Welches Kabel ist am besten?

+A -A
Autor
Beitrag
Zyco
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Mai 2006, 17:09
Hallo ich hab mal ne frage zur Verkabelung meines Benq Mp610
.LEider besitze ich keinen DVD Player mit YUV ausgang somit läuft er zuzeit über normal VIDEO Cinch.
Ich habe schon kabel gesehen die von Scart auf VGA (VGA RGB)
gehen.
Bringen sie eine bessere Bildqualität?
oder sollte ich mir einen neuen Player anschaffen
Hoffe um schnelle Hilfe danke
ChrisBen
Inventar
#2 erstellt: 19. Mai 2006, 11:57
Wenn das funktioniert, bringt es schon eine bessere Bildqualität.

Die Frage ist: Kann dein DVD-Player am Scart-Ausgang ein rgb-Signal liefern?

"Scart" besagt nur, daß das Gerät eine Buchse für diese 21poligen Stecker hat. Es sagt aber nichts darüber aus, ob der DVD Player an der Buchse Composite, S-Video, RGB und/oder YUV Signale ausgeben kann.

--> Guck mal in der Bedienungsanleitung deines DVD-Players nach, welche Signaltypen er am Scart-Ausgang ausgeben kann und wie man das Gerät dafür umstellen muß.
snickers
Stammgast
#3 erstellt: 19. Mai 2006, 12:56
Hallo Zyco,

bei mir sitzt im Wohnzimmer auch ein Benq MP610. Vielleicht kann ich Dir ein bisschen helfen.



Zyco schrieb:
Hallo ich hab mal ne frage zur Verkabelung meines Benq Mp610
.LEider besitze ich keinen DVD Player mit YUV ausgang somit läuft er zuzeit über normal VIDEO Cinch.
Ich habe schon kabel gesehen die von Scart auf VGA (VGA RGB)
gehen.
Bringen sie eine bessere Bildqualität?
oder sollte ich mir einen neuen Player anschaffen
Hoffe um schnelle Hilfe danke
:prost



Das mit dem FBAS / Composite habe ich testweise ausprobiert, weil ich den Unterschied zu S-Video mit den eigenen Augen sehen wollte. Was soll ich sagen, S-Video ist wirklich etwas besser (wer haette es gedacht???), aber bei weitem noch nicht optimal. Uebrigens: RGB schluckt der Beamer nur bei den typischen PC-Aufloesungen, siehe englisches Handbuch, Seite 46, Timing Chart.

Ein neuer Player mit Progressive YUV - vermutlich ein LG 9900H - kommt mir demnaechst ins Haus, dann kann ich von den Ergebnissen berichten. Das Abspielen von DVDs ueber PC mit analogem VGA laesst auf bessere Bildqualitaet hoffen. Auch die typische Windowsoberflaeche wird sehr gut dargestellt, allerdings erwarte ich das von einem fuer Praesentationen optimiertem Projektor. Deshalb beschleicht mich das Gefuehl, das die FBAS und S-Video Eingaenge nicht besonders gut implementiert wurden.

Noch ein Wort zum Schluss, persoenlich hatte ich den Eindruck das die Funktion Auto Resize das Bild zwar schoen aufzieht, aber bei verrauschten Quellen das Bild total versaut. Nachdem ich Auto Resize abschaltete verliere ich an den Raendern ein paar Pixel, bin jedoch mit dem Bild wesentlich zufriedener. Leider laesst sich die Voreinstellung nicht dauerhaft speichern oder bin ich nur zu doof?

BTW: wo gibt es halbwegs guenstige 3*RCA auf 15 polig HD DSub Kabel? Irgendwie sehe ich es nicht ein, fuer eine 10m Strippe von Oehlbach 90 Euro abzudruecken. Die Variante von Vivanco kostet ca. 35 Euro, immer noch ein schoener Batzen fuer ein bisschen Kupfer.



Gruesse von der grossen Leinwand,
snickers.
Bufobufo
Inventar
#4 erstellt: 20. Mai 2006, 20:03
Hi,


BTW: wo gibt es halbwegs guenstige 3*RCA auf 15 polig HD DSub Kabel? Irgendwie sehe ich es nicht ein, fuer eine 10m Strippe von Oehlbach 90 Euro abzudruecken.

gibt es bei Reichelt.de für 29,45 €



Normalerweise müßte noch eine extra Sync-Leitung (Composite) angeschlossen werden. Schau dazu in die Bedienungsanleitung.

Gruß Jan
Robsi
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 20. Mai 2006, 23:14
schau mal unter www.rowatronix.com Da gibts das praktisch idente Kabel noch viel günstiger!

[/url]
snickers
Stammgast
#6 erstellt: 21. Mai 2006, 01:28
Hallo Bufobufo, hallo robsi,


Bufobufo schrieb:
Hi,


BTW: wo gibt es halbwegs guenstige 3*RCA auf 15 polig HD DSub Kabel? Irgendwie sehe ich es nicht ein, fuer eine 10m Strippe von Oehlbach 90 Euro abzudruecken.

gibt es bei Reichelt.de für 29,45 €



Normalerweise müßte noch eine extra Sync-Leitung (Composite) angeschlossen werden. Schau dazu in die Bedienungsanleitung.


vielen Dank fuer die schnellen Antworten, aber gesucht wird nicht Scart auf 3 * RCA sondern 3 * RCA auf High Density DSub (15 polig) also so etwas:



Ein derartiges Kabel habe ich weder bei Reichelt noch bei Rowatronix finden koennen. Fuer Hinweise auf eine Bezugsquelle waere ich wirklich dankbar.

Gruesse vom Strippenzieher,
snickers.
Bufobufo
Inventar
#7 erstellt: 21. Mai 2006, 10:12
Upps,

stimmt, falsches Kabel

danach hatte Zyco gefragt:

Ich habe schon kabel gesehen die von Scart auf VGA (VGA RGB)
gehen.
Bringen sie eine bessere Bildqualität?


Du könntest aber dieses hier nehmen

heißt AK SVGA 305 + VGA Verlängerung und AdapterBNC/RCA (K 403 0.35 €) oder RCA Stecker dran machen.
Bei dem Kabel werden auch die beiden Sync-Leitungen rausgeführt.



Gruß Jan


[Beitrag von Bufobufo am 21. Mai 2006, 10:16 bearbeitet]
ChrisBen
Inventar
#8 erstellt: 21. Mai 2006, 10:15
Auf welchen Anschlüssen sollen da denn die V-Sync und die H-Sync laufen, wenn du nur drei Cinch-Anschlüsse hast und nicht 5? Am 15pol Mini Sub-D Stecker werden ja V-Sync und H-Sync auf eigenen Pins geführt.
Bufobufo
Inventar
#9 erstellt: 21. Mai 2006, 10:20
Hi,

das hatte ich ja auch schon erwähnt.

Meist wird über den Video-Input (Composite) das Sync-Signal eingespielt.
Was er aber genau braucht, muß in der Bedienungsanleitung stehen, so hat er jedenfalls alles zur Hand.

Gruß Jan
ChrisBen
Inventar
#10 erstellt: 21. Mai 2006, 10:20
Und was machen wir jetzt mit der Synchronisation?

Bei der Variante mit drei Steckern wird die doch irgendwie mit in das Grüne Signal eingeschleift. ... wie kriegt man das mit dem Kabel hin?
ChrisBen
Inventar
#11 erstellt: 21. Mai 2006, 10:21
Und wie macht er dann aus der getrennten vertikalten und horizontalen Synchronisation eine zusammenhängende Sync?
Bufobufo
Inventar
#12 erstellt: 21. Mai 2006, 10:31
Hi ChrisBen,

wie gesagt, das muß er wissen.

Als Selbstbastelkram gibt es hier Infos http://www.tkk.fi/Misc/Electronics/circuits/vga2rgbs.html


Evtl. ist eine Fertiglösung besser, wenn einem das Löten und Schaltpläne fremd sind.

Gruß Jan
Zyco
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Mai 2006, 10:37
[quovielen Dank fuer die schnellen Antworten, aber gesucht wird nicht Scart auf 3 * RCA sondern 3 * RCA auf High Density DSub (15 polig) also so etwas:

[img]http://www.vivanco.de/images/products/EAN4008928/4008928175202_p01.jpg[img]
[img]http://www.vivanco.de/images/products/EAN4008928/4008928175202_p01.jpg[img]


Ein derartiges Kabel habe ich weder bei Reichelt noch bei Rowatronix finden koennen. Fuer Hinweise auf eine Bezugsquelle waere ich wirklich dankbar.

Gruesse vom Strippenzieher,
snickers.[/quote]


genau so ein KAbel suche iich.Nun die Frage wird die Bildqualität sehr erhöht im vergleich zu S-Video


[Beitrag von Zyco am 21. Mai 2006, 10:41 bearbeitet]
Bufobufo
Inventar
#14 erstellt: 21. Mai 2006, 10:53
Hi Zyco,

diese Aussagen sind immer subjektiv.
Du hast hier aber eine saubere Trennung der Farben und damit sollte das Bild besser sein.

Input Terminals des Beamers:
PC Analog RGB: D-sub 15 pin x 1(shared)
A/V Component Video: D-sub 15 pin x 1(shared)
S-Video: Mini Din 4 pin x 1
Composite Video: RCA x 1

Du mußt auch heraus finden, wo beim Beamer das Sync-Signal angeschlossen werden soll bzw. ob er Videoauflösungen (576i@50Hz) am PC-Eingang unterstützt.

Gruß Jan
Stress
Inventar
#15 erstellt: 21. Mai 2006, 11:54
Hallo,

@Zyco

Hallo ich hab mal ne frage zur Verkabelung meines Benq Mp610
.LEider besitze ich keinen DVD Player mit YUV ausgang somit läuft er zuzeit über normal VIDEO Cinch.
Ich habe schon kabel gesehen die von Scart auf VGA (VGA RGB)gehen.

wenn Dein Zuspieler nur Scart-RGB kann und kein YUV, dann funzt ein solches Kabel nicht.
Der MP610 kann keine Scart-RGB Signale verarbeiten.
Entweder Wandler von Scart-RGB nach YUV einsetzten oder gleich einen gescheiten Player kaufen.

@snickers

BTW: wo gibt es halbwegs guenstige 3*RCA auf 15 polig HD DSub Kabel? Irgendwie sehe ich es nicht ein, fuer eine 10m Strippe von Oehlbach 90 Euro abzudruecken. Die Variante von Vivanco kostet ca. 35 Euro, immer noch ein schoener Batzen fuer ein bisschen Kupfer

Wenn Dir 35,00 Euro zuviel sind, schau im EBay und kauf Dir eine Lakritzstrippe.


[Beitrag von Stress am 21. Mai 2006, 11:55 bearbeitet]
snickers
Stammgast
#16 erstellt: 21. Mai 2006, 12:16
High ChrisBen,


ChrisBen schrieb:
Auf welchen Anschlüssen sollen da denn die V-Sync und die H-Sync laufen, wenn du nur drei Cinch-Anschlüsse hast und nicht 5? Am 15pol Mini Sub-D Stecker werden ja V-Sync und H-Sync auf eigenen Pins geführt.


das Y (Helligkeit, also am Ende ein BAS Signal) in YUV enthaelt die notwendigen Synchronisationsimpulse. Uebrigens tummelt sich das Y meistens auf dem gruenen Stecker bzw. Buchse, das erinnert doch arg an das "Sync on Green" bei VGA. Getrennte Syncs bei VGA waeren nett, sind aber nicht immer vorhanden.

Viele Gruesse,
snickers.
Stress
Inventar
#17 erstellt: 21. Mai 2006, 12:29
Hallo,


snickers schrieb:

Uebrigens tummelt sich das Y meistens auf dem gruenen Stecker bzw. Buchse, das erinnert doch arg an das "Sync on Green" bei VGA.


nun fangt mal bitte an, die verschiedenen RGB-Signale und dann dazu Syncsignale und Frequenzen zu vergleichen.

RGsB = RGB mit Sync on Green (die wenigsten Consumergeräte)
RGBS bzw. RGBY = RGB + Sync
RGBHV = RGB mit getrennten horizontalen und vertikalen Sync.

Dann unter scheiden wir noch den Sync nach gemischt, mit TTL Pegel, ohne TTL Pegel, positive, negative usw. usw.

Beim MP610 wird entweder ein YUV oder ein RGBHV erwartet.
Das RGBHV muss dann allerdings ein progressives Signal sein (31kHz).

Scart-RGB ist ein 15kHz interlaced Signal.
Also Syncstripper basteln ist nicht, da nicht nur der Sync als H+V vorliegen muss, sondern es muss auch progressive (31kHz) zugespielt werden.
snickers
Stammgast
#18 erstellt: 21. Mai 2006, 12:47
High Stress,


Stress schrieb:
Hallo,

@snickers

BTW: wo gibt es halbwegs guenstige 3*RCA auf 15 polig HD DSub Kabel? Irgendwie sehe ich es nicht ein, fuer eine 10m Strippe von Oehlbach 90 Euro abzudruecken. Die Variante von Vivanco kostet ca. 35 Euro, immer noch ein schoener Batzen fuer ein bisschen Kupfer

Wenn Dir 35,00 Euro zuviel sind, schau im EBay und kauf Dir eine Lakritzstrippe.



Du Schelm, schreibst gerade so, als waeren elektronische Produkte in der Bucht preisguenstig.

Mein Verhaeltnis zu Kabelpreisen, well, ich moechte es so ausdruecken, meine Monomode-Glasfasern lasse ich auch nicht vom Papst weihen.

Gruesse vom Strippenzieher,
snickers.
snickers
Stammgast
#19 erstellt: 21. Mai 2006, 13:05
Bevor die Diskussion voellig abdriftet, moechte ich kurz an die Ausgangsfrage erinnern:

Zyco wollte wissen, ob der Anschluss seines Benq MP610 ueber YUV eine Qualitaetsverbesserung gegenueber seinem aktuellen FBAS / Composite Anschluss bringt. Fuer YUV braeucht er einen neuen Player und das passende Kabel, verstaendlicherweise haette er gerne vorher eine Einschaetzung, ob sich der ganze Aufwand lohnt.

Meinereiner (snickers) besitzt auch einen Benq MP610 und guggt momentan ueber eine 10m Clicktronic S-Video Strippe. Ich werde mir naechste Woche einen neuen Player mit YUV Ausgang zulegen (vermutlich einen LG DV9900H) und bin jetzt schon auf der Suche nach einem passenden Anschlusskabel. Das Handbuch des Benq zeigt zum Anschluss eines DVD-Players mit YUV ein 3 * RCA auf 15 polig High Density DSub, um separate Sync-Anschluesse mache ich mir daher keine Sorgen.

Die Anschaffung eines neuen DVD-Players steht ohnehin bei mir ins Haus, jetzt geht es nur noch um das Kabel. Woher bekomme ich ein guenstiges 3 * RCA auf 15 polig High Density DSub in 10m Laenge? Bin gerne bereits das Ergebnis hier mitzuteilen.

Gruesse vom Quizmaster,
snickers.
Stress
Inventar
#20 erstellt: 21. Mai 2006, 16:45
Hallo,


snickers schrieb:

Zyco wollte wissen, ob der Anschluss seines Benq MP610 ueber YUV eine Qualitaetsverbesserung gegenueber seinem aktuellen FBAS / Composite Anschluss bringt. Fuer YUV braeucht er einen neuen Player und das passende Kabel, verstaendlicherweise haette er gerne vorher eine Einschaetzung, ob sich der ganze Aufwand lohnt.

ich kenn den LG nicht, aber wenn es nicht gerade eine Jaffa-Kiste ist, ist der Bildgewinn erheblich.
Wenn allerdings DIVX und Co. das Ausgangsmaterial darstellen, dann


snickers schrieb:
Woher bekomme ich ein guenstiges 3 * RCA auf 15 polig High Density DSub in 10m Laenge? Bin gerne bereits das Ergebnis hier mitzuteilen.
Gruesse vom Quizmaster,
snickers.

Wenn es wirklich Billgist sein soll und Dir für Deine Ansprüche ein Lakritzstrippe reicht, bitte schön:
http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Es gibt dazu auch deutsche Anbieter.
snickers
Stammgast
#21 erstellt: 03. Jun 2006, 11:22
Hallo Zyco,


Zyco schrieb:

vielen Dank fuer die schnellen Antworten, aber gesucht wird nicht Scart auf 3 * RCA sondern 3 * RCA auf High Density DSub (15 polig) also so etwas:




Ein derartiges Kabel habe ich weder bei Reichelt noch bei Rowatronix finden koennen. Fuer Hinweise auf eine Bezugsquelle waere ich wirklich dankbar.

Gruesse vom Strippenzieher,
snickers.



genau so ein KAbel suche iich.Nun die Frage wird die Bildqualität sehr erhöht im vergleich zu S-Video



also... dann waerme ich mal diesen schon etwas erkalteten Fred wieder auf. Nachdem mein lokaler TV-Dealer mir eine Lieferzeit von zwei bis drei Wochen in Aussicht stellte, bin ich in die naechste Conrad Filiale gelaufen. Was soll ich sagen: die 10 Meter Variante (von Vivanco) des Kabels war vorraetig und fuer 35 Euro zu erwerben. Also die Strippe gekauft und danach rasch meinen neuen DVD Spieler (ja, es ist der LG DV9900H geworden) angeklemmt.

Der Unterschied zu S-Video (gleicher Abspieler, 10 Meter Clicktronic Kabel) ist in der Tat eine hoehere Schaerfe, dies konnte ich am Besten bei den Kopierhinweise der Futurama DVDs (rote Schrift auf schwarzem Grund) feststellen.

Fazit: ich bin noch etwas unentschieden, ob die recht geringe Verbesserung den Aufwand lohnte. Allerdings kann ich jetzt meinen digitalen TV-Receiver mit S-Video an den Projektor klemmen ohne dauernd umstoepseln zu muessen. Dafuer hat sich der Aufwand wirklich gelohnt.

l8r,
snickers.
Hogger2u
Neuling
#22 erstellt: 15. Sep 2006, 14:52
Hallo alle zusammen.

Ich habe einen Pioneer DVD Player des Typ´s DV-656A
und habe meinen Benq MP610 über ein EB.. Kabel mit YUV auf den 15-Pol. Stecker angeschlossen doch er bekommt kein Signal.
Hab jetzt den Stecker mal aufgeschraubt und gesehen das da wirklich nur 4 Pin´s belegt sind. Ist das so normal?
Hab alle Einstellungen am DVD schon durchprobiert bekomme aber kein Signal.
S-VHS funktioniert einwandfrei.
Bring das andere Kabel wirklich ein besseres Bild (falls es funktioniert) ?

Schon mal danke im voraus
snickers
Stammgast
#23 erstellt: 15. Sep 2006, 23:19
Hallo


Hogger2u schrieb:
Hallo alle zusammen.

Ich habe einen Pioneer DVD Player des Typ´s DV-656A
und habe meinen Benq MP610 über ein EB.. Kabel mit YUV auf den 15-Pol. Stecker angeschlossen doch er bekommt kein Signal.
Hab jetzt den Stecker mal aufgeschraubt und gesehen das da wirklich nur 4 Pin´s belegt sind. Ist das so normal?


eigentlich haette jeder Signalleiter an den RCA Steckern eine eigene Masse verdient: 3 * RCA an VGA



Hab alle Einstellungen am DVD schon durchprobiert bekomme aber kein Signal.
S-VHS funktioniert einwandfrei.


den gruenen Stecker in die gruene Buchse und im DVD Player nicht den RGB Ausgang aktivieren. Dann sollte es mit dem Nachbarn klappen.

Gruesse vom Strippenzieher,
snickers.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Kabel ???
tomasso am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 20.10.2003  –  3 Beiträge
Welches Kabel für LCD-Fernseher
Spork am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  12 Beiträge
Welches HDMI-Kabel?
maedmexx am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  10 Beiträge
HEIMKINO Welches Kabel am AVR
Knight2000 am 31.08.2016  –  Letzte Antwort am 01.09.2016  –  12 Beiträge
Skandal ?? Welches Kabel Woher ?
buddhi am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  11 Beiträge
Wie Kabel am besten verstecken?
blubb!! am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  6 Beiträge
Welche Kabel am besten geeignet?
schabber am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  3 Beiträge
welches kabel?
schlüter1250 am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  9 Beiträge
YUV Kabel.. aber welches ?
ejaybass am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  6 Beiträge
Welches Kabel?
Brent am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.329 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedKuchenblock
  • Gesamtzahl an Themen1.410.129
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.845.428

Hersteller in diesem Thread Widget schließen