Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Warum zum Teufel baut ihr eure LS selber ?

+A -A
Autor
Beitrag
Acoustimass10
Inventar
#1 erstellt: 06. Nov 2010, 23:53
Ich baue sie selber, weil ich wenig Geld zur verfügung habe, aber trotzdem keinen Plastikmüll hören will:

DSCI0029 (3)

Natürlich macht es mir auch sehr viel Spaß

Und jetzt ihr

trxhool
Inventar
#2 erstellt: 06. Nov 2010, 23:57
Ich baue selber, weil es keinen Subwoofer gab, der mich zufrieden gestellt hat !!







Gruss TRXHooL
Acoustimass10
Inventar
#3 erstellt: 07. Nov 2010, 00:01
Diese Bilder sind auch schon im ganzen Forum bekannt

Warte mal meine neuen Baby's ab


flux123
Stammgast
#4 erstellt: 07. Nov 2010, 00:03
weil lautsprecher von der stange nie genau so sind wie ich sie mir vorstelle
Maak_der_Nette
Stammgast
#5 erstellt: 07. Nov 2010, 00:18
Weil es sowas nicht zu kaufen gibt:

DSCI0004
bananana
Stammgast
#6 erstellt: 07. Nov 2010, 00:24
@maak...omg ô0 werden die alle parallel betrieben?...respekt
Acoustimass10
Inventar
#7 erstellt: 07. Nov 2010, 00:24
Das Viech-Treffen. Ein echter Kult-LS.

Und dann die Needle


arneleiser
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Nov 2010, 07:53
ich baue auch selber weil ich wenig kohle habe.

mir treibt es aber immer die tränen ins auge, wenn ich mir so die preise anschaue.
da geben leute 5000€ für einen 2 wege kompaktlautsprecher aus.
was soll das??????

nur weil linn oder so drauf steht????

mann muss doch für alles einen gegenwert bekommen.


der zweite grund warum ich selber baue.

man kann selber bestimmen wo seine schwerpunkte liegen.
ich gebe lieber etwas mehr für gute chassis aus, als alles in ein hochglanz chicki-micki gehäuse zu stecken.

macht für mich mehr sinn.

davon abgesehen sind die meisten kauflautsprecher immer noch passive systeme. (warum eigentlich noch?)

und sowas kommt mir nicht mehr ins haus.


gruß arne
speakerkiller
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Nov 2010, 09:58
Bei mir liegt der Spaß an der Sache im Vordergrund. Zu sehen was ich aus ein paar Bauteilen und etwas Holz zaubern kann. Zudem will ich keine Fertigkisten kaufen, da ich hier meine eigenen Design-Ideen nicht umgesetzt bekomme. So kann ich z.B. dreieckige Gehäuse mit Echt-Carbon-Front realisieren. Als Fertiglautsprecher bekomme ich das sicher nicht und wenn, dann sündhaft teuer.
Rahel
Inventar
#10 erstellt: 07. Nov 2010, 10:38
Habe früher meine Boxen auch selbst gebaut, weil mir die Kisten von der Stange optisch nicht gepasst haben.
Und die mir gefallen haben, waren unerschwinglich.

Hat jedenfalls Spass gemacht.
Mighty_Mike
Stammgast
#11 erstellt: 07. Nov 2010, 10:51

"Warum zum Teufel baut ihr eure LS selber ?"


weil ich mich gerne mit dem teufel einlasse...

...nur: wenn man sich mit dem teufel einläßt, verändert man nicht den teufel, der teufel verändert einen selber

teufel


[Beitrag von Mighty_Mike am 07. Nov 2010, 10:51 bearbeitet]
moby_dick
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Nov 2010, 11:29
Weil ich für das Geld keine Aktivboxen bekomme, die mit DSP auf den Raum eingemessen sind und die so genial klingen und so gut zur Einrichtung passen.concorde  wozi

Zitat eines Gasthörers in einem Foum
....ich habe mal ein burmester sytem in einem studio gehört und ich muss sagen das es nicht besser war ....


[Beitrag von moby_dick am 07. Nov 2010, 11:37 bearbeitet]
Nanobyte
Stammgast
#13 erstellt: 07. Nov 2010, 11:32
Weil es meine Boxen so nicht zu kaufen gibt.
joltec
Stammgast
#14 erstellt: 07. Nov 2010, 13:34
...weil es ein schöner handwerklicher Ausgleich ist zu dem theoretischen- und Computergedöns auf der Arbeit.
...weil man das Design und den Klang seinen persönlichen Vorlieben anpassen kann.
...weil ich gerne meine Kumpels mit ihren komischen Cantonboxen ärgere
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 07. Nov 2010, 15:12
Moin

weil ich gerne experimentiere und als Ausgleich zum Job auch mal Dinge tun will, wo Erfolg/Misserfolg einzig von mir selbst abhängig sind!

Und wo findet man schon fertig-Ls, die mit zweimal 18" im Bass und nem 15" TMT + Kugelwellenhorn ab 800Hz noch in 15qm
reinpassen >?
jrehhofj
Stammgast
#16 erstellt: 07. Nov 2010, 16:04
Weils Spaß macht, und ...

... weils ein schöner praktischer und anwendungsorientierter ausgleich zum rein theoretischen Studium ist.
Funky_HH
Inventar
#17 erstellt: 07. Nov 2010, 16:55
Weil ich das Bedürfnis habe, etwas zu erschaffen und später mit dem Ergebnis mehr, als zufrieden sein will.
nic-enaik
Stammgast
#18 erstellt: 07. Nov 2010, 17:41
ich baue gern und mache musik.

Wenn man beides vereint kommt man zulautsprechern.


und mir machts spass zu sehen und zu hören was man mit selbstbau erreichen kann, wo man sonst drei monatsgehältre für hinblechen müsste.

das schöneste ist der weg....die idee.....anforderungen.....umsetzung......steine im weg(Geld)....und dann das fertige objekt......und zuletzt der sound;)
Acoustimass10
Inventar
#19 erstellt: 07. Nov 2010, 17:53
hast ne PM

CTjunkey
Stammgast
#20 erstellt: 07. Nov 2010, 18:18
Ich baue meine LS selber, weil es Spaß macht und man oft mehr Klang fürs Geld bekommt.
malchuth
Stammgast
#21 erstellt: 07. Nov 2010, 18:31
Moin,

ich baue selber weil mir das Gefasel der "halbgescheiten Fachverkaeufer", egal ob im Bloedmarkt oder im F(l)achhandel" einfach zu sehr auf die Socken geht, als das ich (m)einen Obolus zu deren Einkommen leisten wollen wuerde.

Gruss,
Dirk


[Beitrag von malchuth am 07. Nov 2010, 18:32 bearbeitet]
dult
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Nov 2010, 18:36
Hallo,

ich baue selber, weil es so Unikate werden die garantiert kein Mensch (in dieser Form) hat.

Das p/l-Verhältnis ist, gelinde gesagt, phänomenal.

Wenn Leute sich über das Hobby, vielmehr die Geldausgabe lustig machen. Es wird angenommen, das 3800 € Bose-Gerümpel ist der Gipfel des Machbaren.
Dabei werden im Selbstbau selten solche Preisregionen erreicht. Wurde das erkannt, werden die Gesichter länger und länger...

und zuletzt: Der Basteltrieb

:prostIMG_0585
tubescreamer61
Inventar
#23 erstellt: 07. Nov 2010, 19:20
Weil ich Spass am "bauen" habe, weil ich so eigene Ideen realisieren kann und weil das, was letztendlich dabei herauskommt immer wieder für eine Überraschung gut ist.

MfG
Arvid
mcbastel03
Stammgast
#24 erstellt: 07. Nov 2010, 19:42
Warum leckt sich der Bulle an den Eiern???

Weil er es kann

Und weil Individualität unbezahlbar ist
Nanobyte
Stammgast
#25 erstellt: 07. Nov 2010, 21:42
Mal ehrlich: Schmunzelt Ihr auch immer über die Leute, die sich ihre Teufel oder Nubert oder B+W oder weiß der Geier was für Kaufboxen hier im Forum schönquasseln müssen?

Hihi
mcbastel03
Stammgast
#26 erstellt: 07. Nov 2010, 21:57
Nein, ich nicht.
Ich habe auch schon die eine oder andere B&W Box gehört
die mir wirklich gefallen hatte, aber nicht bezahlbar war.
Da freut es mich natürlich das ich was in der Klang Klasse
viiiel billiger und ähnlich schön oder perfekt bauen kann.
Aber wer das nicht kann muß eben tiiief in die Geldbörse
greifen. Aber deshalb lache ich nicht über denjenigen.
Jeder wie er kann und was er haben will.
Nur die Bose Liebhaber tun mir leid
Nershl
Stammgast
#27 erstellt: 07. Nov 2010, 22:11
weils besser schmeckt!

Und weil man kreativ sein kann!1.1
Acoustimass10
Inventar
#28 erstellt: 07. Nov 2010, 22:38
DIE kommen mir mächtig bekannt vor


dult
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 07. Nov 2010, 22:43
Ich habe auch schon so manche Fertigbox aus irgendwelchen Märkten gehört, dabei fällt auf dass potentielle Käufer dann sagen: Klingt wie inner Disco/im Kino etc.... Natürlich schlagen dann die Verkäufer in die gleiche Kerbe: Laut Test in Zeitschrift xy der beste Lautsprecher! Im Vergleich zu was?

Ich will weissgott keinen Bose-Thread auslösen, aber wenn ich von Besitzern "Zum Radiohören reicht auch was kleines!(eben Bose) und die LS sieht man noch nicht mal" höre, zeigt das nur, der Verkäufer hat ganze Arbeit geleistet.

Da fallen meine Trümmer natürlich aus dem Konzept und bei manchen Hörern habe ich das Gefühl, da schwingt ein saurer Unterton mit wenn man selber soviel Geld für so wenig bezahlt hat. Es "muss" gut sein, da die Rechnung vierstellig ist....

Die Leute die keinen Wert auf gehobene Musikwiedergabe legen respektiere ich voll und ganz, aber zum Hintergrund-Düdeln tuts auch ein Mini-System für höchstens 120€

Meine Meinung.

Schönen Restsonntag noch
Acoustimass10
Inventar
#30 erstellt: 07. Nov 2010, 22:55
Dann zeig mal her deine Trümmer
dult
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 07. Nov 2010, 22:59
siehe Post #22

KT Tier-Topteil und HH Eckhorn 18.
Sozusagen ein Hybrid
Acoustimass10
Inventar
#32 erstellt: 07. Nov 2010, 23:02
Ach das waren deine
Echt sehr schön !

Aber den obersten und untersten Hochtöner hätte ich rund gelassen

Na, bald sind auch meine nächsten fertig, der Winter bricht hier im Norden auch schon ein


Funky_HH
Inventar
#33 erstellt: 07. Nov 2010, 23:08
rund gelassen? meinst du, er säbelt die ab? O.o
Acoustimass10
Inventar
#34 erstellt: 07. Nov 2010, 23:10
Um die Schallquelle möglichst dich zusammenzuhalten musste man bei dem Mivoc Horn die HT's ein wenig bearbeiten


dult
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 07. Nov 2010, 23:15
Die Dinger waren ursprünglich rund, d.h. wie jetzt die Seiten nur durchgehend.

Das mit dem rundlassen der abschließenden Hochtöner kam mir auch in den Sinn, aber da war die Säge schon angesetzt
Acoustimass10
Inventar
#36 erstellt: 07. Nov 2010, 23:20

Das mit dem rundlassen der abschließenden Hochtöner kam mir auch in den Sinn, aber da war die Säge schon angesetzt


geht mir auch manschmal so. Aber am Klang ändert das ja nichts.
Außer die Bose-Laute, die hören sowas sofort

Aber nun !!

LS-Bauen ist echt Klasse, aber alle, die ich kenne, die halten nichts davon.


Funky_HH
Inventar
#37 erstellt: 07. Nov 2010, 23:29
Achso, muss man wirklich absägen.. ^^

mir kam spontan der Seas SDT 26 N in den sinn, den ich hier für die FT8 liegen hab.
A-Abraxas
Inventar
#38 erstellt: 07. Nov 2010, 23:39
Hallo,

.... viele Gründe wurden schon genannt : Spass und Individualität stehen für mich im Vordergrund.
Daneben sind die fertigen LS, die mir wirklich gefallen, außerhalb meiner finanziellen Reichweite .

Da kommt dann sowas bei raus

Horn-LS 41

Der 18er TT aktiv, das ergibt Live-Feeling ...

Viele Grüße


[Beitrag von A-Abraxas am 08. Nov 2010, 07:58 bearbeitet]
dult
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 07. Nov 2010, 23:43



LS-Bauen ist echt Klasse, aber alle, die ich kenne, die halten nichts davon.


Dito! Echte "Männerhobbys" sind Fussball, Autos tunen, Angeln usw

Als Argument kommt immer: "Zu teuer und nen Unterschied hört man eh nicht!" (Bis die Eckhörner loslegen).

Eine Bekannte fragte mal, von welchem Tier das Horn für die Hornlautsprecher stammt und ob das nicht illegal wäre, laber fasel...


Jedes Hobby ist teuer, will man es ernst betreiben. Man kaufe sich mal ne "ernste" Angelrute; da wird man auch schnell 1000 oder mehr los.

Aber die passionierten Angler würden vielleicht auch die Nase rümpfen wenn man sagt: Besenstiel+Wäscheleine+Wurm= Angel

Jedem Tierchen sein Plaisierchen...
winkeljunge
Stammgast
#40 erstellt: 08. Nov 2010, 00:37
Ich baue mir meine LS selber weils einfach spass macht und ein perfekter ausgleich zum grauen studienalltag ist.
Vergleichbare LS kann ich mir nicht im entferntesten leisten.
Wie gesagt interresiert sich leider fast niemand für das eigene hobby außer die nächste party steht an und die eigenen LS geben den ton an
Yavem
Inventar
#41 erstellt: 08. Nov 2010, 01:04
Ich baue Boxen, weil man dann selbst das Maß der Qualität festlegen kann und kennt (was steckt drin, wie funktioniert's) . Alles andere wurde ja schon genannt .

Außerdem gibt's keine bezahlbaren 21"-Subwoofer fertig zu kaufen (zum Thema Individualität)

h

Ergibt auch recht gutes Live-Feeling ...
Grüße - Yavem
CTjunkey
Stammgast
#42 erstellt: 08. Nov 2010, 02:10

Yavem schrieb:

Ergibt auch recht gutes Live-Feeling ...


Da brauchst du ja gar nicht mehr zu Konzerten gehen, hast das ja schon zu Hause.

Neid...

A-Abraxas
Inventar
#43 erstellt: 08. Nov 2010, 08:22
Guten Morgen,

@ Yavem : Saubere Arbeit, sieht gut aus !
(auch wenn es mir zu schwarz wäre )

Das mit dem Konzert-Feeling stimmt nur solange, wie die verwendete Aufnahme das hergibt. Ansonsten ist LIVE doch eine andere Welt ...
Freitag abend ist hier Fish (Frontman Marillon) mit wenig Equipment an kleiner Location aufgetreten, sehr geil .

Viele Grüße
Yavem
Inventar
#44 erstellt: 08. Nov 2010, 11:15
Hi, danke - dachte jetzt muss ich auch mal so ein Bild reinsetzen nach den ganzen Hammerteilen die hier drin stehen (das Horn mit der Hochtonleiste finde ich sau schick, knallt bestimmt auch gut mit einem Eckhorn drunter )

Naja, ist mit Warnex lackiert, da ich die Anlage auch öfters mal rumschleppe und hauptsächlich außerhalb des Wohnzimmers benutze ...

Das mit dem Konzert-Feeling stimmt nur solange, wie die verwendete Aufnahme das hergibt.

Stimmt auch wieder, aber eine schöne Live DVD von z.B. Dream Theater macht doch schon Spaß mal drüber zu hören . Ansonsten erzeugt natürlich selbst 'ne Band abzumischen am meisten Live-Feeling

Grüße - Yavem
Tom_182
Stammgast
#45 erstellt: 09. Nov 2010, 15:08
Mahlzeit,

also ich baue einfach aus Spass und Interesse selber. Was eigenes gebaut zu haben ist schon cool. Man weiss einfach wo man dran ist.
Auch auf die Gefahr hin das ich mich jetzt unbeliebt mache, aber ob es wirklich günstiger ist wage ich ernsthaft zu bezweifeln. Wenn man seine Lautsprecher wohnzimmertauglich haben möchte, sollte man schon einen kleinen Werkzeugpark zur Verfügung haben. Stichsäge, Oberfräse, Exzenter-Schleifer.....
Klar, wir Hobby Bauer haben das Zeug eh, aber um anderen Fertigproduktkäufern das Hobby näher zu bringen oder verständlich zu machen, ist das Argument "es ist billiger" unbrauchbar. Ich glaube ausserdem, dass manch einer der hier gegen Bose wettert unter Umständen kaum Erfahrung mit den Anlagen hat. Ich habe die Anlagen über 3 Jahre lang verkauft und in verschiedensten Wohnräumen installiert. Ich halte sie auch für hoffnungslos überteuert für den Klang den sie bieten. ABER: Ich denke es wird auch für den ein oder anderen Selbstbauer schwierig was ähnlich kompaktes und (zumindest für die breite Masse) druckvoll und toll klingendes zu bauen...

Wie dem auch sei, mir kämen die Dinger trotzdem nicht ins Haus! Es lebe der Selbstbau....

Gruß

Tom
Used2Use
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 09. Nov 2010, 16:12
>>Ich denke es wird auch für den ein oder anderen Selbstbauer schwierig was ähnlich kompaktes und (zumindest für die breite Masse) druckvoll und toll klingendes zu bauen...

Glaub das Bose-Phänomen zu beleuchten wäre problemlos möglich ohne auch nur einen Satz über Tontechnik fallenzulassen. Denn am Klang kanns ja augenscheinlich nicht liegen...

Wo der Bosedruck herkommt ist übrigens allgemein bekannt, jedoch bei Hifi verpöhnt. Wers dennoch mag - öhm, mal ehrlich, wer von euch hat die Oberbassbetonung trotz Tiefgangs beibehalten?

In einem Punkt hast du allerdings sicher recht - für das Geld wirds schwer etwas so bescheiden klingendes wie Bose aufzustellen. Glaub das Psychoakustikgerede in der Beziehung ist mehr oder weniger eine Perversion von Akustik und eine Folge mangehafter Kundenbildung. Die Frage lautete wohl welche Art Anlage bevorzugt jemand der sein Küchenradio aufwerten will. Ich kenne sogar Fernseher die besser klingen, wobei das wohl mit den neuen Geräten auch vorbei ist.

Ich pers. finde diese Ansicht viel naheliegender

>>"Zum Radiohören reicht auch was kleines!(eben Bose) und die LS sieht man noch nicht mal"
Yavem
Inventar
#47 erstellt: 09. Nov 2010, 16:55
Bose-Systeme sind meiner Ansicht nach so beliebt (und das passt auch zu einigen Antworten zum Thema "Warum Selbstbau" ?), weil die Jung's eins verstanden haben : längere Nachklingzeiten, harmonische Verzerrungen und durch Resonator bedingte Gruppenlaufzeiten sind geschickt dosiert und gekonnt erkannt (vor Allem im Bassbereich) meistens ein leichter Weg um aus dem physikschen "Klein" ein psychisches "Groß" zu zaubern . Wenn ich mir die ganzen Bandpässe keinerahnungwievielter Ordnung von Bose so anschaue müssten die der Theorie nach einfach nur laut und One-Note-mäßig klingen . Das ist für Viele, auch mal hinsichtlich der Entwicklung der modernen Musik, aber nicht schlimm und wird aufgrund der Größe (nämlich klein ) weniger kritisch als bei großen Systemen in der Praxis . EQ und manchmal auch DSP sind bei Bose ja fast immer am Start, was meinen oben beschriebenen Eindruck weiter belegt . Bose setzt sich, so glaube ich, viel mehr mit der Wirkung verschiedener Gehäuseformen & der Elektronik davor auseinander, als mit der Technik der Lautsprecher die drin sind . Ob das gut oder schlecht ist sei jedem sein eigen Urteil . Aber es ist zumindest mal interessant .
Ist aber auch nicht schlimm, so lange die Leute damit glücklich werden ...

Übergreifend zu dem Ganzen hat Selbstbau auch einen weiteren großen Vorteil : Man setzt sich mit dem Ganzen auseinander . Es gibt so viele Leute, die nicht mal wissen wie eine Bassreflexbox funktioniert ... Finde ich schade . Weil wenn man's weiß, dann kann man das Ganze auch effektiver einsetzen & verwenden .
Grüße - Yavem
Acoustimass10
Inventar
#48 erstellt: 09. Nov 2010, 18:24
Bitte keine Bose-Diskusion anfangen !

Yavem
Inventar
#49 erstellt: 09. Nov 2010, 18:47
Besser ist das ...

Grüße - Yavem
Tom_182
Stammgast
#50 erstellt: 10. Nov 2010, 12:07

Bitte keine Bose-Diskusion anfangen !


sorry, dass war sicher nicht meine Absicht. Wollte eigentlich nur meine Meinung kundtun. Ich hätte ahnen müssen, dass das ein "heikles" Thema ist.
Egal!
Ich bin ja auch überzeugter Selbstbauer. Baue gerade mein erstes FAST System. Heute geht´s ans grundieren. *freu*
Die Freude über das fertige Produkt der eigenen Arbeit ist einfach nicht vergleichbar mit der Freude über ein neu gekauftes Fertigprodukt. Vermutlich weil da ne ganze Ecke Stolz mitschwingt.
Wie sagt Tom Hanks in Castaway: "ICH habe Feuer gemacht!!!"


Also weiter im Text....

Gruß

Tom


[Beitrag von Tom_182 am 10. Nov 2010, 12:08 bearbeitet]
ede90
Stammgast
#51 erstellt: 10. Nov 2010, 14:20
Ich baue bzw. entwickle selbst, um danach aus Eigenleistung ein ähnliches (vllt. sogar besseres) Ergebnis zu erhalten als es ein mehrköpfiges Entwicklerteam geschafft hat.

Kurz OT an dult: Du kommst nicht zufällig aus Regensburg, beim Namen muss ich nämlich immer an die Regensburger Dult (Kirmes) denken

MfG

ede
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Warum schraubt ihr eure boxen selber zusammen?
Clif_Hofmann am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  18 Beiträge
Warum baut ihr Boxen selbst?
Jenny4 am 02.05.2012  –  Letzte Antwort am 27.05.2012  –  177 Beiträge
Wo baut ihr eure Boxen ???
Sven666 am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 15.09.2005  –  31 Beiträge
Boxen selber bauen!
Snaky am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 05.05.2004  –  3 Beiträge
eure meinung zu chassis
storchi07 am 27.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  34 Beiträge
Baut große Lautsprecher!
hermes am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2015  –  232 Beiträge
Einen LS selber bauen!
Norman1337 am 25.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  13 Beiträge
Fragen zum BB LSP
stichi am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  3 Beiträge
Wer baut mir meine Wunsch LS ?
wergel am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  20 Beiträge
Anfänger baut nun seinen ersten LS, Gedankengänge
XphX am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.135 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedleiftre
  • Gesamtzahl an Themen1.409.004
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.836.272

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen