Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Alpine CDA 9833R

+A -A
Autor
Beitrag
Klangpurist
Inventar
#1 erstellt: 10. Jan 2005, 17:31
Sooo mein Lieben da hier wohl alle scharf auf das BioLite Display sind und deshalb zum Technisch identischen großen Bruder greifen, habe ich mal zum 33er gegriffen. Na gut, das Geld war auch ein entscheidender Faktor

Also zuerst mal Verpackung:

Ein kleinerer Karton als beim Pioneer DEH P 8600 MP aber das Radio ist in Styropor eingepackt, das gefällt mir persönlich etwas besser als die Pappe bei Pioneer. Das Handbuch ist ein Kombinationshandbuch für's 9833R und 9835R ausgeführt in englisch, deutsch, französisch, spanisch, italienisch und swedisch. Beim pioneer war das Handbuch deutlich umfangreicher, ob das nun ein Nachteil ist, weiß ich nicht, da ich mich durch beide noch nicht durchgekämpft habe.
Ansonsten findet man in der packung das übliche wie Befestigungsschrauben, Fernbedienung, Einbaurahmen, Displayetui, Frontblende sowie Kabelpeitsche etc...


Praxis: Was mir wiederum bei diesem Modell missfällt, ist, dass auch hier das Radio mit aufgebrachtem Display und Metallrahmen geliefert wird, aber wenigstens kann man das Display entfernen ohne dass das Radio angeschlossen ist. Sehr gut gefällt mir die Art der Befestigung des Radios im Einbaurahmen. Ein kleiner nippel schnackselt links und rechts ein, so dass das Radio fest sitzt, auch der Sitz der Blende ist Bombenfest, keine Spur von klappern oder lockerem Sitz. Auch der Einbaurahmen hat andere klemmnippel als normale Modelle, IMHO funktioniert mit diesem die Fixierung im Radioschacht auch besser.
Die Cinchanschlüsse für Front und Rear (High und Midrange) Sind direkt am Gerät ohne Leitung, Klanglich sicherlich nicht schlecht, aber manche brauchen eben eine kleine Leitung um das Radio in den Schacht zu bekommen. Für manche also negativ, für mich aber nicht, müsst ihr dann selber wissen inwiefern einen das stört.
Der Subwooferausgang (Lowrange) ist mit einem Kabel bestückt (ca 10cm). Also schließe ich darauf, dass die Mid und Highrange anschlüsse aus klanglichen Gründen direkt am Gerät sitzen.
Der Rest der Kabelpeitsche ist ansonsten Standart, nix dolles aber auch nix schlechtes.
Was wiederum sehr missfällt ( ) ist, dass es wieder keinen Line In am Gerät gibt und dieser wohl wieder für teuer Geld nachgekauft werden muss! So bitte nicht liebe Hersteller!!! High End Radios haben auch High End Ausstattung verdient!
Soweit so gut.

Klang: Nachdem alle kabel nun verstaut sind und das Radio optisch ansprechend integriert ist, kann der Klangcheck beginnen.
First of all machen wir das ganze mal ohne Einstellungen also mit dem equalizer auf Flat:
Hier muss man sagen dass eigentlich schon alles gefällt was den Grundton anbelangt, hier also kein Potential oder nur wenig. Die mitten kommen etwas untersetzt daher (Was aber wohl am Fahrzeug liegen wird).
Aber nun der Hammer: Hochton...brrrr sehr scharf, das tut weh.
Ich mich also gleich bei Gelegenheit hingesetzt und mir mal grob den EQ zur Brust genommen. Einfach mal mit hoher Güte den Hochfrequenzbereich um 8kHz abgesenkt und leicht bei 3 kHz, fortan waren aufdringlich Höhen passé. Man hat das Gefühl, dass mit jedem Dreh an den EQ einstellungen der Klang besser und besser wird. DAS hat mir beim Clarion gefehlt. Applaus dafür. Da ich noch keinen Subwoofer habe, habe ich die Laufzeitkorrektur erstmal unangetastet gelassen, denn die Bühne Steht nur mit dem Frontsystem sauber und mittig auf dem Armaturenbrett, das tat sie aber beim Sony auch schon, also liegt es dann wohl daran dass eine Seite meines Systems verpolt ist, man könnte also sagen "Aus versehen richtig gemacht" .
Also nachdem nun das EQ Potential erstmal grob genutzt wurde bin ich schon sehr zufrieden mit dem Klang, aber ohne professionelle Hilfe habe ich Angst da noch was am Klang kaputtzumachen, ich denke ich werde mir mal ein Messgerät zulegen, ob der Klang der sich an der Idealkurve orientiert dann allerdings gefällt ist wiederum eine andere Sache. Kommt Zeit kommt Aufschluss

