Antennenkabel 10m lang - Teures vorzuziehen?

+A -A
Autor
Beitrag
TiTux
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Nov 2006, 01:18
Servus,

meine Eltern werden sich in Kürze einen neuen LCD-TV zulegen.
Von der Dose bis zum TV sind es dann 10 Meter.
Sollen sie jetzt lieber ein paar mehr Euro für ein "gescheites" Kabel hinlegen oder tut es auch ein 10.- Euro Kabel?
Sie wollten dann auch auf DVB-C umsteigen.

Für ein Oehlbach AK 2100 Antennenkabel muss ich bei Amazon
64,00 Euro hinlegen. Geht das auch günstiger?

An der Dose hängt ein Splitter. Kleine Frage noch am Rande:

Welchen DVB-C Empfänger (bis 100.- Euro) könnt ihr mir empfehlen,
auch wenn das jetzt nicht das richtige Unterforum dafür ist, wäre Klasse, wenn ihr einen Tipp hättet.

Grüße,
Rainer
xoron
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Nov 2006, 01:42
bei 10 meter Kabellänge würde ich schon zum marken Antennenkabel greifen.ich habe auch ein 8 meter Nonamekabel gegen ein Sommer Antennenkabel getauscht und der Unterscj´hied is bemerkenswert.Zum Kabel guck mal hier DCS Kabelbei den Sommer Antennenkabel die sind ziehmlich gut und nicht so teuer.

greetz.


[Beitrag von xoron am 05. Nov 2006, 04:02 bearbeitet]
gordontiger
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Nov 2006, 01:27
... auch diese Kabel sollte man sich mal anschauen (gut und preislich vertretbar):

inakustik (DCS-Kabel)

man bekommt es auch hier:
inakustik (die nadel)

gruß
gordontiger
samothrengaw
Stammgast
#4 erstellt: 06. Nov 2006, 09:44
Hallo Titux,

im Haus ist vermutlich ein ganz normales Antennenkabel verlegt und kein sündhaft teures Oelbach oder sonstwas. Ich kann daher nicht erkennen, warum man mit einem Antennenkabel so einen großen Aufwand betreiben sollte. Wenn Ihr in der Lage seid, ein normales Stück Kabel mit Steckern zu versehen, sollte das alles kein Problem sein. Voraussetzung ist allerdings ein Kabel mit einem hohen Schirmungsmaß und reelle Stecker und Buchsen (Kathrein hat sehr gut verarbeitete Stecker und Buchsen). Geht in einen Radio- und Fernsehladen (nicht Blöd- und Geil- Markt) und kauft vernünftiges 100dB Kabel, einen Stecker, eine Buchse und los gehts. Wenn so ein Kabel allerdings einen auf Dicke Hose machens soll, dann überteuerte vorkonfektionierte Marke kaufen. ;-)
So kostet das Ganze vermutlich 15 bis 20 Euro und keine 64 wie bei Oelbach. Die in akustik Kabel machen einen recht guten Eindruck und gehen auch vom Preis her.

Grüße

Thomas
q12
Inventar
#5 erstellt: 06. Nov 2006, 11:16
wenn du lust hast, lies meine kommentare unter q12 hier im forum.
wie kann man über ein hauptsache teures kabel reden ohne über techn. daten nachzudenken. allein der 2fachverteiler
( Tstück )hat 3,7dB Dämpfung.Wenn an der Dose der min. ZUGELASSENE Pegel nach EN50083-7 = 60dB angeliefert wird, so ist mit dem 2fachverteiler schon kein ordentlicher Betrieb des Endgerätes möglich. Bei dem wunderschönen Begriff Schirmungsmass >100dB bitte daran denken, das die KDG und andere Netzbetreiber nur Kabel CLASS A einsetzen und das wird mit >85dB bereits erfüllt. Nicht nur reden, sondern rechnen: wie hoch darf der Störträger bei einem 100dB Kabel sein, damit der Störabstand im Nutzträger die geforderten 43dB einhält????? Diese Rechnung macht den Wahnsinn deutlich. Warum nicht gleich das Koaxkabel im Bleirohr verlegen?Wirklich wichtig für den LCD ist ein Pegel von etwa 65dB ond noch viel viel wichtiger ist der Signal/Rauschabstand. Da Steht in der Norm 45,5dB als min Wert. Damit kommt aber ein LCD oder Plasma absolut nicht zurecht. Hier ist nicht viel zu retten, wenn der Netzbetreiber keine >49dB schafft.
Das pROBLEM FÜR DIE pIXELGERÄTE ist, das unser Fernsehsystem nur etwa 440000 Bildpunkte liefert die dann im Endgerät auf über 2Mill. hochgerechnet werden (müssen)
TiTux
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Nov 2006, 17:50
Vielen Dank für die ganzen Antworten
Damit kann ich doch schon was anfangen,
besonderes Dank auch an q12, für die technische Ausführung.

Gruß
TiTux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Diagonale Streifen, Antennenkabel zu lang?
smart217 am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  7 Beiträge
Welches Antennenkabel 10m mit Koax Stecker
foxfoursfive am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 06.03.2014  –  8 Beiträge
Teures HDMI-Kabel (sogar Richtungsgebunden)?
Ale>< am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  7 Beiträge
10m Scart
Hifi-Fan am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  7 Beiträge
Lohnt sich in meinem Fall ein teures Antennenkabel?
Dacoco am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2005  –  3 Beiträge
macht ein teures Antennenkabel Sinn bei SAT Anschluss
Cannon am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  13 Beiträge
Scart über 10m ?
Eminenz am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  9 Beiträge
Billiges vs. teures Komponenten-Kabel
sebocz am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  4 Beiträge
Antennenkabel aufrüsten?
Der_Ron am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  7 Beiträge
LCD Antennenkabel
shadow0815 am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.427 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedalexanapi
  • Gesamtzahl an Themen1.410.226
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.847.274

Hersteller in diesem Thread Widget schließen