Tip für Breitbänder in Schallwand

+A -A
Autor
Beitrag
Weilie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Nov 2004, 01:31
Hallo,

ich suche einen guten Breitbandlautsprecher der offen in einer Schallwand verbaut werden soll und den man möglichst ohne Sperrkreis anschliessen kann.

In der engeren Auswahl stehen z.Z:

1. Beyma 8AG/N
2. Ciare CH250

Welcher klingt ausgewogener ohne Korrektur oder gibt es Alternativen ?


Gerd
W.F.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Nov 2004, 09:11
In der offenen Schallwand ist der CH-250 ein Sahnestückchen.


Für andere Einbauformen würde ich den Beyma bevorzugen.

Mit highfidelem Gruß
W.F.
Cyburgs
Stammgast
#3 erstellt: 25. Nov 2004, 14:12
Der Beyma ist trotz hohem Q nix für Schallwand, da die Resofrequenz um 100 Hz einfach zu hoch für brauchbare Basswiedergabe ist. Im geeigneten Gehäuse geht er aber sehr lässig.

Den Ciare hab ich noch nicht gehört, er reizt mich sehr, allerdings konnte ich mich mit der Vorstellung, zwei riesige Häuseltüren im Wohnzimmer stehen zu haben, bis jetzt nicht anfreunden

Schöne Grüße, Berndt
georgy
Inventar
#4 erstellt: 25. Nov 2004, 14:21
Baß bekommt man sowieso nicht aus einer offenen Schallwand, da müsste diese schon ziemlich groß sein.
W.F.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Nov 2004, 14:32
... ein Kunde erzählte mir was von Raumteiler einziehen und abmauern.

Mit highfidelem Gruß
W.F.


[Beitrag von W.F. am 25. Nov 2004, 14:33 bearbeitet]
Weilie
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Nov 2004, 16:39
Das ich im Bass nicht viel erwarten kann war mir schon klar.
Habe hier einem Sub den ich probeweise dazu laufen lassen könnte.

Wie sieht denn ein geeignetes Gehäuse für den Beyma aus?

Kann man beide ohne Korrekturen ( Sperrkreis ) laufen lassen ?

MfG Gerd
Cyburgs
Stammgast
#7 erstellt: 25. Nov 2004, 18:48
Ich hab gehört, das der Ciare schon Bass kann. Wenn man die Schallwand so dimensioniert, dass sie den QTS Buckel bei der Reso genau wegsaugt, sollten 50-60 Hz F-3 möglich sein, das reicht doch schon für normale Musik.

Der Beyma kam mir in der Schallwand ein wenig scharf vor, in der Box hingegen war es OK ohne Sperrkreis.

Die Maße der von mir verwendete Box hab ich von einem Vintage-Audio Spezialisten. 45 Liter ( ca. 51 x 37 x 27)
Gehäuse aus 10 mm Sperrholz (für Prototypen auch Spanplatte oder MDF). Bassreflexöffnung ein Loch mit 10 cm Durchmesser in die Front, Rückseite mit Noppenschaumstoff dämpfen.
Funktioniert verwunderlicherweise gut!

Schöne Grüße, Berndt
Daniel_Onestone
Stammgast
#8 erstellt: 26. Nov 2004, 08:27
Hi! Habe ein Pärchen Ciare in über 2m² grossen Schallwänden. Schon genial die Teile, sind aber im Moment einem paar "mikroskopischer" Buschhörnchen gewichen. Die Raumteilerproblematik ist leider nicht wegzureden, auch wenn meine Schallwände 50% aus Glasseitenteilen bestehen. Klemme die aber immer mal wieder gerne an
Gruss.....DAniel
Satanshoden
Stammgast
#9 erstellt: 26. Nov 2004, 12:45
Den Ciare finde ich auch äußerst reizvoll.

Wie müsste die Schallwand denn dimensioniert sein, wenn die Maße des Raumteilers keine Rolle spielen?

Und wie sieht das mit dem zusätzlichen Magneten aus, welche Vorteile hat das außer dem erhöhten Wirkungsgrad?
Weilie
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Nov 2004, 13:11
@ Daniel:

Das Buschhorn kenne ich auch recht gut. Wie schlägt sich denn der Ciare im Vergleich vor allem in den Punkten Räumlichkeit und Auflösung ?

Gruß Gerd
strgaltdel
Stammgast
#11 erstellt: 26. Nov 2004, 13:13
Hi Gerd,

schon mal die Vera´s in Betracht gezogen ?
Habe mal Hörner damit gehört, war schon "nicht schlecht".

Evtl kommen ja auch ein paar Treibertypen in einer Schallwand in Betracht.

Schau mal unter
http://www.visaton-bausaetze.de/hifi/cantare_spirit.htm
http://www.visaton-bausaetze.de/hifi/cantare.htm#veravox
www.cantare-as.de

..oder einfach mal cantare anmailen, der mit Schallwänden wohl schon einige Zeit "verbracht"


Gruß
Udo
Daniel_Onestone
Stammgast
#12 erstellt: 26. Nov 2004, 15:02
Hallo Gerd! Bau die Ciare-Schallwände, wirsts nicht bereuen. Ist eine andere Klasse verglichen mit den Buschhörnern (zumindest meinem Tangband657SC-Horn). Die BHs haben einfach den Grössenvorteil. Ciares-Schallwände kommen bei mir nur wegen der Grösse raus, aber ab und zu klemme ich sie für den Riesenspass mal an und nur ganz selten gebe ich etwas Klipsch-Eckhorn-Bass dazu...
Gruss...DAniel
tschense
Neuling
#13 erstellt: 29. Nov 2004, 20:54
moin moin,

nach einigen Forumsbeiträgen wie diesen hab ich mir zwei ciare gekauft und sie in eine Wand (75*120cm) eingebaut.

Das der Bass nicht sonderlich satt ist, kann ich ja noch verkraften. Einen Subwoofer hab ich noch.

Mein Problem sind die Mitten und die sehr unsaubere Höhen.
Ohne Sperrkreis brüllen die Teile im Mittelton viel zu laut.
Nachdem ich Spule/Kondensator und Widerstand parallel eingebunden habe, geht’s. Aber nicht gerade doll.

Was hab ich denn nur so falsch gemacht. Nach all dem positiven Feedback auf ciare in Schallwände hab ich mir ein besseres Ergebnis erwartet.

habt ihr einen tipp für mich?

tschense
Daniel_Onestone
Stammgast
#14 erstellt: 30. Nov 2004, 08:12
Hallo Tschense! welchen Treiber verwendest Du, den CH250?Mit Extramagnet??

DAniel
tschense
Neuling
#15 erstellt: 30. Nov 2004, 10:56
Hi Daniel,

noch ohne extra Magnet. Ich hab zwei, hab sie aber noch nicht drauf geklebt.

Gruss
Tje
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sabas in Offene Schallwand
Shiraz am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  10 Beiträge
Aktiv Sub + Breitbänder in offener Schallwand?
JOJOLINO am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  8 Beiträge
TM für eine offene Schallwand
Lutz_Ludwig am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  44 Beiträge
2 Breitbänder + HT in Schallwand - Parallel, seriell oder gemischt anschliessen ?
Schoschi am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  7 Beiträge
Schallwand
pss0805 am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  13 Beiträge
Hilfe bei Einbau von Breitbänder
fantom am 23.11.2011  –  Letzte Antwort am 24.11.2011  –  6 Beiträge
Breitbänder für kleines Volumen gesucht
rechtsstehtdertext am 25.03.2014  –  Letzte Antwort am 25.03.2014  –  2 Beiträge
historische Breitbänder
Bernd am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  8 Beiträge
Breitbänder !?
Evil_Samurai am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  84 Beiträge
der "beste Breitbänder" ???
300B am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  77 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedzipperpetra009
  • Gesamtzahl an Themen1.472.085
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.990.955

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen