Anschlussproblem: Plasma + DVD-Player + DVD Rekorder

+A -A
Autor
Beitrag
lemo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Dez 2006, 19:29
Hallo,

erstmal Danke für die Unmengen von Infos, die man in diesem Forum erhält. Hat mir die Plasma-Kaufentscheidung massiv vereinfacht und mir hoffentlich ein schönes Weihnachtsfest beschert.

vielleicht kann mir der ein oder andere ja einen Tip geben, wie ich meine Kompenenten bestmöglich verkab(e)le?

Plasma - Panasonic TH42PX60EH (kommt in drei Tagen)
DVD - Panasonic S52 (kommt in drei Tagen)
DVD - Rekorder Panasonic DMR ES-10

(Anschlüsse s.u.)

Es geht um folgende Punkte:

1. Gibt das Kompatibilitätsprobleme zwei Panasonic DVD-Player an einem System hängen zu haben. Meine mich an einen Beitrag zu erinnern, der dies thematisierte (finde ihn mittels SuFu leider nicht mehr)???

2. Der DVD Rekorder soll auschließlich verwendet werden, um TV-Programm aufzunehmen. und das extremly selten

3. Der DVD-Player a) dient DVD gucken
b) hat einen top-deinterlacer/
progressive scan
, soll also den
Fernseher bei der Darstellung des
Fernsehbildes unterstützen

Im Notfall wäre ich auch dazu bereit den DVD-Rekorder ins Schlafzimmer zu verbannen...

Hier die Anschlüsse:

DVD-Rekorder

Komponentenausgang (YUV)
Front-AV (S-Video/Video/Audio-IN)
S-Video Ausgang (Hosiden)
Digital-Ausgang opt.
Video Ausgang (BACK)
Audio Ausgang (BACK)
Scart (RGB, S-Video, Composite)
Digital-Ausgang (Audio)
PCM-Audio
MPEG2

DVD-Player

HDMI-Ausgang
Komponentenausgang
Digital-Ausgang coax.
Digital-Ausgang opt.
Scart 1
RGB
Audio Ausgang
S-Video Anschluss
Video Ausgang (BACK)

Plasma

HDMI-Schnittstelle
(mit HDCP) 2x ((mit HDCP))
VGA-Anschluss (15polig)
Scart-Anschluss 3x
EURO-AV 1 (Scart) mit AV-IN/OUT; RGB IN
EURO-AV 2 (Scart) mit AV-IN/OUT; S-Video IN
Euro-AV3 (Scart) mit AV IN/OUT; S-Video/RGB IN

YUV-Komponenteneingang (Cinch)
Audio L+R Ausgang (Cinch)
S-Video Eingang (Hosiden)
Video-Eingang (RCA)
Audio-Eingang L+R (RCA)
Kopfhörerausgang (regelbar)
LCDViewer
Stammgast
#2 erstellt: 18. Dez 2006, 09:54
Kompatibilitätsprobleme sollte es keine geben... Wie empfängst du denn dein TV Signal? Receiver, Kabel analog??

Ich würde den DV Player via HDMI an den Plasma hängen, den Rekorder via YUV. In den Rekorder kommt dann ja noch der TV Anschluss (bei Receiver via SCART sonst Koax) welcher dann durchgeschleift wird und zum TV geht.

Gruß,

LCDViewer
lemo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Dez 2006, 11:19
Erstmal Danke für die schnelle Antwort.


Kompatibilitätsprobleme sollte es keine geben


Ein Kunde bei Amazon schrieb zum S52:

Ein weiterer gelungener Wurf von Panasonic. Der Player kann mit seinen Leistungen wie beschrieben überzeugen, hat aber leichte Defizite im Bereich der Verarbeitung. So ist z.B. die Lademechanik insgesamt recht wacklig. Die Front ist zudem aus Plastik.
Zudem sollte man sich den Player nicht kaufen, wenn man schon einen Panasonic DVD Recorder besitzt. Dieser reagiert leider auf die gleichen FB Signale.



Wie empfängst du denn dein TV Signal? Receiver, Kabel analog??


erstmal via Kabel analog...


Ich würde den DV Player via HDMI an den Plasma hängen, den Rekorder via YUV. In den Rekorder kommt dann ja noch der TV Anschluss (bei Receiver via SCART sonst Koax) welcher dann durchgeschleift wird und zum TV geht.


Soll das Durchschleifen dann auch mittels eines Koaxials geschehen...?

und wie sieht es aus mit der Nutzung des DeInterlacers des S52 beim Fernsehgucken???

Ich bin irgendwie sehr verwirrt...


Gruß Lemo
LCDViewer
Stammgast
#4 erstellt: 18. Dez 2006, 12:38
Also Probs mit der FB sind mir keine bekannt - allerdings nutze ich die von dir genannten Geräte nicht, sondern eine Audioanlage von Panasonic sowie einen DVD Player - hier gibts jedenfalls keine Probleme!?!?! Denke aber mal das Panasonic so ein Problem über die Firmware des Gerätes / der FB mittlerweile korrigiert haben sollte!

Wenn du Kabel analog hast geht i.d.R. das Antennenkabel (Koax) aus der Anschlussdose in den Eingang am DVD Rekorder und dann vom Ausgang wieder weiter in den TV (wird durchgeschleift). Beim analogen Fernsehsignal ist das gängigste Weg. So kannst du auf dem TV z.B. RTL schauen und gleichzeitig Sat1 aufnehmen. Wie soll der DVD - Player das Fernsehbild verbessern? Das Gerät selbst hat ja nix mit dem TV Empfang zu tun! Hier gehts nur um die Wiedergabqualität bei abgespielten DVDs. Mit Deinterlacing ist meines Wissens nach nix bei analogem Kabelempfang.

Also:

Antennenkabel von der Dose in den Rekorder => von hier aus weiter per Koaxkabel in den TV. Rekorder zusätzlich per YUV an den TV (Bildqualität ist dann bei abgespielten DVDs besser - sofern die Qualität bei Kabelaufnahmen als "gut" bezeichnet werden kann). Den DVD Player noch per HDMI an den TV und fertig.

Gib doch evtl. mal noch ne Rückmeldung zwecks der Problematik mit der FB - würde mich interessieren ob Panasonic da echt so geschlampt hat!

Danke!

Gruß,

LCDViewer
lemo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Dez 2006, 19:14
Ok! Danke


Wie soll der DVD - Player das Fernsehbild verbessern? Das Gerät selbst hat ja nix mit dem TV Empfang zu tun! Hier gehts nur um die Wiedergabqualität bei abgespielten DVDs. Mit Deinterlacing ist meines Wissens nach nix bei analogem Kabelempfang.


Und wie siehts bei DVB-T aus?


Rekorder zusätzlich per YUV an den TV


Soll ich den Sound via optisches Kabel (toslink) oder über normales stereo-chinch machen? Ich dachte, es wäre jetzt besser ein optisches zu kaufen, dass kann ich dann später noch für 5.1. System verwenden.


Gib doch evtl. mal noch ne Rückmeldung zwecks der Problematik mit der FB - würde mich interessieren ob Panasonic da echt so geschlampt hat!


Werde ich auf jeden Fall machen!
LCDViewer
Stammgast
#6 erstellt: 19. Dez 2006, 10:40

Und wie siehts bei DVB-T aus?


Hier genau das gleiche - durch den DVD Player läuft ja kein Fernsehsignal... Hier kommts eher drauf an was dein evtl. vorhandener DVB-T Receiver kann!


Soll ich den Sound via optisches Kabel (toslink) oder über normales stereo-chinch machen? Ich dachte, es wäre jetzt besser ein optisches zu kaufen, dass kann ich dann später noch für 5.1. System verwenden.


würde gleich zum Toslink greifen sofern deine Anlage das unterstützt - wenn du die Wahl hast zwischen optisch und koax nimm ein koax, mit den optischen hab ich bisher immer nur Stress gehabt...

Gruß,

LCDViewer
lemo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jan 2007, 13:20

Gib doch evtl. mal noch ne Rückmeldung zwecks der Problematik mit der FB - würde mich interessieren ob Panasonic da echt so geschlampt hat!


Das mit der FB ist überhaupt kein Problem. Lässt sich im Player-Setup einstellen welche FB welchen Player anspricht.

Aber nochmal ein anderes Thema. Bei mir verschlechtert sich die Bildqualität des Fernsehbildes (kabel analog) leicht, wenn ich es durch den Rekorder durchschleife...

Ist das normal, oder mach ich was falsch? Meinen DVB-C Receiver hab ich noch nicht, schleife also nur koax durch.
LCDViewer
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jan 2007, 14:23
Na wunderbar - ein Problem schonmal gelöst!

Ein leichter Signalverlust ist meistens vorhanden wenn das Signal "durchgeschleift" wird - kann natürlich auch sein, dass dein Signalpegel an der Anschlussdose schon recht niedrig ist und durch das durchschleifen dann fast schon "zu" schlecht am TV ankommt. Machen kannst du da eigentlich nix großartig, der Rekorder hat ja keinen regelbaren Verstärker - evtl. kannst du aber am Verstärker der Hausanlage etwas mehr Pegel einstellen, das könnte helfen. Beim Umstige auf ne Digi-Box gibts das Problem i.d.R. eh nicht mehr - ausser eben bei einem sowieso zu schwachen Pegel an der Anschlussdose...

Gruß,

LCDViewer
lemo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Jan 2007, 14:49

Beim Umstige auf ne Digi-Box gibts das Problem i.d.R. eh nicht mehr - ausser eben bei einem sowieso zu schwachen Pegel an der Anschlussdose...


Ok. Danke erstmal. Wohne in nem 9 Parteien Neubau. Signalqualität scheint mir eigentlich in Ordnung, da Fernsehbild gut, wenn man das Signal direkt an den Plasma schickt.
Scheint also Schwund beim Durchschleifen zu sein.

Das mit der Digi-Box hört sich doch schonmal ganz gut an.

Danke für die schnelle Antwort

Am Kabel wird's doch hoffentlich nicht liegen???

Sommer Antennenkabel Astral f. 100 Hz (2 m) 16,00EUR


[Beitrag von lemo am 04. Jan 2007, 14:52 bearbeitet]
LCDViewer
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jan 2007, 15:44

Ok. Danke erstmal. Wohne in nem 9 Parteien Neubau. Signalqualität scheint mir eigentlich in Ordnung, da Fernsehbild gut, wenn man das Signal direkt an den Plasma schickt.


Kommt immer drauf an... Den Pegel selbst kann aber nur ein Techniker messen. Evtl. ist auch der Hausverstärker falsch eingepegelt bzw. zu schwach eingestellt.


Am Kabel wird's doch hoffentlich nicht liegen???

Sommer Antennenkabel Astral f. 100 Hz (2 m) 16,00EUR


Das Kabel selbst kenne ich nicht - allerdings gibts keine "100 Hz" Kabel - das ist Augenwischerei der Hersteller!
Evtl. hat deine Antennenkabel kleine "Knubbel" vor den Steckern, das wären dann sog. Ferritkerne. Solche Kabel wurden aber eigentlich nur bei 100 Hz Röhrenfernsehern eingesetzt um Störungen durch Mantelströme zu unterdrücken (nicht mit einem Mantelstromfilter zu verwechseln!). Am einfachsten ist es wenn du dir mal ein neues Antennenkabel kaufst (kann man ja wieder zurückgeben) und ausprobierst wie das Bild damit ist. Kauf dir am besten ein Class A Kabel (4 fach Schirmung bzw. <120 dB - steht alles auf der Verpackung) und achte darauf, dass die Angaben zur Schirmung sich auf das Kabel UND die Stecker beziehen! Hier machen die Hersteller nämlich gerne nur Angaben zum Kabel!images/smilies/insane.gif
Und Kabel ohne geschirmte Stecker bringen gar nix (könnte evtl. das Problem bei deinem jetzigen Kabel sein!)

Gruß,

LCDViewer


[Beitrag von LCDViewer am 04. Jan 2007, 15:46 bearbeitet]
lemo
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Jan 2007, 16:47

Das Kabel selbst kenne ich nicht


Guckst Du hier: DCS Kabel

Der Shop schien ganz gut zu sein. Das Kabel weist die 120 db auf, über die Stecker weiß ich nicht viel, außer das sie vergoldet sind.


Evtl. hat deine Antennenkabel kleine "Knubbel" vor den Steckern, das wären dann sog. Ferritkerne


Keine Ferritkerne.

Ich glaub, ich warte einfach mal auf Kabel Digital. Müsste in den nächsten Tagen soweit sein.
LCDViewer
Stammgast
#12 erstellt: 04. Jan 2007, 16:57
Kabel müsste o.k. sein - über die Aussagen "Digitaltauglich" und "HDTV Fähigkeit" kann ich nur lachen! Das ist genauso wie ein HDTV taugliches LNB bei SAT Empfang - einfach nur die Leute abzocken! Im Endeffekt ist ein stinknormales Koaxkabel (wie alle anderen übrigens auch) nur eben mit einer guten bis sehr guten Abschirmung! Mit dem Kabel hast du aber auf jeden Fall nix falsch gemacht - tippe dann eher auf den ankommenden Pegel der Anschlussdose! Hast du die Möglichkeit den Pegel am Hausverstärker zu verstellen? Wenn du Mieter bist muss sich dein Vermieter darum kümmern! Bei schlechtem Pegel wirds nämlich auch mit dem digitalen Empfang nix...

Gruß,

LCDViewer
lemo
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Jan 2007, 22:38

Bei schlechtem Pegel wirds nämlich auch mit dem digitalen Empfang nix...


Habe heute meine Digibox von ish bekommen: Samsung DCB-B360G

Das Bild ist insb. bei Privatsendern eher schlechter als bei Kabel Analog.

Antennenkabel ist durchgeschleift (Receiver), der Receiver mit Scart/RGB am TV angeschlossen.

Überlege ernsthaft den ganzen Mist zurückzuschicken...

Vielleicht werde ich mal meinen Vermieter anhauen. Aber der hat eigentlich überhaupt keine Ahnung von solchen Dingen, bzw. wahrscheinlich überhaupt kein Interesse sich um so etwas zu kümmern...
LCDViewer
Stammgast
#14 erstellt: 05. Jan 2007, 09:53
Hmm... Ferndiagnose ist da ziemlich schwierig! Hast du schonmal mit ISH telefoniert ob die dich schon freigeschalten haben? In nem anderen Tread war das wohl das Problem gewesen => Bild war nach "freischaltung" durch ISH dann spitze!

Ansonsten gilt die Aussage zum Pegel der Hausanlage weiterhin - mit schlechtem Signal sind auch die digitalen Programme bescheiden. Kenne den Receiver leider nicht, was wird denn bei den einzelnen Programmen an Signalstärke / Qualität angezeigt?

Gruß,

LCDViewer

P.S. mit dem zurückschicken hast du im Notfall ja noch ein paar Tage Zeit!
lemo
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Jan 2007, 13:22

Hmm... Ferndiagnose ist da ziemlich schwierig! Hast du schonmal mit ISH telefoniert ob die dich schon freigeschalten haben? In nem anderen Tread war das wohl das Problem gewesen => Bild war nach "freischaltung" durch ISH dann spitze!


Hab ich auch gelesen. Werde ish mal anrufen. Allerdings ist das Bild heute morgen schon besser. Vielleicht hängt das damit zusammen???


Ansonsten gilt die Aussage zum Pegel der Hausanlage weiterhin - mit schlechtem Signal sind auch die digitalen Programme bescheiden. Kenne den Receiver leider nicht, was wird denn bei den einzelnen Programmen an Signalstärke / Qualität angezeigt?


ARD & ZDF

Signalstärke: 60%
Signalqualität: 89%

RTL

Signalstärke: 66%
Signalqualität: 84%

Habe den Eindruck bei RTL ist das Bild leicht schlechter als bei ARD und ZDF

Aber ist insgesamt nicht mehr schlechter als bei analog.
LCDViewer
Stammgast
#16 erstellt: 05. Jan 2007, 14:13
Hmm... ISH anrufen ist schonmal ne gute Idee!
Hst du ein schnurloses Telefon (DECT)? Wenn ja, Basis ausstecken (Strom) und aus dem Mobilgerät Batterien raus. Zusätzlich mal noch das Handy aus und Bild überprüfen. Evtl. gibts hier ein Störsignal (ist zwar meistens in SAT Problem aber probieren schadet nix). Die Signalpegel sind "solala - o.k." aber mehr wäre schon drin. Hast du mal nach dem Hausverstärker geschaut? Evtl. hilft es hier einen etwas höheren Pegel einzustellen...

Gruß,

LCDViewer


[Beitrag von LCDViewer am 05. Jan 2007, 14:14 bearbeitet]
lemo
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Jan 2007, 17:21

Hmm... ISH anrufen ist schonmal ne gute Idee!


Werde ich Montag machen..


Hst du ein schnurloses Telefon (DECT)? Wenn ja, Basis ausstecken (Strom) und aus dem Mobilgerät Batterien raus. Zusätzlich mal noch das Handy aus und Bild überprüfen. Evtl. gibts hier ein Störsignal (ist zwar meistens in SAT Problem aber probieren schadet nix).


Am Telefon liegts nicht.


Die Signalpegel sind "solala - o.k." aber mehr wäre schon drin. Hast du mal nach dem Hausverstärker geschaut? Evtl. hilft es hier einen etwas höheren Pegel einzustellen...


Ich werde meinen Vermieter diesbezüglich ansprechen. Ich werde mal lieber nicht selber am Hausverstärker rumfummeln.

Meinst DU ein Oehlbach Scartkabel würde noch was bringen???
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschlussproblem DVD-REC, dbox, Plasma
Norton51 am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  3 Beiträge
Anschlussproblem ! ?`
fichtel am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  9 Beiträge
Anschlussproblem
Ozeo am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  2 Beiträge
Anschlussproblem DVD Recorder
l-olli am 15.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  10 Beiträge
Anschlussproblem bei Surroundanlage: TV - DVD - Receiver
Patrizia12 am 10.07.2012  –  Letzte Antwort am 12.07.2012  –  8 Beiträge
Anschluss Kombi Plasma - DVD/HDD Rekorder - Dig.Receiver
PhilHHer am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 27.05.2007  –  6 Beiträge
DVD Rekorder per Component
Flad am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2006  –  2 Beiträge
Anschlussproblem für Fortgeschrittene
Tido2000 am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  9 Beiträge
Problem mit Bildfocus bei LCD-TV - Anschlussproblem?
Stadtbahner475 am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.09.2006  –  3 Beiträge
beste Verkabelung Plasma--SatReceiver-DVD-Rekorder
florentine13 am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.271 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedgerlee
  • Gesamtzahl an Themen1.414.979
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.937.656

Hersteller in diesem Thread Widget schließen