Projekt RP X-treme ( mit FS 21 RP )

+A -A
Autor
Beitrag
mcgiffnix
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Nov 2004, 21:22
Hallo Leute,

vor kurzer Zeit hatte ich schon einmal dieses Thema im Forum angeschnitten( 4.Okt.).Da hatte ich massive Pobleme mit der Frequenzweichenabstimmung zu meinen Treibern.
Ich war schon kurz davor, dieses Projekt zu canceln, es wollte einfach nicht klappen. Dank dieses Forums bekam ich fruchtbare Hinweise, die letztendlich auch zum Ziel führten.
Special-Thanks an georgy und Markus Redemann, sowie allen anderen, die sich hiermit einwenig beschäftigt haben.

Zum Projekt:
Im Bass: der High-Endtreiber Visaton GF 200

In der Mitte: Extremexot Fostex( ACR ) FS 21 RP

Im Hochton: one of the best SEAS NoFerro 900

Zur Weiche:

Es bestehen 3 verschiedene Weichen, alle in 18dB für den RP, allesamt von erfahrenden Hobbyisten teils mit großem Aufwand ermittelt. Leider musste ich mich durchringen, alle Varianten auszuprobieren. Fazit: Im Bass musste ich etwas runter in der Abstimmung und ebenso im MT. Mit dem HT ging es Dank HH-Magazin recht problemlos. Alles zusammen eine recht anspruchsvolle Weiche mit recht heftigem Pegelabgleich im MT u. HT.


Hier sollten eigentlich Fotos mit dazu, damit dieses Projekt anschaulicher wird.

Wer kann mir dazu mal nen Tipp geben?

Gehäuse:

Standbox mit 55 Liter, davon 8 Liter für den MT,
Bassreflex, Doppelanschluss-Terminal, HT im seperatem Paneel, in der Achse frei auf der Box verschiebbar.
Dämmung: Formschaumplatte- Pyramide ( Tittengummi ), Sonofill, Plyester-Matte und Schafschurwolle, sowie Filz.
Innenverkabelung: Kimber und Standard

Fazit:

Eine tolle Box, die im Bass ordentlich zupackt, ohne zuviel aufzutragen. die Mittel-Hochton-Auflösung ist nunmehr beispiellos offen und mit einer sagenhaften Räumlichkeit. Tonal erscheint diese Box sehr ausgeglichen, ohne Fehl und Tadel ( im Moment zumindest )

Modifikationsmöglichkeiten:

Das Gehäuse ist für mich vorerst eine Zwischenlösung. Die nächste bekommt im Bass 5 Liter mehr, + ein Helmholzresonator. Der Mitteltöner wird ausgelagert und spielt frei als Dipol zusammen mit dem HT in einer nach hinten offenen Schallwand. Dieses müsste der Räumlichkeit und Kompressionsfreiheit zugute kommen, das bedeutet noch mehr Rauminformation. Die Aufstellung wird dann allerdings kritischer. Bedmpft wird die Sache rückwärts mit Polyestermatte. Die Frequenzweiche bietet in meiner Lösung nur noch Potenzial im Bass ( im Moment zu teuer )

Nochmals, ohne Forum, HobyHifi, Klang&Ton, IT, Visaton, alles in Form von schon einmal veröffentlichten Bauvorschlägen usw. hätte ich es nicht hinbekommen.

Gruß mcgiffnix / Michael
georgy
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2004, 05:29
Schön daß ich dir weiterhelfen konnte. Im Prinzip sind wir Boxenbauer nichts anderes als Vampire, statt dem Verlangen nach Blut haben wir das Verlangen eine Box zu bauen, die unseren jeweiligen Ansprüchen genügt. Das verheerende daran ist, daß diese Ansprüche mit besseren Boxen immer höher werden.

Wenn du den FS21RP als Dipol einsetzt ändert sich der Frequenzgang, so daß du die Frequenzweiche verändern muß. Außerdem beeinflußt die Aufstellung und die akustischen Eigenschaften den Mitteltonbereich nicht unerheblich. Um eine Anpassung der Frequenzweiche wirst du dann nicht herum kommen. Meiner Meinung nach ist es aber einen Versuch wert.
Wenn du das Gehäuse so konstruierst, daß der Mitteltöner nachträglich eine Rückwand bekommen kann, dann lassen sich beide Versionen verwirklichen, dipol und geschlossen.

georgy
mcgiffnix
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Nov 2004, 13:40
Hallo georgy,

mit einer großen Änderung in der Weiche rechne ich nicht, allerdings mit einem erneutem Pegelabgleich. Die Schallwand ist unter vergleichbarer Beschreibung als sagen wir mal, offenem Schuhkarton zu bezeichnen. Gleichwohl kann man natürlich mit einer Rückwand experimentieren. Um Kompressionsdruck zu verhindern, wär auch ein Vario-Vent, oder eine definiert offene Rückwand denkbar.

Versuch macht kluch !!

Als nächstes muss ich meine bisherige Dynaudio-Seas-Kombi mit Sirius-Weiche nachbessern und dann kann ich die verkaufen. Das muss glaube ich sein, da mein Hörzimmer nun schon zu vollgestopft ist.

Nachdem nun das aktuelle Projekt soweit geglückt ist, muss ich noch geschulte/ sensibilisierte Hifi-Ohren ranlassen um Gewissheit zu haben. Denn meine Ohren könnten schon zu derb gelitten haben. Tischlerei-u. Baulärm usw.!!!

Grüße

mcgiffnix
audiofisk
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2004, 23:56
Für die Bilder: ->so gehts<-

]-audiofisk°<
alfa.1985
Inventar
#5 erstellt: 14. Apr 2006, 14:52
so das mit den Bildern direkt will ich jetzt auch mal versuchen - mal gucken, ob's klappt

http://img289.imageshack.us/img289/5083/akaismall9ta.jpg
alfa.1985
Inventar
#6 erstellt: 14. Apr 2006, 14:53
und wie kriegt man das schxxx Bild direkt in den Beitrag (ohne den Link clicken zu müssen)

gruss

alfa
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Projekt RP X-treme ( mit FS 21 RP )
mcgiffnix am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  3 Beiträge
Projekt RP extrem ( mit FS 21-RP )
mcgiffnix am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 11.10.2004  –  7 Beiträge
Suche lautsprecher fs 21 rp
Hurtax am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  21 Beiträge
ACR Isostatic RP 300 (Fostex FS 21 RP)
Vigor650 am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  7 Beiträge
Fostex FS 21 RP Isostat ab 600 Hz ?
muellermoxx am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 27.09.2008  –  17 Beiträge
RP 300 Frequenzweiche?
kaic3po am 23.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  3 Beiträge
suche acr isostatic rp 300
fostexfan am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  3 Beiträge
ACR Isostatic 300 RP Ausschlachtung
detack am 20.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2018  –  8 Beiträge
Tuning Frequenzweiche ACR RP 200
baxter1 am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  8 Beiträge
Lautsprecher Isostatic RP 200 defekt ?
nobby1964 am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  19 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.152 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedCapone11
  • Gesamtzahl an Themen1.472.296
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.994.881

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen