzuschaffen. Und wie ist das mit RGB und YUGB, wird das auch über Scart übertragen?

Und wie siehts mit so nem Umschaltpult aus, gibts da eins was man programmieren kann oder so, dass es auf die Signale der ReceiverFernbedienung(Harman Kardon) reagiert oder eine Fernbedienung die man mit Infrarotcodes programmieren kann?

(also so eine, die einen IR-Empfänger hat)

Danke schonmal für den Fall einer Antwort

Lamy


[Beitrag von -Lamy- am 27. Okt 2004, 18:49 bearbeitet]
eox
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2004, 19:39
es gibt glaube ich umschalter die fernbedienbar sind...aber wo du die bekommst weiss ich nicht aber ich schätze conrad, elv reichelt oder so.
stellt sich mir die frage warum du nicht direkt anschliesst an den tv...? das bringt meistens bessere quallität, ebenso rgb über scart das sieht auf jeden fall besser aus als s-video allerdings geben fast nur dvd-player und sat-reciever rgb über scart aus.
-Lamy-
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Okt 2004, 19:50
Hi!

Ich hab gehört, dfass die Qualitätsverluste bei solchen Umschaltern minimal sein soll.
Ich will nämlich nicht mehrere 10-Meter-Kabel verlegen (Geld, bin Schüler )

Ich hab schon mehrere fernbedienbare Umschalter gefunden aber die brauchen alle eine eigene Fernbedienung
eox
Inventar
#4 erstellt: 28. Okt 2004, 17:18
naja bei 10m fangen die verluste schon recht häftig an würde ich eher mal sagen, normale tv gucker würden es sicher nicht sehen aber andere...

ja ich kenne auch nur die mit eigener. bei mir wäre das kein prob dank pronto... aber sowas ist dir sicher zu teuer...da wäre eine einfache programmierbarer die alles umfast angesagt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Scart zu Scart oder Scart zu YUV?
Premiere24 am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  2 Beiträge
Fernbedienung
DocHollyday am 31.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  3 Beiträge
Verkabelung Scart
gueltig am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  2 Beiträge
Probleme mit Scart-Anschluss
quatschkopf1 am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  13 Beiträge
Scart???
Aphen am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  2 Beiträge
Scart
sisqonrw am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  24 Beiträge
Zu wenig Scart Buchsen!!!
FreshPrince am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  3 Beiträge
Frage zu Scart Kabel
ichheißehtpc am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  3 Beiträge
Alternative zu Scart? Hilfe!
CS-Cinema am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  5 Beiträge
SCART
aer3o6 am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.788 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedmatchiste
  • Gesamtzahl an Themen1.417.575
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.989.241

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen