Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

BOSE : Test und Erfahrungsberichte

+A -A
Autor
Beitrag
rickberlin
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Apr 2005, 11:45
Ich möchte alle die ein Bose System bezitzen oder schon mal probegehört haben bitten mal ganz sachlich und nüchtern Ihre Meinung zu posten.

Es kann doch nicht sein das alle Tests nur gefakt und gekauft sind.

Ich mache mal den Anfang und stelle mal rein was ich im Internet gefunden habe.

***********************************************************

video
Die Geräte des Jahres 2004 , 1. Platz “Sub-/Sat-Komplettsysteme”
BOSE® ACOUSTIMASS® 10 Home Cinema Speaker System

video
Die besten Produkte 2003, 2. Platz Lautsprecher-Systeme bis 2500 Euro
BOSE® ACOUSTIMASS® 10 Home Cinema Speaker System

Audio
Leserwahl: Goldenes Ohr 2000, 3. Platz Surroundboxensets (Einsteiger)
BOSE® ACOUSTIMASS® 15 Stereo Speaker Systems

stereoplay
Leserwahl: Highlights 2001, 3. Platz Konzeptanlagen
BOSE® LIFESTYLE® 50 Digital Audio Home Entertainment System


stereoplay
Leserwahl: Highlights 2001, 3. Platz Komplett-Anlagen
BOSE® LIFESTYLE® 50 Digital Audio Home Entertainment System

Audio
Leserwahl: Goldenes Ohr 2001, 2. Platz Design-HiFi
BOSE® LIFESTYLE® 50 Digital Audio Home Entertainment System

Audio
Leserwahl: Goldenes Ohr 2000, 3. Platz Design-HiFi
BOSE® LIFESTYLE® 50 Digital Audio Home Entertainment System

stereoplay
Leserwahl: Highlights 2000, 3. Platz Konzeptanlagen
BOSE® LIFESTYLE® 50 Digital Audio Home Entertainment System

reddot award: product design
Eine Auszeichnung für hohe Designqualität, die in beispielhafter Weise Innovation in Form und Funktion ausdrückt.
BOSE® LIFESTYLE® 50 Digital Audio Home Entertainment System
rickberlin
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 14. Apr 2005, 11:52
Nachschlag

***********************************************************


„Die vierte Dimension
Fazit: Mit dem Lifestyle 48 ist Bose ein Rundumschlag gelungen, der hohen Ansprüchen an Bild und Ton gleichermaßen gerecht wird. Der Home-Cineast kommt ebenso auf seine Kosten wie der HiFi- Fan. Noch kleinere Lautsprecher, noch mehr Features und Bedienkomfort sind in dieser Qualität kaum vorstellbar, der recht hohe Preis der Anlage relativiert sich daher letztendlich zu mehr als angemessenem Preis-Leistungs-Verhältnis. Dazu gesellt sich ein Design, das sich harmonisch und nahezu unsichtbar in jedes Wohnambiente integrieren lässt. Verglichen mit den Abmessungen ist dieses System ein echter Wolf im Schafspelz.”

Note: 1,2 REFERENZKLASSE
Preis/Leistung: gut

BOSE® LIFESTYLE® 48 DVD Home Entertainment System
HIFI TEST 1/2005, Auflage: 90.000


Der Musik – Conaisseur
Die DVD-Komplett-Anlage von Bose speichert nicht nur das vollständige Musik-Archiv ihres Besitzer – sie weiß auch, was er am liebsten hören will. …Bereits nach kurzer Zeit fühlt man sich beobachtet: Kaum ein angespielter Titel stößt auf Kritik – die Lifestyle 48 errät erstaunlich sicher, was sie anzuspielen hat. …”

video URTEIL : SEHR GUT
Preis/Leistung: GUT

BOSE® LIFESTYLE® 48 DVD Home Entertainment System
video 2/2005, Auflage: 81.100


Suche beenden – Call off the search
Boses neues Flaggschiff überzeugt durch ein edles, zeitloses Design, innovative und einzigartige Technik, erstklassigen, nahezu unsichtbaren Raumklang und vollendeten Bedienkomfort. Lifestyle 48 vereint die hohen Surroundansprüche eines Filmfans an eine Heimkinoanlage mit denen des HiFi-Freundes an gut klingende Musik. Mit uMusic revolutioniert Bose die Musikwiedergabe und setzt neue Maßstäbe. Der moderne, designorientierte Nutzer mit den vorgenannten Ansprüchen wird in diesem System die Komplettlösung finden und damit seine Suche als beendet erklären – oder anders ausgedrückt: "call off the search".”

Note: 1,2 REFERENZKLASSE
Preis/Leistung: gut


www.lloxx.de

BOSE® LIFESTYLE® 48 DVD Home Entertainment System
lloxx, Besucher: monatlich ca. 45.000


Ausgeklügeltes DVD-Komplettsystem mit praxisorientierter Ausstattung und beeindruckendem Ton: Liefert in Stereo wie in Surround ein wunderbar räumliches Klangbild mit wuchtigem Bassfundament und – selten in dieser Klasse – raumfällend geschlossener, transparenter Abbildung.”

Stereoplay Testurteil:
Klang Stereo/Surround SPITZENKLASSE
Gesamturteil: GUT

BOSE® LIFESTYLE® 48 DVD Home Entertainment System
Stereoplay 1/05, Auflage: 46.000


Wie wäre es, wenn Ihre HiFI-Anlage Gedanken lesen könnte?
Klingt wie Science – Fiction, aber das Bose Lifestyle 48 lernt schon heute, was Sie gerne hören. So kennt man Bose: Der Preis ist hoch, doch die Innovation ebenso. … Hier steht der Kunde im Vordergrund, nicht die Technik.”

AUDIO Testurteil: gut
OBERKLASSE


BOSE® LIFESTYLE® 48 DVD Home Entertainment System
Audio 12/04, Auflage: 52.000
Chrüter
Inventar
#3 erstellt: 14. Apr 2005, 13:26
Schon mal ein Bose-System live gehört und dies in Relation zum Preis gesetzt?

Gruess
Dani
nrwskat1
Stammgast
#4 erstellt: 14. Apr 2005, 17:16
Da haste dir aber viel Arbeit gemacht. Für die Zeit würde ich lieber probehören gehen, da haste meiner Meinung nach mehr von.

Bose hat einen Namen und den bezahlst du nun mal.

Selber kenne ich Bose nur aus dem Car Hifi Bereich. Und da sind sie in Relation zum Preis grottenschlecht.

Spreche da mal aus einem andren Bereich. Glaubst du vieleicht bei einem Rolls Roys für 400.000,-- Teuronen einen Gegenwert zu erhalten. Du bezahlst mindestens 150.000,-- Teuronen für einen Schriftzug der ein paar Euros Wert ist.

Aber wenn dir Bose klanglich zusagt, kauf sie dir.

Gruß
Rainer_B.
Inventar
#5 erstellt: 15. Apr 2005, 08:32
Kauf dir dein Bose System. Da helfen keine Argumente mehr. Ich kenne genug Leute, die haben ähnlich gehört. Da waren die Tackerspuren noch auf der Kopfhaut zu erkennen, da die Seiten mit den Testberichten vor den Augen hingen.
Da hört man dann folgendes: Ja, das andere System klingt besser. Packen Sie mir aber bitte das xxx (Testsieger) Paket ein. Da kann man dann auch nichts mehr machen. Einpacken, Geld einstecken und einen saufen gehen.

Rainer
ednight
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Apr 2005, 08:42
hi:-)

mein bekannter hatte ein bose system (kenne aber leider nicht mehr die bezeichnung)

er war nicht davon überzeugt bzw zufrieden und gab sie nach 1 woche wieder zurück, klanglich schlecht unausgewogen,seine meinung ,ich fande sie nur durchschnittlich


viel geld für wenig klang

gruss
ednight


[Beitrag von ednight am 15. Apr 2005, 08:43 bearbeitet]
BigD
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Apr 2005, 08:59
Schau doch mal in AudioVideoFoto-BILD Heft 4/2004:
Bose Acousticmass 15, Note: 4,01 ;-)

Gruß,
BigD
Killjoy
Inventar
#8 erstellt: 15. Apr 2005, 14:09
auch wenns bild is...aber das is die einzige zeitschrift die sich sowas traut...
chauvi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Apr 2005, 14:18
Da fällt mir spontan die Relativitätstheorie ein, oder anders gesagt: "Bose, der Einäugige unter den Blinden."
Im Konzert der ( Referenz-)Tischhupen relativiert sich jeder auch noch so objektive Testsieg!
Gezahlt wird für´s Design.

Greets
alice35
Inventar
#10 erstellt: 15. Apr 2005, 14:33
@rickberlin:

tja, anderer thread, andere user - und alles deutet darauf hin, daß Du zum selben Ergebnis wie gestern und vorgestern in Deinem das selbe Thema betreffenden thread kommst.

Es will Dir hier niemand was Böses - ganz im Gegenteil. Es gibt hier im Forum ich weiß nicht wie viele User - egal wieviele Threads Du zu Deinem Problem einstellst - in der Mehrheit wirst Du am Ende doch das gleiche Ergebnis haben.

Es gibt natürlich auch etliche zufriedene B.-Besitzer - räume ich gerne ein.

Ich denke Rainer_B. trifft's genau. Schau Dir mal die Erfahrungsberichte aus Deinem letzten Thread an und vergleiche mit denen in diesem. Ich wiederhole mich: Exakt das Gleiche, jeder berät Dich nach bestem Wissen und Gewissen. Jetzt stell Dir doch auch mal die Frage: Kann das Zufall sein?

mfg alice
Kuyu
Stammgast
#11 erstellt: 15. Apr 2005, 15:00
Bekannter hat irgendein Bose Lifestyle 20 (glaub ich)

Ich kann nur sagen: Satelliten, heißen bei Bose Cubes, sind eigentlich reine Hochtöner. Wo die genau aufhören weiß ich nicht. Die haben null (klangliches) Volumen.

Der "Subwoofer" ist auch eine Mogelpackung, ich glaub der hat 3x ca.10cm Chassis drin. Damit man die Chassis nicht ab 200 Hz klappern hört sind die schön versteckt tönen nur indirekt über 10 Ecken aus einem Bassreflexrohr (oder was das auch immer sein soll) an der Vorderseite.

Den Sub kannst du bei Bose leider nicht ausstellen, aber ich glaub wenn du den ganz runter regelst reicht es schon. Hör dir vernünftige LS mit ganz ausgeschaltetem Sub an, und hör dir das Bose mit runtergedrehtem Bass an. Das Bose klingt soooo dünn, normale LS, nur hald keine VollbereichsLS (dann wäre der Vergleich umsonst) hören sich auch ohne Sub anständig an. Da kannst du generell schnell rausfinden ob dir die LS gefallen.

Soviel dazu,
Gruß Klaus
crazyvolcano
Stammgast
#12 erstellt: 15. Apr 2005, 18:14
Bose ist geil!?!


Hat halt den Vorteil das es klein ist und Musik rauskommt, dadurch waren sie die absoluten Vorreiter für die Canton MX und ähnliche.

Frage ist aber was ist Klang und wen interessierts????
Die meisten Leute wollen doch nur Hintergrundgedudel und ne Namen und beides bietet Bose.
Klanglich gibt es einfach besseres, da

1. Bose aufgrund der kleinen Membranen brustkorblos und dadurch dünn kling.

2. Durch das Prinzip mit den drehbaren Cubes fast keine Bühne entstehen kann.

3. Bei hohem Pegel die Chassis am Ende sind

4. Absolut kein Kickbass aus den Breitbändern kommt

5. Der Woofer unter 80hz fast keinen Pegel mehr macht

.......
Crazy-Horse
Inventar
#13 erstellt: 20. Apr 2005, 06:55
Ach ja ich habe gerade den Link wieder gefunden, na vielleicht schaust du dir das selber mal an.

Alleine schon die Angabe Frequency Response 280 Hz to 13.3k Hz at ±10.5 bei den Sats steht für absolute Qualität!

http://www.intellexual.net/bose.html
Bernhard37
Stammgast
#14 erstellt: 20. Apr 2005, 07:11
Es ist immer wieder erstaunlich, wie sich Menschen durch die Printmedien manipulieren lassen!!

Es gibt hier tonnenweise Erfahrungsberichte über Bose...und zwar von ganz normalen Kunden, die in den meisten Fällen ihre Entscheidung hinterher bitter bereut haben!

Wem es aber piepschnurz ist, wie seine Anlage klingt und einfach vor Freunden protzen will, der ist mit Bose sicherlich auf der sicheren Seite...solange keiner der Freunde sich mit HIFI auskennt und den "stolzen" Bose-Besitzer vorführt und blamiert!

gute Besserung!
MaxamGilbert
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Apr 2005, 16:44
Treffer, versenkt! Habe auch so einen Freund, der hat ´nen Freund der hat Bose(arme Sau). Er war ganz stolz, das er ein Lifestyle 38 für 2800 € bei E-Bay ersteigert hat, ich hab mich schlapp gelacht. Ich hab noch ´nen altes Sony Transistorradio, ist auch nich schlecht, wenn man 5 davon um sich herumstellt hat man auch Surround, unglaublich! Mal im Ernst, ich frage mich wirklich, wie Bose die Printmedien manipuliert, um teilweise exorbitante Ergebnisse zu bekommen. Die jubelt z.B. die Heimkino ein Bose-System zur Referenz ohne irgend eine Angabe über Frequenzgang, Leistung etc. zu machen. Jeder andere Hersteller wird rund gemacht, wenn kein THX die Front ziert, und bei Bose kann man nicht einmal einen Beamer vernünftig anschließen, wie machen die das?
Haki-28
Stammgast
#16 erstellt: 29. Apr 2005, 22:18
Hi allerseits,

BOSE hat mich bis jetzt nur ein einziges mal mehr oder weniger postitiv überrascht. Jeder kennt doch wahrscheinlich die Stereo lautsprecher von BOSE "901® Direct/Reflecting® Speaker System"

Die haben mich echt überrascht naja jetzt nicht vom Hocker gerissen sondern einfach nur überrascht, weil dies die einzigsten BOSE lautsprecher waren die nach meiner hinsicht einigermaßen gut klingen. Aber der preis ist eben das große kontra dabei. Echt schade da hat BOSE mal was anständiges rausgebracht und verdonnert es schon mit einer 4 stelligen preisaussage.

Übrigens für jeden die jetzt aufmerksam geworden sind, vergleicht mal diese BOSE Stereo lautsprecher mit einem Canton Vento 807 und dann werdet ihr es besser nachvollziehen können was ich meine.
hellraser
Neuling
#17 erstellt: 09. Mai 2005, 14:34
Gibt es hier auch Leute, die selbst schonmal ein Bose-System besessen haben und auch noch wissen was für eins, oder nur Leute die jemanden kennen, der jemanden kennt ...?
Largrande
Stammgast
#18 erstellt: 09. Mai 2005, 18:17

hellraser schrieb:
Gibt es hier auch Leute, die selbst schonmal ein Bose-System besessen haben und auch noch wissen was für eins, oder nur Leute die jemanden kennen, der jemanden kennt ...?


Mein Bruder hat ein Bose Acoustimass 5. Der wohnt knapp 2m von mir entfernt ich kann also sehr wohl beurteilen wie das System so ist. Und da muss ich sagen mein Concept M hört sich da ein ganzes stück besser an und ist ca 250 € Billiger.

Ps. Natürlich ist das nur meine subjektive Meinung über das Bose system. Ich will hier keinen Bose schlecht reden.
technicsteufel
Inventar
#19 erstellt: 09. Mai 2005, 18:37
Mein Nachbar hatte Acoustimas 5 in seinem Wohnzimmer.
Und er war total begeistert als er es mit vorstellte.
Ich hatte Gänsehaut!
Rainer_B.
Inventar
#20 erstellt: 09. Mai 2005, 18:44

hellraser schrieb:
Gibt es hier auch Leute, die selbst schonmal ein Bose-System besessen haben und auch noch wissen was für eins, oder nur Leute die jemanden kennen, der jemanden kennt ...?


LOL. Halt dich jetzt mal ganz fest. Ich verkaufe das Zeug sogar. Ich stand vor 2 Stunden noch vor einer ganzen Wand voller Boselautsprecher. Du kannst mir schon glauben, das ich die Teile kenne.

Rainer
Rainer_B.
Inventar
#21 erstellt: 09. Mai 2005, 18:44

technicsteufel schrieb:
Mein Nachbar hatte Acoustimas 5 in seinem Wohnzimmer.
Und er war total begeistert als er es mit vorstellte.
Ich hatte Gänsehaut! :Y


Es war so bewegend?

Rainer
technicsteufel
Inventar
#22 erstellt: 09. Mai 2005, 19:24
Gänsehaut vor Grauen!

Und dann hat er auch noch lauter gemacht und die kleinen Brüllwürfel haben vor
Schmerzen geschriehen.

Es war einfach gruselig.
Haki-28
Stammgast
#23 erstellt: 09. Mai 2005, 20:23
Ich habe BOSE schon überall gehört im Media Markt, BOSE Fachmarkt, in einer Wohnung und überall hat es mich nicht begeistern können. OK in gewisser hinsicht hören sich BOSE Anlagen bei Filmen gut an, aber was die dafür haben wollen und vorallem wie die Anlagen bei Musik bertrieb klingen einfach

Ich habe mal neulich In media Markt ( wo ich Praktikum mache ) in eine 3-2-1 GS anlage statt die DEMO CD eine stinknormale Audio-CD laufen lassen und ich muss ehrlich sagen ein Movie 10-MX von canton hat sich da viel besser angehört. Ich habe aber die CD wieder gewechselt, weil ich mir kein Ärger einbrokken wollte. Ihr wisst ja wie der rest darauf reagiert

Was ich damit sagen will bei Filmen Na-JA ( obwohl man auch für den preis was viel besseres bekommen kann ) aber bei MUSIK bertrieb einfach SCH..... Nur eben mit der ausnahme was ich da oben genannt habe. Und da hatte ich auch ein fettes Kontra könnt ihr alles oben nachlesen
Rainer_B.
Inventar
#24 erstellt: 09. Mai 2005, 21:25

technicsteufel schrieb:
Gänsehaut vor Grauen!

Und dann hat er auch noch lauter gemacht und die kleinen Brüllwürfel haben vor
Schmerzen geschriehen.

Es war einfach gruselig.


Der wahre Horror und dann nicht einmal preiswert. Ich muss aber zugeben mal eine der alten AM5/II richtig prall gehört zu haben. Dachkammer, vielleicht 15 qm² und die Teile waren mehr wie ein Ghettoblaster aufgestellt, also Bassmodul in Ohrhöhe auf dem Sideboard und links und rechts daneben (insgesamt 1 m Abstand) die Module. Gehört wurde Heavy Metal oder war es Death Metal? Egal, es war laut, es kreischte und hatte wenig mit HiFi am Hut, aber es knallte heftiger als eine Flasche Wodka auf EX....

Rainer
sandvolk
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 10. Mai 2005, 17:57
Hallo,

ich habe kein Bose und finde auch, daß eine ausgwachsene Anlage besser klingt.
Hat man aber sehr wenig Platz, oder passt keine große Anlage ins Wohnzimmer, macht Bose so schnell keiner was vor. Im verhältnis zur größe, klingt ein Bose System meiner Meinung nach saugut.
ChiefThunder
Inventar
#26 erstellt: 10. Mai 2005, 18:58
Hallo alle zusammen!

Endlich mal wieder ein Thread nach meinem Geschmack

Wie es der Zufall will, bin ich heute in meiner Pause mit meinem Lkw zu Media Markt gefahren. (Normalerweise schlafe ich auf dem Parkplatz ne Runde, aber heute konnte ich nicht, da es in Strömen regnete, und der Krach mich davon abhielt). Bin also rein und hab zu meinem Erstaunen im Hifi-Raum eine Bosebox gesehen, die mal nicht die Größe einer Kondompackung hatte. Diese hier hatte etwa die Größe der JBL E30 und Canton Ergo 202. Ins Auge stach sie mir schon, weil, wo andere Boxenhersteller ihre Kompaktklasse hochkant bauen, baut Bose quer.
Jedenfalls hab ich mich dann dazu hinreißen lassen, die Bose einem Direktvergleich mit den beiden bereits erwähnten zu unterziehen. Und ich war sehr überrascht! Bose schafft es, sogar in der Kompaktklasse sch.... zu klingen! (Und das ist noch wirklich geschmeichelt).
Aber darauf hätte ich schon vorher kommen können, bei einem Gewicht von, ich schätze mal 600 Gramm!
Ich muß also Sandvolk widersprechen! Egal in welcher Größe, da zieht Bose den kürzeren! Ich hör mir lieber das ständige Gejaule von meinem Nachbarhund an, als weitere 20 Sekunden Musik aus Bose-"lautsprechern"!!!

Gruß Florian
Rainer_B.
Inventar
#27 erstellt: 10. Mai 2005, 19:04

sandvolk schrieb:
Hallo,

ich habe kein Bose und finde auch, daß eine ausgwachsene Anlage besser klingt.
Hat man aber sehr wenig Platz, oder passt keine große Anlage ins Wohnzimmer, macht Bose so schnell keiner was vor. Im verhältnis zur größe, klingt ein Bose System meiner Meinung nach saugut.


BTD. Da gibt es auch Systeme von Canton, Mordaunt Short, Energy und noch einigen anderen Herstellern, die sind nicht viel grösser, aber (du mußt jetzt ganz tapfer sein) sogar einen Hochtöner in die Lautsprecherlein einbauen. Wie die das schaffen ist mir immer noch ein Rätsel, da man am Beispiel Bose doch sieht, das dieses völlig unmöglich sein muss.

Rainer

P.S.: Der oben gelesene Text könnte eine gewisse Menge an Ironie und Sarkasmus enthalten.
Haki-28
Stammgast
#28 erstellt: 10. Mai 2005, 21:28
Man, weiss garnicht warum wir das ganze hier immer wieder durckauen.....Tipp man auf Suche BOSE ein kann man das alles hier nachlesen und wer dann trotzdem sich für BOSE entscheidet den kann man glaube ich auch nicht mehr weiterhelfen. Oder es gefällt ihm tatsächlich denn jeder hat so eben seinen eigenen geschmack. -.-
Knallpot
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 11. Mai 2005, 09:08

sandvolk schrieb:
Hallo,

ich habe kein Bose und finde auch, daß eine ausgwachsene Anlage besser klingt.
Hat man aber sehr wenig Platz, oder passt keine große Anlage ins Wohnzimmer, macht Bose so schnell keiner was vor. Im verhältnis zur größe, klingt ein Bose System meiner Meinung nach saugut.


Hallo,

ich bin ein Besitzer einer solchen Bose-Anlage (Lifestyle48) und bin sehr zufrieden.

Entscheidend war für mich die minimale Größe verbunden mit einem guten Klang, denn in meinem Wohnzimmer soll die Stereoanlage nicht im Mittelpunkt stehen, sondern "unsichtbar" sein. Außerdem ist im Mediacenter alles integriert (CD, DVD, VCD, MP3, Festplatte etc.). In dieser Größe gibt es auch nichts vergleichbares.

Gruss
Knallpot
hellraser
Neuling
#30 erstellt: 16. Mai 2005, 12:27
[quote="Rainer_B."]Kauf dir dein Bose System. Da helfen keine Argumente mehr. ... [i]Ja, das andere System klingt besser. Packen Sie mir aber bitte das xxx (Testsieger) Paket ein.[/i] Da kann man dann auch nichts mehr machen.
BMWDaniel
Inventar
#31 erstellt: 16. Mai 2005, 12:44
So jetzt mal ich!!! Ich hatte 3-4 Jahre lang ein Bose Acoustimas 10 5.1 System mit Doppel Cubes. Hab es mir damals unbedingt eingebildet weil ja auch jeder sagte Ahh Bose so geil usw. Naja Dani kaufte sich das Set für damals 2200DM. Naja war recht zufrieden damit, aber nicht lange!!!! Ca halbes Jahr und dann hörst mal da einen LS nebenbei und da wieder und denkst dir. Hoppla iregndestwas fehlt bei meinen LS. Genau Das Voluminöse und der Druck. Hab mir damals noch eine Magnat Alpha 30 gekauft damit bisschen Bums dahinter Steckt. die hören sich schon gut an, aber für Genieser und kenner ist das keien Lösung. Kein Bass, nur höhen, der Sound kommt nur verstreut und naja der Preis. Danach hab ich mir geschworen nie wieder Bose. Ich finde die LS nicht schlecht, wenn die LS nicht auffallen sollen bzw so gut wie kein Platz da ist. Für Restarants Cafes oder sowas aber defenetiv nicht fürs Heimkino. Da kommt aus den Brühwurfeln zwar was raus, aber damit wirst du nicht glücklich!!! Hatte damals einen KRF 7773D von Kenwood für 2000DM. Naja war auch 16 udn Sehr naive.
Knallpot
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 17. Mai 2005, 07:53
Das es bessere aber auch größere und optisch nicht so ansprechende Systeme oder Zusammenstellungen gibt, bestreitet ja keiner. Kompromisse muss man halt manchmal machen.

Aber die Bilder in diesen Topics bestätigen mich unter anderem bei meiner Entscheidung:


http://www.hifi-forum.de/viewthread-36-1288.html
http://www.hifi-forum.de/viewthread-36-2784.html

Gruss
Knallpot
Duncan_Idaho
Inventar
#33 erstellt: 17. Mai 2005, 08:43
Wen wunderts... zwischen 80 und 300Hz klafft bei Bose ein Loch.... da wo tiefe Männerstimmen liegen... daß da dann das Volumen fehlt.....
sumpfhuhn
Inventar
#34 erstellt: 17. Mai 2005, 09:50

BMWDaniel schrieb:
So jetzt mal ich!!! Ich hatte 3-4 Jahre lang ein Bose Acoustimas 10 5.1 System mit Doppel Cubes. Hab es mir damals unbedingt eingebildet weil ja auch jeder sagte Ahh Bose so geil usw. Naja Dani kaufte sich das Set für damals 2200DM. Naja war recht zufrieden damit, aber nicht lange!!!! Ca halbes Jahr und dann hörst mal da einen LS nebenbei und da wieder und denkst dir. Hoppla iregndestwas fehlt bei meinen LS. Genau Das Voluminöse und der Druck. Hab mir damals noch eine Magnat Alpha 30 gekauft damit bisschen Bums dahinter Steckt. die hören sich schon gut an, aber für Genieser und kenner ist das keien Lösung. Kein Bass, nur höhen, der Sound kommt nur verstreut und naja der Preis. Danach hab ich mir geschworen nie wieder Bose. Ich finde die LS nicht schlecht, wenn die LS nicht auffallen sollen bzw so gut wie kein Platz da ist. Für Restarants Cafes oder sowas aber defenetiv nicht fürs Heimkino. Da kommt aus den Brühwurfeln zwar was raus, aber damit wirst du nicht glücklich!!! Hatte damals einen KRF 7773D von Kenwood für 2000DM. Naja war auch 16 udn Sehr naive.


hi daniel

ist ja fast derselbe werdegang wie bei mir .
mit dem unterschied das ich das Acoustimas 10 vor ca.6jahren geschenkt bekommen habe.damals war mein zimmer nur 20qm groß,dafür hat es locker gereicht(für heimkino).
ein kenwood receiver war auch bei,weiß nur nicht mehr welcher.hatte nur DD,kein DTS.
als ich dann mit hausbau fertig war,anlage aufgestellt im 35qm wohnzimmer.
und dann, böse bose überraschung .
sofort alles abgebaut und meiner tochter gegeben,die freut sich ,und ich bin von bose geheilt.
gruß
baron_2005
Neuling
#35 erstellt: 17. Mai 2005, 18:22
Moin zusammen

Erst mal Vielen Dank an alle
Bin gerade im Kaufrausch und suche neue Lautsprecher für meine Pioneer VSX-2014i
Zur Wahl standen Bose Acoustimass 15 oder
Teufel Theater 2 ( oder Theater 3 )
Aber nach diesem (und anderen Foren) lese ich mehr negatives von Bose.
Also werden es wohl die Teufel LS das Rennen machen.
Bin mir nur noch nicht sicher ob Theater 2 oder 3
Höhre 50/50 Musik/Film
Was meint Ihr oder hat jemand beide Systeme verglichen ?

Gruß Baron_2005
Duncan_Idaho
Inventar
#36 erstellt: 17. Mai 2005, 18:27
Sind nicht schlecht, aber Nubert wäre auch noch eine Alternative in der Preisklasse.... und wenn es auch etwas britischer sein darf B&W 300er oder 600er Serie.
sweIII
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 17. Mai 2005, 21:31
ich kann des garnicht verstehen das bose ,im preis/leistungverhältnis gesehen, solche scheiße baut und tortzdem haben die noch einen so guten ruf...

Also ich hab noch nie bose boxen gehört aber ich hab halt schon öfter leute schwärmen gehört(nochmal) wie toll die soundsysteme doch sind!!
baron_2005
Neuling
#38 erstellt: 17. Mai 2005, 21:42
Iss doch klar
Wer viel Geld für sein System ausgibt sagt hinterher nicht das es sch. klingt
oder ?

Werde morgen das Theater 2 bestellen
(Haben leider 12 Wochen Lieferzeit. Naja vieleicht nehme ich das Theater 3 als Ersatz)

Werde jedenfalls genau berichten wenns denn da iss.
Crazy-Horse
Inventar
#39 erstellt: 17. Mai 2005, 21:44
Ok wir freuen uns über einen Respons!
sumpfhuhn
Inventar
#40 erstellt: 17. Mai 2005, 22:29

sweIII schrieb:
ich kann des garnicht verstehen das bose ,im preis/leistungverhältnis gesehen, solche scheiße baut und tortzdem haben die noch einen so guten ruf...

Also ich hab noch nie bose boxen gehört aber ich hab halt schon öfter leute schwärmen gehört(nochmal) wie toll die soundsysteme doch sind!! :?


hi
ich hatte ja mal so ein dingens,hab mich ja auch damals über das geschenk gefreut.aber selber gekauft hätte ich es nicht.war viel zu teuer für mich .die ernüchterung kam ja erst im neuen(größeren) hörraum.
tja und woher kommt das schwärmen?! antwort:image.
AMAR BOSE ist professor,wie EINSTEIN.den glaubt man einfach alles .
spaß beiseite,bose hat ja jahrelang gute lautsprecher gebaut,der veriss von bose kam ja erst mit dem internet,und der accusticmas serie.(wenn ich mich täusche bitte melden).
fakt ist,man bezahlt nur noch den namen,nicht das produkt.
fakt ist,die leute die sich so dingens kaufen,ist es egal was ein paar hansels in internetforen über bose schreiben.
image zählt,klang ist nebensache.
ist wie mit ROLEX,gutes gehäuse und swatchuhrwerk
gruß
Knallpot
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 19. Mai 2005, 07:23
"viel Geld" oder "teuer" ist relativ, genau wie das Pauschalurteil, das Bose schlecht ist.

Sagt mir bitte Alternativen in Sachen Größe, Ausstattung und Klang zu dem Bose Lifestyle Systemen...

Im direkten Vergleich können wohl die wenigsten gravierende Unterschiede ausmachen (wie schon mal in den USA getestet). Genauso wie die wenigsten den Unterschied zwischen CD und MP3 ausmachen können.
Duncan_Idaho
Inventar
#42 erstellt: 19. Mai 2005, 08:04
Sorry, aber selbst mit Wattegestopften Ohren kann ich zwischen einer Bose und meinen CDM7 unterscheiden. Den Test mach ich gerne, wenn ich die CD´s auswählen darf... wobei meine LS sogar noch deutlich günstiger sind....

In der Größe der Bose bekommst du kleine Würfel von Creative Labs und anderen, die deutlich besser klingen und so zwischn 20-50 Euro das Stück kosten.

Und für den Preis des großen Bose Sets hab ich meinen Amp, meine CDM7 einen 3910 und noch einen Obsession II plus alle Kabel und Creaktiv Rack bekommen... Granitplatten für die LS waren auch noch drin.... ich hätte sogar noch einige Hundert über, schlage ich 400 drauf, dann bekomm ich sogar noch zwei Monoblöcke von SAC

Und diese Anlage spielt die Bose dermaßen in Grund und Boden, daß man sich wirklich fragt, wofür Bose das Geld will.

Also ich bin ja in der Regel friedlich... aber bei soviel Blindheit....
ChiefThunder
Inventar
#43 erstellt: 19. Mai 2005, 09:16
Hi!

Also ich glaube, dem Gesagtem von Duncan Idaho ist nichts mehr hinzuzufügen! Punkt
Knallpot
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 19. Mai 2005, 10:12
Wer lesen kann ist klar im Vorteil....

Die Creative Labs entsprechen nur fast der Grösse der Jewel Cubes und sind in weiß nicht erhältlich. Vom Klang auch nicht besser.

Und anstelle des Bose Mediacenters hast Du keine Alternative genannt, die CD, DVD, VCD, JPEG etc. abspielt, Radio, Festplatte usw. hat. Hier sind immer mehrere Komponenten nötig, welche wie immer zu einem "Turmbau" samt Rack etc. führen. Grade das will ich nicht mehr.

Außerdem hat keiner Deine B&W angezweifelt. Sind ja auch viel größer....


[Beitrag von Knallpot am 19. Mai 2005, 10:12 bearbeitet]
Duncan_Idaho
Inventar
#45 erstellt: 19. Mai 2005, 11:35
Die Creative sind möglicherweise nur gleich gut, aber auf jeden Fall weitaus günstiger... und wenn du sie in Weiß unbedingt haben willst, dann nimm sie auseinander geh zur nächsten Werkstatt mit Spritzkabine und laß sie umspritzen.... für ein paar Euro... identische bekommst du in den USA für 25$ die sind sogar weiß...

Und bei den MediCenter kann man auf die gebrauchten Revox... und viele anderen Center auf SilentPC-Basis oder die gerade erscheinenden anderer bekannter Hersteller zurückgreifen....

Verlang jetzt aber bloß nicht, daß es auf den mm genau gleich sein muß....
das_bernd
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 19. Mai 2005, 12:13

Knallpot schrieb:
Und anstelle des Bose Mediacenters hast Du keine Alternative genannt, die CD, DVD, VCD, JPEG etc. abspielt, Radio, Festplatte usw. hat. Hier sind immer mehrere Komponenten nötig, welche wie immer zu einem "Turmbau" samt Rack etc. führen.


AFAIK gibt es doch mittlerweile einige All-in-one Heimkino(+Radio)-Lösungen, wie z.B. den Linn Classik Movie.

Gruß, Bernd
Duncan_Idaho
Inventar
#47 erstellt: 19. Mai 2005, 14:07
Das Linn Set hat aber größere LS, was dem Herren wohl nicht genehm sein dürfte... aber klein ist es schon... NAD hat auch eins.... ebenso T+A
das_bernd
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 19. Mai 2005, 14:22

Duncan_Idaho schrieb:
Das Linn Set hat aber größere LS, was dem Herren wohl nicht genehm sein dürfte...


In der Tat, mit ihren absolut gewaltigen 22,8 x 23,5 x 10,3cm (Linn Classik Unik) entstellen die in der Tat jedes Wohnzimmer.

Außerdem zwingt einen keiner dazu, auch Lautsprecher von Linn dazu zu kaufen, oder? Und Lautsprecher-Alternativen wurden ja schon genannt.

Und dann haben wir da z.B. noch den T+A K6 mit den unterstützten Formaten "CD-DA, Video-CD (1.0, 1.1, 2,0), D-VCD, CD-R single session, CD-RW single session, S-VCD (Chaoji, Shinco, CVD), D-SVCD, DVD Video (SL, DL, DS), DVD-R, DVD+R, DVD+RW 4.7GB Video", ein Radio ist hier ebenfalls integriert.

Alternativen zu BOSE gibt es also einige.

Gruß, Bernd
soulsearcher73
Neuling
#49 erstellt: 19. Mai 2005, 14:34
Hallo Hifi-Freunde

Es war eine helle Freude eure Kommentare zu lesen. Ich bin froh gibt es so viele HIFI-Spezialisten unter euch

Egal was wer schreibt oder wer wen kennt, der jemanden kennt...... am Ende ist es die subjektive Empfindung jedes einzelnen, das über Kauf oder eben nicht Kauf entscheidet. Lesen hilft nichts, reinhöhren ist das Thema !!!


Ich von meiner Seite her, bin sher zufrieden mit dem Bosesystem (Acoustimass 10 III). Musste mich entscheiden zwischen Canton, JBL, oder eben Bose. Einzig der Kabelsalat ist manchmal etwas schwer zu verstecken, aber wer kennt das nicht bei den neuen Systemen. Zudem bin ich froh über die kleinen Cubes. Die lassen sich perfekt ins Design der Wohnung integrieren. Wie auch immer....

Am besten gehst du in einen Shop und nimmst deine Lieblings-CD's mit. In 1-2 Stunden bin ich überzeugt, weisst du was du willst...nur soviel, spar nicht bei den Boxen, egal welches System du kaufst !

Also, viel Spass beim auslesen im Tschungel der Boxenvielfalt.

Gruss Souli
schnubbilein
Stammgast
#50 erstellt: 19. Mai 2005, 14:43
Also um mal auf das Hauptthema zurück zukehren...
Ich war gestern mal im Elektronik Centre und hab mir mal so aus Spaß das Bose 3 2 1 GS? Teil angehört!
Also auf den ersten BLick/Hören klingt das doch voll komisch!!??
ICh mein die hatten da nur Radio an und das Gerät verscuhte krampfhaft einen das Gefühl zu vermitteln in einem Konzertsaal zu sitzen...
Das klang schrecklich, da der Subwoofer durchweg los dämmerte!!! und durch weg am werkeln war.
Bei den Sateliiten könnte man denken, dass die Herren dort garkeine Mitteltöner verbaut haben->der Begriff Brüllwürfel wird bei dem System neu definiert.
Als ich dann mal eine DVD eingelegt hatte klang es schon besser, jedoch war es kein angenehmes klangbild und es fehlte die Fülle!!!

Ich persöhnlich finde, dass selbst mein kleines Teufelchen(concept E an meinem kleinen Denon 1602) bedeutend besser klingt!!!
Im vergleich zum fast in gleicher Preisklasse stehenden Teufel Motiv 1 hätte das Bose Gerät keine Chance!!!
zickemelina
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 19. Mai 2005, 15:56
Ich lese immer wieder Berichte über Bose und muß jedes Mal darüber schmunzeln. Ich habe selber mal das Acoustimass System 5/III (Stereosystem) besessen. Ich war froh, daß ich dieses System für einen annährend guten Preis wieder loswerden konnte. Musik hören mit diesem System - einfach nur grausam. In der Welt vieler kleiner guter Satelittensystem, wie da wären Kef KHT, Energy Take System, MS Premiere, Mirage Nanosat, etc., wer braucht da Bose?
Schon mal auf diversen Seiten im Internet einen kleinen Cube von innen gesehen? Da wird mir schlecht! Bitte kauft euch für 998,- € (Acoustimass 6) lieber ein ordentliches System der oben genannten und für das Geld was noch übrig bleibt einen ordentlichen Receiver. An manchen Stellen im Internet bekommt man für 1000,- € bereits sehr ordentliche Geräte, teilweise auch super Auslaufmodelle. Dies war nur meine eigene Meinung hierzu, die nicht jeder vertreten muß!
"Mit Bose geht jeder Kinoabend in die Hose..."
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Test BOSE Lifestyle V10
Triplets am 24.04.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  4 Beiträge
Erfahrungsbericht BOSE V30
michhart am 01.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.07.2017  –  43 Beiträge
Erfahrungsberichte : Paradigm Sub 15
Filou6901 am 03.03.2015  –  Letzte Antwort am 12.06.2015  –  9 Beiträge
Kurze Erfahrungsberichte, Tests usw.
wummew am 31.10.2015  –  Letzte Antwort am 10.11.2018  –  180 Beiträge
Onkyo PR-SC 886 / Erfahrungsberichte
MAT-CH am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  397 Beiträge
Arcam-Event in Cambridge - Erfahrungsberichte
HiFi-Forum am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  6 Beiträge
Erfahrungsberichte zu Denon S-302, bitte
Dexlex am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2017  –  20 Beiträge
Test: Audiolab 8000AV & 8000 X7 und Audionet MAP1 & AMP5
ExtendedDVDWatcher am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  24 Beiträge
Bose Lifestyle V20
Bluebaer am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  4 Beiträge
Ist Teufel böse (bose)?
djmuzi am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  98 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.764 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedAl_Weeznd
  • Gesamtzahl an Themen1.422.583
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.083.561