Zur Bedienung: Hm, ja, die Bedienung ist "gewöhnungsbedürftig" aber nachdem ich mich mal ne halbe Stunde hingesetzt und alles ausprobiert hatte musste ich das Handbuch erst garnicht holen, das geht schon, und nach einer Stunde kennt man sich dann fast Blind aus.
Der Drehknopf ist Gummiert, könnte aber ein Stückchen weiter rausgucken für bessere "Wurstfinger-Bedienbarkeit" Alle Knöpfe haben gute Druckpunkte und fassen sich schön an, besonders das mp3 Suchsystem gefällt mir sehr gut. Also Verarbeitung und bedienung sind IMHO Top.

Display: Also das Display gibt keien Anlass zur Kritik: Sehr gut ablesbar, und der nervige Kreis links lässt sich abschalten. Genug Platz um gleichzeitig in der Obersten Reihe den Interpreten anzuzeigen, in der Großen den Künstelr und unten dann noch Laufzeit, Track und Uhrzeit. Einfach Top. Die Reihenfolge lässt sich natürlich mit der Display Taste beliebig variieren, so lassen sich zum Beispiel auch Albumname und Ordnername anzeigen.
Kontrast lässt sich in 12 Stufen anpassen und das Display lässt sich auch in drei Stufen anwinkeln, wobei mir aufgefallen ist, dass das Display auch unter Winkel noch sehr stabil gelagert ist, also kein klappern oder lockerer Sitz.

Fazit: Ich bin froh, dass ich mir dieses Radio gekauft habe, vielleicht hätte ich vom Pioneer das selbe gesagt wenn es nicht kaputt gewesen wäre, aber so spielt das Leben nunmal. Wenn der Laie sich dieses Radio installiert wird er jedoch über den "Fabrikklang" nicht begeistert sein, hier würde evtl eine grobe selbsteinmessung wie bei Blaupunkt oder den großen Pioneers nicht schaden, dort ist also noch Potential. Genauso wie beim LINE IN!!! grrr. Aber damit muss ich wohl leben.

Gruß

Benni





[Beitrag von Klangpurist am 10. Jan 2005, 18:36 bearbeitet]
bassgott
Inventar
#2 erstellt: 11. Jan 2005, 01:02
sehr nettes teil!
was mich interessieren würde, zwischen welchen farben kann man beim display wählen?
Klangpurist
Inventar
#3 erstellt: 11. Jan 2005, 01:05
Das Display an sich ist in einem Blauton beleuchtet, Die Knöpfe lassen sich in ööhm, ich glaub 728 Farben oder so einstellen, also ist auf jeden Fall für jedes Fahrzeug die richtige Farbe dabei, die Farben des Displays hab ich noch net probiert, mir gefällts so

Nachtrag: Radioempfang lässt sich auch in den Modus "stable" schalten, dann ist der Empfang stabiler aber auch dumpfer, ich tippe auf einen starken HiCut. Aber im normalen und Hi.Fi Modus ist der Empfang durchsetzt von hochfrequenten Störspratzlern, ich denke ich werde eine DAB Blackbox installieren.
nacho117
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jan 2005, 01:15
Hi!
Hätte da mal ne kleine Frage:
Wofür ist eigentlich dieser "kleine nervige Kreis" ?

Hätte Alpine den nicht einfach weglassen können und stattdessen etwas anderes, ansprechendes integrieren können.
Die Geräte find ich top. Nur das Design des Displays ist meist hässlich...:-(
Klangpurist
Inventar
#5 erstellt: 11. Jan 2005, 16:53
Der Kreis ist für... sowas wie Equalizer darstellungen etc... Spielerei halt.
savo84
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jan 2005, 17:56
Hat das Teil ne motorisierte Klappe???
Klangpurist
Inventar
#7 erstellt: 25. Jan 2005, 18:26
Ja sicher, in 3 Stufen auch anwinkelbar.
savo84
Stammgast
#8 erstellt: 25. Jan 2005, 20:52
Alles klar, danke! War gerade bei ACR (Klangwerk) und die haben mir das auch empfohlen! Hab es im Netz für 419€ gefunden und werde das wohl auch nehmen! Preis ist doch okay oder?

Danke...
Sascha
Klangpurist
Inventar
#9 erstellt: 25. Jan 2005, 21:32
naja, erst beim Fachhandel informieren und dann im netz kaufen ist nicht die feine englische...mag ich nicht so gern...
polosoundz
Inventar
#10 erstellt: 26. Jan 2005, 13:25
Eben... Was würdest du denn bei dem ACR zahlen @savo? Wenn der Mehrpreis nicht astronomisch hoch ist würd ich auf jeden Fall bei deinem Händler kaufen, Stichwort Service, Garantieabwicklung, Problembehandlung, usw....
Klangpurist
Inventar
#11 erstellt: 26. Jan 2005, 14:22
Und vor allem Stichwort EINSTELLEN! Das kann der Laie nämlich nicht mal eben bewältigen da gibts nämlich nicht nen Regler für Balance und Treble, sondern ne 6 Kanal LZK und nen 5Ch Para EQ Leute die sich net auskennen lassen sowas gerne unangetastet nach dem Motto: Lieber nich anfassen ich mach noch was kaputt, dann würde es aber auch eine einfache HU tun
savo84
Stammgast
#12 erstellt: 26. Jan 2005, 17:14
Ihr seid lustig! Bei ACR wollten die 560€ haben! Jetzt sagt nicht ihr würdet nur aus Nettigkeit 150€ mehr ausgeben! Da kriege ich im Netz ja schon locker das 9835 für! Nee nee.... die 150€ geben ich lieber für Boxen oder so aus.....
Klangpurist
Inventar
#13 erstellt: 26. Jan 2005, 17:18
Handeln is allemal drin, und ich glaube nicht dass du das alleine richtig eingestellt bekommst. Wenn du es im Net für 450 bekommst, dann lassen die auch mit sich reden. 500 sind drin
savo84
Stammgast
#14 erstellt: 26. Jan 2005, 17:25
Habe ich gestern auch gefragt und die meinten sie können nix machen bei Alpine Radios! Wenn Alpine das rauskriege sind die am arsch.... und im netz krieg ich es für 420! Und ich finde 150€ unterschied doch recht krass!

Wenn ich es nicht eingestellt kriege kann ich da trotzdem hinfahren! Kaufe ja auch Boxen da! Und die haben gesagt wenn ich fragen zum Radio habe soll ich vorbeikommen!
savo84
Stammgast
#15 erstellt: 26. Jan 2005, 17:26
Ach ja, lässt sich der grüne ring um den lautstärke knopf auch in der farbe verändern???
Klangpurist
Inventar
#16 erstellt: 26. Jan 2005, 17:30
ja
4x4bass
Stammgast
#17 erstellt: 09. Feb 2005, 16:16
hallo also ich hab das 9831, also das eine nummer kleinere modell.
is sicher auch ne gute alternative, hat nur 4 kanal lfzk und 4band parametrischen eq, sonst sind sie sich recht ähnlich, und billiger is es natürlich auch.
optik is die selbe aber die is ja sowieso wurst soll ja gut klingen is ja kein fernseher.
ah ja ich kannte wen der hatte ein 9835 und die lfzk und den eq nciht angerührt, na ja wer gerne sien geld für tolle technik ausgibt und sie dann unbenutzt mit rumführt...
Klangpurist
Inventar
#18 erstellt: 09. Feb 2005, 16:45
Das ist ja das Ding, viele kaufen sich das teuerste Modell obwohl sie überhaupt nicht damit umgehen können...
4x4bass
Stammgast
#19 erstellt: 09. Feb 2005, 22:58
ja stimmt und wir als arme leute die verdammt genau wüsstan was mand amit tut können sichs ned leisten, das leben is schon gemein... aber was willst tun
MiaWallace
Stammgast
#20 erstellt: 06. Apr 2005, 13:33
Kann dieses Radio auch MP3-DVDR abspielen? Gibts sowas überhaupt?

Ansonsten wäre ich schon geneigt mit diesem Gerät mein betagtes altes Alpine zu ersetzen...
techno
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 06. Apr 2005, 16:33
Gibt es zu diesem Radio evtl. noch ein, zwei Personen die von Ihren Erfahrungen berichten können?

Gruss techno
Grimpf
Inventar
#22 erstellt: 06. Apr 2005, 19:06

Klangpurist schrieb:
Die Knöpfe lassen sich in ööhm, ich glaub 728 Farben oder so einstellen


512 sind es, ich find das so geil, das is stufenlos verstellbar !




Ach ja, lässt sich der grüne ring um den lautstärke knopf auch in der farbe verändern???


aber nur in 2 ! also grün und Orange ist das dann !


ich hab ehrlich gesagt kein bock jetz meine erfahrungen hinzuschreiben ! bei spezifischen fragen kannst ja PM schreiben ! aber besser an Klangpurist, weil der sich damit wohl ne nr besser aus kennt ! (habs seit 2 tage) und ich will erstaml, bevor ich was sage, das alles kopmplett kennen ! aber eins sag ich schon : Ich bin jetzt schon zufriedener als mitm 8600 von pio !
aber wenn man nicht so viel geld ausgeben will, reicht das 9831 LOCKERST aus, ich würde sogar sagen der vorgänger vom 9831 würde schon mehr als reichen, für den normalverbraucher.


[Beitrag von Grimpf am 06. Apr 2005, 19:16 bearbeitet]
Grimpf
Inventar
#23 erstellt: 06. Apr 2005, 19:10

MiaWallace schrieb:
Kann dieses Radio auch MP3-DVDR abspielen? Gibts sowas überhaupt?

Ansonsten wäre ich schon geneigt mit diesem Gerät mein betagtes altes Alpine zu ersetzen...



geht nicht !




Sehr gut gefällt mir die Art der Befestigung des Radios im Einbaurahmen. Ein kleiner nippel schnackselt links und rechts ein, so dass das Radio fest sitzt


das war imho das dümmste was alpine machen konnte, so kann wirklich jedes kleine kind ohne jegliches werkzeug das teil ausbauen und mitnehmen, auch wenn das bedienteil nicht drauf war, das radio ist weg, und pech für den besitzer !


[Beitrag von Grimpf am 06. Apr 2005, 21:03 bearbeitet]
mansed
Neuling
#24 erstellt: 09. Apr 2005, 19:53
Hallo
Habe momentan ein Pioneer DEHP 9300R. War damit bisher eigentlich sehr zufrieden. Will mir allerdings mal was anderes (neues) gönnen. In unserem Mediamarkt haben Sie mir dein Radio für 399,- angeboten und gesagt es gäbe qualitativ gesehen nichts, was an Alpine rankommt.
Kannst du das bestätigen?

Habe Im Internet außerdem noch Radios mit einer 835x Bezeichnung gefunden, welche ich aber auf der Homepage von Alpine nicht finden kann. Kannst du mir vielleicht weiterhelfen ob das ältere Modelle oder so sind?
Anfänger77
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 10. Apr 2005, 15:49
Ich hab das Auturadio auch und ich bin richtig zufrieden damit!

Hatte voher Kenwood im Auto und immer wen ich laute musik Gehört habe ist die CD gesprungen(wave Datei,)was bei der Alpine nicht der fall ist!



Ich hab es auch beim Netzt gekauft für 380 Euro :D!

Ich hab so Schlechte Erfahrungen mit ACR

Ich werd NIE wieder beim ACR was kaufen
Joggler82
Stammgast
#26 erstellt: 11. Apr 2005, 23:02

MiaWallace schrieb:
Kann dieses Radio auch MP3-DVDR abspielen? Gibts sowas überhaupt?


kenn mich mit radios net wirklich aus,
aber heut war ein jvc im media-markt prospekt das mp3 dvd's spielen kann!

mfg
H4HN
Stammgast
#27 erstellt: 16. Apr 2005, 14:38
Hi,

ich habe auch seit 1-2 Wochen das 9833R.
Meine Frage nun:
Bewegt sich bei euch das bedienteil auch wenn man daran wackelt? also ich habe es immer auf der ersten tilt-stufe. und so wirklich fest sitzt das teil nicht.
Auch die vier knöbbe neben dem Drehregler fühlen sich nicht wirklich toll an. die kann man so hinund her bewegen. sehr viel spiel.
Ist das bei euch auch so?

Danke
vortexx
Stammgast
#28 erstellt: 10. Mai 2005, 12:21
Hallo!

Habe seit 1er Woche das 9835R, ist ja technisch das selbe...
Bin auch voll und ganz zufrieden damit (vor allem das BIO-Lite Display ist göttlich!) Nur schade das es keinen Line-In gibt. Da muss man Klangpurist rechtgeben!
vortexx
Stammgast
#29 erstellt: 10. Mai 2005, 12:24
Achja, was ich vergessen habe! Werde in kürze auch einen Testberricht zum 9835R posten!
Und später dann noch mal einen über meine ganze Anlage, wenn diese fertig ist!
uepps
Inventar
#30 erstellt: 13. Mai 2005, 18:03
Aber MP3 CD's kann es abspielen. Oder? Wenn ja kann es auch ID3Tag?
uepps
Inventar
#31 erstellt: 15. Mai 2005, 11:10
Kann mir keinen das beantworten ob es ID3Tag kann?
studmed
Neuling
#32 erstellt: 15. Mai 2005, 13:32
Hallo,
ich bin neu hier und bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen,bei der Suche nach Tips,wie ich den Einbaurahmen wieder abbekomme von dem Alpine CDA-9833R? Will das Radio ausbauen bekomme aber nicht die Blende ab und will nix abbrechen. Hast du da bitte nen Tip für mich.
Besten Dank

Viele Grüße
uepps
Inventar
#33 erstellt: 15. Mai 2005, 16:38
Habe ja selber noch kein Alpine aber ich will mal versuchen dir trotzdem zu helfen.

Was für einen Einbaurahmen meinst du? Ich was für ein Auto ist das Radio drin? Ich denke mal um das Alpine ausbauen zu können mußt du das Bedienteil entfernen und dann solltest du rechts und links die Schlitze oder was auch immer für die beiden Entriegelungen sehen. So wars jedenfalls bei meinem Kenwood was ich mal hatte wenn ich mich richtig erinnere.


[Beitrag von uepps am 15. Mai 2005, 16:41 bearbeitet]
Lumpel
Stammgast
#34 erstellt: 15. Mai 2005, 17:39
Hallo
Wo wir gerade einmal beim Thema Alpine sind, ich will mir das 9812Rb zulegen. Hat schon wer Erfahrungen mit diesem Modell??? Wenn ja wäre es nett wenn ihr schreibt wie das Radio so is.

Bis denne
studmed
Neuling
#35 erstellt: 15. Mai 2005, 19:24
@ uepps:
Danke,aber das funktioniert so leider nicht. Ich bekomme den Plastikrahmen nicht ab, um an die "Nippel" der Entriegelung zu kommen. Hab das Radio selbst eingebaut und den windigen Rahmen einzusetzen war kein Problem, aber jetzt krieg ichs nimmer ab. Hört sich doof an, will aber nix abbrechen.
Ozmaker
Inventar
#36 erstellt: 15. Mai 2005, 19:36
einfach vorsichtig n bisschen nach vorne drücken. die nippel müssten in den ecken und jeweils ein oder zwei oben und unten sein. keine angst, wenn du es vorsichtig machst, passiert da nichts!
uepps
Inventar
#37 erstellt: 16. Mai 2005, 08:33
@studmed

Schade das ich nicht helfen konnte. Dann noch viel Glück und mach nichts kaputt. Du willst das 9833 aber nicht zufällig verkaufen? Würde es sofort nehmen wenn der Preis stimmt.

@Ozmaker

Du hast da das 9830. Kannst du mir sagen ob man da die Tastenbeleuchtung auf Rot einstellen kann? Richtig rot aber nicht so ein Rosa oder so. Sollte wie das Audi Amaturenbeleuchtung Rot möglich sein.
Ozmaker
Inventar
#38 erstellt: 16. Mai 2005, 08:49
beim 9830 kann man die farbe NICHT ändern. das geht beim 9831. oder du nimmst gleich das 9812RR, das kostet in etwa genauso viel und hat auch die gleiche ausstattung!
uepps
Inventar
#39 erstellt: 16. Mai 2005, 09:08
Danke für die Antwort. Somit fällt das 9830 weg. Dann kucke ich mir mal das 9831 näher an.

Beim 9812 kann man doch auch keine Farben ändern. Oder?


[Beitrag von uepps am 16. Mai 2005, 09:28 bearbeitet]
studmed
Neuling
#40 erstellt: 16. Mai 2005, 12:12
Hallo,

tut mir leid, ich verkaufe es nicht. Es muss nur raus, weil ich jetzt etwas aufrüsten will; neue LS und Verstärker, hab nur noch nicht den richtigen gefunden; wollte nen Hifonics zu nem günstigen Preis bei Iiibäh schießen, sind aber u teuer.

Viele Grüße
slave.one
Stammgast
#41 erstellt: 19. Mai 2005, 10:11
jep habe auch das 9833, ich muss sagen ist ein super teil, in fast allen ecken

preis 400 euro gebraucht 2 monate alt


mfg, würde ich jeden empfehlen..
NEFFETS99
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 31. Mai 2005, 11:58
Hi all!
Klasse Forum und guter Test hier!

Ich stehe vor dem Kauf eines neuen Alpine Radios.. wollte mir erst das 9812 zulegen, bin nun aber mehr am 9833 (hauptsächlich wegen dem besseren Display) interessiert. Nur wo bekomme ich das noch zu einem vernünftigen Preis??

Danke!
NEFFETS.
vega-
Stammgast
#43 erstellt: 31. Mai 2005, 14:51
ich such auch schon die ganze zeit das netzt ab, fast nirgens zu finden? bei welchem preis dürfte das jetzt so ungefähr stehen?
NEFFETS99
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 31. Mai 2005, 14:55
Ja gute Frage.. Ich habe hier mal (weils nicht mehr direkt zum Testbericht passt) einen Thread erstellt:
http://www.hifi-foru...6&thread=13242&z=1#3
Oelbaumpflanzer
Neuling
#45 erstellt: 04. Jun 2005, 17:43
hi,

bin auch an einem alpine interresiert.

allerdings dann doch am 9853R. iss wohl der nachfolger.

gibbt es hier=>http://www.electroni...EISSUCH+netshop+3247

für 400 €.
tretmine
Inventar
#46 erstellt: 07. Jun 2005, 02:07
Ich habe in nem anderen Forum vor einiger Zeit mal einen Erfahrungsbericht gepostet:

-----------------------------------------------------------
Das Alpine hat meinen alten Mittelklasse Tuner von Kenwood abgelöst. Es entstammt der "Swing"-Serie und ist somit die höchste Serie der "normalen" Audiodecks (Alpine F#1-Serie und FantomFace-Serie ausgenommen).

Das Design ist Alpine-typisch gehalten und die Verarbeitung und die Bedienknöpfe sind von hervorragender Qualität. Der Drehknopf ist aus gefrästem (mit Wölbung) Aluminium mit Gummiring für die Griffigkeit. Das Display ist sehr gut ablesbar, überreich dimensioniert und zusätzlich in 3 Schritten im Winkel motorisch anpassbar. Die Frontplatte ist abnehmbar was zumindest zum Teil ein Diebstahlschutz ist.

Die Ausstattung ist bisher einzigartig für diesen Preis. Der teilparametische Equalizer, die Laufzeitkorrektur und die digitalen Frequenzweichen lassen Einstellungs-technisch eigentlich keine Wünsche mehr offen. Genausowenig die Anpassung an das fahrzeuginnere Farbenspiel. Es gibt eigentlich keine Farbe in der die Knöpfe neben dem Drehschalter nicht erscheinen können. Nur leider sieht man ein paar Farben an, dass sie aus mehreren LED-Farben gemischt sind und wirken nicht homogen. Doch bei dieser Vielfalt fällt das nicht ins Gewicht. MP3-CDs sind schnell mit der neu hinzugekommenen Suchfunktion durchsucht und die Bedienung überhaupt ist leicht, wenn man die Struktur von Alpine einmal verstanden hat. Zusätzlich kann man klangentscheidende Einstellungen auf alpine.de online vornehmen und die dann runterladbare Datei auf CD brennen und die Headunit somit "updaten".

Die Bedienungsanleitung hätte in manchen Punkten doch ein bischen präziser sein können und lässt zumindest eine Frage offen: Was zum Teufel ist der Menüpunkt "Defeat"?!? Wenn man sich aber mit der Materie ansatzweise auskennt, was man eigentlich ohnehin tut, denn wohl kein Neueinsteiger im Car-Hifi kauft sich so einen teuren Tuner, ist auch die Bedienungsanleitung leicht verständlich.

Den Tuner-Teil kann ich hier leider nicht beurteilen da mein Antennenkabel seit einigen Monaten leider einen Aderbruch erlitten hat. Es wird vielleicht irgendwann nachgetragen.

Die Headunit liest leider CDs, insbesondere MP3-CDs, nur sehr langsam. Es vergehen doch schon einige Sekunden. Doch es ist eigentlich eine Vorfreude bzw. Ruhe vor dem Sturm. Denn was einen danach erwartet ist einfach nur wunderschön. Das Alpine ist absolut ehrlich im Klang und zeigt auch jedes noch so kleine Detail in jedem Frequenzspektrum. Im Vergleich zu meinem Kenwood war es eine Art Revolution obwohl ich das Kenwood nicht als schlecht hinstellen will! Die Stimmen hören sich klarer und detailreicher an und die Instrumente werden wunderschön auf die Bühne geworfen. Klar abgegrenzt und ortbar, trotzdem luftig und frei. Einfach nur zum Verlieben...

Im Garantiefall ist Alpine sehr kulant und repariert Fälle die manche anderen Hersteller wohl eher misstrauisch entgegenstehen würden. Nur zu dem Fall: Mir ist das Display gerissen, obwohl es keinen Sturz oder ähnlich aushalten musste. Es war nach meiner Vermutung wohl eine Spannung im Gehäuse selber. Dieser Garantiefall wurde ohne jegliche weitere Nachfrage ausgebessert. Nur leider hat es etwas länger gedauert, wobei ich vermute das es nicht an Alpine lag, sondern an meinem Zwischenhändler der das Gerät nach dem Wiederausliefern nochmals gründlich getestet hat um sicher zu gehen, dass es auch wieder ordnungsgemäß funktioniert.
-----------------------------------------------------------

Ich hoffe, dass ich ein bischen helfen konnte.

MfG Phil


[Beitrag von tretmine am 07. Jun 2005, 02:09 bearbeitet]
ExtendedDVDWatcher
Stammgast
#47 erstellt: 14. Jun 2005, 00:53
Hi Leute,

ich hab das Alpine CDA-9833R jetzt seit Januar und ich bin immer noch sehr zufrieden.
Ich hab nen Golf4 und der Vorbesitzer hat sein altes Blaupunkt CD Radio dringelassen. Als es dann irgendwann geklaut wurde, musste natürlich was neues her.
Eigentlich wollte ich nicht so viel Geld nur für die HU ausgeben, da ich mein Geld eher in mein Heimkino investiere.
Ich kenn mich zwar nicht so gut mit Car Hifi aus, aber ich hasse irgendwelche funkel-spielereien und krempel den sowieso keiner braucht. Im Endeffekt haben mir Alpine und Clarion am besten gefallen, da sie den professionellsten Eindruck auf mich machen. Besonders interessant die Laufzeitkorrektur und die parametrischen EQs.
Dann hab ich mir von beiden Herstellern die mittleren bis größten Modelle zur Brust genommen und rumgespielt.
Am Ende hat mir die Bedienung von Alpine besser gefallen, besonders die Lied/Ordner Suchfunktion finde ich sehr praktisch. Klar das 9835R wär hübscher gewesen, aber den Aufpreis fürs Display war es mir nicht wert. Schön finde ich auch das man alle Infos auf dem Display ablesen kann.
Da das Geld bei mir im Moment knapp ist spielt das Alpine noch an den standard LS im Golf. Und da war ich schon mehr als überrascht was es für ne Steigerung gab. Die eingebauten Endstufen sind schön kräftig, eher sind die LS am Ende und nicht die HU. Ein schön frisches Klangbild, neutral würd ich sagen. Was mir am Alpine nicht so gefällt, das die Displayhintergrundbeleuchtung nur Grün und Orange ist. Auch der interne Lüfter ist nicht gerade leise. Sollte sich aber erledigen wenn externe Endstufen dran sind. Und auch das lange Einlesen stört manchmal, aber dafür ist die Wiedergabe eigentlich immer fehlerfrei.
Ich habs bis jetzt nicht bereut doch so viel Geld dafür auszugeben.....

gruß der luke
vega-
Stammgast
#48 erstellt: 14. Jun 2005, 08:34
ich hab jetzt seit ein paar tagen auch mein alpine 9831 in meinem focus drin, naja ist schon ein unterschied zum serienradio zuhören aber sonst reißt es mich noch nicht vom hocker, der rest ist ja noch alles serie, als nächstes kommt erstmal mono endstufe mit sub!
jedenfalls so richtig zufrieden bin ich bis jetzt auch nicht, das display ist mir zu grob und man kann nur zwischen orange/grün bei den tastenfarben wählen, ausser die hauptknöpfe neben dem drehregler, die lassen sich in mehreren farben anwählen... mir ist auch aufgefallen, das es schon bisschen zeit braucht zum einlesen einer mp3 disc... aber sonst gibts viele einstellungen und ich bin schon gespannt wie es klingt, wenn endstufen, sub und andere lautsprecher dran sind!
uepps
Inventar
#49 erstellt: 02. Jul 2005, 14:03
Das nur die 4 Tasten mit mehr Farben zu belegen sind ist bei allen so. Das hättest du aber vorher wisssen können.

Brennen doch mal die MP3's als Disc at once und markiere CD abschließen ( Kein weiteres Schreiben möglich). Dann sollte das einlesen schneller gehen.
TheFlatlander_de
Neuling
#50 erstellt: 09. Okt 2005, 19:09
also ich glaub nich dass das gerät ne dvd (mp3) abspielen kann
das wär zu schön um wahr zu sein
und sowas gibts irgendwie nich...
alle hu die dvd unterstützung haben kosten gleich n arsch voll geld...
werd mir das radio jetz auch holen!
hoff mal das wird klanglich besser sein als mein jetziges woodstock dab 52
Molkereifachmann
Neuling
#51 erstellt: 02. Jul 2007, 00:15
Hi
ich hoffe mir antwortet noch jemand obwohl das thema schon lange zurückliegt. Ich will mir jetzt auch ein alpine 9833r kaufen. Habe allerdings noch eine Frage dazu. Regelt die Laufzeitkorrektur auch die 3 Chinchausgänge oder nur die "normalen" lautsprecher Ausgänge?? Ich will nämlich meinen ESX 5 kanal Verstärker behalten und da brauche ich 2 paar Chinchausgänge bei denen ich die Laufzeit einstellen kann. Also vorne und hinten. Die "normalen" Lautsprecher anschlüsse vom radio sind dann also ungenutzt...

Achja nur mal so interesse halber da ich mir auch überlegt hab evtl das pioneer 8600 zu kaufen, klingt das alpine wirklich so viel besser? Immerhin hat doch das pioneer ein einmessmikrofon wenn ich mich nicht irre. Hätte nicht gedacht das man das alpine soo gut einstellen kann sodass man quasie dem Einmess Mikrofon die stirn bietet. schon komisch.

Ich würde mich riesig über ne Antwort freuen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer DEH-P7900UB
djtheflo am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  109 Beiträge
Display Pioneer DEH-P7900ub
THEWatz am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  3 Beiträge
Alpine 117Ri vs. Pioneer DEH-80PRS
keba am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  2 Beiträge
Alpine CDA 9855
Gizmoh am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  372 Beiträge
Pioneer DEH-50UB
m3r0 am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  3 Beiträge
Pioneer DEH-8600MP
Klappspaten am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  146 Beiträge
Pioneer DEH-P5100UB
Haki-28 am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  11 Beiträge
Alpine CDA-9812RB
FallenAngel am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  23 Beiträge
Pioneer DEH-P88RS-II + iPod Adapter CD-IB100II
Micha_oder_so am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2016  –  28 Beiträge
Alpine CDA-9830R
Seth76 am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  19 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.278 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedToru82
  • Gesamtzahl an Themen1.409.687
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.843.497

Hersteller in diesem Thread Widget schließen