Frequenzweiche?

+A -A
Autor
Beitrag
Oggy512
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Dez 2004, 17:29
Servus,
ich weis nich, ob des das richtige Forum ist, aber ich poste es einfach mal...

Ich hab von meiner Oma 2 Boxen geschenkt bekommen, sie braucht sie nicht mehr. (Null ahnung was das für welche sind, steht niergend was drann, womöglich hat mein Opa die noch selbst gebaut)
Es sind 3 Wegeboxen mit einer Frequenzweiche (logisch ^^).
Nun krieg ich zu Weihnachten nen Verstärker (Yamaha AX-396) und nen Subwoofer (Raveland HPB1028), ich will diese Boxen dann an den Verstärker anschließen. Will aber auch, das der Bass nur aus dem Sub kommt.
Kann ich dazu hingehen und die Tieftöner der Boxen einfach ablöten? Also spricht, das Kabel von der Weiche zu dem Tieftöner ablöten, oder macht das die Weiche oderwas anderes kaputt??

Ich hab noch ne Idee gehabt: Mein Sub hat 2 eingänge und auch 2 Ausgänge. Wenn ich die Boxen an den Sub anschließe, filtert der dann die Tieftöne raus und gibt nur Mittel- und hohe Frequenzen weiter??

THX 4 HELP & INFO :))
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 10. Dez 2004, 17:36

Oggy512 schrieb:
Kann ich dazu hingehen und die Tieftöner der Boxen einfach ablöten?

Nein, das sind Woofer, keine Subwoofer.


Oggy512 schrieb:
Ich hab noch ne Idee gehabt: Mein Sub hat 2 eingänge und auch 2 Ausgänge. Wenn ich die Boxen an den Sub anschließe, filtert der dann die Tieftöne raus und gibt nur Mittel- und hohe Frequenzen weiter??

Genau dafür sind sie da.

GRuss
Jochen
detegg
Inventar
#3 erstellt: 10. Dez 2004, 17:41
Hi,

die Weichenschaltung des Raveland HPB1028 verlangt nach Sateliten mit 8(!)Ohm Impedanz - das müssen dann Oma´s Boxen haben. Die Trennfrequenz des Raveland liegt bei ca. 120Hz.

Gruß - Detlef
Oggy512
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Dez 2004, 20:15

Nein, das sind Woofer, keine Subwoofer.


naja, aber warum kann ich sie dann nicht einfach ablöten?



die Weichenschaltung des Raveland HPB1028 verlangt nach Sateliten mit 8(!)Ohm Impedanz - das müssen dann Oma´s Boxen haben. Die Trennfrequenz des Raveland liegt bei ca. 120Hz.


Kann leider nicht sagen, wieviel impedanz sie haben, was passiert wenn sie z.b. nur 4 ohm haben und ich sie trotzdeem anschließe?

//EDIT: und falls ich keine LS mit weniger als 4 ohm anschließen kann, d.h. wenn was kaputt geht o.ä.
ist es dann möglich einfach einen z.b. 4 ohm wiederstand ind das kabel einzulöten um so den gesamtwiederstad der box (gehen wir einfahc davon aus, sie hätte 4) zu erhöhen?


[Beitrag von Oggy512 am 10. Dez 2004, 20:52 bearbeitet]
Oggy512
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Dez 2004, 12:29
Kann mir keine ne Info geben?
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 11. Dez 2004, 13:20

Oggy512 schrieb:

Nein, das sind Woofer, keine Subwoofer.


naja, aber warum kann ich sie dann nicht einfach ablöten?

Weil Dir dann der Tiefmitteltonbereich fehlt


Oggy512 schrieb:
Kann leider nicht sagen, wieviel impedanz sie haben, was passiert wenn sie z.b. nur 4 ohm haben und ich sie trotzdeem anschließe?

Die Trennfrequenz der Subwooferweiche verändert sich massiv.


Oggy512 schrieb:
//EDIT: und falls ich keine LS mit weniger als 4 ohm anschließen kann, d.h. wenn was kaputt geht o.ä.
ist es dann möglich einfach einen z.b. 4 ohm wiederstand ind das kabel einzulöten um so den gesamtwiederstad der box (gehen wir einfahc davon aus, sie hätte 4) zu erhöhen?

Nein, ausser Du willst 50% der Verstärkerleistung verbraten und hast eine Wasserkühlung für den Widerstand.

Gruss
Jochen
Oggy512
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Dez 2004, 14:07

Die Trennfrequenz der Subwooferweiche verändert sich massiv.


und das heisst im klartext? irgendwas geht kaputt oder wie?
georgy
Inventar
#8 erstellt: 11. Dez 2004, 16:59
Der Subwoofer macht nur Töne bis höchstens 150 Hz, der Tieftöner in der Box ist nicht nur für die Bässe sondern auch noch höhere Frequenzen zuständig. Wenn du den Tieftöner abklemmst würden Frequenzen fehlen.
Ich weiß nicht ob am Subwoofer schon ein Hochpaß für die Satelliten eingebaut ist, es könnte aber sein, da der Sub extra Anschlüsse für die Satelliten hat.
Ich würde den Subwoofer am Verstärker anschliessen und die beiden Boxen am Sub.
Falls der Tieftöner der Box zuviel Hub machen muß kannst du dich nochmals melden.
Oggy512
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Dez 2004, 20:06
naja, da ich des zeug eh erst zu weihnachten krieg, werd ich mich dann nochmal melden!

Danke aber schonmal jetzt für die hilfe *froi*

Ich werden den sub an Laustsprechergruppa A anschließen und die beiden Boxen an den Sub.
WWird schons schief gehen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frequenzweiche auswählen! was beachten?!?!
findelkind am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  6 Beiträge
Nachrüsten einer Frequenzweiche sinnvoll ?
The_Godfather am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  3 Beiträge
Frequenzweiche!
nilli-84 am 16.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  5 Beiträge
Anschluss Chassis an "Frequenzweiche"
bjoern-luebke am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.04.2006  –  7 Beiträge
"2 Wege" ohne Frequenzweiche
BreakingNice am 03.06.2016  –  Letzte Antwort am 18.06.2016  –  17 Beiträge
Frequenzweiche
Andal86 am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  4 Beiträge
Frequenzweiche richtige Polung
fe0109 am 18.12.2018  –  Letzte Antwort am 18.12.2018  –  2 Beiträge
3 Wege Lautsprecher mit Frequenzweiche?
tommy-gun am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  7 Beiträge
Daten einer Frequenzweiche
zEn23 am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  5 Beiträge
Frequenzweiche bestimmen
marclechien am 26.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.264 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedCentex
  • Gesamtzahl an Themen1.472.457
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.998.528

Hersteller in diesem Thread Widget schließen