Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Soundstream Reference 1600.2 Aufbau, Test, Leistung

+A -A
Autor
Beitrag
WarlordXXL
Inventar
#1 erstellt: 07. Mrz 2010, 20:08
So Leute......endlicht hab ich den Test Fertig.

Zur Vorgeschichte.....Ich wollte rein Interessehalber schon immer mal wissen, ob die neue Soundstream Serie immer noch was taugt. Man hört ja nurnoch, dass die neuen Sachen alle immer schlechter werden.

Also hab ich mich im Ebay etwas umgeschaut und eine defekte Soundstream Reference 1600.2 ersteigert. Undglaublich, wie hoch da die Defektpreise sind.

Vor etwa einem Monat ist die Stufe bei mir mit Netzteil und Endstufenteilschaden angekommen. Nach ewig langer Ersatzteilsuche und Bestellzeiten hab ich dann endlich alles nötige zusammen bekommen und den Amp wieder fit bekommen.


So jetzt fangen wir mal mit den technischen Daten an

FEATURES:
• Highpass-Filter 30 - 4000 Hz
• Lowpass-Filter 30 - 4000 Hz
• Subsonic-Filter 10 - 100 Hz
• Hawkins-Bass-Control 0 - 18 dB
• Hawkins-Bass-EQ 18 - 80 Hz
• Eingangsempfindlichkeit 0,15 - 12,0 V
• Bi-linearer Crossover-Selektor
• Mega-FET Netzteile
• Vergoldete RCA-Cinch-Anschlüsse
• Symmetrische Line-Inputs
• 2 Gauge Maxi Power Terminals
• Spezial beschichteter Kühlkörper mit optimaler Wärmeableitung

• RUBI™ – Impulsgesteuerte Stromversorgung
• STACT™ – Reduziert schädliche Spannungsspitzen um 50%
• Trident™ – 3-fach Überlast-Schaltung
• Harmonic Bass Alignment™ – Bass-Präzisions-Schaltung
• IDI™ – Protection-Status-Anzeige
• BIP™ (Bias Input Protection)– Vorspannungs-Schutzschaltung
• Ultra-Low ESR Capacitance Bank – Hi-Speed Netzteiltechnologie

REF1600.2
2 x 480 / 800 Watt RMS an 4 / 2 Ohm
1 x 1600 Watt RMS mono gebrückt @ 4 Ohm
Abmessungen 250x54x505 mm


Und hier noch ein paar Bilder

Soundstream Reference 1600.2

Soundstream Reference 1600.2

Soundstream Reference 1600.2

Soundstream Reference 1600.2

Soundstream Reference 1600.2


Also optisch macht die Stufe auf jedenfall schon mal einiges her. Der große schwere Aluminium Kühlkörper erinnert etwas an die alten Signat Endstufen und schimmert in einem grau Silber. Die Anschlussterminals für den Strom sind doppelt ausgeführt und fassen 16mm² Kabel ohne Probleme. Desweiteren sind alle Anschlüsse in der Endstufe versenkt. Das Riffeldesign des Kühlkörpers ermöglicht eine sehr gute Wärmeabgabe an die Umgebung. Das wäre aber auch notwenig, bei 1,6KW auf so engem raum.


So dann schauen wir doch mal unter den Deckel.....

Soundstream Reference 1600.2

Wow da ist ja echt was drin. Die rechte Seite ist vollgestopft mit Elkos, Trafos und Spulen. Auf der linken Seite sieht man auf den ersten Blick nur ein paar Endstufentransistoren und jede Menge Widerstände.
Die Trägerplatine ist äußerst hochwertig ausgefallen. Es handelt sich um eine doppelseitig kaschierte Epoxidharzplatine die absolute stabilität sicherstellt.

Soundstream Reference 1600.2

Soundstream Reference 1600.2

Auf der Netzteilseite sieht man 3 sauber gewickelte und gut vergossene Trafos, die den Strom für den Endstufenteil liefern. Diese werden gerade mal durch 6 Netzteiltransistoren angesteuert. Bei den verwendeten Transistoren handelt es sich um hochleistungs Automotive Fets ( IRFP1405) die die nötige Leistung locker liefern können. Direkt neben den Trafos befinden sich noch 2 Spulen zur Vermeidung von Störungen und Spannungsspitzen.

Die Primärseite ist übrigens mit 10 x 2200µF gepuffert, was schon sehr ordentlich ist.

Soundstream Reference 1600.2

Soundstream Reference 1600.2


Sekundärseitig kommen 4 dicke 4700µF Elkos mit 75V Spannungsfestigkeit zum Einsatz. Das ist zwar nicht wirklich viel, aber angesichts der hohen Sekundärspannung der Endstufe ( + - 70V) ausreichend.

Soundstream Reference 1600.2

Schaut man auf den Endstufenteil, so sieht man gerade einmal 8 Endstufentransistoren. Das wäre eindeutig zu wenig um so hohe Leistungen zu ermöglichen....doch moment....

Soundstream Reference 1600.2

Soundstream Reference 1600.2

Ein Blick auf die Unterseite zeigt wo sich der Rest versteckt hat. Die ganze linke Seite ist mit Endstufentransistoren zugeplastert was jedem Elektroniker ein Grinsen ins Gesicht treibt
Dadurch das die sich auf der halben Unterseite verteilen ist auch eine optimale Wärmeabgabe an den Kühlkorper möglich. Die Lötarbeiten sind auch absolut sauber ausgeführt und gegen keinen Grund zum meckern.

Soundstream Reference 1600.2

Der Filterteil und die Ansteuerung des Netzteils sind absolut sauber aufgebaut. Die Potis sind auch saubere Standartware und sollten lange Freude machen

Soundstream Reference 1600.2

Soundstream Reference 1600.2

Allerdings muss ich hier noch einen Kritikpunkt anbringen. Und zwar den Lüfter. Die Endstufe ist gerade mal etwas über 2 Jahre alt und der Lüfter hat einen bösen Lagerschaden und schnarrt und klappert wie ne alte Dampflock auf Drogen
Made in China halt.....Das ist besonders ärgerlich, da der Lüfter nicht temperaturgesteuert ist und die komplette Betriebszeit läuft.

Ich hab das Teil dann gegen einen Sunon Lüfter von Reichelt getauscht. Nicht zu hören und die selbe Förderleistung.

So dann kommen wir mal zum Test.....also ich muss gleich vorweg sagen, dass meine Stromversorgung für solch einen Amp bei weitem nicht ausreicht. Daher kann ich nur einen Ausblick auf die Leistung geben.

Gemessen wurde wie immer mit 1 KHZ Sinus, 13,8V Festspannungsnetzgeräten bis kurz vor der Verzerrungsgrenze.

Leistung

1 Kanal an 4 Ohm = 505W RMS
1 Kanal an 2 Ohm = 780W RMS ( Zusatzbatterie nötig um den ausreichend Strom zu liefern)

Da die Stromversorgung an einem Kanal bei 2 Ohm schon nicht gerreicht hat, ist ein weiterer Test nicht möglich.

Da die Leistungen des Hersteller aber in etwa eingehalten werden ( 2 Ohm würde mit passender Stromversorgung noch höher ausfallen) denke ich das die Brückenleistungen auch in etwa hinkommen werden. Also 1,5KW bis 1,6KW sollte mit der passenden Stromversorgung nichts im Weg stehen....


So....jetzt noch ein kleiner Testvergleich zu meiner Usamps USA 400.

Beide Amps an meinen zwei Polk Audio DB12 hören sich äußerst präzise und knackig an. Beide Amps treiben die Woofer an die Grenzen und haben eine super Kontrolle.

Also ich kann keine großen Unterschiede bei den Amps raushören.......kann gut sein, dass die Woofer einfach damit überfordert sind

Fazit:

Der Amp kostet zur Zeit etwa 570Euro neu. Ich kann nur sagen, dass es sich dabei gut investiertes Geld handelt. Der Amp hat alles was man sich von einem Wooferamp wünscht und ist dazu noch recht gut verarbeitet.

So ich hoffe Ihr hattet etwas Spass beim lesen......


Wenn Ihr noch Fragen habt, so schießt los....

Fragen zum defekt werden allerdings nicht beantwortet, da es nicht mein Ziel ist, das jeder mit nem Lötkolben an Amps rumbrutzelt

MFG

Warlord


[Beitrag von 'Alex' am 07. Aug 2012, 20:47 bearbeitet]
SeppSpieler
Inventar
#2 erstellt: 07. Mrz 2010, 20:21
Sehr guter Bericht.
Lese ich immer gerne.
DER-KONDENSATOR!!!
Inventar
#3 erstellt: 07. Mrz 2010, 20:25
Sehr guter Test wie immer.
Was mich mal brennend interessieren würde ob die neueren Soundstream Endstufen ausm Osten noch diesen typischen eigenen Soundstream Klang haben?
Aber sowas testet du ja nicht,was ich auch verstehe.
XyMcCoy
Inventar
#4 erstellt: 07. Mrz 2010, 20:53
Guter Bericht davon abgesehen das man so ein schönes teil schon NEU für 300€ bei ebay bekommt Ich habe ja auch nur für meine 800.2 220€ bezahlt
DER-KONDENSATOR!!!
Inventar
#5 erstellt: 07. Mrz 2010, 21:00
Stimmt die sind günstig bei ebay.

Das mit dem Lüfter muß ich mir auch merken.Die Marke.
Ich hatte vor kurzem ne kleine Axton mit Lüfter.
Der lief auch immer mit,war fürchterlich laut.
Ich dachte der wäre verstaubt oder so aber nix.
WarlordXXL
Inventar
#6 erstellt: 07. Mrz 2010, 21:04
Der günstigste Preis bei Ebay sind 550Euro

Für 300 gab es die mal ganz kurz.....aber glaub nicht, das dass nochmal vorkommt

MFG

Warlord
XyMcCoy
Inventar
#7 erstellt: 07. Mrz 2010, 21:38
Schau selbst: die gehen meißtens für 300€ weg

http://cgi.ebay.de/w...:IT&autorefresh=true

(manchmal auch ohne gebote mit startpreis von 299€)

Die 620.2 für 150€

802.2 für 230€

804.4 für 240€

okay + versand aber wenn man die preise hier vergleicht doch echt spitze

ich habe die außerhalb von ebay bei dem händler gekauft .. hat super geklappt und waren super freundlich lieferung hat genau 1 woche gedauert

ich habe da im Januar meine für 220€ incl. Versand bekommen


[Beitrag von XyMcCoy am 07. Mrz 2010, 21:39 bearbeitet]
WarlordXXL
Inventar
#8 erstellt: 07. Mrz 2010, 21:47
Jo aber wenn dann geht man ja nach Sofortkaufpreis und allgemeinen Handelspreis...

Das man die als Gebot bei Ebay billiger bekommen kann ist logisch.......

Eigentlich für 300Euro ein perfekter Amp.......

MFG

Warlord
XyMcCoy
Inventar
#9 erstellt: 07. Mrz 2010, 21:50

WarlordXXL schrieb:
Jo aber wenn dann geht man ja nach Sofortkaufpreis und allgemeinen Handelspreis...

Das man die als Gebot bei Ebay billiger bekommen kann ist logisch.......

Eigentlich für 300Euro ein perfekter Amp.......

MFG

Warlord


Okay da wollen andere Händler mehr haben dafür ..

Aber man kann den Händler ja anschreiben ist ja auch ne art Sofortkauf ;-)
Der ist wirklich unschlagbar von den Preisen bei Soundstream.

Ich habe ja eine XTA720.4 gerade mal 150€ Sofortkauf .. Ist ein schöner AMP mit guten Aufbau Sofern ich es als Laie beurteilen kann


[Beitrag von XyMcCoy am 07. Mrz 2010, 21:51 bearbeitet]
SmokieMcPot
Stammgast
#10 erstellt: 07. Mrz 2010, 22:12


Da freu ich mich ja gleich noch mehr, dass ich meine NEU für 279€ bekommen hab!!

