S-Video Anschluss (TV) defekt oder nicht?

+A -A
Autor
Beitrag
remah
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Jan 2007, 16:28
Mein TV (Philips Röhre 32PW9520) hat einen seitlichen S-Video-Eingang. Beim Versuch, nacheinander vier verschiedene Geräte an diesem Anschluss zu betreiben, hatte ich vier verschiedene Bildqualitäten auf dem Bildschirm. Ich habe jeweils verschiedene Verbindungskabel und diese immer wieder mal durchgetauscht, um unterschiedliche Qualitäten dieser Kabel usw. als Ursache zunächst auszuschließen.

Die am S-Video-Eingang des TV angezeigten Bilder sind wie folgt:

1. Ein Archos Mediaplayer: Einigermaßen zufriedenstellendes farbiges Bild.

2. Ein Technisat S2 Digisat-Receiver: Merkwürdige Mischung aus schwarz-weiß- (eigentlich grau-)Bild mit einigen farbigen Bereichen, vorwiegend rötliche (Hauttöne) und bläuliche Farbtöne, aber immer durchzogen von unregelmäßigen Bereichen mit nur Grautönen ohne Farben. Sehr seltsames Bild, schwierig zu beschreiben.

3. Ein nagelneuer Pioneer Receiver: Dessen Setup-Menü sollte auf dem TV eigentlich weiß auf blauem Hintergrund zu sehen sein, ist aber nur weiß auf grau.

4. Ein Pioneer DVD-Player: Total übersättigte Farben (vor allem rot), insgesamt mit einem deutlichen Gelbstich.

Ich bin am Ende mit meiner Logik und habe leider kein zweites S-Video-taugliches Anzeigegerät, um nun einen Überkreuztest machen zu können. Bevor ich den TV in die Werkstatt bringen muss und ich mich evtl. blamiere, weil dort natürlich alles geht, frage ich euch mal, ob es tatsächlich nicht doch an der Kabelqualität meiner verwendeten Kabel liegen könnte. Es sind allesamt 08/15-Kabel in der mittleren bis unteren Preisschiene (z.B. Hama 1,5 m á ca. 5 Euro). Können diese Symptome wirklich an den Kabeln liegen (die dann ALLE schlecht sein müssen) oder wie können diese sehr unterschiedlichen Symptome technisch logisch durch einen Defekt am TV erklärbar sein?

Über Tipps zur weiteren Fehlersuche oder Erfahrungen wäre ich dankbar.

Klaus

P.S.:
Ein parallel vorhandener seitlicher FBAS (Composite)-Anschluss ist nicht belegt, er kann also nicht stören. Im Konfigurationsmenü des TV habe ich explizit das Vorhandensein eines S-Video-Gerätes eingestellt. Bei allen Zuspielern wurde natürlich (soweit möglich/nötig) der S-Video-Ausgang aktiviert.


[Beitrag von remah am 25. Jan 2007, 16:29 bearbeitet]
diba
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2007, 17:12
Die schwarz/weiß Bilder kommen sicher von einem FBAS Signal am S-Video Eingang (es fehlt die Farbkomponente).


1. Ein Archos Mediaplayer: Einigermaßen zufriedenstellendes farbiges Bild.

Verglichen womit?


4. Ein Pioneer DVD-Player: Total übersättigte Farben (vor allem rot), insgesamt mit einem deutlichen Gelbstich.

Wie verbunden: S-Video-S-Video oder Scart-S-Video?
War dabei die Möglichkeit den Ausgang auf S-Video zu stellen?
remah
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Jan 2007, 17:58

diba schrieb:
Die schwarz/weiß Bilder kommen sicher von einem FBAS Signal am S-Video Eingang (es fehlt die Farbkomponente).


1. Ein Archos Mediaplayer: Einigermaßen zufriedenstellendes farbiges Bild.

Verglichen womit?


4. Ein Pioneer DVD-Player: Total übersättigte Farben (vor allem rot), insgesamt mit einem deutlichen Gelbstich.

Wie verbunden: S-Video-S-Video oder Scart-S-Video?
War dabei die Möglichkeit den Ausgang auf S-Video zu stellen?


Sämtliche Signale sind an S-Video-Hosidenbuchsen abgegriffen bzw. zugespielt worden. Es ist kein Scart beteiligt. Also: In allen vier Fällen S-Video-Ausgang (Hosidenbuchse des Zuspielers) auf S-Video-Eingang des TV (ebenfalls Hosidenbuchse).

Das für mich einigermaßen zufriedenstellende Bild des Archos Mediaplayer ist verglichen mit einer alternativen Zuspielung über FBAS zumindestens nicht schlechter als dieses. Sollte eigentlich etwas besser sein, aber verglichen mit den drei restlichen schon fast als Top zu bezeichnen. Das ist es ja, was mich an einem grundsätzlichen Defekt des TV-S-Video-Eingangs zweifeln lässt.

Wie meinem P.S. zu entnehmen ist, habe ich dort wo es überhaupt ging oder nötig war, diese S-Video-Ausgänge aktiviert (nur am Archos möglich, sonst automatisch immer Ausgabe an S-Video laut Handbüchern). Auch beim DVD-Player läuft der S-Video-Ausgang immer mit. Die Konfiguration im Menü bezieht sich IMHO sowohl beim DVD als auch beim Satreceiver auf die Ausgabe an deren jeweiligen Scartschnittstellen. Die habe ich aber nicht verwendet.

Noch weitere Tipps oder Fragen zu meinem Problem?
diba
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2007, 23:19

remah schrieb:
Das für mich einigermaßen zufriedenstellende Bild des Archos Mediaplayer ist verglichen mit einer alternativen Zuspielung über FBAS zumindestens nicht schlechter als dieses. Sollte eigentlich etwas besser sein, aber verglichen mit den drei restlichen schon fast als Top zu bezeichnen. Das ist es ja, was mich an einem grundsätzlichen Defekt des TV-S-Video-Eingangs zweifeln lässt.


Sitze gerade bei einem Freund, den ich einen neuen SAT Receiver instaliert habe, der hat eine alte ca. 55cm Grundig Röhre. Bei der kann ich nicht einmal einen großen Qualitätsunterschied zwischen FBAS und RGB feststellen. Es ändern sich zwar die Farbeinstellungen und sogar der Bildausschnit, kleine Schriften in den Menüs des Receivers sind aber genau so schwer zu lesen ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bester anschluss? s-video? VGA? oder cinch?
LIL.SASH am 07.07.2007  –  Letzte Antwort am 07.07.2007  –  3 Beiträge
Anschluss DVD-Video-TV-Video geht nicht
juergenka am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  2 Beiträge
Video oder S-video
Der_Frankie am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  4 Beiträge
Komponenten, video, s-video?
Markus2x am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  4 Beiträge
9-pin S-Video Anschluss ??? Hilfe nötig
andinaegnaeg am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  6 Beiträge
Frage zu Beamer mit VGA, S-Video und Video-Anschluss
vfbf4n1893 am 17.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  6 Beiträge
S-Video oder Composite?
Schmiddy123 am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  6 Beiträge
PC an TV: S-Video oder YUV?
FackingKolibri am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  9 Beiträge
VGA oder S-Video
blendermann am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  6 Beiträge
HDMI oder S-Video?
illim am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.443 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedThomas_Süllow_
  • Gesamtzahl an Themen1.412.050
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.882.425

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen