JBL Northbridge E80

+A -A
Autor
Beitrag
King-Dyeon
Stammgast
#1 erstellt: 26. Sep 2008, 15:50
Hey, hier mal mein Erfahrungsbericht mit meinem JBL Northbridge E80.
Ich hatte vor dem Kauf fleißig im Internet gelesen, und dabei fiel mir auf, das sie sehr Bassbetont spielen sollen.
Die Lautsprecher passen zudem sehr gut zu mir, da sie 8ohm haben (die meisten aktuellen standlautsprecher haben 4ohm), und das Bassreflexrohr vorne ist. Das hat den Vorteil das man sie doch relativ Wandnah aufstellen kann.

Hier mal ein paar Daten:

Maximale empfohlene Verstärkerleistung 175 Watt
Belastbarkeit (Dauer/Max.) 100 W/400 W
Nennimpedanz 8 Ohm
Schalldruck (2,83V/1m) 91 dB
Frequenzbereich (-3 dB) 38 Hz - 20 kHz
Übernahmefrequenz(en) 300 Hz, 4000 Hz
Hochtöner 19 mm Titan-Laminat-Kalotte, abgeschirmtes Magnetfeld
Mitteltöner 100 mm-PolyPlas™, abgeschirmtes Magnetfeld
Tieftöner 2 x 170 mm PolyPlas™, abgeschirmtes Magnetfeld
Schallwand: Geringe Schallbeugung IsoPower™
Bassreflexöffnung: FreeFlow™
Frequenzweiche: Straight-Line Signal Path™ - SSP
Anschlüsse: Vergoldete Schraubklemmen, diverse Anschlussmöglichkeiten
Abmessungen (H x B x T) 927 x 213 x349 mm
Gewicht je Lautsprecher 19,1 kg


Meine Musikrichtung ist meist Hiphop, oder aktuelles aus den Charts. Gehört wird über Cd-Player & Pc.


& nun zum Klang:

Ich war doch ziemlich überrascht. Der Bass ist doch garnicht so dominant, wie ich es gelesen hatte.
Insgesamt wirkt die Box sehr gut abgestimmt. Der Hochtöner liefert eine gute Leistung ab. Der Mitteltöner ist top, bei ganz hoher Lautstärke wirkt er etwas überfordert, allerdings immernoch gut.
Die Bässe kommen bei mir sehr gut an, hätten aber ruhig etwas tiefer gehen können.
Ich glaube nicht, dass sie die genannten 38hz erreichen, was aber nicht heisst das sie schlecht sind! Ganz im Gegenteil.
Kombiniert habe ich die E80 mit einem Canton As 40, der die tieferen Frequenzen übernimmt. Auch eine Empfehlung!


Zum Schluss: Die Boxen sind fuer den Preis ( 155€/Stück) empfehlenswert!
Besseres ist wie ich finde fuer den Preis nicht zu bekommen!
Viele treffen im Internet in diesem Preissegment auf die Canton Le 107 / 109. Diese hatte ich auch zwischendurch als Favourit und auch probehört. Allerdings sind die Canton le107/109 sehr sehr hell abgestimmt. Fuer Hiphop nicht zu empfehlen!


Ich hoffe ich kann so manchen mit dem kleinen Erfahrungsbericht helfen..Bei weiteren Fragen oder Anregungen einfach mailen!


[Beitrag von King-Dyeon am 26. Sep 2008, 15:52 bearbeitet]
born2drive
Inventar
#2 erstellt: 28. Sep 2008, 20:54
Finde die Northridge-Serie von JBL auch eine sehr gelungene Serie.

Zwar ist die klangliche Abstimmung Geschmackssache - jedoch kann man mmn zu dem Preis nichts falsch machen.
Sie liefern einen erstaunlichen Tiefgang für ihre Preisklasse, ebenso wie eine gute Pegelfestigkeit und eine schöne Spielfreude.

Habe hier selbst die E60, welche ich gerade als Übergangs-LS benutze.

Phiwiko
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Apr 2009, 09:16
Hallo,
Wie stehen diese LS denn im Vergleich zu den Heco Victa 700??
Auf dem Papier führt da die Victa, wenn icg nicht irre.
Aber wie sind denn die Höhen der JBL und die der Victa zu vergleichen?? Immerin gehen die E80 "nur" bis 20kHz und die Victa bis zu 38 kHz...
Hört man da einen Unterschied herraus?
Selbe Frage stelle ich dem Bassbereich der beiden LS.
Ich habe zwar nicht wirklich vor mir einen der beiden zu aufen...,weil nix Geld... , jedoch möchte ich mich s viel wie möglcih informieren.
Außerdem: Ich habe die Victa 700 bei einem Freun gehört und bin doch sehr von ihrem Tiefgang und ihrer Höhen angetan:)
Naja, danke:)

Phiwiko
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Apr 2009, 01:50
Phiwiko
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Apr 2009, 21:35
der_Morten
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Apr 2009, 13:12
?? Heco Victa 700 ??
die klingt doch voll bedeckt.
iwie so klinisch komisch dezent zurückhaltend find ich...
konnt sie letztens beim kollegen hören, wolt sie mir auch kaufen,aber nun kann ich davon nur abraten...
hab mir vom udo die power220 geholt...
das sind echt ma lautsprecher =)
die jbl hab ich noch nicht gehört...
Phiwiko
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Apr 2009, 12:34
Naja aber genau das war meine Frage:.
Phiwiko
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Apr 2009, 19:02
Phiwiko
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Apr 2009, 00:08
hmm?
düdldihüü
Stammgast
#10 erstellt: 10. Mai 2009, 12:22
Das mit den Höhen ist völlig egal. Du kannst selbst die 20kHz höchstwahrscheinlich nicht hören, da bringen 38kHz schon gar nichts. Je nach dem wie alt du bist, schaffen deine Ohren noch vielleicht 10-18kHz. Deshalb bieten viele Boxen nur Frequenzgänge bis 20kHz: Es ist vollkommen ausreichend.
Dragon20
Stammgast
#11 erstellt: 27. Mai 2009, 13:33
Hallo habe selber als einstiegsboxen mir die JBL 80 gekauft für 255 € plus versand per nachname.

Mir gefallen die boxen sehr gut da sie für den Preis echt toll sind. Nur unten rumm haben sie mir nicht so sehr gut gefallen da ich mit ihnen auch hin und wieder einen Film gucken wollte.

Da habe ich mir kurzerhand einen(zwei) Subwoofer gebaut und ich muss sagen das verfeinert das Klangbild doch um einiges, bei richtiger Abstimmung.

Also als Einsteigermodell für den guten Preis auch als Partybox gebrauchbar nur zu empfehlen.

Mfg

Marcus
Leaser808
Stammgast
#12 erstellt: 26. Dez 2009, 02:49
und was meint ihr ob ich die dinger auch an meinem surroundreceiver als fronts bzw stereos bammeln kann? oder sind die nicht gut genug für film wiedergabe? also hab natürlich noch nen extra sub aber der ton muss ja stimmen... die meinungen teilen sich ja doch sehr stark... mein avr ist thx select plus 2 zertfiziert... lohnt sich das?
vstverstaerker
Moderator
#13 erstellt: 27. Dez 2009, 21:49
wasn das für ne frage? klar kannst du. die sind gut genug für filmwiedergabe weil sie dafür konzipiert sind, die northridge-serie ist ja im normalfall ein komplettes 5.1 oder 7.1 wenn man es denn so haben will. sie verbringen auch keine wunder für den preis, das sollte auch logisch sein
Leaser808
Stammgast
#14 erstellt: 27. Dez 2009, 23:14
ich meine wenn der avr guten ton rausbringt, werden die speaker ja auch das beste geben, und der preis is ja nun nicht der dickste... deswegen bin ich mir nicht sicher, denn die höhen und mitten müssen auch stimmen... und man liest über die dinger so viel verschiedenes... aber sie sehen gut aus und die marke hat ja eigentlich auch keinen schlechten ruf...
vstverstaerker
Moderator
#15 erstellt: 28. Dez 2009, 13:54
vielleicht solltest du sie auf probe bestellen. und zum vergleichen würde ich dir empfehlen noch die jbl es 80 zu testen http://www.computeruniverse.net/products/90294820.asp?agent=136
die sind ja anders bestückt und sollen im mitten- bzw höhenbereich auch entsprechend etwas anders klingen. sind natürlich meist etwas teurer, da sie aktueller sind bzw die nachfolger der northridge e
Leaser808
Stammgast
#16 erstellt: 28. Dez 2009, 14:07
naja die haben nen hochtöner mehr wie es aussieht. ja und etwas teurer... ABER: die haben wahrscheinlich die bassreflexöffnung nach unten und das wäre für mich suboptimal.... das lässt meine räumliche gegebenheit nicht zu... aber kann man die einfach bestellen um mal probe zu hören??
vstverstaerker
Moderator
#17 erstellt: 28. Dez 2009, 16:24
wo die bassreflex haben weiß ich grad gar nicht, könnte auch auf der rückseite sein.

naja wenn du in einem seriösen online-shop bestellst dann hast du ein befristetes rückgaberecht ohne angabe von gründen
Leaser808
Stammgast
#18 erstellt: 29. Dez 2009, 00:39
ja nach hinten die öffnung wäre auch okay... naja erstmal muss wieder geld reinkommen aber das lässt nicht mehr lange auf sich warten...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungsbericht: JBL Northridge E60
born2drive am 27.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  6 Beiträge
Erfahrungsbericht - Mein erstes Probehören / Gekauft 2 Standlautsprecher
Rashiel am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  9 Beiträge
JBL E100 Northridge
Sascha902 am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  6 Beiträge
Erfahrungsbericht: Numan Reference 801 Standlautsprecher
Wild_Weasel am 23.12.2018  –  Letzte Antwort am 10.04.2019  –  24 Beiträge
Lautsprecher Spendor S8 - Erfahrungsbericht
kamagei am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  33 Beiträge
Erfahrungsbericht: Q Acoustics 3020i Regallautsprecher
Küfeldt_Fotografie am 25.02.2019  –  Letzte Antwort am 30.05.2019  –  8 Beiträge
Erfahrungsbericht: Pianocraft E410
blackblade85 am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  24 Beiträge
Erfahrungsbericht Yamaha MCS-1330
Verker am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  38 Beiträge
Erfahrungsbericht zu NAD C 375BEE
sewulba am 19.03.2018  –  Letzte Antwort am 13.01.2019  –  5 Beiträge
Erfahrungen mit der jbl 250Ti
Charly_l430 am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  26 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.820 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedMarcus_Urban
  • Gesamtzahl an Themen1.451.502
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.617.813

Hersteller in diesem Thread Widget schließen