Alcone Pascal XT - Baubericht

+A -A
Autor
Beitrag
ghk.B
Stammgast
#1 erstellt: 11. Dez 2007, 03:07
hallo.

nachdem ich mir einen visaton sub gebaut hattte und eine mivoc box für meinen bruder, musst ich mal was gutes für mich tun
dieser bau der pascal ist jedoch schon einige zeit her, 0,5-1 jahr cirka. dennoch wollt ich noch nen baubericht posten.

ich bin 22 jahre alt und zum bau der box war ich im 3ten lehrjahr als tischler, handwerkliche kenntnisse und geschick also vorhanden. nun geselle.

zuschnitt im baumarkt, verleimt zuhause im zimmer, oberflächen behandlung in der firma gemacht.

http://img411.imageshack.us/img411/1109/bild005fg5.jpg

chassi-posing:
http://img338.imageshack.us/img338/5214/bild006ez8.jpg

fertig verleimt, die cnc gefräste schallwand ist noch mpx natur, habe ich online bestellt. mdf 19mm, schallwand 22mm:
http://img411.imageshack.us/img411/1662/bild009lt3.jpg

habe das gehäuse 3x mit füller gespritzt, 1x schwarzen pur-lack und mit einem cn-lack versiegelt. glaube es war ein cn lack, bin mir nicht mehr so sicher. hirnholzkante abgeklebt da ich da noch die schallwand drauf leimen muss. kanten sind leicht abgerundet bzw leicht gebrochen. habe um die kante lackiert da ich der schallwand auf der rückseite eine leichte schattenfuge verpasst habe, bündig verleimen ist ja ein ding der unmöglichkeit
war übrigens meine erste farbliche lackierung:
http://img100.imageshack.us/img100/2928/bild010bd7.jpg

beide pascal's lackiert:
http://img127.imageshack.us/img127/2214/bild011tj3.jpg

die schallwand habe ich in wenge beidseitig furniert, mit einem cn-lack lackiert (1x grund/1x end). wenge find ich ist ein recht dekoratives holz und das hatten wir noch im lager und kostenlos ists noch schöner. leider sehr schwer zu bearbeiten, spröde, hart, reißt sehr schnell ein. die verleimung mit dem gehäuse ging aber problemlos, als zulagen habe ich mir 2 streifen arbeitsplatte zugeschnitten.
http://img411.imageshack.us/img411/1010/bild012mg9.jpg

mein zimmer=meine werkstatt
http://img98.imageshack.us/img98/9445/bild013jf8.jpg

nahaufnahme, mit schattenfuge:
http://img98.imageshack.us/img98/7938/bild014tq8.jpg

sogut wie fertig. das, was sich im schwarzen lack spiegelt ist eine gardine. bei normaler beleuchtung glänzt das furnier nicht so stark, in "normal" sieht es "schöner" aus. diese kleinen weißen flecken auf dem holz sind die poren, normal sieht man die jedoch nicht. das blitzlicht verfälscht ein bißchen.
http://img511.imageshack.us/img511/8408/fertig002wk6.jpg

habe die pascal so gebaut wie bei lautsprechershop.de beschrieben, ohne modifikation oder sonstiges. mit der bedämpfung habe ich später noch ein wenig experimentiert, jedoch gefällt mir die art vom lautsprechershop am besten, also auch so gelassen.

tja was gibts sonst noch zu sagen? ich bin jedenfalls zufrieden. optik gut, klang auch. der bau hat so geklappt wie ich es mir vorgestellt hatte.
unterstützt werden die beiden durch einen visaton w300s im bandpass mit dem dt300. verstärker ist ein marantz pm-16. musik kommt von cd oder pc.

fragen? kritik?

mfg daniel
Tomacar
Inventar
#2 erstellt: 11. Dez 2007, 04:30
Hihoo,
nach dem was man auf den Bildern erahnen kann,
schaut das doch gut aus.

Allerdings hätte ich die Innenseiten der Chassisfräsungen schwarz eingefärbt, kann auch sein dass es nur auf dem Bild so rüberkommt, aber das leuchtet mir zu Hell aus der Fuge raus...

Das Furnier ist noch ziemlich "riefig" also die Holzstruktur kommt doch sehr stark durch, ist das ne eigenart von Wenge, oder einfach nicht genug geschliffen?
Fischmeister78
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Dez 2007, 09:10
Wo hast du die Front bestellt,was hat die gekostet?
Sehr schone LS.Gute Arbeit.
ghk.B
Stammgast
#4 erstellt: 11. Dez 2007, 14:49
diese riefen, das ist leider so. wenge ist nicht so fein wie zB ahorn, eher wie eiche. durch massives schleifen lässt sich das evtl minimieren, aber wohl nich ganz verhindern.
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/3/3b/Wenge.jpg
sehr grobporig.
die innenseiten der fräsungen habe ich später noch schwarz gefärbt, das störte mich auch.

die schallwand hab ich bei ebay bestellt. preis belief sich so um 60 euro.
Jogi42
Inventar
#5 erstellt: 11. Dez 2007, 20:43

Sehr schöne Projekt. Hatte bis vor kurzem acu noch die Pascal. Was ich gerne sehen würde, die Box in der Totalen, bzw. im Wohnzimmer.
Hast du mit der Bedämpfung schon experimentiert.
ghk.B
Stammgast
#6 erstellt: 12. Dez 2007, 01:06
eine totale reiche ich nach. habe zur zeit kein bild wo die box komplett abgebildet ist.

ja, ein wenig habe ich experimentiert. mit weniger bedämpfung und freiem raum zwischen chassi - BRrohr war mir der bass nicht trocken genug. da ich eh einen subwoofer zu den pacals laufen habe, hab ich viel mehr auch nicht ausprobiert. habe da dem bauvorschlag volles vertrauen geschenkt
holzy81
Stammgast
#7 erstellt: 12. Dez 2007, 01:18
Hallo ghk.B

wieso hast du als Tischler denn die Schallwände im Internet bestellt und nicht selbst gefräßt und die Zuschnitte hättest du doch sicher in der Firma viel genauer hinbekommen als die Baumarktsäge?
ghk.B
Stammgast
#8 erstellt: 12. Dez 2007, 03:19
problem war einfach, das wir das material nich da hatten. weder mdf noch mpx in annehmbarer dicke.
die tischlerei ist eine lehrwerkstatt von einem großen küchenhersteller. 19er fpy und dünne sperrholzplatten haben wir genügend. von mdf und mpx nur reste, wenn überhaupt.
ansonsten hätt ich natürlich alles selbst zuscheiden und fräsen können, aus bequemlichkeit dann aber doch bestellt maße vom baumarkt passten trotzdem.


[Beitrag von ghk.B am 12. Dez 2007, 03:20 bearbeitet]
ghk.B
Stammgast
#9 erstellt: 08. Jan 2008, 04:45
sooo...
2 mal die oberfläche. wenn man genau hinguckt erkennt man teilweise schon noch leichte schleifspuren und staubeinschlüsse. auch zeichnen sich die verleimfugen stellenweise ab. trotz 3 mal füllern. nächstes mal wird gespachtelt. aus 50cm entfernung sieht das natürlich ganz anders aus
fotos sind echt gnadenlos, sieht fast so aus als ob ich gar nix geschliffen hätte...





und komplettansicht. die fräsung ist aber immernoch nicht schwarz eingefärbt

Tommes_Tommsen
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Jan 2008, 08:33
Hallo,


hättest du mal dort wo Plattenstöße zu sehen sind , 3 mm HDF raufgeklebt. Denn bei den 3 mm Plattenstöße wären so gut wie nichts zu sehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
meine Alcone Pascal XT
Master_Luke am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  8 Beiträge
Projekt: Alcone Pascal XT
dAN1 am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  44 Beiträge
Projektbericht: Alcone Pascal XT Deluxe
loray am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  19 Beiträge
Alcone Pascal XT o. ADR Family TL
cpufrank am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  5 Beiträge
Alcone Pascal XT an NAD 3020
schnarch am 01.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  10 Beiträge
Alcone Pascal XT Sat / TT´s trennen?
maische2 am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  9 Beiträge
Suche Alcone Pascal (XT) zum Probehören
audiojck am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  4 Beiträge
Alcone Laplace XT... oder Fragen Zum Klang der Pascal XT
Majo am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  5 Beiträge
Pascal XT
name am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2004  –  36 Beiträge
Baubericht Alcone Fourier 15
flack456 am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 10.03.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.283 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBurcardo
  • Gesamtzahl an Themen1.475.738
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.060.506

Hersteller in diesem Thread Widget schließen