Welche rms verstärkerleistung?

+A -A
Autor
Beitrag
blueicedevil
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 17. Feb 2005, 18:36
Tach

frage: wenn ich 2 tt 600wrms 8ohm so klemme das 4 ohm rauskommen welche leistung sollte ein verstärker mind. rms haben????
micha_D.
Inventar
#2 erstellt: 17. Feb 2005, 19:04
Tja..
ich würde in diesem Fall zu einem Amp mit ca.1,5-2KW@4Ohm greifen... Wenn ich,s denn bräuchte.. ansonsten sollte der Amp wohl mindestens 1Watt haben


Gruß,Micha


[Beitrag von micha_D. am 17. Feb 2005, 19:06 bearbeitet]
bonesaw
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Feb 2005, 21:53
Elektrische Leistung P in Watt = Spannung U · Stromstärke I.
Zahlenwertangaben der Leistung als Effektivwert = RMS (Root Mean Square: mittlere quadratische Abweichung) sind nicht richtig, selbst wenn das oft bei Angaben zum Lautsprecher und zum Verstärker ständig falsch propagiert wird.

Es gibt keine Watt-RMS!
Waschhausernst
Stammgast
#4 erstellt: 17. Feb 2005, 23:08
so ist diese angabe m.E. auch nicht gemeint. das sind belastungsangaben die ein ls unter best. bedingungen in einer bestimmten zeitspanne bzw in bestimmten intervallen verkraftet.
man kann diese angaben als richtwert benutzen. wobei rms wohl die jene ist, nach der man sich richten kann. es ist ja schließlich auch ein mittelwert.
micha_D.
Inventar
#5 erstellt: 17. Feb 2005, 23:23
Hi..

RMS ist lediglich ein quadratischer Mittelwert.Jedoch kann man sehr wohl eine elektrische Leistung als diesen darstellen. Ist also reine Definitionssache.. An sich ist der Begriff RMS mit keiner Einheit verbunden.

Technisch wird er zumeist so verwendet: http://de.wikipedia.org/wiki/R.m.s.



Gruß,Micha


[Beitrag von micha_D. am 17. Feb 2005, 23:29 bearbeitet]
bonesaw
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Feb 2005, 09:14
Das ist so nicht richtig und wer in Physik oder Stochastik aufgepasst hat weis das. Rms = Standardabweichung. Die Standardabweichung hat keine Einheit. Sie wird immerin % angegeben


[Beitrag von bonesaw am 18. Feb 2005, 09:14 bearbeitet]
blueicedevil
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Feb 2005, 10:27
alles klar wie kloßens brühe, hab gestern die dinger bestellt hoffe die kommen noch bis morgen ,dann wird´s kräftir rumpeln in der kneipe da sollte man dann die gläser anschrauben hoffe ich ich hab mir heute einen verstärker angeseghen von crown mit 450w
Waschhausernst
Stammgast
#8 erstellt: 18. Feb 2005, 11:05
wenns nicht gleich crown oder der gleichen seien muß, dann kannst du dir auch mal die Palladium endstufen anschauen. preiswert mit ordentlich power (wird sie ja nicht den ganzen abend am limit laufen lassen), oder wenn klein bisschen höherwertiger sein soll, dann omnitronic (habe die p1000 davon und kann nicht klagen).
die marken endstufen machen bei gleicher leistung einen gewaltigen preissprung (ca 200%).
mußt du wissen. aber 450w ist zu wenig. solltest schon 1kW auf der 4 ohm leitung haben!
oder du brückst einen amp, geht auch, haste dann allerdings nur einen kanal zur verfügung.
breitband
Stammgast
#9 erstellt: 18. Feb 2005, 11:19

blueicedevil schrieb:
Tach

frage: wenn ich 2 tt 600wrms 8ohm so klemme das 4 ohm rauskommen welche leistung sollte ein verstärker mind. rms haben???? :prost


Dann vertragen die dinger ca. 600 Watt ohne durchzubrennen, weiter erstmal nichts.

Wenn du wissen willst wieviel Leistung der Verstärker haben sollte, sind der Wirkungsgrad und die von dir angestrebte Maximallautstärke bei XX Hz interessant.

Bei höheren Strömen und eventuellen Impendanzminima der Speaker in Parallelschaltung wäre auch eher als die pure Watt-Leistung interessant, ob die Endstufe an 2 Ohm laststabil ist.

MfG
blueicedevil
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Feb 2005, 17:57
na dann werd ich das ding brücken. der amp is 2 ohm stabil steht jedenfalls da. da kaufe ich mir halt für jeden sub einen amp. 2 woofer 2 amp - logisch. werd mir mal die anderen aps ansehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Leistung bei 8 ohm Impedanz?
Bas8888 am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  2 Beiträge
Wie ist das mit der Impetanz ? zwei mal 8 Ohm = 16Ohm oder doch 8 ohm?
chrisk_hifi am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  2 Beiträge
Welche Leistung benötige ich für 16 8 Ohm Lautsprecher?
Chris14881 am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  5 Beiträge
DSP Verstärker Leistung für Chassis
curator am 25.01.2019  –  Letzte Antwort am 28.01.2019  –  10 Beiträge
Technics Verstärker mit 8ohm und 4ohm Verbinden
Nibrez am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  10 Beiträge
Kleinstbox 50x40x18 welche LS?
inky am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  48 Beiträge
3-Wege, Chassis stark unterschiedlicher Leistung
Dr._Frenzelstein am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2008  –  7 Beiträge
4 und 8ohm chassi an 8ohm weiche?
Lars_Sauer am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  3 Beiträge
Frage zu 8Ohm Lautsprechern
proofie am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  2 Beiträge
Welche LS?
Joe_Fender am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.434 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedViciousBits
  • Gesamtzahl an Themen1.472.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.004.780

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen