DVD-Rekorder verstärkt/stört TV-Bild

+A -A
Autor
Beitrag
MMBici
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Jan 2005, 00:36
Hallo zusammen,

habe Kabelanschluss im Mehrfamilienhaus. Bislang ging das Antennenkabel in einen Videorekorder und von dort zum TV, Empfang war gut.

Nun habe ich einen DVD-Rekorder und habe das Antennenkabel dort eingesteckt und von dort weiter in den TV. Nun sind jedoch einige Programme gestört, vertikale, weisse Wellen bewegen sich übers Bild. Ich denke, dass der DVD-Rekorder das Antennensignal zusätzlich verstärkt. Merkt man auch daran, dass ein Programm vorher nur schlecht zu empfangen war und nun super Bild hat. Dafür die anderen schlechter.

Habe schon diverses ausprobiert, z.B. Antennenweiche am TV und von dort zum Rekorder. Dann ist das TV-Bild zwar besser aber nicht so gut wie ohne Weiche und Direktanschluss. Für das TV-Bild ist am besten: Antennenenkabel mit Weiche in Videorekorder. Von Weiche zum DVD-Rekorder. Und vom Videorekorder zum TV. Dann aber ist das Bild des DVD-Rekorders schlecht.

Ein Antennenverstärker für 2 Ausgänge brachte auch nichts, verschlimmerte nur alles.

Irgendeine Idee?

Gruß und Danke im Voraus,
Birdman
eox
Inventar
#2 erstellt: 24. Jan 2005, 23:36
willkommen im club, hab extakt die gleiche problematik bei mir, leider hab ich auch nach mehreren jahren keine lösung gefunden, das problem ist einfach das nicht alle sender auf dem kabel gleich stark sind.
eigendlich muss der kabelanbieter das aber gewärleisten, ish macht es auch bei uns nicht.
ich steige auf sat um...
ses123
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Jan 2005, 17:09
Hallo,

wie heißt dein DVD-Recorder?

Habe das Problem auch ...
q12
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2005, 17:20
wenn der verstärker wirklich alles verschlimmert, könnte es schon sein das dein dosenpegel sehr hoch ist. Wenndann im durchschleifausgang des recorders ein nachfolgeverstärker von etwa 10dB (wird oft so gemacht)
sitzt ist irgendwann das Mass voll.

Rechnung extremfall max.

zugelassener Pegel an der Dose 78dB + 10dB Verstärker ist einfach zu viel.

andersherum max. Eingangspegel am Gerät = 78dB- 10dB = 68dBµV dürften nicht überschritten werden.

Kurz und gut, ein regelbarer Dämpfungssteller Typ. 18-20dB muß her und könnte die Lösung bringen.

Kreuzmodulation ist der Fehler, Gerät übersteuert


alles Spekulation
MMBici
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 25. Jan 2005, 19:34
Hallo zusammen,


ses123 schrieb:
wie heißt dein DVD-Recorder?


Pioneer DVR-420. Wobei ich langsam befürchte, dass es gar nicht nur am DVD-Rekorder liegt (s.u.).


q12 schrieb:
Kurz und gut, ein regelbarer Dämpfungssteller Typ. 18-20dB muß her und könnte die Lösung bringen.

Auf den Tip mit dem Dämpfungsregler bin ich dann gestern auch im Internet gestossen. Trotzdem Danke!

Hab einen von 0,5 bis 20dB gekauft und ihn direkt am Ausgang des DVD-Rekorders platziert, also bevor es von dort in den TV geht. Mit allem rumprobieren ("auf- und zudrehen") gab es aber keinen sichtbaren Erfolg. Ich habe dann einen neuen TV-Splitter (Antennenweiche?) für das Antennenkabel gekauft und diesen am Antenneneingang des TV platziert. Von dort geht nun ein weiteres Kabel in den DVD-Recorder.

So funktionierte es zunächst ganz gut. Nach einiger Zeit (2h) fing aber auf einigen Programmen wieder das leichte Schlieren an. Deshalb fürchte ich langsam, dass es an unserer Hausanlage oder dem Kabelanbieter liegt, sprich es Schwankungen gibt. Ich habe jetzt den Dämpfungsregler direkt in die Antennendose gesteckt und von dort das Antennenkabel zum Splitter am TV geführt. Nach einigem Ausprobieren habe ich nun eine Reglerstellung gefunden, die einen ziemlich guten Kompromiss zwischen Bildschärfe und Schlieren ergibt.

Ich hoffe, dass dies heut abend auch noch so ist. Vielleicht bestand das grundsätzliche Problem ja schon vor dem Recorder-Kauf und ist nur nicht aufgefallen. Beim Anschliessen eines neuen Gerätes hockt man ja meist dicht vor der Glotze und betrachtet alles superkritisch und stellt dann solche Probleme fest.

Gruß,
Birdman
q12
Inventar
#6 erstellt: 25. Jan 2005, 20:41
der dämpfungssteller soll nicht nach sondern vor dem recorder, wennder verstärker übersteuert ist es hinten zu spät
MMBici
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Jan 2005, 14:47

q12 schrieb:
der dämpfungssteller soll nicht nach sondern vor dem recorder, wennder verstärker übersteuert ist es hinten zu spät

Hallo q12,

hatte ich dann auch so installiert.

Leider scheint es doch ein Hausanlagenproblem zu sein, gestern abend war die vorgestern noch gute Konstellation wieder genauso schlecht. Habe auch den DVD-Recorder mal komplett ausgestöpselt und auch den Netzstecker gezogen, könnte ja sein, dass ein defektes Netzteil Störungen verursacht. War es auch nicht.

Ist es theoretisch möglich, dass ein anderer Hausbewohner durch defekte Installationen oder Verstärker o. ä. solche Störungen in die Hausanlage zurückspeist? Wie gesagt, manchmal erscheinen auf dem Bildschirm leichte helle Streifen von oben nach unten, die manchmal von rechts nach links und manchmal von links nach rechts wandern. Dies auch nur auf einigen Programmen. Dann ist plötzlich alles wieder in Ordnung. Vielleicht tritt es nur dann auf, wenn ein anderer Hausbewohner seine Anlage einschaltet?

Birdman
q12
Inventar
#8 erstellt: 26. Jan 2005, 14:58
möglich ja, wenn die Anlage nicht fachgerecht aufgebaut wurde. Der Punkt heist Entkopplungsdämpfung die muß größer 43dB sein. D.h. in einer ordentlichen anlage können teilnehmer sogar einen kurzschluss an der dose machen, ohne das es dich stört.

kennst du denn die anlage näher ? Durchschleif oder Stern, welche dose, wer hat sie projektiert ? ein elektriker oder ein antennenfachmann, wer ist der netzbetreiber ?

spielkonsolen mit modulator ?

verbotenes beispiel: 2fachverteiler versorgt 2 enddosen,
= Entkopplung etwa 23dB
MMBici
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 26. Jan 2005, 15:09

q12 schrieb:
möglich ja, wenn die Anlage nicht fachgerecht aufgebaut wurde. Der Punkt heist Entkopplungsdämpfung die muß größer 43dB sein. D.h. in einer ordentlichen anlage können teilnehmer sogar einen kurzschluss an der dose machen, ohne das es dich stört.

kennst du denn die anlage näher ? Durchschleif oder Stern, welche dose, wer hat sie projektiert ? ein elektriker oder ein antennenfachmann, wer ist der netzbetreiber ?

spielkonsolen mit modulator ?

verbotenes beispiel: 2fachverteiler versorgt 2 enddosen,
= Entkopplung etwa 23dB


Leider keinen Schimmer, die Anlage ist abgeschlossen im Keller installiert und versorgt 3 Häuser mit insgesamt ca. 36 Wohnungsanschlüssen. Sollte aber vom Fachmann installiert worden sein.

Die Dosen in der Wohnung hab ich mir gestern mal angesehn (abgeschraubt). Sieht aus, als ob da einfach nur die beiden Antennenkabel (TV und Radio) vom Keller kommend an die Buchsen angeklemmt sind.
q12
Inventar
#10 erstellt: 26. Jan 2005, 15:26
nein ein kabel kommt und das 2. geht


ist denn ALLES i.o. wenn du nur mit dem FS direkt an die dose gehst ?
MMBici
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 26. Jan 2005, 16:42

q12 schrieb:
nein ein kabel kommt und das 2. geht


ist denn ALLES i.o. wenn du nur mit dem FS direkt an die dose gehst ?

Nein, inzwischen (?) auch nicht mehr. Insofern schließe ich den DVD-Recorder als Fehlerquelle eher aus. Wahrscheinlich kam der Fehler nur zeitgleich. Habe auch schon einen anderen Fernseher angeschlossen, selbes Resultat.

Ich würde ja auch einen Fachmann kommen lassen, aber dann tritt die Störung garantiert nicht genau in den 30 Minuten auf, in denen er sich das ansehen will.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Antenne - DVD-Rekorder - TV-Bildqualität
stefan0410 am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  2 Beiträge
Anschlussfrage TV / DVD-Rekorder / Videorekorder
Markus26 am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  3 Beiträge
DVD Rekorder/Digital Receiver
Chris151180 am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  4 Beiträge
DVD Rekorder an TV
heino1981 am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  8 Beiträge
Verkabelung TV / DVD-Rekorder / Kabelreceiver / Stereoanlage
luenepower am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  15 Beiträge
Sat-Reciever + DVD-Rekorder
<<P@trick>> am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  15 Beiträge
von Rekorder zu rekorder kopieren
Maler85 am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  3 Beiträge
SAT Receiver + HDD Rekorder + DVD Player anschliessen
Loox77 am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  3 Beiträge
Anschluß Antennenkabel ?
faki am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  4 Beiträge
HD empfang über DVD rekorder.
sweetwell am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.278 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedgormadoc
  • Gesamtzahl an Themen1.409.693
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.843.608

Hersteller in diesem Thread Widget schließen