Monacor Projekt: Fragen :)

+A -A
Autor
Beitrag
tope123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mrz 2010, 21:51
Hallo

Habe ein paar Fragen zu meinem ersten komplett Selbstbau Projekt.
Im Vorraus möchte ich noch sagen, dass ich das Buch Lautsprecher Selbstbau gelesen habe, mir aber auf ein paar Fragen keine antworten geben kann.
Ich möchte mir eine Kompaktbox mit 2 Mittel-Tieftönern und einen Hochtöner bauen.
Die TMT wären diese: http://www.monacor.d...2114&spr=DE&typ=full

1.Welchen Hochtöner kann ich nehmen? Muss dieser abgesehen von der Impedanz irgendwie zum TMT abgestimmt sein?

2.Macht es überhaupt Sinn 2 TMT einzubauen, damit die Mitten und Tiefen tiefer bzw. stärker hervortreten?

3.Wie berechne ich das dazugehörige Bassreflexrohr?

4.Ist es egal, ob das Reflexrohr hinten oder vorne am LS die Öffnung hat?

5.Entspricht Vas dem praktischen Volumen beim Einbau in ein Gehäuse?
Angenommen ein TMT hätte 10L Vas, dann müsste ich beide und den HT in ein 20L Gehäuse bauen?

6. Wie soll ich das Frequenzgang Diagramm verstehen?
Wieso sind dort 2 Kurven?

Das wars so fürn Anfang, vielen Dank für die hoffentlich zahlreichen Antworten

Gruß, Tope


[Beitrag von tope123 am 13. Mrz 2010, 21:53 bearbeitet]
P.Krips
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2010, 23:26
Hallo Tope,
schon anhand deiner Fragen kann man erkennen, daß du (noch?) nicht in der Lage bist, einen Lautsprecher selbst zu entwickeln.
Hättest du das Buch richtig gelesen und verstanden, hättest du die meisten Fragen hier nicht mehr stellen müssen.
Daher der Standard-Tip:
Schau nach einem erprobten Bausatz und bau den 1:1 nach, dann wird das auch was, und du lernst so nebenbei noch etwas dabei.

Gruß
Peter Krips
rebel4life
Inventar
#3 erstellt: 14. Mrz 2010, 13:40
http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/ct213.htm

War meine erste Selbstbaustandbox.

Ich würde dir sowas fürn Anfang empfehlen.


MFG Johannes
tope123
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Mrz 2010, 18:30
So, ich habe mich jetzt nochmal in das Buch und hier im Forum richtig eingelesen.
Die Wahl des TMT fällt jetzt auf den hier:

http://www.monacor.d...4084&spr=DE&typ=full

Wenn ich das Gehäuse jetzt nur für einen berechnen will, dann komme ich mithilfe der Parameter und dem Berechnungsprogramm:

http://www.lautsprechershop.de/tools/t_box_vented_hoges_en.htm

auf ein Nettovolumen(Vb) von 35,1 L
Reflexrohrdurchmesser: 5cm
Länge: 9,3 cm

Wenn ich es selbst ausrechne, in dem ich die Formel für das Nettovolumen anhand dieses Threads verwende:

http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=53

"Volumenberechnung (Vb) des Bassreflex Gehäuses(Netto) :

Vb = 15 x Vas x Qts²,87 "

So erhalte ich für Vb 78,408 L.

Wobei ich auch nicht weiss was mit ...,87 gemeint ist in der Formel und ich dies ausser acht gelassen habe.
Kann mich bitte jemand darüber aufklären?
Wo liegt mein Fehler?

Informationen darüber, inwiefern sich das ganze verändert wenn ich 2 TMT einbauen will habe immernoch nicht gefunden, wäre nett wenn mir das jemand kurz sagen könnte.
Und inwiefern es sich auf den Klang auswirken würde.
Nach dem was ich gelesen habe und mir mit meiner Logik erkläre, wäre es so, dass sich die Wellen überlagern und sich dadurch die amplitude/der pegel vergrößert.

Ich habe schon 2 Bausätze gebaut, aber lernen über eigene Berechnungen kann man dabei meiner Meinung nach nichts. Trotzdem danke für den Tipp!

Gruß, Tope


[Beitrag von tope123 am 14. Mrz 2010, 18:42 bearbeitet]
NHDsilkwood
Inventar
#5 erstellt: 14. Mrz 2010, 20:14
Hallo,

ich bin hier durch Zufall reingestolpert und will mal zum Stöbern anregen. Hast Du schon mal über den "kleinen Voodoo Schrank" nachgedacht und daran den eventuell mit einem HT 958 PA/SW zu kombinieren?

Es gibt nämlich eine feine Weiche für BB+SHT und beide halten meines Wissens keine üblen Überraschungen bereit und der SP200X ist ein wirklich feiner Lautsprecher, ebenso wie der HT95 in seinen beiden Bauformen...

Die Weiche gibts übrigens in der letzten Ausgabe der K&T zu bewundern und sie tauchte dort nicht zum 1. Mal auf

So, Suchen musst Du nun aber selbst
tope123
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Mrz 2010, 20:51
vielen dank für den vorschlag nur hatte ich mir vorgenommen mich mit eurer hilfe meinem eigenen projekt zu stellen. wäre schön wenn ihr mir dabei helfen würdet!
vielleicht kann ja noch jemand meine fragen beantworten.



tope
NHDsilkwood
Inventar
#7 erstellt: 14. Mrz 2010, 21:28
Ich würde ca. 75 Liter kalkulieren für einen Treiber. Den Rest würde ich dann über Dämmung und BR-Rohr abstimmen.
Mann muss ja immer einplanen, dass Treiber, Weiche, Gehäuseversteifungen, Gehäusedämmung(zBsp.Trittschalldämmung) und BR-Rohr auch Platz benötigen. Deshalb immer zuviel einplanen!

Tip: Der Ausschnitt vom TMT wird idealerweise auf den Boxendeckel geleimt (aber natürlich von Innen)
tope123
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Mrz 2010, 22:08
wie kommst du jetzt auf 75 liter? hast dus berechnet oder grob geschätzt? ich frage mich halt immernoch, wieso bei der einen berechnung nur 35 liter rauskommen?!
oder meinst du jetzt die 75 liter für beide tmt?
NHDsilkwood
Inventar
#9 erstellt: 14. Mrz 2010, 23:45
Autsch...
Wer Englisch kann, ist klar im Vorteil...
hab mich Durchmesser des BR-Rohr gnadenlos verhauen
Dachte das wäre der Durchmesser des Treibers...
Ausserdem muss die Frequenzweiche auch mit einkalkuliert werden. Siehe: Korrektur der Güte
Nein, pro TMT werden ungefähr 30 Liter benötigt. (Reserve für Versteifungen,Noppenschaum etc. sind minimal)
Sollen es 2 TMTs werden, sollten sie in seperaten Abteilen spielen um sich gegenseitig nicht zu beeinflussen.
(Allgemein üblich)
Da bietet sich D'Appolito an.
Aber wozu denn 2?
Der spielt doch allein ganz gut?
2,5Wege ist nicht erforderlich und wenn beide TMTs zusammen spielen sollen, wird ein HT-Horn erforderlich weil sich der Schalldruck der TMT addiert und Kalotten in den Regionen nicht mehr mithalten können.
Vorschlag: HT958PA/SW (schon wieder )

Sorgenfalten: Das BR-Rohr soll mächtig lang sein... das wird problematisch...
(Man sagt: mindestens 33% bis 25% der Membranfläche sollte BR-Fläche sein. D.h. 2xJetline 60 und beten... oder einen Kanal bauen)

Fazit:Zuviel Risiko, zumal noch die Frequenzweiche realisiert werden muss. Lieber die CT 213 verwirklichen und Glücklich werden...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zum DIY-Projekt
brumbär01 am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  18 Beiträge
Meine 2 wege Monacor Projekt Dokumentation
DER_BASTLER am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  68 Beiträge
5.1 Projekt mit Monacor SP-130X ?
hifididi am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2008  –  24 Beiträge
Monacor "STRAIGHT"
NORDMANN28 am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  86 Beiträge
Fragen zum ersten Projekt
-Robin- am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  26 Beiträge
Fragen zu Breitbandlautsprecher-Projekt
te400da am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  47 Beiträge
HornyHorn - Projekt
dev_null am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  20 Beiträge
Monacor ProDomo
*JMF* am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  5 Beiträge
Monacor Cirrus
-babelfish- am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  14 Beiträge
Monacor Straight
hakkotek am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.07.2009  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.283 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBurcardo
  • Gesamtzahl an Themen1.475.737
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.060.446

Hersteller in diesem Thread Widget schließen