Suche einen 17er für 2 Wege Box

+A -A
Autor
Beitrag
LANDOS
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 26. Jun 2008, 22:01
Der 17 er sollte möglichst gleiche Parameter aufweisen wie der W170S 4 Ohm von Visaton, sollte aber besser für ein ca. 15 Liter Bassreflex-Gehäuse (ca. 40 Hz Abstimmung) geeignet sein, etwas mehr Wirkungsgrad (ca. 88 db) und ca. 50 Euro kosten. Evtl. hat Monacor ja sowas, nur bei deren Produktvielfalt.....

Ja, ich weiß, das sind viele Wünsche auf einmal.
veloplex
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jun 2008, 22:08

LANDOS schrieb:


Ja, ich weiß, das sind viele Wünsche auf einmal.



Die ziemlich dreist daherkommen. Das Forum ist keine Informationsmaschine. Hier antworten Menschen, die dir eine Gefallen tun und ihr Fachwissen mit dir teilen. Ein "Hallo" und "aufwiedersehen" ist das Mindeste. Ein "Bitte" wäre auch nicht zuviel verlangt.

Beherzige diese Regeln, und du wirst deine Antworten bekommen.


Viele Grüße
Granuba
Inventar
#3 erstellt: 26. Jun 2008, 22:08
Hi,

muss es 4 Ohm sein?

Harry
DER_BASTLER
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2008, 22:11

Murray wird gesagt haben schrieb:
Hi,

Monacor SPH-176

Harry


LANDOS
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Jun 2008, 22:11
Hallo

ja es kann bitte auch ein 8 Ohm sein. Bin für jeden Tip dankbar.

Vielen Dank

Gruß
Granuba
Inventar
#6 erstellt: 26. Jun 2008, 22:23

DER_BASTLER schrieb:

Murray wird gesagt haben schrieb:
Hi,

Monacor SPH-176

Harry


:D


Hi,

der braucht schon stramme 30 Liter, ist ansonsten empfehlenswert. Würde mir einen Peerless HDS 164 Nomex anschauen, der allerdings über dem Budget liegt, ebenso wie der Seas WA 180. Mit beiden liegt man qualitativ aber schon recht weit vorne.

Harry
LANDOS
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Jun 2008, 22:31
Hallo

ja den Monacor hatte ein Freund mir auch empfohlen. Aber sind denn die 90 db beim Monacor wirklich 4db mehr als 86 beim Visaton W 170S 4Ohm. Sind die Werte von Visaton und Monacor beide gleichermaßen vertrauenswürdig?

Außerdem was für Gehäuse und Preise sind beim Peerless HDS 164 Nomex und Seas WA 180 zu erwarten?


Danke


[Beitrag von LANDOS am 26. Jun 2008, 22:34 bearbeitet]
antares98
Stammgast
#8 erstellt: 26. Jun 2008, 22:38
Hallo,
der Nomex benötigt so um die 20 l

Grüße,
Alex
LANDOS
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 26. Jun 2008, 23:05
Hi

und was ist von diesem (angeblichen?) Schnäppchen zu halten???

http://www.audax-spe...ils=53&hauptrubrik=8

Gruß ausm Ruhrpott
Granuba
Inventar
#10 erstellt: 26. Jun 2008, 23:07

antares98 schrieb:
Hallo,
der Nomex benötigt so um die 20 l

Grüße,
Alex


Von 16-25 Liter lässt er sich recht sauber abstimmen.
Der Audax ist gut, wenn man mit der Optik leben kann. Braucht aber auch ordentlich volumen!

Harry
antares98
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jun 2008, 23:14
Wenn du doch bis um die 70€ gehen willst, ist die Auswahl auch größer, kannst ja mal hier gucken

Grüße,
Alex
LANDOS
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Jun 2008, 23:26
Hallo

ja mal ein wenig durchgeschaut.

Leider habe ich mit den dort aufgelisteten 17 er noch keine Box gebaut oder gehört.

Aber welcher für mich raussticht, ist ein Dayton RS180.

Was ist von dem Dayton RS180 zu halten und wo gibt es ein Projekt einer 2 Wege BR Box mit evtl. Erfahrungsbericht?

Gruß
Granuba
Inventar
#13 erstellt: 26. Jun 2008, 23:29
Hi,

der Dayton ist gut, hat leider nur einen schlechten Wirkungsgrad und braucht mind. 20 Liter.
Projekt gibts hier:

http://www.lonesaguaro.com/speakers/DaytonRS7/Cryolite.htm

Harry
LANDOS
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 27. Jun 2008, 00:14
Hi,

Okay, das mit dem Wirkungsgrad habe ich übersehen. Also Dayton ist damit Geschichte. Welcher 17 er ist ein super Zuspieler zum B&G Neo 3. Dieser Hochtöner steht fest und die Trennfrequenz soll bei ca. 2000-2300 Hz liegen? Gibt es da schon bestehende Projekte oder schon gehörte Boxen? Nein ein 17 er Audax sollte es nicht werden.
Da der Hochtöner schon hochwertig ist und die Box wirklich insgesamt wertig und super Klang haben soll, soll erstmal das Finanzielle hinten anstehen.


Gruß


[Beitrag von LANDOS am 27. Jun 2008, 00:16 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#15 erstellt: 27. Jun 2008, 00:17
Hi,


Da der Hochtöner schon hochwertig ist und die Box wirklich wertig und super Klang haben soll, soll erstmal das Finanzielle hinten anstehen.


dann einfach diesen Bauvorschlag nachbauen:



Hast Du Messequipment?

Harry
LANDOS
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 27. Jun 2008, 11:11
Hallo

Ja, ich kann super Messungen machen und mal auch eine Messraum machen lassen

Desweiteren ist der Audax Vorschlag mir zu groß und einfach zu sehr von der "Stange".

Die Box sollte max. die Dimsion einer Duetta TOP haben.


Gruß
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#17 erstellt: 27. Jun 2008, 11:43
Hallo Landos,
dann nimm doch einfach deren Bass dazu. Die Kombination aus Eton 7-360 und Neo 3 hatte ich für Kartell-Audio gebaut, allerdings hast du auch da nur 85 dB Schalldruck, der nach der Weiche übrigbleibt.

Gruß Udo


[Beitrag von Udo_Wohlgemuth am 27. Jun 2008, 11:44 bearbeitet]
Frank.Kuhl
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 27. Jun 2008, 11:48
Ich habe da noch ein Paar OEM Vifa PL 18 W00 usw. mit abgeflachtem Korb die ich nicht mehr brauche. Die Chassis gab es so offiziell nicht im Handel.

Anfangs hattest Du ja nach Chassis von Monacor International gefragt. Wie wäre es denn mit dem SP-6/100PRO - eines meiner Lieblingschassis.


[Beitrag von Frank.Kuhl am 27. Jun 2008, 11:52 bearbeitet]
LANDOS
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 27. Jun 2008, 14:52
Hallo

der SP-6/100PRO ist ja mehr aus dem PA-Bereich. Ist da wirklich ein richtiger Tiefbass zu erwarten oder ist der SPH-176 besser. Sind die 90 db des SPH-176 wirklich realistisch? Desweiteren sollte die Box kleiner 20 Liter sein.

@Udo Der Neo mit dem Eton ist ja die Magno? Sieht wirklich schön aus, aber leider etwas zu groß und wenig Pegel. Die geben aber bei Kartell Audio 89db Empfindlichkeit an???


Gruß


[Beitrag von LANDOS am 27. Jun 2008, 14:58 bearbeitet]
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#20 erstellt: 27. Jun 2008, 16:06
Hallo Landos,
bei der Magno habe ich den 7-360 wie in der Stand-Variante der Duetta Top in 27 Liter gepackt, was den Bass etwas tiefer, aber leiser macht. Möglich sind für das Chassis alle Volumina zwischen 16 und 30 Litern. Die 89 dB SPL sind sicher etwas sehr großzügig angegeben , der Wert stammt nicht von mir.

Gruß Udo
LANDOS
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 27. Jun 2008, 17:17
Hallo

ich habe noch einmal in mein "Bauteilegrab" geschaut. Und zwar habe ich hier noch einen 6,5"er mit Vas=13 Liter.


Die übrigen Werte sind:

Gewicht: 2,4 kg
SPL= 92dB
xmax: +- 4,5 mm
FS: 63 Hz
Re: 3,2 Ohm
Qms= 10,9
Qes= 0,58
Qts= 0,55


Effektive Membranfläche Sd: 135 cm2

Wäre dies ein möglicher Zuspieler für den Neo3 oder würde das System (kompakte Wege Regalbox) selbst durch eine gut ausgearbeitete Weichentechnik schnell an Ihre Grenzen gelangen.


Gruß



PS: Qes= 0,58 Qts= 0,55 sind schon ein wenig hoch!?


[Beitrag von LANDOS am 27. Jun 2008, 17:39 bearbeitet]
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#22 erstellt: 27. Jun 2008, 17:23
Hallo Landos,
dann rechne dir dafür mal ein Gehäuse aus und schau besonders bei geschlossener Variante auf die Einbauresonanz. da nützt dir auch das hohe Chassisgewicht nicht viel

Gruß Udo
LANDOS
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 27. Jun 2008, 18:31
Hallo

und Danke für jeden Tip den nich hier bekomme. Immer wieder super die verschiedenen Aspekte eines Systems zu erläutern.


Als Box wollte schon ein 15-18 Liter Bassreflex-Gehäuse mit ca. 38 Hz Abstimmung bauen, aber ich bin schon ein wenig flexibel bis zu einer bestimmten Größe.

Als Hochtöner habe ich den Neo3 hier, der auch für das 2 Wege Konzept genommen werden soll.



Ach ja in meinem "Bauteilegrab" habe ich neben den oben genannten Chassis noch Visaton W170S 4 Ohm, Alesis Monitor ONE MK II, Visaton Gf 200, Visaton TIW 360.

Naja, TIW scheidet ja komplett aus.

Gruß


[Beitrag von LANDOS am 27. Jun 2008, 18:44 bearbeitet]
antares98
Stammgast
#24 erstellt: 27. Jun 2008, 18:44
Hallo,

das Problem ist, du willst einen Tiefmitteltöner mit hohem Wirkungsgrad, wenig Gehäusevolumen und (alle guten Dinge sind drei) der bis 40Hz herunterspielt.
Das sind zuviel Wünsche auf einmal.
Du solltest eine deiner Kriterien etwas "herunterschrauben"

Grüße,
Alex
veloplex
Stammgast
#25 erstellt: 27. Jun 2008, 18:50

antares98 schrieb:
Hallo,


Das sind zuviel Wünsche auf einmal.
Du solltest eine deiner Kriterien etwas "herunterschrauben"



Ich denke, das ist der richtige Weg. Ich würde auf etwas Wirkungsgrad verzichten. So läßt sich die Auswahl an möglichen Chassis am einfachsten vervielfachen.

@andreas98 Du hast Post


Viele Grüße Christoph
LANDOS
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 27. Jun 2008, 18:54
Ja,


und das habe ich:

Kleine Regalbox mit hohem Wirkungsgrad soll es sein.

Hier das vorhergenannte Chassis mit den Parametern, wäre doch okay?

SPL= 92dB
xmax: +- 4,5 mm
FS: 63 Hz
Re: 3,2 Ohm
Qms= 10,9
Qes= 0,58
Qts= 0,55
Vas= 13 Liter

Würdet Ihr BR oder lieber geschlossen vorziehen?



Ich kann immer noch auf Tiefbass erweitern, da ich noch zwei TIW 360 und Sitronik RP 150 in einer alten Box hier habe. Aber grundsätzlich besteht momentan kein Bedarf an absoluten Tiefbass. Da habe ich meine Solitude für.

Gruß


[Beitrag von LANDOS am 27. Jun 2008, 19:01 bearbeitet]
antares98
Stammgast
#27 erstellt: 27. Jun 2008, 19:02
Dann nimmst du einen 17er mit leichter Membran, relativ starkem Antrieb und schon passt es.

Beispiele:
-Vifa XG/XT18
-Verschiedene Audax 17er
-2 17er mit "durchschnittlicher" Empfindlichkeit parallel, z.B 2 1/2 Wege oder MTM

Grüße,
Alex
LANDOS
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 27. Jun 2008, 19:34
Hi,

ganz vergessen
noch 4 13er" TMT mit folgenden Werten könnte ich auch günstig bekommen:

132 mm
FS: 53 Hz
Schalldruck: 86,5 dB / 1 W
Vas: 11 ltr
Qms: 2.96
Qes: 0,55
Qts. 0,46


Aber wie gesagt es soll klein und hohen Wirkungsgrad haben. Unendlich Tiefbass ist nicht gefordert.
Bei zwei 13er würde die Weiche schon mehr Bauteile beinhalten.

Also tendenziell eher zum 17 er. Also welches Gehäuse würdet Ihr empfehlen?


Gruß


[Beitrag von LANDOS am 27. Jun 2008, 19:34 bearbeitet]
antares98
Stammgast
#29 erstellt: 27. Jun 2008, 19:40
Also, wenn du sie "untenrum" unterstützen kannst, würde ich 2 13er nehmen, diese parallel betreiben (vielleicht auch 2 1/2 Wege) und geschlossen verbauen.

Was sind das für 13er? Wenn ich fragen darf?

Grüße,
Alex
Granuba
Inventar
#30 erstellt: 27. Jun 2008, 19:42
Hi,


Aber wie gesagt es soll klein und hohen Wirkungsgrad haben.


das gibt es nur, wenn du auf Bass verzichten kannst.

Harry
LANDOS
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 27. Jun 2008, 20:04
Hi

also das Volumen soll max. 20 Liter sein. Soll ich eher einen 17 er oder 2 x 13er für den Neo3 einsetzen. Wie sind die Parameter der Chassis im Vergleich zu einander? Was ist besser für diesen Einsatz?

Den 17 er habe ich ja hier. Ist gegen diesen für den Einsatz etwas einzuwenden?

Messystem ist vorhanden und eine Weiche werde ich, wenn auch nicht so schnell wie andere hier, auch hinbekommen.

Wie würdet Ihr den 17er mit dem Neo3 hier einsetzen? BR,CB Trennfrequenz ca. 2200 Hz?

Gruß


[Beitrag von LANDOS am 27. Jun 2008, 20:05 bearbeitet]
lui551
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 27. Jun 2008, 20:11

LANDOS schrieb:
Hi

also das Volumen soll max. 20 Liter sein. Soll ich eher einen 17 er oder 2 x 13er für den Neo3 einsetzen. Wie sind die Parameter der Chassis im Vergleich zu einander? Was ist besser für diesen Einsatz?

Den 17 er habe ich ja hier. Ist gegen diesen für den Einsatz etwas einzuwenden?

Messystem ist vorhanden und eine Weiche werde ich, wenn auch nicht so schnell wie andere hier, auch hinbekommen.

Wie würdet Ihr den 17er mit dem Neo3 hier einsetzen? BR,CB Trennfrequenz ca. 2200 Hz?

Gruß



Sonst noch irgendwelche Wünsche

Gruss Lutz
veloplex
Stammgast
#33 erstellt: 27. Jun 2008, 20:22
Hallo,

ich habe auch vor, den BG NEO3 mit EINEM 13er zu verheiraten. Bei mir soll es der Peerless HDS 152 sein. Ich pack in ca 5 Liter CB und ergänze das durch durch jeweils einen SUB. Trennfrequenz soll bei mir auch 2200-2300 sein, da der NEO3 das vertragen soll. Messungen kann ich aber noch nicht vorweisen.

Udo_Wohlgemuth
Inventar
#34 erstellt: 27. Jun 2008, 20:40
Hallo Landos,
hast du die Daten der Chassis selbst gemessen oder sind das Herstellerangaben? Eigene Schriebe kannst du doch leicht in ein Simulationsprogramm einlesen und das sagt dir die ideale Gehäusegröße, die auch tatsächlich für deine Chassis richtig ist. Wer so viele Chassis einfach so herum liegen hat, baut doch wohl nicht zum ersten Mal eine Box

Gruß Udo
LANDOS
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 27. Jun 2008, 21:02
Hallo Udo

ich bin zwar nicht mehr der Jüngste, aber in Bezug auf Deine Erfahrungswerte im Boxenbau habe ich noch einiges nachzuholen. Desweiteren war und bleibe ich absoluter Breitband-Fan. Nix mit endlosen Weichenoptimierungen. Meiner Ansicht nach sollte ein gutes Chassis höchstens ein Korrekturglied zu spüren bekommen. Alles andere sollte größtenteils der Hersteller durch seine Entwicklungsabteilung erledigen.

Die Daten meiner Chassis sind Herstellerdaten. Aber gerade bei 17ern gibt es ja eine Flut von Auswahl und ich bin wirklich für jeden Tip zur Auwahl und Einsatz dankbar, weil ich gern auch mal andere Meinugen und Sichtweisen höre.

Ein paar "Kisten" um das Chassis zu testen, stehen hier sowieso zu Auswahl rum.



gruß
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#36 erstellt: 27. Jun 2008, 21:33
Hallo Landos,
meine Frage zielte auch mehr darauf ab, zu ergründen, warum du trotz Messmöglichkeit und Simulationsprogramm die Gehäusegrößen für die beiden Chassis noch nicht selbst errechnet hast. Ein Chassis, das schon einige Zeit nur so herumgelegen hat, wird wahrscheinlich andere TSP aufweisen als der Hersteller angibt (wenn es das nicht schon bei der Auslieferung tat ). Die Frage nach dem 17er kannst du dir dann schnell selbst beantworten. Für deinen Einsatzzweck wären zwei 13er aber sicher vorzuziehen. Damit gewinnst du bei Parallelschaltung 3 dB, hast mehr Membranfläche, allerdings weniger Tiefgang. Wenn du die beiden Bässe um den Neo 3 gruppierst, brauchst du auch nicht mehr Bauteile in der Weiche. Zu bedenken ist dann nur noch, dass zwei 13er mehr kosten als ein vergleichbarer 17er. Welche passend sind, muss dein Geldbeutel entscheiden. Der Neo 3 verdient aber schon etwas Besonderes.

Gruß Udo
LANDOS
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 28. Jun 2008, 14:29
Hallo Udo,

vielen Dank. Ich habe mir jetzt fest vorgenommen bei Dir in Bochum vorbeizukommen. Keine Angst, werde mich rechtzeitig anmelden.

Ich habe die Chassis nicht durchgemessen, weil ich noch nicht dazu gekommen bin. Bin jetzt gerade dabei, die Weiche für meine Solitude als Heimkino Center fertig zu machen. Das Gehäuse was ich hochglänzend schwarz lackiert habe und alles andere wartet nur darauf auch endlich beim Beamer einschalten im Einklang mit dem Rest zu sein.

Das Neo3 Projekt ist für meinen Sohn, der natürlich am drängeln ist.

Ach ja, wir haben dafür heute ein gutes Angebot eines Händlers aus Soest erhalten: Er empfiehlt uns jeweils zwei VIFA PLW 11 125/8 PREMIUM LINE. Die sind seiner meiner Meinung nach gut und kann er uns günstig verkaufen.


Gibt es schlechte Erfahrungen mit den VIFA`s??? und sind deren Qualität im Einklang mit den Neo3

Gruß



Gruß


[Beitrag von LANDOS am 28. Jun 2008, 14:30 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#38 erstellt: 28. Jun 2008, 14:33
Hi,

sicherlich sind die Vifas gut, nur Wirkungsgrad werden auch zwei kleine 10cm Tieftöner nicht haben.

Harry
LANDOS
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 28. Jun 2008, 15:24
Tja,

finde ich gut eine andere Meinung dazu zu hören.

Der Soester Händler fand nämlich die Vifa absolut paasend. Er meinte das für eine kleine, aber feine Box mit dem Neo3 der Vifa super klingen würde und der Wirkungsgrad ähnlich eines guten 17 er sei und bei ca. 88dB wäre. Wobei naürlich kein so guter Tiefbass zu erwarten wäre, was auch nicht erwartet wird.




Gruß


[Beitrag von LANDOS am 28. Jun 2008, 15:28 bearbeitet]
DL-104E
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 30. Jun 2008, 08:22

LANDOS schrieb:
Tja,

finde ich gut eine andere Meinung dazu zu hören.

Der Soester Händler fand nämlich die Vifa absolut paasend. Er meinte das für eine kleine, aber feine Box mit dem Neo3 der Vifa super klingen würde und der Wirkungsgrad ähnlich eines guten 17 er sei und bei ca. 88dB wäre. Wobei naürlich kein so guter Tiefbass zu erwarten wäre, was auch nicht erwartet wird.

Gruß


Hallo,

Das passt gar nicht - 88dB. Was verstehst Du eigentlich unter Wirkungsgrad, und warum soll der hoch sein? Inwiefern verdient der NEO3 etwas besonderes? Und was wäre das? ... zig posts, die immer nur mehr Auwahl bieten.

Stelle Dich - Zeit hast Du ja ohnehin erstmal nicht - darauf ein, Testgehäuse zu zimmern. In die kommen dann die verschiedenen Treiber, die Du schon zu Hause hast - Wechselschallwand. Messen, Weiche gucken, anhören. Wenn am Ende nicht zufrieden, dann bleibt immer noch der Weg zum Händler. Aber: mit der Kenntnis davon, worauf es ungefähr ankommt. Die lustvolle Qual der Wahl kannst Du dann ganz für Dich genießen.

Ciao


[Beitrag von DL-104E am 30. Jun 2008, 08:23 bearbeitet]
LANDOS
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 30. Jun 2008, 12:10
Hallo

und Danke für den Tip:


Es werden jetzt vielleicht viele aufschreien ein "20er":

Ich bin mit dem "Chef" jetzt doch einig geworden, das die Box etwas größer werden darf.

Aus meinem Bauteilegrab wird dann erstmal der Neo3 mit einem GF200 kombiniert, da ich dieses Chassis irgendwie schon immer spitze fand und hier liegen hab. Okay, es ist auch kein Wirkungsgrad-Wunder. Ich habe ihn aber hier liegen.

Mal schauen wie das harmoniert und hoffe die Weiche macht nicht zuviel aufwand.


Habe dafür jetzt 30 Liter zur Verfügung und habe vor BR bei ca. 34 Hz abzustimmen.

Trennfrequenz, bedingt durch den GF200, wird wohl bei 2 kHz liegen.

Ich hoffe der Neo3 wird dies packen. Habe bisher mit diesem noch keine Erfahrungen. Deswegen bin ich für Tips auch sehr dankbar.


Gruß


[Beitrag von LANDOS am 30. Jun 2008, 12:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
17er Empfehlung für neue 2 Wege Projekt
LANDOS am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  22 Beiträge
17er mit mächtig Hub
ATMOSS am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  23 Beiträge
Suche Hochtöner 2-Wege Box
gsds am 03.04.2018  –  Letzte Antwort am 07.04.2018  –  4 Beiträge
Japaner-hohe 2-Wege-Box inkl. Sub
EckigesAuge am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  34 Beiträge
2 Wege-Box
jagarou1337 am 24.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  7 Beiträge
17er TT für CB?
xlupex am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  12 Beiträge
Kleine 2-Wege Box Peerless
haptikus am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  37 Beiträge
Freqenzweiche für 2-Wege Box
Eike16 am 04.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  18 Beiträge
17er MITTELtöner!
Granuba am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2009  –  79 Beiträge
17er Vifa Ersatz gesucht
Joern_Carstens am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 19.06.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedforty5
  • Gesamtzahl an Themen1.417.781
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.994.236