Pico Lino endlich fetig !

+A -A
Autor
Beitrag
hifi4life
Stammgast
#1 erstellt: 28. Mai 2004, 17:35
Hallo,

Meine Pico Lino sind endlich fertig.

"Darkside" bat mich, meine mein Eindruck bzw. Erfahrungen mit den Pico Linos zu posten.

Also von Erfahrung kann ich noch nicht sprechen, da sie erst seit ca. 2 Stunden spielen.
Aber mein erster Eindruck ist auf alle fälle Positiv.

Es fand meiner Meinung nach, eine Erhebliche Klangverbesserung zu vorher statt(mit Z. MicroTower).
Ich muß noch ein wenig reinhören.

Des öfteren, wurde mir gesagt ich werde von Bass den die Dinger bringen sehr Überrascht sein.
War ich !
Ich war sehr überrascht vom Bass der nicht da war !


Nach Bauanleitung habe ich pro Box 100 Gramm Watte (mdm3 von Monacor) ins Gehäuse gestopft.
Das hat kaum gepasst, aber die Lage stimmt auch.

Woran kann das liegen, mit Beistand meines Subwoofers klappt auch alles wunderbar, aber ich war halt sehr auf den Bass der kleinen gespannt.

Ich habe mal ein paar Bilder meines Wohnzimmers gemacht, könnte es daran liegen ?
Die Gardienen sind übrigens nur kurzzeitig ab.

Hier der Link zu den Fotos:

http://home.tiscali.de/vogtmichael/

ich hoffe Ihr habt Rat!


Gruß Micha


[Beitrag von hifi4life am 28. Mai 2004, 17:38 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#2 erstellt: 28. Mai 2004, 18:20


Des öfteren, wurde mir gesagt ich werde von Bass den die Dinger bringen sehr Überrascht sein.
War ich !
Ich war sehr überrascht vom Bass der nicht da war !

Gruß Micha


Hallo Michael,

dann solltest Du mit der Bedämpfung etas spielen bzw. die Pico Linos anders aufstellen,vielleicht etwas mehr in Wandnähe.

Viele Grüsse

Volker
das_n
Inventar
#3 erstellt: 28. Mai 2004, 21:39
sry, aber für ein wohnzimmer der größe sind die picolinos sehr viel unterdimensioniert. die wären vielleicht besser an einem pc aufgehoben.......
die können doch schon auf grund der membrangröße kaum nennenswerten bass erzeugen, besonders in dem raum.......
carlo15
Stammgast
#4 erstellt: 29. Mai 2004, 09:03
hallo,
ich würde auch sagen spiel etwas mit der Watte und der Aufstellungsart.Ich denke Wandnähe wäre vielleicht besser.
Ansonsten finde ich sie sehr gelungen.Ich kenne die Jerichos die nur 50 g Watte benötigenn und das sind Standboxen.Aber wenn 100 in der Bauanleitung stehen??
Versuchen,versuchen...
Flash
Stammgast
#5 erstellt: 29. Mai 2004, 14:32
Hallo zusammen,

Ich habe mir auch die Picolino nachgebaut, und muss sagen, dass die Tieftonwiedergabe sehr vom Aufstellungsort abhängt!
An manchen Orten hören sie sich an wie ein kleines Taschenradio, an machn anderen Orten, hören Sie sich an, wie ausgewachsene Regal LS...

Experimentiere noch ein bischen mit der Ausfstellung, selbst, wenns in deinem Wohnzimmer schwierig wird auf Grund der Größe.

Ansonsten muss ich sagen, dass deine Picolinos sehr schön geworden sind, mit den passenden Ständern schauen sie richtig nobel aus!

Viele Grüße

Sebastian
Mohan123
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Mai 2004, 01:19
Wahrscheinlich hast du schon geschaut, dass sie auch das volle Signal bekommen? Ich weiß nicht wie du deinen Sub ankoppelst, aber wenn die auf Small am Receiver stehen kann gar nix rauskommen z.B.

Ansonsten würde ich sie bei der Größe des Zimmers auch wirklich nur mit Sub betreiben, da fehlt der Pico Lino einfach das nötige Etwas (deswegen ja auch Weiterentwicklung zur Jota).

Gruß,
Mohan
hifi4life
Stammgast
#7 erstellt: 30. Mai 2004, 11:04
Hallo
Habe die Pico Linos an meinem Nad Vollverstärker hängen.
Das sie nicht wirklich viel Bass bringen und Sub Uterstützung brauchen, war mir schon klar.
Haben sie ja auch und so spielen sie auch wunderbar !

Inzwischen habe ich auch die Aufstellung etwas geändert,
was schon etwas gebracht hat.

gruß
Micha
bonesaw
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Mai 2004, 13:41
Habe auch die Erfahrung gemacht , daß der Bass sehr Platzabhängig ist. Stelle die Lautsprecher doch mal ohne Ständer einfach recht und links neben den Fernseher auf den TV Schrank ( sind magnetisch geschirmt, da passiert nix). Habe sie bei mir so stehen (ohne Spikes oder ähnliches,nur nen Pappkarton drunter, damit mein Schrank nicht verkratzt) und da klingen sie super. Hatte sie auch schon auf Ständern und höher stehen, und da war fast kein Bass.


[Beitrag von bonesaw am 30. Mai 2004, 13:43 bearbeitet]
kyote
Inventar
#9 erstellt: 01. Jun 2004, 13:18
Könnte mir wohl jemand die Baupläne für die Picos mailen?
klingtgut
Inventar
#10 erstellt: 01. Jun 2004, 13:22

Könnte mir wohl jemand die Baupläne für die Picos mailen?


Hallo Oliver,

mail mich mal an...

Viele Grüsse

Volker

PS.:Wie klingt denn der Gradient ?
allgemeinheit2
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Jun 2004, 13:24
Also meine CT193 (Monacor-SPH-60x) nach Klang+Ton klangen zwar auch recht ordentlich - auch "ausreichend" bassig, aber eben - in Relation zum Geld.
Die Höhen waren sehr zurückhaltend und wurden leider sehr gerichtet abgestrahlt - kann ich als schwerhöriger nicht brauchen.

Habe Sie daher verkauft. Als PC-Boxen zu gross, für's Orgelkonzert deutlich zu klein.

Wenn schon Selbstbau, dann bitte auch ca. 1m gross, 2/2,5/3-Weg, damit sich's auch wirklich lohnt.
kyote
Inventar
#12 erstellt: 01. Jun 2004, 14:22
@klingtgut: Bin noch am experimentieren
Irgendwann muss man ja mal anfangen.
Versuch kmich noch immer schlauzulesen
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 01. Jun 2004, 14:25

@klingtgut: Bin noch am experimentieren
Irgendwann muss man ja mal anfangen.
Versuch kmich noch immer schlauzulesen :?


wenn Du fragen hast....

Viele Grüsse

Volker
hifi4life
Stammgast
#14 erstellt: 01. Jun 2004, 17:44
Hallo,
habe meine Anlage heut mal probeweise im Schlafzimmer aufgestellt, ein wenig Watte entfernt und siehe da bei wandnaher Aufstellung klingt der Bass auch recht angenehm.
Den Sub kann ich zum einfachen Musik hören auf jeden fall aus lassen.

Da die "Stereoanlage" den Platz im Wohnzimmer, die Tage wohl eh das Feld für meine neue Surroundanlage räumen muß,
(7.1 plus zwei weitere, für Stereo, war meiner Freundin dann doch zu viel!!!) wird das dann wohl erstmal Dauerzustand.

Vielen Dank für Eure Tipps.
Und ein wenig Werbung, besonderen dank an Volker für die schnelle Lieferung und die guten Tipps!

Gruß
Micha
klingtgut
Inventar
#15 erstellt: 01. Jun 2004, 21:20

Vielen Dank für Eure Tipps.
Und ein wenig Werbung, besonderen dank an Volker für die schnelle Lieferung und die guten Tipps!

Gruß
Micha


Hallo Micha,

vielen Dank für die Blumen

Viele Grüsse

Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pico Lino
Curioso am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  2 Beiträge
Pico-Lino: Weiche löten
Riker am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  31 Beiträge
Bauplan der Pico Lino
renewutz am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  15 Beiträge
Pico Lino mit F127e
beerbrewer110 am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  13 Beiträge
Bedämpfung Pico Lino 2?
Joachim10 am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  3 Beiträge
Dämpfung der Pico Lino
Waldi09 am 13.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2015  –  11 Beiträge
Pico Lino 2
Erik030474 am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  4 Beiträge
Pico Lino ohne Vifa
Jamie_R am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  21 Beiträge
Pico Lino auffalten
fantom am 29.07.2012  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  10 Beiträge
Pico Lino mit Tang-Band
FRAG-P am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.405 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedMalakey91
  • Gesamtzahl an Themen1.475.932
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.064.420

Hersteller in diesem Thread Widget schließen