Keine Formatauswahl bei HDMI Anschluss

+A -A
Autor
Beitrag
Jigsaw
Neuling
#1 erstellt: 16. Mai 2006, 23:30
Hoi

Heute habe ich mir für meinen Denon 1920 und meinen Toshiba 42 WL 58 ein HDMI Kabel gegönnt. Soweit so gut...Super Bild, aber nun komme ich zu meinem Problem:

Wenn ich den Denon mit HDMI anschließe, habe ich keinerlei Auswahlmöglichkeinten des Bildformates an meinem Toshiba mehr. Konnte ich mit Scart noch zwischen Kino, Breitbild, Super Live und 4:3 wählen, erscheint bei HDMI "keine Auswahlmöglichkeit". Den Denon habe ich auf 16:9 eingestellt, welches aber immer noch oben und unten schwarze Ränder bewirkt, was eigentlich bei einer DVD in 16:9 nicht sein dürfte. Nun meine Frage an euch, wisst ihr eine Lösung, wie ich mit HDMI Bild-Auswahlmöglichkeiten bekomme, bzw. die schwarzen Balken weg bekomme?
Norhen
Neuling
#2 erstellt: 17. Mai 2006, 12:24
Hallo,
habe das gleiche Problem mit Philips-Komponenten:
LCD 32PF9967 und DVDR7300.
Über DVI/HDMI-Kabel nur Breitbild-Einstellung mit schwarzen Balken oben und unten.
Über Scart-Kabel volle Funktion, aber natürlich deutlich schlechteres Bild, macht ja auch keinen Sinn !
Wer weiss Abhilfe ?
ChrisBen
Inventar
#3 erstellt: 17. Mai 2006, 12:32
Wie groß sind die schwarzen Balken?

Kinofilme haben nicht das Format 16:9 sondern sind eher noch breiter. Dies hat zur Folge, daß man trotz 16:9 Fernseher immer noch schmale schwarze Balken oben und unten hat, wenn man das Bild nicht zerren oder abschneiden will.
sveze
Inventar
#4 erstellt: 17. Mai 2006, 12:34
Noch nicht alle Plasma/LCD-Geräte können über die digitalen Ausgänge skalieren. Kommt bei den neueren Geräten aber. Mein Pana zum Beispiel kann das.

Aber:

Könnt ihr mir erklären, warum ihr ein echtes 16:9 Bild (viele Filme sind im übrigen in 2,35:1 gedreht, was einem Format von 21:9 entspricht... daher die schwarzen Balken auf einem 16:9 Gerät) aufzoomen wollt ??? Dann fehlt doch etwas links und rechts.

Die HD-Definition sagt, dass Signale immer in 16:9 übertragen werden. Das ist wohl auch der Grund warum viele Geräte einen Zoom oder einen Vollbildmodus nicht unterstützen.

In euren Fällen könnt ihr das Problem wohl nur lösen, wenn ihr nicht über HDMI oder DVI geht. Dann könnt ihr aufzoomen oder was auch immer betreiben um das Format zu verfälschen.

Übrigens: Filme, die in 1,85:1 (16:9) gesendet werden bzw. auf der DVD sind, werden formatfüllend dargestellt.

Hope that helps.
ChrisBen
Inventar
#5 erstellt: 17. Mai 2006, 12:37
Ich freu mich schon auf Cinemasope. Da hat man dann auf einem 16:9 TV die gleichen Balken, wie bei einem 4:3 TV bei normalen Kinofilmen.
sveze
Inventar
#6 erstellt: 17. Mai 2006, 12:39

ChrisBen schrieb:
Ich freu mich schon auf Cinemasope.


Ist Cinemascope nicht 21:9 ? Wirds dann noch schmaler ?
ChrisBen
Inventar
#7 erstellt: 17. Mai 2006, 12:44

sveze schrieb:
Ist Cinemascope nicht 21:9 ? Wirds dann noch schmaler ?


Doch, hast Recht... Cinemascope ist 2,35:1 also 21:9. Hab mich da mit den Begriffen vertan... es gibt halt auch Kinofilme in 3:1 ...


[Beitrag von ChrisBen am 17. Mai 2006, 12:59 bearbeitet]
sveze
Inventar
#8 erstellt: 17. Mai 2006, 12:48

ChrisBen schrieb:
es gibt halt auch Kinofilme in 3:1 ... :D


Obwohl ich das Format nicht kenne sind es aber dennoch leider viel zu wenige . Hätte es dann einfacher meine Frau von einem 65-Zöller zu überzeugen . Sonst sieht man ja nichts mehr .

Gibts einen Namen für dieses Format?
ChrisBen
Inventar
#9 erstellt: 17. Mai 2006, 12:52
Cinerame, Todd-AO, ...

ich spreche da halt von diesen imax-Kinos mit runder Leinwand, bei denen man quasi "im" Film sitzt. Die Filme dort bringen es auf so enorm breite Bilder.
sveze
Inventar
#10 erstellt: 17. Mai 2006, 12:55
@ ChrisBen:

Aha. Wusste ich nicht. War noch nie in einem imax. Danke.
ChrisBen
Inventar
#11 erstellt: 17. Mai 2006, 13:06
Na, Todd-AO ist ja auch schon ein sehr altes Format.

Der wohl bekannteste Film, der 1956 damit produziert wurde, dürfte wohl "in 80 Tagen um die Welt" sein.

Wenn Du solche Filme wirklich daheim darstellen willst, bräuchtest Du einen gebogenen LCD, das ist dir schon klar? Das Stichwort heißt hier "Tiefenschärfe".


[Beitrag von ChrisBen am 17. Mai 2006, 13:10 bearbeitet]
sveze
Inventar
#12 erstellt: 17. Mai 2006, 13:17

ChrisBen schrieb:
Wenn Du solche Filme wirklich daheim darstellen willst, bräuchtest Du einen gebogenen LCD, das ist dir schon klar? Das Stichwort heißt hier "Tiefenschärfe".


Das ist mir klar. War auch nur als Scherz in Bezug auf einen 65-Zöller gemeint .

@ Themenersteller: Sorry für OT .
Jigsaw
Neuling
#13 erstellt: 17. Mai 2006, 17:54

ChrisBen schrieb:
Wie groß sind die schwarzen Balken?

Kinofilme haben nicht das Format 16:9 sondern sind eher noch breiter. Dies hat zur Folge, daß man trotz 16:9 Fernseher immer noch schmale schwarze Balken oben und unten hat, wenn man das Bild nicht zerren oder abschneiden will.


Na ja, Oben und unten grob geschätzt 7-8 cm. Stört mich ja auch nicht wirklich, aber ich habe mich halt gewundert, das ich auf einmal keine "Gewalt" mehr über die Bildeinstellung hatte . Bei der Quallität des Bildes nehm ich das gern in kauf. Danke für die vielen Antworten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI-Anschluss
dreamday42 am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.10.2007  –  4 Beiträge
HDMI Anschluss
Korken00012 am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 21.05.2010  –  2 Beiträge
HDMI anschluss?
awn94 am 13.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  5 Beiträge
Problemm HDMI Anschluss Laptop-Fernseher
skovi am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  2 Beiträge
HILFE HDMI ANSCHLUSS DEFEKT
xbasti1990x am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  2 Beiträge
(Hilfe)Fernseher mit HDMI Anschluss hat keine HDMI Option
Tzpi am 15.07.2018  –  Letzte Antwort am 17.07.2018  –  27 Beiträge
Anschluss über HDMI
Sinclair999 am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  5 Beiträge
unbedingt HDMI-anschluss? zwingend?
Lukiluk am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  2 Beiträge
HDMI-Anschluss Fehlermeldung Kopierschutz
havelspeedi am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  6 Beiträge
Frage zu HDMI Anschluss
nvoelkel am 03.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.697 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedHelgeZ
  • Gesamtzahl an Themen1.417.463
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.986.845

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen