Verkabelung Digital-Receiver / LCD-TV

+A -A
Autor
Beitrag
Bösling
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jan 2007, 01:25
Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem mit der Verkabelung eines Digital-TV-Receivers (Samsung DCB-B360G) mit einem LCD-Fernseher (Acer AT3220).
Zum Lieferumfang des Receivers gehörte ein Scart-Kabel, mit welchem der Receiver ein klares und gutes Bild auf dem LCD-TV ausgibt. Da das Kabel für den gewünschten Standort des Receivers zu kurz (ca 110 cm) ist, möchte ich ein längeres Scartkabel verwenden.
Ich habe nun zwei andere Scart-Kabel probiert (130 cm und 200 cm, letzteres extra neu gekauft), leider erhalte ich mit diesen kein vernünftiges Bild. Die Farben sind verzerrt und das Bild enthält ein starkes, farbiges Rauschen.

Muss ich für die Verbindung ein besonderes Scart-Kabel verwenden?

Danke und Gruß
Bösling
DZ_the_best
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2007, 01:38
Wie teuer war denn das Scart-Kabel?
Das hört sich ganz nach schlechter Schirmung an.

MFG DZ
AndisimoHH
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Jan 2007, 02:36
Da ein SCART-Kabel eine analoge Verbindung ist, bei der analoge Signale des Zuspielers (z. B. VHS-Videorekorder) an den Fernseher übertragen werden, kann ein gutes Kabel die Bildqualität, insbesondere gegenüber billigen, enorm steigern. Wobei das Bild mit einem guten Kabel insgesamt ruhiger und ausgewogener, in manchen Fällen sogar etwas schärfer erscheint. Billige Kabel haben nur eine gemeinsame Schirmung und keine Einzelschirmung der Signale. Daher wird insbesondere der Ton durch die benachbarten ungeschirmten Leitungen gestört, was sich in einem teilweise bildinhaltsabhängigen Knattern bemerkbar macht.

Auf dem Markt werden auch SCART-Stecker angeboten, bei denen nicht alle Pins belegt sind. Hier wird oft nur das FBAS-Signal übertragen. Daher werden vollständig belegte SCART-Kabel oft mit den Marketing-Bezeichnungen „RGB-Kabel“ oder „RGB-Video“ versehen. Hierdurch soll vor allem deutlich gemacht werden, dass es sich dabei um vollständig belegte SCART-Stecker und -Kabel handelt. Dies ist vor allem für Videospiel-Konsolen interessant, da dadurch auch Konsolen, die die FBAS-Informationen in einer anderen Farbmodulation liefern (z.B. NTSC statt PAL), an Fernsehgeräte angeschlossen werden können. Bei DVD-Playern und modernen Fernsehempfängern kann die Verwendung eines solchen Kabels zu einer Verbesserung der Bildqualität führen, da die Übertragung per FBAS prinzipbedingt das Signal verschlechtert.
Bösling
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Jan 2007, 14:24
Das Kabel war recht günstig (14 Euro bei Conrad) und sogar mit vergoldeten Steckern ausgestattet (Ok, das muss nix heißen). Ich meine, auf der Packung stand auch was von Vollpinbelegung, bin mir aber nicht sicher.
Ich werd am Montag nochmal bei Conrad vorbeischauen und ggf. ein hochwertigeres Kabel ausprobieren.

An der Kabellänge kann es nicht liegen?
DZ_the_best
Inventar
#5 erstellt: 21. Jan 2007, 17:14

Das Kabel war recht günstig (14 Euro bei Conrad)


Nungut, mit 14€ solltest eigentlich im Rahmen liegen....


An der Kabellänge kann es nicht liegen?


Doch.
Durch eine größere Kabellänge wird auch die Wahrscheinlichkeit größer, dass es Störfaktoren gibt.

Du könntest mal folgendes ausprobieren:
Werden die Bildstörungen weniger, wenn du das Kabel frei im Zimmer verlegst (also entfernt von möglichst vielen anderen Kabeln und Geräten)?
Wenn ja, ist die Schirmung des jetzigen Kabels nicht ausrechend.

MFG DZ
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkabelung LCD mit Digital-Receiver
sastewi am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  4 Beiträge
Verkabelung LCD Receiver LCD
Matthias60 am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 11.08.2007  –  3 Beiträge
Verkabelung TV/ HD-Receiver/ Unitymedia Digital Receiver
schmaggo83 am 12.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  9 Beiträge
TV-Festplattenrecorder-Digital Receiver-Verkabelung!
Judy82 am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  2 Beiträge
Verkabelung Digital-Receiver
zestfully81 am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  9 Beiträge
Verkabelung LCD / Digital-Receiver / DVD-Recorder
Faxe2007 am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  15 Beiträge
Verkabelung LCD-TV, Festplattenrekorder an Kabel-Digital
ulluru am 09.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  5 Beiträge
Verkabelung LCD-HDD-Receiver
timothy999 am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  3 Beiträge
Verkabelung DVD-Recorder + Digital Receiver
Ohne_Name am 02.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.10.2012  –  12 Beiträge
Verkabelung Digital-Receiver, DVD-Rekorder, TV
Artist1 am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedMax_Power1337
  • Gesamtzahl an Themen1.418.060
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.999.414

Hersteller in diesem Thread Widget schließen