Fostex 108Sigma

+A -A
Autor
Beitrag
Dingsbums
Stammgast
#1 erstellt: 30. Nov 2004, 00:30
Hi!
Eigentlich wollte ich mir über die Feiertage ein Fostex 108ES zulegen und das Fostex Recomended dazu bauen. Durch den aktuellen Bericht in Hobby HiFi (BK208) und dem Beitrag im Forum bin ich - sagen wir mal- not amused- und frage mich, ob es nicht besser ist, sich der CT211 zuzuwenden. Mit den TangBands habe ich recht gute Erfahrungen gemacht und mir liegt am Breitbänder mehr, als am Horn Design.
Hat der 108ES auch Schwächen im Hochtonbereich? Hat jemand das Fostex Recomended für den 108 schon gebaut? Sind die Fostex ihren Preis wert?
Granuba
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2004, 00:37

Sind die Fostex ihren Preis wert?


Och ja... Allerdings nur mit dem FE103e...
Und bitte, die kleinen Tangbänder mit dem FE208eSigma zu vergleichen..... Sicher, optimal verhält er sich im Hochton nicht! Zudem denke ich, daß der FE108eSigma da bedeutend weniger Probleme haben sollte, da er nicht so stark bündeln sollte.

Murray
Dingsbums
Stammgast
#3 erstellt: 30. Nov 2004, 01:08
Mahlzeit! War mir klar das Du der erste bist

Also eigentlich vergleich ich kleine TangBändl´s mit kleinen Fostex- ob 3" oder 4" ist Jacke wie Hose. Der Artikel ist ja nicht der erste, der den Fostex eine gewisse Schwäche im Hochtonbereich, oder einen- sagen wir mal warmen Klang nachsagt. Böse Zungen sagen auch muffig
Anyway- taugt der sigma108 was? Beim W3 weiß ich zumindest, was ich hab und der 17er als TT in der CT211 macht Laune. Der Preis ist auch ok. Ist halt "nur" eine normale Box- kein Horn, was mich schon lange reizt.
Granuba
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2004, 01:19
Wir reden hier ja auch über gänzlich verschiedene Preisklassen! Ein Fe208eSigma kostet 200 Euronen, der 108e Sigma knapp die Hälfte. Zudem ist es immer problematisch, einen kleinen Breitbänder mit so einem 20cm-Monster zu vergleichen... Meine 103e klingen definitiv net muffig ( ).
Und sicherlich ist der CT211 ne Empfehlung wert! Und das ich Tangband net abgeneigt bin, beweisen zwei Tatsachen:

1)Meine Lancetta, die hoffentlich mal fertig werden. (Verdammte Post! )
2)Dieser nette Link für alle, die Tangband mögen, gerne mal ein Horn bauen wollen und erstmal wenig ausgeben wollen zum testen: http://www.speaker-online.de/buschhorn/BHmk2TB.html
Ich bin am überlegen, für knapp 60-70 Euronen hat man zwei sehr feine Boxen...

Murray
Dingsbums
Stammgast
#5 erstellt: 30. Nov 2004, 09:41
Wie die Überschrift schon sagt, ist der 208 nicht das Thema.
Mir sind nur mehrere ähnliche Meinungen bezüglich des Fostex Klangcharakters über den Weg gelaufen. Egal ob 208, 168 oder Fostex Testberichten in HH oder Klang und Ton. Die Papierdaten sind nicht überwältigend
Mir gefällt das Fostex recommended, genauso wie dein Horn sehr gut- nur nutzt es wenig, wenn der Treiber nur - sagen wir mal- Durchschnitt ist (nicht gleich hauen- duck und weg)

Das Buschhorn TB kenn ich schon- Buschhorn mit FRS8 schon gebaut- mmmh- nicht wirklich. Da gefällt mir meine Needle mit dem W3 viel besser.

Die CT211 ist mir vor allem deshalb im Kopf geblieben, weil ich ähnliches (W3 + TMT oder TT) vor hatte- allerdings als Regalbox. Die CT 211 läuft mir aber nicht davon. Kiste mit Aussteifung und 2 Löchern geht auch mal zwischendurch- das Fostex Horn ist zeitaufwendiger und über die Feiertage hab ich Zeit.

Also ist die Kombination Fostex 108ES + Recommended eine Empfehlung wert (Stückpreis mit Sperrkreis auch +- 130€) oder gleich CT211- nach dem Motto: langweilig aber gut!
georgy
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2004, 10:03
Die Geschmäcker sind zum Glück verschieden, mir hat die Needle mit keinem Breitbänder gefallen, dabei habe ich vier verschiedene eingesetzt.
Mir persönlich gefällt der Hochtonbereich des 3er Tangbands besser als der des 108 ES, dafür ist der Baß des 108 ES im Fostex Gehäuse besser, jedoch sind auch da keine hohen Lautstärken zu erwarten.
Ich hatte schon vor erscheinen der Klang und Ton etwas wie den CT 211 geplant, so erspare ich mir jetzt die Neuentwicklung und werde den CT nachbauen, der W3-871 S bekommt im Baß die Unterstützung die er braucht und gewinnt im restlichen Frequenzbereich sicher noch dazu.
W.F.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Nov 2004, 10:28
Hallo Dingsbums,
ich bin noch nie ein Freund der Sigma Reihe gewesen, da die ohne richtige Entzerrung für meine Ohren immer zu nervig klang - hast Du dich auf Fostex/bzw. Breitband ohne Bass eingeschossen, dann den FE103E im Buschhorn Mk2.

Ich habe gerade eine Gegenüberstellung in Arbeit, in der auf die verschiedenen Buschhornvarianten/-Bestückungen eingegangen wird, vielleicht hilft Dir das dann etwas weiter.

CT211 ist natürlich auch eine Überlegung wert - allerdings gilt es da schnell handeln - die W3-871S werden noch vor denn Weihnachtstagen vergriffen sein und die nächste Lieferung muß erst über den Teich schippern - das dauert !

Mit highfidelem Gruß
W.F.
Dingsbums
Stammgast
#8 erstellt: 30. Nov 2004, 11:30
@ georgy

Die Geschmäcker sind zum Glück verschieden, mir hat die Needle mit keinem Breitbänder gefallen, dabei habe ich vier verschiedene eingesetzt.

Kein Thema- ich hätte meine Flatlines vor einem Jahr fast rausgeworfen, weil es nie rund klang. Jetzt würd ich sie nicht mehr hergeben.
Mit der Needle ist das nicht viel anders- mit FRS 8 eine klangliche Katastrophe- mit dem W3 und einem Harman sehr gut. Allerdings stell ich an meine Büroanlage nicht die gleichen Anforderungen wie im Lauschraum

@W.F.



da die ohne richtige Entzerrung für meine Ohren immer zu nervig klang


Hallo! Das ist genau das, was ich meinte- grrrr! Mir gefällt die Konstruktion und ehrlich gesagt der Treiber (die Bananenstaudenfaltung ) )- that´s all. Wenn´s aber nicht klingt, dann nutzt mir die Optik nix.
Dann lass ich mir lieber für die CT211 was einfallen.

BTW - wie aufwendig wäre die Entzerrung? Und bringt ein Hochtöner wie der ATD RT- 1 (will haben!) für das Fostex Recommended was zum Thema "nerviger Klang" ?
Granuba
Inventar
#9 erstellt: 30. Nov 2004, 14:34
Ok, sagen wir es mal so: Ich habe noch keinen Tangband gehört...
Ich hoffe mal, ich kann bald vergleichen zwischen Fostex FE103e und Tangband W3871-S--- Irgendwann wird meine Paket ja wohl kommen!
Ansonsten: Die Sigma halte ich auch für net so toll! Ansatt dessen würde ich mir leiber zum Preis eines Fe108eSigma den FE206e holen... Der braucht wohl keinerlei Entzerrung...

Murray
MojoMC
Inventar
#10 erstellt: 30. Nov 2004, 14:36
Sagt mal: Den FE103E im recommended encl. könnte man doch ohne Probleme (ebenfalls ohne Sperrkreis) durch den FE107E aus der AV-Serie ersetzen, oder?

Der FE107E hat fast identische TS-Parameter und ist meinem Verständnis nach nix anderes als die geschirmte Serie (hat nix mit Sigma zu tun).


Farbige Schliefen auf TV/Monitor sind nämlich doof...
Granuba
Inventar
#11 erstellt: 30. Nov 2004, 14:47

MojoMC schrieb:
Sagt mal: Den FE103E im recommended encl. könnte man doch ohne Probleme (ebenfalls ohne Sperrkreis) durch den FE107E aus der AV-Serie ersetzen, oder?

Der FE107E hat fast identische TS-Parameter und ist meinem Verständnis nach nix anderes als die geschirmte Serie (hat nix mit Sigma zu tun).


Farbige Schliefen auf TV/Monitor sind nämlich doof...


Jup, ich denke mal schon... War zuerst auch meine Überlegung, aber da warte mal eine professionelle Meinung ab...
georgy
Inventar
#12 erstellt: 30. Nov 2004, 15:00

Murray schrieb:
War zuerst auch meine Überlegung, aber da warte mal eine professionelle Meinung ab... :D


Ich dachte immer du hast eine proffessionelle Meinung?
georgy
Inventar
#13 erstellt: 30. Nov 2004, 15:25
@ MojoMC
Den FE107E kannst du in dem Horn verbauen, ob er einen Sperrkreis braucht hängt vom Hörraum und dem persönlichen Geschmack ab.
MojoMC
Inventar
#14 erstellt: 30. Nov 2004, 15:31

georgy schrieb:
...ob er einen Sperrkreis braucht hängt vom Hörraum und dem persönlichen Geschmack ab.

Och jo; mir ist das bis jetzt so rübergekommen, dass FE103E im recommended Hörnchen ganz gut ohne Sperrkreis geht, im Gegensatz zu 208 im Jericho oder den Sigmas...
georgy
Inventar
#15 erstellt: 30. Nov 2004, 15:35
Beim 208 ist der Frequenzgang auch welliger, dem 103E hatte ich einen Sperrkreis verpasst der beim Nachbesitzer wieder rausgekommen ist.
MojoMC
Inventar
#16 erstellt: 30. Nov 2004, 15:47

georgy schrieb:
...dem 103E hatte ich einen Sperrkreis verpasst der beim Nachbesitzer wieder rausgekommen ist.

Ich meinte das ganz allgemein auf die vielen Berichte zum 103E bezogen, die ich im Netz gefunden habe...
Dingsbums
Stammgast
#17 erstellt: 01. Dez 2004, 00:16
Also jut. Ich laß mich ja gern überzeugen. Wenn ich das richtig geschnallt habe, gibts es für fast jeden Fostex Treibsatz ein recommended. Wenn dem so ist- was ist den der beste von denen??? Bei 300€ all inclusive ist dann aber Schluß.
Ein richtiges Horn wär schon schön.... klingen sollt´s halt auch. Muss nicht so ein Halbschattenwerfer wie das Buschhorn sein, aber Jericho und Co sind definitiv oversized. Waf und so.......





Ihr merkt schon, von der CT211 muss mich keiner mehr überzeugen
Herbert
Inventar
#18 erstellt: 01. Dez 2004, 03:01

Durch den aktuellen Bericht in Hobby HiFi (BK208) und dem Beitrag im Forum bin ich - sagen wir mal- not amused- ...........
Hat der 108ES auch Schwächen im Hochtonbereich?


Die beiden Konzepte sind nicht miteinander zu vergleichen:

BK208:
200er Breitbänder ohne Hochtonkonus und naturgemäss schlechterer Höhenwiedergabe (vgl. auch Fostex-Datenblatt: obere Grenzfrequenz 14 KHz). Ergänzt mit Hochtonhorn, das entsprechend der AOS-Philosophie viel zu laut spielt (Ähnlichkeiten zu einem Test einer Dreiwegekombi in Klang & Ton sind unverkennbar.).

FE108s:
Obere Grenzfrequenz 23 Khz. Hier würde ich gerade im Hochtonbereich keine Schwächen erwarten.

Gruss
Herbert
Dingsbums
Stammgast
#19 erstellt: 01. Dez 2004, 18:53
Das hört sich ja schon mal nicht schlecht an. Auf einen extra HT bin ich nicht scharf. Wenn schon Breitband, dann......g´scheit.

Nebenbei sind die Gehäuse für die 20er alle im Jericho Format. Also nicht sehr WAF freundlich.
W.F.
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 01. Dez 2004, 19:45

Muss nicht so ein Halbschattenwerfer wie das Buschhorn sein


... zu den Halbschattenwerfern
http://www.speaker-online.de/buschhorn/index.htm

Mit highfidelem Gruß
W.F.
Cantare
Stammgast
#21 erstellt: 01. Dez 2004, 20:02
Oder du nimmst das Cantare Projekt 1 aus der aktuellen Hobby HiFi!
Der Veravox 3 ist m.E. nämlich der verzerrungsärmste 3" Breitbänder auf dem Markt mit schnellstem Ausschwingen. Die Abstimmung ist quirlig, schnell, offen.
Genau in die Richtung Horn, die du suchst.
Der Walter kann Dir sicherlich auch etwas zum Veravox 3 sagen

Grüsse

Andreas
Dingsbums
Stammgast
#22 erstellt: 02. Dez 2004, 10:48
Hallo
Cantare Projekt 1 klingt interessant, deine Spirit noch viel interessanterer
Für die gilt im Moment das gleiche wie für Jericho & Co -WAF


Momentan geht nur noch "unscheinbar und klein" oder "ausgefallen und interessant" - Hornmund mit integrierter Stricksachenablage oder so........


Der Veravox3 steht auch irgendwann auf dem Wunschzettel- aber nicht jetzt

Noch was zum Thema- irgendwas ist mir bis jetzt entgangen - von der sigma Serie sind die meisten hier nicht so begeistert. Statt dem 108 bauen die meisten den 103 ein, statt dem 208 soll der 206e besser sein- vom 168 ist auch kaum die Rede.
Irgendeine Information an mir vorbeigelaufen????

Hat jemand aus der "Ecke" München- Lindau oder Kempten- Ulm ein Fostex Hörnchen zum probehören? Ich bring auch das Rotweintuning zum Schönhören mit
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fostex FE 126En in Fostex BK 108
ad2006 am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2014  –  3 Beiträge
Fostex Breitbänder
Lensman am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  20 Beiträge
Fostex Horn
sai1307 am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  39 Beiträge
Fostex Horn
wl am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  131 Beiträge
Fostex FE 207
hififlo am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  14 Beiträge
Hochpassfilter Fostex fe126 Horn
lukas1602 am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  13 Beiträge
Fostex FE164 mit Fostex FT17H ?
Stereoteufel am 29.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  9 Beiträge
Fostex Horn H425
yamaha_cx1000 am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 11.08.2005  –  19 Beiträge
Fostex FE167E
torkel am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  20 Beiträge
Alte Fostex 208e Sigma. Bestes Horn ! ?
Metallsau am 28.07.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedl3ude
  • Gesamtzahl an Themen1.472.454
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.998.470

Hersteller in diesem Thread Widget schließen