Boxen neu zusammensetzen/anschliessen

+A -A
Autor
Beitrag
Fixel1990
Neuling
#1 erstellt: 06. Okt 2007, 21:01
Hallo,
ich habe ungefähr 10 verschiedene Boxen bei mir zuhasue rumstehen. Ich würde gerne die ganzen Lautsprecher ausbauen und daraus einige neue Boxen zusammenbauen. Wie gehts das am besten?

Alternativ könnte cih mir auch vorstellen die ganzen Boxen an meine Anlage anzuschliessen nur wie geht das? Meine Anlage verfügt über 2 Buchsen (+ und -) wo man die Drähte reinsteckt. Mein Problem ist, das ich nicht 5 Drähte in eine Buchse stecken kann. Mit was für einem Gerät geht das das cih mehrere Boxen anschließen kann ohne irgendwelchen abenteuerlichen Basteleien udn möglcihst günstig.

Danke im Vorraus.

MfG Fixel
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 06. Okt 2007, 21:35
Das geht nicht so einfach - wenigstens wenn das Resultat auch nur annähernd was taugen und nicht bloß "irgendwie" Krach machen soll. Lies mal im Do-it-yourself-Bereich unter Lautsprechern quer.

Alles parallel anklemmen hat auch seine Tücken - die Impedanz wird sehr niedrig ausfallen, womit schnell mal der Verstärker ins Jenseits befördert ist (oder doch wenigstens abschaltet). Teils parallel und in Serie klingt dafür grausig, weil sich die Lautsprecher gegenseitig beeinflussen.

Wozu soll das ganze eigentlich gut sein?
Fixel1990
Neuling
#3 erstellt: 06. Okt 2007, 21:48
Das soll dazu gut sein das ich nicht 10 Lautsprecher nutzlos rumstehen habe. Kann man die Boxen evtl. mit einem Mischpult irgendwie aneinanderschließen?
Epsilon
Inventar
#4 erstellt: 06. Okt 2007, 22:00
Das sinnvollste ist m.E. die zwei besten rausssuchen und die anderen verkaufen. Falls man auf Surround aufrüsten will kann man natürlich noch andere aufheben...
Um welche Boxen (Marke, Modell) handelt es sich überhaupt?

Umbau macht keinen Sinn, da in der Regel nicht die erforderlichen Daten der einzelnen Teile bzw. Messtechnik vorhanden ist.


[Beitrag von Epsilon am 06. Okt 2007, 22:00 bearbeitet]
Fixel1990
Neuling
#5 erstellt: 06. Okt 2007, 22:02
Das sind größtenteils so No-Name-Boxen.
Einmal ist es so ne art Doppelbox von Raveland, aber sonst ncihts besonderes.
Epsilon
Inventar
#6 erstellt: 06. Okt 2007, 22:10
Hm... wie schon gefragt wurde, wozu das Ganze?
Für Stereo würden mehr als ein paar Boxen keinen Sinn machen, höchstens wenn man in mehreren Räumen hören will.
Fixel1990
Neuling
#7 erstellt: 06. Okt 2007, 22:13
Wie auch schon gesagt, ich möchte nicht die ganzen Boxen bei mir sinnlos rumstehen haben. Verkaufen hat leider keinen Sinn da es wiegesagt No-Name-Boxen sind und auch schon etwas älter.
Wegwerfen möchte ich sie allerdings auch nicht da sie mir dafür zu schade sind. Wenn ich alle Boxen irgendwie anschließen könnte hötte ich halt aus allen Ecken des Raumes Sound also sozusagen Sourround.
Marsupilami72
Inventar
#8 erstellt: 06. Okt 2007, 22:17

Fixel1990 schrieb:
Wenn ich alle Boxen irgendwie anschließen könnte hötte ich halt aus allen Ecken des Raumes Sound also sozusagen Sourround.

Du bekommst dann nur einen undefinierbaren Klangmatsch und nichts, was auch nur annähernd in die Richtung Surround geht!

Verkauf die Dinger - egal, wie viel Du dafür noch kriegst - und hol Dir ein Paar vernünftige Lautsprecher!
jopetz
Inventar
#9 erstellt: 06. Okt 2007, 22:57

Marsupilami72 schrieb:
Du bekommst dann nur einen undefinierbaren Klangmatsch und nichts, was auch nur annähernd in die Richtung Surround geht!

Verkauf die Dinger - egal, wie viel Du dafür noch kriegst - und hol Dir ein Paar vernünftige Lautsprecher!

100%ige Zustimmung

Surround Sound bekommst du nur bei entsprechenden Quellen (z.B. DVDs) und mit entsprechender Elektronik (Surround-Receiver). Alles andere ist nur Stereo-Signal aus unnatürlich vielen Richtungen, noch dazu vermutlich in lauter unterschiedlichen Lautstärken, da jede Box einen anderen Wirkungsgrad haben dürfte. Das gibt Klangbrei mit Interferenzen und Auslöschungen. Grauselig.

Gruß,
Jochen
Poison_Nuke
Inventar
#10 erstellt: 07. Okt 2007, 11:32
lasst ihn doch selbst ein wenig herumexperimentieren, wenn er die Boxen schon einmal hat, dann kann er doch damit auch die noch so abwegigsten Sachen testen

und nebenbei:
Klangmatsch aus allen Ecken kann sogar ab und an mal ne sehr interessante Sache sein und auch gefallen


@ Fixel1990
das größte Problem ist einfach der Amp, im Idealfall braucht jeder LS einen eigenen Verstärkerteil. Bei 5 Boxenpaaren wären das 5 Stereoverstärker.
Wenn man es mit der Lautstärke nicht übertreibt, kann man auch zwei Lautsprecherpaare an einem Stereoamp anschließen, mehr aber auf keinen Fall.

Wenn du also wirklich alle 5 Boxenpaare nutzen willst, würdest um zwei weitere kleine Stereoverstärker nicht umherkommen. Einfach mal bei Ebay schauen, für solche Experimente reichen auch erstmal nen paar günstige Kisten.

Ansteuerung würde über Y-Kabel erfolgen. Ideal wäre, wenn einer der Verstärker einen Tape-Monitor Out hätte, oder gar einen PreOut, denn dann könntest die beiden anderen Verstärker an den ersten anschließen und der würde dann die Lautstärke von allen regeln
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe beim Boxen Brechenen
DerBassTeufel am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  30 Beiträge
neue boxen
sirhc1337 am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  13 Beiträge
Wie heißen die Drähte am Lautsprecher?
zufalls am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  5 Beiträge
boxen fürs handy
Ich1411 am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  11 Beiträge
Neues Gehäuse für meine Boxen?
Option's am 01.05.2012  –  Letzte Antwort am 02.05.2012  –  6 Beiträge
Allzweckempfehlung für DIY-Boxen
der-leder am 19.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  6 Beiträge
Wie konstruiert man Boxen
Jogi42 am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  149 Beiträge
Kombination von 2 Boxen- geht das?
Rakos am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  10 Beiträge
Boxen richtig bedämpfen?
babelizer am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  5 Beiträge
3 Wege 5 LS - Boxen
Deathminder am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  58 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.283 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedHrtn
  • Gesamtzahl an Themen1.475.805
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.061.601