"Wireless-Lan" für Fernseher?

+A -A
Autor
Beitrag
lukme
Neuling
#1 erstellt: 14. Mai 2006, 16:40
Gibt es eine Möglichkeit die (Bild)Informationen statt über ein Kabel (durch die Wohnung), über eine Art "Wireless-Lan", wie beim Internet, zu übertragen?
ChrisBen
Inventar
#2 erstellt: 14. Mai 2006, 17:19
Da gibt es mehrere Möglichkeiten.

Wenn du bereits über ein Multimedia-Center a la Dreambox oder Activy verfügst, der einen Ethernet-Anschluß hast, hast du die Möglichkeit dort einen Access-Point anzuschließen und somt dem Gerät ein kabelbasiertes LAN vorzugaukeln.

Wenn Du noch kein Media Center besitzt, wäre auch an Streaming-Clients a la Phillips etc. denkbar (die bringen dann meist Wlan mit).

Wenn du aber am Fernseher nicht nur Datemn aus dem Netz abspielen sondern auch aufnehmen willst, würde ich eher zu einem Media-Center raten.
ch.weber
Stammgast
#3 erstellt: 14. Mai 2006, 17:25
Reden wir von digitalen oder analogen Signalen ?

Für Analog-TV gibt es kabellose Übetragungssysteme. Leider ist die Übertragungsqualität ziemlich miserabel und die Dinger sind störanfällig bzw. Störquellen für alles, was im gleichen Band funkt (Telefone, Fernbedienungen etc.).

Bei digital wirds schwieriger. Übertragung über WLAN nach 802.11g ist zwar kein so grosses Problem (20 MBit Nettodatenrate reichen schon), sofern Sender und Empfänger nicht durch mehr als eine Leichtbauwand getrennt sind. Leider brauchst Du an der Quelle ein Teil um das Signal zu digitalisieren, zB. einen HTPC und am Empfang wieder ein Teil um aus Digital wieder Analog zu machen, zB. gibts einige DVD-Player mit LAN/WLAN-Anschluss oder Laptop mit TV-Out oder man baut eine XBox um oder bastelt selber eine kleine Streaming-Box, etc. Läuft auf jeden Fall auf viel Eigenarbeit raus.
lukme
Neuling
#4 erstellt: 14. Mai 2006, 17:28
ich verwend analoges fernsehen.
multimedia-center hab ich keins
was is streaming-clients?

danke für eure hilfe
ChrisBen
Inventar
#5 erstellt: 14. Mai 2006, 17:45

lukme schrieb:
was is streaming-clients?


Das sind Geräte, mit denen man den digitalen Datenstrom aus dem Netzwerk wieder in Daten konvertiert, die für den TV nutzbar sind.

Eine umgebaute xbox oder DVD-Player mit Netzwerk-Anschluß erfüllen z.B. diese Funktion.
Aber bedenke, daß du die Filme erstmal irgendwie ins Netzwerk bekommen mußt!

Wenn du da eigene Aufnahmen ins Netz einstellen willst, wirst um einen Computer mit zusätzlicher Hardware zum Digitaliseren (oder eben um ein Media Center) nicht drumrum kommen. Ansonsten bleibt dir ja nur die Möglichkeit gekaufte DVDs ins Netz zu stellen.

Aber wenn du an sowas denkst, dann würde ich eher zum Media Center greifen als einen PC umzubauen. Ist zwar teuer, aber dafür funktioniert es zuverlässiger.
lukme
Neuling
#6 erstellt: 14. Mai 2006, 17:53
eigentlich möchte ich ganz normal die sender empfangen, aber ein kabel durchs haus zu verlegen wäre zu viel aufwand, also suche ich nach einer alternative
ChrisBen
Inventar
#7 erstellt: 14. Mai 2006, 18:20
Mmh,

wieviel ist dir das "Ich will kein Kabel verlegen" wert? Weil wenn man da eine vernünftige Bildqualität erwartet, dann kommt man eignetlich nicht um Kabel herum.

Ansonsten gibt es noch solche Funkübertragungssysteme: http://www.hama.de/produkte/audio-video-dvd/funksysteme/index.hsp
Aber die Würde ich nur empfehlen, wenn es darum geht draußen den kleinen Röhren-TV beim Grillen zu versorgen.

Wo soll der Fernseher denn hin? Vielleicht fällt uns ja noch was ein, wie wir dort ein Kabel hinbekommen.
lukme
Neuling
#8 erstellt: 15. Mai 2006, 13:46
ja, da werd ich wohl doch irgendwie ein kabel verlegen müssn.
danke für die infos
ChrisBen
Inventar
#9 erstellt: 15. Mai 2006, 14:42

lukme schrieb:
ja, da werd ich wohl doch irgendwie ein kabel verlegen müssn.
danke für die infos


Verleg möglichst gleich ein Antennenkabel und ein vollbeschaltetes Scart-Kabel dazu (evtl noch hdmi), wenn Du schon mit den Arbeiten anfängst. Nicht, daß Du in wenigen Monaten wieder da stehst und ein Kabel fehlt.
lukme
Neuling
#10 erstellt: 16. Mai 2006, 11:00
also gleich für die zukünftigen technologien vorsorgen.
bracht man eigentlich für hdtv ein besseres, neues kabel?
ChrisBen
Inventar
#11 erstellt: 16. Mai 2006, 18:28

lukme schrieb:
also gleich für die zukünftigen technologien vorsorgen.
bracht man eigentlich für hdtv ein besseres, neues kabel?


zu 1.: JA, ungebdingt

zu 2.: auch ja, da brauchst du ein DVI bzw. hdmi-Kabel.

Evtl. wäre auch ein Ethernet-Kabel ganz sinnvoll, falls du da mal ins Internet willst oder über dein Heimnetzwerk auf mp3- oder Videodateien auf deinem PC zugreifen willst.


[Beitrag von ChrisBen am 16. Mai 2006, 18:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabelsignal wireless übertragen
oO-domi-Oo am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 06.02.2015  –  3 Beiträge
HDMI Signal Wireless übertragen
gummy0815 am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  2 Beiträge
TV über Wireless HDMI
rbe258 am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  2 Beiträge
wireless Kabel TV Verlängerung?
Zogrod am 03.09.2014  –  Letzte Antwort am 16.09.2014  –  15 Beiträge
Wireless HDMI für Bild
WLinder am 28.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  5 Beiträge
Wireless Kopfhörer
Reinhard001 am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  7 Beiträge
HDMI über Wireless?
sackgesicht30 am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  10 Beiträge
Wireless Tv Sender
JennyK am 16.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.05.2013  –  7 Beiträge
WiRELESS TV
startek am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 27.04.2009  –  2 Beiträge
"Wireless" TV
Stefan1403 am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.329 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedNorwish
  • Gesamtzahl an Themen1.409.699
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.843.720

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen