Erfahrungsbericht BOSE V30

+A -A
Autor
Beitrag
michhart
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Sep 2008, 13:56
Hi,

Beim Thema Bose scheiden sich ja nun die Geister, hier im Forum eigentlich immer auf die negative Seite. Allerdings habe ich bei meinen Recherchen hier wenig aktuelle Erfahrungsberichte von Besitzern einer Bose Anlage gesehen (Ich weiß, weil eben hier niemand erst auf die Idee kommen würde sich eine Bose zu kaufen ) , daher hier mein kleiner Beitrag.

Ich habe seit einem guten Monat eine Bose V30, zusammen mit einem Sonos Audio Player und einem Loewe Connect. Mein Fazit nach einem Monat:
Bose ist, wenn überhaupt, nur demjenigen zu empfehlen der überwiegend Musik im Hintergrund hört und die Anlage primär für Filme verwendet und der bereit ist für den persönlichen „mir-gefällt-das-Design“-Faktor deutlich mehr Geld in die Hand zu nehmen als es die objektiven, technischen Kriterien rechtfertigen.

Klang Audio
Die Klangqualität ist ok wenn man eben Musik auf leiserer Lautstärke im Hintergrund hat. Bewusst eine CD anhören…. Macht nicht wirklich Spaß, insbesondere wenn man andere Qualitäten kennt (ich habe eine T+A Anlage zu dem Zweck, das sind natürlich Welten). Was wirklich gut funktioniert ist das „Ausmessen“ der 5 Boxen (Cubes) in einem Raum. Ok das kann man bei allen anderen Anlagen auch manuell, aber bei der Bose funktioniert das wirklich sehr simpel ohne manuelle Einstellungen mittels einem Sensor, den man als Kopfhörer durch den Raum trägt.

Klang DVD
Klang bei DVD ist m.E. sehr gut, für mich sogar ein Tick besser als bei der T+A (die ebenfalls 5.1 dts kann). Die T+A hat einen sehr weichen, runden Sound, die Bose wirkt sehr nüchtern, fast schon kühl, was ich aber eben bei Filmen und den jeweiligen Geräuschkulisse lieber mag. Die Dialoge kommen sehr klar bei jeder Lautstärke, die Geräusche zeichnen sich räumlich hervorragend ab. Auch das optionale Angleichen der Lautstärke bei leisen und sehr lauten Stellen im Film funktioniert und wird von unserer kleinen Tochter beim einschlafen gedankt

Bedienung und Verarbeitung
Die Bedienung ist tatsächlich ein Pluspunkt bei der Bose, das ist gut durchdacht, in der Bedienung der einzelnen Komponenten stringent, „funzt“ zuverlässig mit allen anderen Geräten. Die Fernbedienung ist klar aufgebaut und kann auch den Loewe steuern. Da gibt es nichts zu meckern. Die Bose kommt mit einem Karton voll Kabel, so dass man wirklich alles und jedes Gerät sofort anschließen kann. Die Qualität der Kabel ist zwar jenseit irgendwelcher Audiophilen Kriterien, aber siehe oben, wenn man dass ohnehin nicht erwartet ist es schon ein Pluspunkt alles in einer Box zu haben
Verarbeitung ist m.E. ok. Material ist wertig und ohne Mängel verarbeitet. Technisch gibt es schon diverse Threats, da möchte ich gar nicht drauf eingehen.

Design
Der letzte Punkt ist eben das Design, darüber lässt sich trefflich streiten, zum einen ob einem das überhaupt zusagt und wenn ja, wie viel einem dann das „spezielle“ der Bose wert ist. Für mich war wichtig ein wirklich minimalistisches System im Wohnzimmer zu haben. Die Systemeinheit der V30 ist in der Schublade, das einzige was man sieht ist das kleine Display. Der Verstärker mit dem Subwoofer ist in einer Ecker „versteckt“, einzig sehen kann man die 4 Cubes und der kleine Center und die kann man sehr „edel“ mit den eigens verfügbaren Wandhaltern platzieren. Klar das können irgendwie auch andere Firmen zu drastisch günstigeren Preisen, meiner Meinung nach aber nicht so elegant. Letztlich habe ich die V30 recht „günstig“ bekommen und mir war es der Mehrpreis wert. Muss eben jeder selbst entscheiden.

Eine Anmerkung noch, was ich wirklich empfehlen kann ist das Sonos System, das läuft bei mir mit Napster aus dem Web und einer Synology NAS Platte mit allen meinen CD’s. Macht richtig Laune, wenn gleich natürlich auch hier Einschränkungen im Vergleich zur CD + hochwertigen CD Player und Anlage vorhanden sind.

Soweit so gut. Michael
Memory1931
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2008, 14:57
Also,

kurz auf den Punkt gebracht......

Leute die Musik "nur" im Hintergrund laufen lassen um die Stille des Raumes zu unterbrechen, die sich hier eh nie "sehen" lassen, und für die es OK ist, weil se:
A) zu viel Geld
B) kein Interesse an Musik
C) Einen Tinitus
haben, genau das richtige...

OK
blubmanjack
Neuling
#3 erstellt: 05. Jan 2009, 21:28
Also, das ist gut beschrieben. Habe mir das Ding gekauft weil es im Laden wirklich absolut super anhörte. Bei Filmen von DVD oder BlueRay ist das auch so ... aber Musik über diese Anlage abzuspielen macht wirklich nicht viel freude ... da hatte ich mir wesentlich mehr von Bose erwartet ... schade!!!
Triplets
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2009, 15:59

blubmanjack schrieb:
da hatte ich mir wesentlich mehr von Bose erwartet ... schade!!! :?


Hättest Dich man vorher in "einschlägigen" Foren informiert.

@michhart:

Respekt für Dein "Coming Out"! Nicht jeder traut sich zuzugeben, eine BOSE-Anlage gekauft zu haben. Da finde ich acuh die Beurteilung des Systems recht objektiv.
rolfc5
Neuling
#5 erstellt: 19. Apr 2009, 18:09
Hallo zusammen

Sorry, bin eher Laie.

Eigentlich wollte ich mir auch eine Bose V30 kaufen und gleichzeitig meine Beosystem 2500-Anlage eliminieren - um so alles in einem zu haben....aber...mmhhh wenn man die Kommentare im Forum so liest kommen Zweifel auf! Hatte mir auch überlegt, die Anlage in USA oder Canada zu kaufen.

Frage: ich suche eine Komplett-Anlage inkl. Radio-Tuner im Stil von Bose V30 für ca. EUR 2000 - die Technik ist ja schnellebig, was ist das Beste zur Zeit.

Möchte aber nicht einzelne Komponenten von verschiedenen Herstellern sondern etwas aus einem Guss. Meine B&O-Anlage ist zwar ständig an, aber eher Radio - bin nicht so anspruchsvoll.

Gruss
Rolf
Triplets
Inventar
#6 erstellt: 19. Apr 2009, 18:56
Moin,

wenn Du €2K investieren möchtest, solltest Du anspruchsvoll sein!
schmeddi(CH)
Neuling
#7 erstellt: 21. Aug 2009, 12:11
Ich weis ja nicht wie die Preise in Deutschland sind, aber ich denke dass du für 2000.- Euro die V10 bekommen könntest.

Dies ist das gleiche System wie die V30, jedoch einfach die grösseren Single- Cubes...
volvoC30
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Dez 2009, 16:28
Hallo V30 - Interessierte,
Hatte auch mal mit der Bose V30 geliebäugelt (Herbst 2008). Ist ja eigentlich ein recht gut klingendes süßes, kompaktes System. Das war es dann aber auch schon!

Nachdem mir der Händler meines Vertrauens bei der Vorführung mitteilte, dass über HDMI nur 2.1 Ton verarbeitet werden kann, der dann zu einem Bose-eigenen Surround zusammen-
gemischt wird, habe ich mich dann doch gefragt wie man dann seitens Bose mit HD-Ton werben kann, wenn noch nicht einmal DD 5.1 verarbeitet wird.

Die Krönung war dann noch der Preis mit guten 3000 Euronen!

Habe mich nach einem Vergleichshören von 6 Lautsprecher-
systemen direkt umschaltbar über einen Denon AVR 2809 für ein System aus Denon AVR 2809 und 7.1 System von TMA entschieden.
Bei HD-Zuspielung von BluRay ist nochmals ein deutlicher
Klangzugewinn festzustellen.

Ach ja; auch beim Denon lassen sich die Speaker über ein mitgeliefertes Mikrophon für jeden Raumtypen ganz einfach automatisch einmessen. das Ergebnis begeistert!

Bis neulich


[Beitrag von volvoC30 am 14. Dez 2009, 16:32 bearbeitet]
*Sprinter*
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Jan 2010, 20:33
Hey , ich bin am überlegen ob ich mir eine BOSE V30 hole , ich brauche sie wirklich nur zum DVD Schauen , und da findeich sie vom Klang her irgendwie sehr klar und prezise, vor allem kann ich sie ja jetzt umsonst bekommen , fahre zu Media und hol mir eine , wenn meine Bonnummer gezogen wird bekomme ich mein Geld zurück , wenn nich bringe ich sie zurück und nehme mein Geld ... dann schicke ich meinen Bekanneten rein der eine holt und das selbe spiel von vorne bis Samstag , evtl habe ich sie dann für umsonst :-)
lord_mito
Inventar
#10 erstellt: 26. Jan 2010, 18:33
@VolvoC30: Dass die V30 nicht nur 2.1 weitergeben kann, sondern richtiges 5.1 weißt du ja mittlerweile!
Sechszylinderfraktion
Neuling
#11 erstellt: 07. Apr 2010, 15:59
Hallo .jetzt reichts mir .ich verfolge schon lange.euer diskusionen .und immer gegen Bose . Ich besitze eine 3 2 1 Bose.Die sind sehr gut Die leute die bei mir zu besuch waren .sind immer wieder überascht worden . zb Es läuft ein film und in diesem film hupt ein auto,da stand immer einer auf um aus dem fenster zu gucken ,wer denn da gehupt hat oder auch dieses kam schon öfters vor "Dein Handy klingelt" ,,auch das ist schon parsiert Hat eben dein Telephon geklingelt .Ebenfalls habe ich in meinen Auto (BMW) Bose eingebaut .(Also ich habe da musikstücke wo hupe und auch hundebellen vorkommt techno mixed 40min.stücke) .und auch hier ist es für mich ein beweiss ,das die bose sehr gut sind Wenn die Mitfahrer dann solche fragen stellen ,hast du eben gehupt ,oder wo kommt denn das bellen her ? . So und jetzt noch was zu dem Lärm .Lärm ist es erst dann ,wenn es einen unangenehm vorkommt Meine habe ich voll auf 100gestellt und die hohen töne sind noch voll wahrnehmbar auch so der Gesang ,wohlgemerkt auf volle pulle .Das schreibt euer ex Pioneer Teufel Infinity Yamaha u.a. ach ja ebenso besitze ich eine von 1985 Acoustimass 5 Die habe ich auf ebay ersteigert ,und auch diese klingen genauso gut und sind noch voll belastbar . tja ..aber ihr wollt ja nix von hören ich weiss es .Ignoranten kann man nicht Helfen
MadeinGermany1989
Inventar
#12 erstellt: 13. Apr 2010, 19:48
Ein Freund von mir hat das 3 2 1 zu hause und ich habe es schon oft gehört, sowohl bei Musik als auch bei Filmen. Für Filme gefällt es mir ganz gut, insgesamt ist der Klang sehr räumlich, dass muss ich zugeben. Als die andern Mieter nicht da waren, haben wir auch mal die Anlage bis Lautstärke 100 aufgedreht. Andere Lautsprecher verzerren, wenn man sie aufdreht, das BOSE nicht. Trotzdem meine ich, das bei maximaler Lautstärke einiges an Klang verloren ging im Vergleich zu z.b. Lautstärke 50 oder 75. Für Musik finde ich die 3-2-1 nicht so gut, die kleine Yamaha Pianocraft e330 oder mein 2.1 System das ein drittel des Bose gekostet hat gefallen mir da schon besser.
Ich habe auch mal ein Lifestyle System gehört in Italien in einer Bar, fand das damals gut, aber da hatte ich noch wenig Ahnung und keine Vergleichsmöglichkeiten.
lord_mito
Inventar
#13 erstellt: 26. Mai 2010, 12:11
Für alle die es interessiert, das V30 wurde von Bose eingestellt, gibt jetzt das V35 für schlappe 5.000 Euro!!!
http://www.bose.de/D...v35-system/index.jsp

Bzw. hier wird was geschrieben von 2686 Euro, was für BOSE extrem günstig wär:
http://www.preisbewe...-lifestyle-von-bose/
lord_mito
Inventar
#14 erstellt: 24. Jun 2010, 14:26
Heute nach gut nem Monat Antwort von Bose bekommen:

"Sehr geehrter X,
vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die neuen Modelle LIFESTYLE® V25/35 Home Entertainment Systeme unterstützen das Tonformat Dolby True HD.

Bose vertreibt in Deutschland seine Home Entertainment Produkte ausschließlich über autorisierte Fachhändler. Wir empfehlen den Fachhandelspartnern einen unverbindlichen Verkaufspreis für die Produkte. Die unverbindlichen Preisempfehlungen unserer neuen LIFESTYLE® Home Entertainment Systeme sind wie folgt:

LIFESTYLE® V35 Home Entertainment System 5050,- €
LIFESTYLE® V25 Home Entertainment System 3950,- €
LIFESTYLE® T20 Home Entertainment System 2800,- €
LIFESTYLE® T10 Home Entertainment System 2250,- €

Unsere Systeme werden ausschließlich als Komplettsysteme angeboten. Diese sind technisch aufeinander abgestimmt. Somit wird das einzigartige Klangerlebnis gewährleistet. Daher handelt es sich hierbei nicht um die gleichen Komponenten.

Die aktuellen Software Updates haben Sie für Ihr LIFESTYLE® V30 Home Entertainment System bereits erhalten.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen / Kind regards,

Ihr Bose Kundenservice"

Preise sind echt mal gesalzen!
RonMasters
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Jun 2010, 12:31
Hallo Lord Mito und Bose Freunde,

was war denn deine genaue Anfrage bei Bose?

So wie ich im Bose Shop vom Berater erfahren und auch selber gesehen habe, sind die Jewel Cubes, der Center und das Bass Modul von der V35 genau die gleichen wie von der V30!

Es hat sich nur die Media Konsole, was jetzt ein richtiger Media Receiver oder auch ein AVR ist!

Das heißt und wurde auch von Bose Händler so auch bestätigt, dass wenn man den neuen AVR von Bose separat bekommen könnte, man seine V30 auf eine V35 und die V20 auf die V25 aufwerten und aktualisieren würde!

Man würde viel Geld sparen und man hätte die neuste Technik mit den neuen Tonformaten usw.
Aber im Moment bietet Bose leider für Kunden die eine V20 oder V30 bereits haben oder sogar vor ein paar Monaten erst gekauft haben, diesen neuen MR nicht im Austausch und separat an, was echt blöd ist ...

Vor allem, weil die alte Serie jetzt so nicht mehr zu bekommen ist!!!

Ich hoffe echt für uns, dass da Bose noch was ändern wird und seinen bisherigen Kunden entgegen kommt, sonst müsste man vielleicht da echt was starten ...

Was meint Ihr dazu?

Beste Grüße!
lord_mito
Inventar
#16 erstellt: 25. Jun 2010, 15:00
Meine Anfrage war:
* was die V35 kosten würde
* ob sie HD-Tonformate unterstützt
* ob es schon wieder ein neues Update für meine V30 gibt

Ja, scheint so also sieht zumindest so aus, also ob es die gleichen Lautsprecher wie bei der "alten" V30 wären also bei der V35 und sich eben nur die Media-Konsole geändert hat. Auch werden keine neuen Lautsprecher angepriesen.
Media Kosole gibt es nicht einzeln und selbst wenn, würde die ein kleines Vermögen kosten, das sich dann nicht wirklich rentieren würde!
Wenn Bose ne Art "Umtauschaktion" machen würd wär zwar supi, also mit Aufpreis, aber die wären natürlich auch schön blöd! Oder warum sollten sie ihre veralteten V30 Media Center zurücknehmen?!
Ich bin sehr zufrieden mit meiner V30. Muß ab und zu die Range Compression anschalten, weils sonst zu heftig ist. Die neuen Tonformate also HD sind nochmal heftiger abgemischt, von daher reicht mir meine vollkommen. Trotzdem wärs natürlich schön auf den neuesten Stand zu sein und immer das Neueste zu haben!


[Beitrag von lord_mito am 25. Jun 2010, 15:02 bearbeitet]
kddh
Neuling
#17 erstellt: 30. Jul 2010, 16:25
Für alle die immer auf dem neusten technischen Stand sein wollen und eine V30 besitzen, folgendes Gedankenspiel zm folgenden Zitat:


lord_mito schrieb:

Ja, scheint so also sieht zumindest so aus, also ob es die gleichen Lautsprecher wie bei der "alten" V30 wären also bei der V35 und sich eben nur die Media-Konsole geändert hat. Auch werden keine neuen Lautsprecher angepriesen.
Media Kosole gibt es nicht einzeln und selbst wenn, würde die ein kleines Vermögen kosten, das sich dann nicht wirklich rentieren würde!
Wenn Bose ne Art "Umtauschaktion" machen würd wär zwar supi, also mit Aufpreis, aber die wären natürlich auch schön blöd! Oder warum sollten sie ihre veralteten V30 Media Center zurücknehmen?!
:D


Man könnte ja direkt in USA

Premium Jewel Cube® speakers
Direct/Reflecting® speakers
System price: $2,499.95

anstelle

Premium Jewel Cube® speakers
System price:
$3,299.95

kaufen (+ tax und Versand und Umrüstung) und das "V20" Lautsprechersystem mit seiner alten Livestyle V30 bei ebay vertickern und mit dem "v30" Lautsprechersystem mit der Lifestyle V35 betreiben.

Was meint Ihr dazu?
lord_mito
Inventar
#18 erstellt: 30. Jul 2010, 16:57
Mmh, wär MIR zu umständlich ...
RonMasters
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Jul 2010, 01:26
Wie bitte jetzt???
Also, dass verstehe ich jetzt nicht

Was meinst du damit jetzt genau?
lord_mito
Inventar
#20 erstellt: 31. Jul 2010, 09:08
Du sollst dir aus den Staaten das neue "V20" schicken lassen, also das was jetzt HD-Tonformate kann. Das neue Media Center behältst du und verkaufst die neuen Boxen mit deinem alten V30 Media Center ...
RonMasters
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 31. Jul 2010, 10:26
Jetzt verstehe ich den Gedanken und der ist nicht verkehrt Jungs!

Ist die Media Konsole wirklich die selbe wie hier bei uns und aussderdem betreibt die USA ihre Geräte mit anderen Spannungen, Frequenzen und Steckern!

Die Netzwechselspannung beträgt dort 120 bis 130 Volt und die Nennfrequenz ist dort 60 Hz und nicht 50 Hz!

Man kan das Umrüsten, aber ob das so einfach ist im Betrieb mit anderen Playern und Receivern, ich weiß es nicht!

Hat das jemand überhaupt schon mal gemacht bei der BOSE Lifestyle, und warum sind die Geräte überhaupt dort so viel günstiger als bei uns

Das ist echt eine Frechheit ...
lord_mito
Inventar
#22 erstellt: 11. Aug 2010, 22:44
Gerade mit einem Brennenstuhl Messgerät den Stromverbrauch der V30 gemessen:
Im Betrieb eigentlich immer gleichmäßig 34 Watt, egal ob laut oder leise. Dafür geht aber der Stromverbrauch im Standby nur auf 29,77 Watt runter, was definitiv viel zu hoch ist, aber anscheinend normal. Hier habe ich aber nur die Konsole gemessen. Da im Acousticmassmodul die Verstärker sitzen wird man da wahrscheinlich knapp 150 Watt messen. Laut Datenblatt soll sie ja ca. 14,1 Watt im Standby und ca. 181 Watt im Betrieb verbrauchen. Werd dann evtl. die Tage mal am Acousticmassmodul messen ...

Die V35 heut im MM gesehn für 4.495 Euro.
Die V30 als Aussteller für 2.800 Euro.
Und ICH hab vor gut nem Jahr 2.600 Euro bezahlt ...


[Beitrag von lord_mito am 11. Aug 2010, 23:13 bearbeitet]
piaggio66
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 25. Sep 2010, 10:42
unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt

Und bei Saturn in Hamburg im August die V30 1998€ nagelneu Silber/weiß/schwarz


[Beitrag von vstverstaerker am 20. Nov 2010, 19:39 bearbeitet]
Tyler_Durden_2k
Stammgast
#24 erstellt: 13. Okt 2010, 01:36
unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt

das ist ja mal ein richtiger schnapper :-)
in welchem saturn war das denn?

ich könnte die v35 neu für 3900 bekommen. für das gebotene eigentlich deutlich zu teuer.


[Beitrag von vstverstaerker am 20. Nov 2010, 19:39 bearbeitet]
piaggio66
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 13. Okt 2010, 07:09
unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt

Moin!! Saturn Hamburg in der Altstadt. Also direkt am Bahnhof. Das Angebot lief aber nur ca. eine Woche im August. Ja, das war ein richtiger schnapper

Gruß


[Beitrag von vstverstaerker am 23. Okt 2010, 14:33 bearbeitet]
Tyler_Durden_2k
Stammgast
#26 erstellt: 13. Okt 2010, 11:19
dann kann ich mir den weg ja sparen.


ich war übrigens positiv überrascht von den klangeigenschaften der v35.
hatte meine eigene musik über mein iphone abgespielt.

zumindest für liebhaber elektronischer musik durchaus gut.

bei der filmtonwiedergabe merkt man allerdings deutlich den fehlenden tiefbass irgendwie fehlt es etwas an volumen.

also als praktisches zweitsystem fürs wohnzimmer könnte ich mich durchaus an die brüllwürfel gewöhnen.

ich spiele gerade mit dem gedanken mir das gute stück aus den usa zu importieren.
die bose hotline teilte mir mit das man nur das stromkabel wechseln müsste.
selbst zzgl. zoll und einfuhrsteuer würde sich das noch lohnen.

schwierig schwierig...............
Archangelos
Inventar
#27 erstellt: 14. Okt 2010, 12:10
Hi Tyler_Durden_2k,

vielleicht solltest du anstelle auch andere Alternativen ins Auge fassen die die gleiche Grösse haben und besser klingen im Musikbereich und wenn es etwas kompaktes in Sachen Hauptgerät mit integriertem Abspiellaufwerk sein soll wäre jenes von Denon eine Überlegung wert.

Denon Cara S-5BD

http://gt.preissuchm....asp?produkt=1234297

http://denon.de/de/P...ba-9e22-4572c444d2b7

Insgesamt hat das Gerät 3 HDMi Eingänge wobei einer wie der USB Anschluss hinter den beiden Eckklappen platziert ist. Ausserdem ist es schon mit einem Bluray Laufwerk ausgestattet hat ebenso Apple Steuerungsmöglichkeit von den ganzen I- Geschichten und auch Lan Anschluß.

Zu diesem Gerät kann man dann egal welchen Lautsprecher Hersteller dazu kombinieren. Alternativen gibt es zu genüge....



[Beitrag von Archangelos am 14. Okt 2010, 12:16 bearbeitet]
Tyler_Durden_2k
Stammgast
#28 erstellt: 16. Okt 2010, 22:03
unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt

vielen dank.

die denon cara habe ich mir schon näher angeschaut. eigentlich gefiel sie mir sehr gut einzig die einlesezeiten der bluray´s konnten nicht überzeugen.
außerdem scheint denon diverse software probleme mit der cara zu haben.

die verarbeitung ist auch nicht auf dem sonst löblichen denon niveau .

wenn man nun bedenkt das ich eigentlich keinen bluray player brauche und noch 5.1 boxen dazu kaufen müsste kann ich auch gleich zur bose greifen.

klanglich bin ich bereit gewisse abstriche zugunsten einer einfachen handhabung und guter integration zu machen.

ein richtiges heimkino wird dann ja langsam aber sicher im keller errichtet.


[Beitrag von vstverstaerker am 23. Okt 2010, 14:34 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#29 erstellt: 17. Okt 2010, 03:00
Hi Tyler_Durden_2k,

also soweit ich das überblicken kann, hat Bose bei seinen V30 und diversen anderen Geräten ähnliche Software Bugs und stellt dementsprechend auch Updates bereit.

Wenn du das kommende 3 D Update als Problem auffasst ist das eine andere Sache ! Wenn es kommen sollte wird es die Funktionseigenschaften um einiges erweitern.

Wenn du keinen Blurayplayer brauchst wäre als Flacher AVR in der neuesten Variante das Gerät von Marantz eine Alternative :

Marantz NR 1601

http://www.marantz.c...series=comp&type=avr

http://www.guenstiger.de/Katalog/Preis.pl?suche=Marantz+NR+1601

Das Gerät gibt es auch in Schwarz.

Man ist dann auch wiederum absolut flexibel hinsichtlich der Lautsprecher Hersteller.

Einfache Handhabung und Integration kann man meist durch die Programmierbaren / Lernfähigen FBs der anderen Hersteller auch haben.

Alternativ kann man ne gute Logitech Universal FB einsetzen.

Ich würde für das Geld Klanglich überhaupt keine Abstriche akzeptieren.

Alternative LS Systeme gebe es dann zu genüge die die Klangperformance jedes Bose LS Systems klar übertreffen.

Aber wie schon gesagt das entscheidet jeder selbst. Ich finde es halt schade sein Geld nur fürs Image mehr oder weniger auszugeben und so eine schlechte Klangperformance zu erhalten.

lord_mito
Inventar
#30 erstellt: 23. Okt 2010, 10:29
Eigentlich sollten hier Erfahrungsberichte von der Bose V30 rein und nichts anderes!


[Beitrag von lord_mito am 23. Okt 2010, 10:29 bearbeitet]
DRitter
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 26. Okt 2010, 01:10
Zu BOSE allgemein.
Der Klang von Bose Geräten ist ja nicht schlecht.Die Verarbeitung und Materialauswahl haben in dieser Preisklasse nichts zu suchen. (bei LS z.B.werden tatsächlich noch billige Schaumstoffsicken verwendet. )Auch sollte am Lautsprechergehäuse kein Klebstoffaustritt zu sehen sein.
1 Positievbeispiel kenn ich von Bose aber auch.
So hatte ein Kumpel sich ganz normale stereo PC Lautsprecher gekauft.
- Es war erstaunlich wie satt und klar der Klang aus diesen kleinen Boxen war. Auch war der Kaufpreis von 99 € bei den LS völlig in Ordnung weil hier die Verarbeitung Passte.

Mein Fazit zu diesem Thema :
Wer mit dem Klang und der Verarbeitungsqualität zu dem doch recht hohen Preis zufrieden ist soll sich diese Geräte kaufen, wer nicht hat ja noch reichlich alternativen. z.B Teufel. ( mit dem Fazit will ich niemand abwerten,sondern nur meine persönliche Meinung sagen. Jemand wegen dem Kauf von Hifi Geräten abzuweten ist nicht meine Art. )
RonMasters
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 15. Nov 2010, 18:19

Tyler_Durden_2k schrieb:
Ich könnte die v35 neu für 3900 bekommen.


Hey Durden, was hast du jetzt für eine Lösung gefunden und welches System hast du gekauft?

Wo genau hättest du diesen Preis für die V35 bekommen?

Vielen Dank!
MORTiSiGT
Stammgast
#33 erstellt: 26. Mrz 2011, 10:42
Mischt das V30 jetzt "nur" einen 2.1 Ton auf, oder behandelt dieses wirklich 6 getrennte Kanäle ? [über HDMI]

?

Und.. wäre es nicht möglich, dass man mit der Popcorn Hour Box dts-hd / dolby trueHD Formate abspielt ?
Rahel
Inventar
#34 erstellt: 26. Mrz 2011, 11:06
Erstaunlich nur, dass es für so viel Geld auch was
ordentliches zu kaufen gibt.
MORTiSiGT
Stammgast
#35 erstellt: 26. Mrz 2011, 15:11
Bin ich froh, dass es Leute gibt, die auch "sinn_FREIE" Kommentare verfassen dürfen -.-
TV_Freund
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 24. Nov 2015, 17:10
wenn die v 30 so schlecht ist wieso kauft man sich das dann um 3500 und ist super zufrieden?
TV_Freund
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 24. Nov 2015, 17:16
TV_Freund
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 24. Nov 2015, 17:18
TV_Freund
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 24. Nov 2015, 18:42
TV_Freund
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 21. Dez 2015, 23:06
dauernd wird hie über bose geschimpft aber
http://www.hifi-forum.de/themen/produktarten/soundbar
ich muß sagen komisch dass hier sogar bose nummer 1 ist
LeThomas81
Neuling
#41 erstellt: 07. Nov 2016, 02:28
Ich finde solche Seiten ziemlich nützlich. Klar - ein Experte kann keinen großen Nutzen aus Verbraucherportalseiten wie z.B dieser für Heimkinos ziehen: Heimkino Test

Für Laien ist so etwas jedoch ideal. Man wird langsam an das Thema herangeführt und bekommt ein paar Produkte vorgestellt, die einem durchaus gefallen können.
Also meinetwegen mehr von so etwas - schadet mir persönlich nicht und hilft vielen Leuten denke ich.
JULOR
Inventar
#42 erstellt: 07. Nov 2016, 10:25
Hallo LeThomas81,

die von dir verlinkte Seite ist ein reines Werbeportal, über das unter dem Deckmantel "unabhängiger Test" die dargestellten Anlagen verkauft werden. Die Auswahl der Top 3 ist willkürlich, es werden nur die Werbetexte der Hersteller nachgeplappert. Über die Amazonlinks fließt Geld zu den Portalbetreibern. Davor kann man nur warnen.

Bei anderen Seiten oder auch Magazinen ist es nicht so offensichtlich, aber auch da sollte man mit Vorsicht lesen, wenn einem Systeme angepriesen werden. Man muss sich immer ein eigenes Bild machen.


[Beitrag von JULOR am 07. Nov 2016, 10:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose V30 Probleme HD+ Receiver
fireblade_57 am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  7 Beiträge
Bose Lifestyle T10 Erfahrungsbericht
Black_B am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.05.2013  –  12 Beiträge
BOSE V30, welcher HD-SAT Receiver funktioniert mit der Bose Fernbedienung
jensotten am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  4 Beiträge
Bose V 30 problem mit HDMI
Silbermax2808 am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  106 Beiträge
Teufel Impaq 6000 (nach Bose Enttäuschung)
csdire am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  11 Beiträge
Wollte noch mal kurz die Bose Systeme ansprechen, obwohl hier schon länger her ist
Olliknolli am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  19 Beiträge
BOSE : Test und Erfahrungsberichte
rickberlin am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  1065 Beiträge
Denon S-301 / BOSE 321 GS
THonscha am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  79 Beiträge
Gutes Surroundsystem: Bose oder eher andere?
Tobias_N. am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  4 Beiträge
Ist Teufel böse (bose)?
djmuzi am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  98 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.916 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedRXL
  • Gesamtzahl an Themen1.371.093
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.115.174