Vielen Dank für den Test (und die Fotos...jetzt seh ich die Platine endlich mal von unten^^)

Weiter so


MfG der Smokie
XyMcCoy
Inventar
#11 erstellt: 07. Mrz 2010, 22:18
@ Glückwunsch Smokie

Hoffe Du bist zufrieden ?


Ich möchte aber ne Anmerkung zu dieser Stufen Serie machen !

Man sollte und muß 20cm vor der Endstufe noch eine Passende Sicherung setzen bei der 800.2 ist es eine 120A.

Und die Stromeingänge sind Verbunden zB für ein Powercap um Geld zu sparen haben sie 2x Remote


[Beitrag von XyMcCoy am 07. Mrz 2010, 22:19 bearbeitet]
WarlordXXL
Inventar
#12 erstellt: 07. Mrz 2010, 22:20

XyMcCoy schrieb:
@ Glückwunsch Smokie

Hoffe Du bist zufrieden ?


Ich möchte aber ne Anmerkung zu dieser Stufen Serie machen !

Man sollte und muß 20cm vor der Endstufe noch eine Passende Sicherung setzen bei der 800.2 ist es eine 120A.

Und die Stromeingänge sind Verbunden zB für ein Powercap um Geld zu sparen haben sie 2x Remote :D



Jo das sollte hoffentlich Selbstversändlich sein, dass man se extern absichert, wenn se keine Eigene Sicherung hat ....ich denk mal 200A im ANL Sicherungshalter sollte gut passen

MFG

Warlord


[Beitrag von WarlordXXL am 07. Mrz 2010, 22:22 bearbeitet]
XyMcCoy
Inventar
#13 erstellt: 07. Mrz 2010, 22:25
Ja ist aber wichtig sagen halt max. 20cm von der Endstufe entfernt .. Die sagen aber die hat Schutzschaltungen drinne laut Audio Design
WarlordXXL
Inventar
#14 erstellt: 07. Mrz 2010, 22:30
Hehe was Audiodesign so alles behauptet :-)

Ne Schutzschaltung gegen Kurzschluss am Ausgang hat se....aber wenn im Endstufenteil was kaputt geht, brennt das NT gnadenlos ab.......daher sollte man schon ne Sicherung verbauen.

MFG

Warlord
XyMcCoy
Inventar
#15 erstellt: 07. Mrz 2010, 22:59
Naja hatte die ja mal gefragt gehabt :-) und deswegen habe ich meine Ref gleich extra gesichert

aber ist imemr gut sowas zu wissen und so eine Sicherung kann ja eben nicht schaden .. Reparatur kostete ja auch Geld .. da ist ne Sicherung mit Halter günstiger
WarlordXXL
Inventar
#16 erstellt: 08. Mrz 2010, 05:06

XyMcCoy schrieb:
Naja hatte die ja mal gefragt gehabt :-) und deswegen habe ich meine Ref gleich extra gesichert

aber ist imemr gut sowas zu wissen und so eine Sicherung kann ja eben nicht schaden .. Reparatur kostete ja auch Geld .. da ist ne Sicherung mit Halter günstiger ;)



Jo da haste Wohl recht.....gerade bei der Ref Serie sind die Ersatzteile nicht billig

MFG

Warlord
emi
Inventar
#17 erstellt: 08. Mrz 2010, 09:49
sehr schöner bericht !
die stufe macht ja einen richtig guten eindruck.

grüße,
tim
`christian´
Inventar
#18 erstellt: 08. Mrz 2010, 18:04
Sehr schöner bericht!

Brennend interessieren würde mich ein vergleich zu den Herstellerinternen "Konkurenten" VGA 1600.2, TR 1600.2 oder auch die "kleine" Rubi 100(0).2

Genau das würd ich mir wünschen wenn das hier n Wunschkonzert wäre
WarlordXXL
Inventar
#19 erstellt: 08. Mrz 2010, 19:12
Wenn mir jemand die Endstufen zur Verfügung stellt, wäre das kein Problem.....aber wer hat die schon alle? :-)

Die TR1600.2 wird da wohl der Gewinner sein. Die ist ja vom Aufbau her schon brachial.......

MFG

Warlord
`christian´
Inventar
#20 erstellt: 08. Mrz 2010, 19:16
Ich hätt ne 100.2

Die andern hätt ich auch gern, sind aber meist/immer dann im umlauf wenn ich gerade was anderes angeschafft habe
Sonst hätt ich auch schon ne VGA, aber da war ich mit der Hifo damals schneller, n Tag später kam die VGA ins Biete.... naja, vieleicht wirds nochmal was
polosoundz
Inventar
#21 erstellt: 08. Mrz 2010, 19:55
Du hättest den Test vor 5 Jahren machen sollen dann hätt ich was beisteuern können...

WarlordXXL
Inventar
#22 erstellt: 08. Mrz 2010, 20:02
Hehe vor 5 Jahren hatte ich noch nicht mal ne Ahnung, wie ein NF Verstärker funktioniert....

MFG

Warlord
zuengeln
Stammgast
#23 erstellt: 08. Mrz 2010, 20:36

WarlordXXL schrieb:
Der günstigste Preis bei Ebay sind 550Euro

Für 300 gab es die mal ganz kurz.....aber glaub nicht, das dass nochmal vorkommt

MFG

Warlord


schön das du es endlich geschafft hast!
Ich habs doch gesagt, dass sie die Leistung liefert^^
Aber es ist schön zu hören, dass meine 315€ Stufe (Neu) soviel leistet.

Danke für den Test
XyMcCoy
Inventar
#24 erstellt: 08. Mrz 2010, 21:00

polosoundz schrieb:
Du hättest den Test vor 5 Jahren machen sollen dann hätt ich was beisteuern können...




einer der BESTEN gibts irgendwie Bilderchen von Innen ??? Ich möchte die gerne mal nackt sehen

SmokieMcPot
Stammgast
#25 erstellt: 09. Mrz 2010, 08:14
Is das nich die hier??

TR1600
polosoundz
Inventar
#26 erstellt: 09. Mrz 2010, 08:18
Exakt.
etzi83
Inventar
#27 erstellt: 09. Mrz 2010, 15:22
Wieder sehr schöner test!

Was mich mal interessieren würde ist, wie sind die transistoren unter der platine mit dem kühlkörper verbunden. Schrauben geht ja nicht weil man ja nicht rankommt.

Lg etzi
SmokieMcPot
Stammgast
#28 erstellt: 09. Mrz 2010, 15:51
Auf Bild 6 sieht man doch schön, dass die angeschraubt sind
etzi83
Inventar
#29 erstellt: 09. Mrz 2010, 15:56
da sieht man nur die schrauben welche durch die platine gehen. soll das heisen das die transistoren nur zwischen platine und kühlkörper klemmen?

gruß etzi
SmokieMcPot
Stammgast
#30 erstellt: 09. Mrz 2010, 16:09
Quasi
dave77vader
Stammgast
#31 erstellt: 09. Mrz 2010, 23:43
Sehr schöner und informativer Test einer sehr schönen Stufe

MEHR DAVON!!!!
-Flow-
Inventar
#32 erstellt: 10. Mrz 2010, 12:56
Endlich mal eine vernünftige Stufe im Test

Hm, ich selber habe die VGA 1600.2 und die macht sich auch sehr gut am Sub, aber auch am TMT macht sie eine sehr gute Figur.

Übrigens sind die doch recht robust! Habe mal meinen Amp verpolt angeschlossen, und: Nichts! Sicherung geflogen (150 A extern) sonst nichts.

Nutze die gebrückten Stromeingänge übrigens für doppelte Stromversorgung. (2 x 25 mm² auf 20 cm)

Grüße

Flo
t.l.100
Inventar
#33 erstellt: 08. Jun 2010, 18:56
hi,

ich habe mal zum vertrieb von soundstream aufgenommen (chuck)..ich habe ihn gefragt ob man die endstufen an zwei ohm brücke laufen lassen kann. er meinte nur: it should be ok.
kam mir ein wenig labidar rüber...
kannst du dazu was sagen.
ich rede von der 1600.2 oder 820.2

mfg
WarlordXXL
Inventar
#34 erstellt: 08. Jun 2010, 19:18
Da das Netzteil an 4 Ohm Brücke von den Fets her schon an der Kotzgrenze läuft, würde ich sagen, dass es durchaus möglich ist, wenn man alle paar Monate das Netzteil reparieren möchte

MFG

Micha
t.l.100
Inventar
#35 erstellt: 08. Jun 2010, 19:57
alles kla... also eher nicht ^^
The-BuTcHeR
Stammgast
#36 erstellt: 09. Mrz 2011, 13:28
ich wollt mich mal für den netten test bedanken.
Habe soeben ebenfalls eine neue 1600.2 erhalten. Für schlappe 335€.
Wenn man den händler bei ebay anschreibt bekommt man die stufe für den startpreis.

@warlord bist du der mensch hinter amp performance?
cwolfk
Moderator
#37 erstellt: 09. Mrz 2011, 14:02
Nein, ist er nicht. Mr. Amp-Performance ist der Tobias aka Ämblifeier!

Gruß, Carsten
soundvernatiker
Inventar
#38 erstellt: 24. Aug 2011, 09:27
klasse test... bin am überlegen ob ich die für meinen DD 9515 nehmen mit 2x1,5 ohm... verkraftet die das auf dauer 3ohm??
Pechi
Stammgast
#39 erstellt: 24. Aug 2011, 11:00
Hallo, mich interessiert dieser Amp auch brennend, und auch die 800.2 da diese ja anscheinend Laut ner Testzweitschrift 2x692W an 1 ohm macht?
Kann man dem vertrauen?

@soundvernatiker:
Weiter oben steht dass das Netzteil von der 1600.2er bei 4ohm an der Grenze ist.
Jedoch musst du ach bedenken das du bei der Leisten wahrscheinlich im Gehäuse e schon nen Impedanzanstieg auf 4 ohm haben dürftest.
Was sagen da die anderen dazu?

mfg
soundvernatiker
Inventar
#40 erstellt: 24. Aug 2011, 11:05
ja, das habe ich gelesen.... nur bin ich mir nicht sicher ob ich mir den Amp nehmen soll ( etwas angst wegen dem NT, höhre viel laut musik aber nur gelegentlich brummen) oder lieber nen hunni drauf legen und was hochwertigeres kaufen??
Pechi
Stammgast
#41 erstellt: 24. Aug 2011, 11:17
Was wäre den deine alternative?

Nun das mit dem Impedanzanstieg kann ich dir nicht versichern. Warten wir lieber was erfahrnere Leute sagen

mfg
'Alex'
Moderator
#42 erstellt: 24. Aug 2011, 11:54
Wie immer, Colli X3, genug Strom.

Das ist für mich der Einsteig an nem 95er DD.
Alterantiv noch eine Steg K2.03 oder eine DLS A6 wenns günstiger sein soll. Wurde ja aber schon oft genug gesagt!

Gruß Alex
soundvernatiker
Inventar
#43 erstellt: 24. Aug 2011, 12:21
ne colli find ich zeitlich keine gebruachte?!
...soll aber nicht so lang halten unter 1ohm??

die stegs liegen nicht ganz im rahmen und die dls hat mir zu wenig leistung;)

also ist die SS nicht so gut für den dd?
'Alex'
Moderator
#44 erstellt: 24. Aug 2011, 12:48

ne colli find ich zeitlich keine gebruachte?!


Doch. Bei eBay sind doch andauernd Welche drin,ich kann auch eine auftreiben. Bei Interesse PM.


...soll aber nicht so lang halten unter 1ohm??

Richtig, deswegen schließt du ja auch 3 Ohm an.


die stegs liegen nicht ganz im rahmen und die dls hat mir zu wenig leistung

Definiere Rahmen? Die ist gebraucht günstiger als ne Colli. Die DLS muss man gehört haben. An einem 9518 wars schon richtig brutal! Aber, wie gesagt, dafür hast du deinen eigenen Thread!


also ist die SS nicht so gut für den dd?


Nein.

Gruß
BassSuchti
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 26. Aug 2011, 04:28
Mahlzeit

Entweder hab ich es überlesen, oder es stand wirklich nirgends ...

Welchen Querschnitt kann die SS denn nun pro Strom-Terminal aufnehmen ?
Durch meine alte EXT2000D hab ich noch 50mm² rumzuliegen, aber ich gehe davon aus, dass die Anschlüsse dafür zu gering sein dürften.

200 Ampére-Sicherung bei 1600 Watt RMS ?

1600 : 14,4 ergibt bei mir 111,11 usw, oder habe ich da einen Denkfehler ?


Gruß und so ...
BassSuchti
'Alex'
Moderator
#46 erstellt: 26. Aug 2011, 10:15
Ich nutzte 35 mm² pro Teminal, macht 70 mm², was absolut ausreicht. Wenn du 50er liegen hast, kannst du es ja entsprechend reduzieren.

Für gewöhnlich hängt der Sicherungswert ja nur vom Kabelquerschnitt ab. Wenn keine interne Sicherung verbaut ist, ist in der BDA immer ein Hinweis mit dem passenden Sicherungswert.

Mit 125A solltest du ganz ordentlich hinkommen. Ich habe aber eine zeitlang 2x 150A an 6kw betrieben. Die sind auch nie geflogen. Wer auf Nummer sicher gehen will, nimmt einen niedrigeren Sicherungswert und muss eben evtl damit rechnen, dass dieser auch mal im normalen Betrieb fliegt. Ich glaube aber, dass auch 80A- ANL oder weniger bei SS nicht fliegen.

Gruß Alex
TigraFreak
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 11. Sep 2011, 12:02
laut bda wird die 1600.2 mit 240A abgesichert.
und als stromkabel reichen 25mm² pro terminal locker
zusatzbatterie nicht vergessen


mfg TigraFreak
lukas-lukas-lukas
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 24. Sep 2011, 09:07
Sprich dadurch dass das netzteil an der grenze ist kann ich meinen jl audio 10w7 mit 1*3Ohm nicht wirklich gescheit mit der endstufe befeuern oder ? Also wollte sie auf 3Ohm mono brücken. Packt sies es oder nicht? Wäre so schön günstig..
LexusIS300
Inventar
#49 erstellt: 24. Sep 2011, 10:06
Die Soundstream?
Doch die macht das mit, Stromversorgung vorrausgesetzt.
lukas-lukas-lukas
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 24. Sep 2011, 19:57
und wenn ich "nur" 35mm² kabel und 1Farad habe macht sie es nicht mit? oder bringt sie einfach nur weniger leistung?
'Alex'
Moderator
#51 erstellt: 24. Sep 2011, 21:14
Was willst denn mit 1Farad vor der Stufe?

Je nach Kabellänge reicht einfach 35 mm² , du hast ja aber 2 Terminals, die würde ich auch nutzen.

Du brauchst auf jedenfall eine ordentliche Zusatzbatterie, ich weiß nicht ob ich die 3 Ohm Anschluss riskieren würde.

Gruß Alex
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Mac Audio Fearless 1000 Test, Leistung, Aufbau
WarlordXXL am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  7 Beiträge
DHD NTX 2029 Test, Aufbau, Leistung. Innenleben
WarlordXXL am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  4 Beiträge
Crunch V2400 - Innenleben, Aufbau, Leistung
WarlordXXL am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  25 Beiträge
Xetec Cap 200.2 - Aufbau und Leistung
WarlordXXL am 19.09.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  28 Beiträge
Silver Sonic 2600 Innenleben, Aufbau, Leistung
WarlordXXL am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  17 Beiträge
Rockford Fosgate P3001 Kurztest, Leistung, Aufbau
WarlordXXL am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  3 Beiträge
Test Nummer 3.ihr seid gefragt
WarlordXXL am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  22 Beiträge
Test 2,was wollt ihr?
WarlordXXL am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  19 Beiträge
Zapco Reference 360.4
Mareadriver am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  5 Beiträge
Carpower Test
Jagger192 am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  13 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedmsh-hessen
  • Gesamtzahl an Themen1.386.159
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.401.029

Hersteller in diesem Thread Widget schließen