Anfänger sucht Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
BTB
Neuling
#1 erstellt: 04. Mrz 2005, 19:37
Hallo,

habe ganz neu angefangen mit dem Bau von Lautsprechern. Ich möchte als erstes eine 3 Wege Box bauen. Dazu habe ich auch schon eine 400/200 Watt/RMS Weiche, ein paar Bassreflexrohre und Isoliermaterial. Als Gehäusematerial wollte ich Spanplatten verwenden. Denn Rest wollte ich mir in nächster Zeit zu legen, Lautsprecher usw.. Da ich so gut wie keine Ahnung bis jetzt habe wollte ich mal Fragen ob ich irgend was spezielles beachten muss zum Beispiel beim Anschluss an die Weiche. Dann wäre da noch das ich eben Lautsprecher bräuchte sie sollten gut aber auch nicht zu teuer sein da mein erstes Projekt. Ich brächte auch noch ein paar allgemeine Tips. Hoffe ihr könnt mir helfen

Gruß Jan
Jogi42
Inventar
#2 erstellt: 04. Mrz 2005, 19:56

Dazu habe ich auch schon eine 400/200 Watt/RMS Weiche, ein paar Bassreflexrohre und Isoliermaterial

Das find ich beim Lautsprecherbau immer wieder witzig, dass viele Anfänger sich Teile kaufen und dann was daraus bauen wollen. Man kauft sich doch auch nicht diverse z.B. Computerbauteile und schaut dann, was daraus wird.
Besser ist es, man schaut, was man "kochen" sprich bauen will und kauft sich dann die Zutaten.
Ich würde dir als Anfänger, so wie ich es auch noch bin, vorschlagen, schau dich bei den Shops im Internet oder hier im Forum nach einem geeigneten Bauvorschlag um und bau diesen. Da findest du für jeden Geldbeutel was und das funktioniert auch. Wenn du Glück hast, kannst du deine Teile ja bei einem Bausatz verwenden.
doctormase
Inventar
#3 erstellt: 04. Mrz 2005, 19:57
hallo!

schön, dass du dich für selbstbau interessierst. als anfänger eine 3 wege box zu entwickeln ist allerdings sehr schwierig. der beste rat, den ich dir geben kann: weiche wegwerfen, zeitschriften wie klang und ton oder hobby hifi kaufen, dir hier im forum ein paar vorschläge anschauen, irgendwo einen bausatz finden, der dir gefällt und dann exakt nach den vorgaben bauen. es gibt so viel. wo man schön bausätze anschauen kann:
http://www.speaker-online.de/bauen/index.htm
http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/main.htm
http://www.klingtgut-lsv.de/shop/index.html?bausaetze.htm

um nur ein paar zu nennen.
hier gibt es auch viele tips für anfänger.
wenn du dann ein bisschen bessere vorstellung von dem hast, was dir gefällt, kann dir viel gezielter geholfen werden.

viel spass!
dr.m
W.F.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Mrz 2005, 10:18

Da ich so gut wie keine Ahnung bis jetzt habe wollte ich mal Fragen ob ich irgend was spezielles beachten muss



..lies mal die Tipps für Newbies und kaufe und baue erst, wenn dein Bauvorhaben komplett schlüsselfertig geplant ist - ohne Ahnung empfiehlt sich nur ein Bausatz!


http://www.speaker-online.de/tips/newbie.htm


Es gibt nun wirklich genügend Lautsprecherbausätze für alle möglichen Einsatzzwecke und in allen Preisklassen, so daß man sein gutes Geld nicht sinnlos hinauswerfen sollte.


Mit highfidelem Gruß
W.F.
jazzy_jeff
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Mrz 2005, 15:16
da schon mal ein Thread zu dem Thema "Anfänger" geöffnet ist, möchte ich gleich mal meien Fragen posten und hoffe, dass sie nich schon eine Millionen mal da gewesen sind.
Also beim Thema Car Hifi wurden mir gleich mal n paar gute Komponenten genannt, die ich verbauen könnte und wie viel ich für alles ungefähr ausgeben müsste. Ich hab leider vom Selberbauen keine Ahnung und wollte deswegen mal fragen, ob ihr mir so einen ungefähren Preis nennen könnt, für den ich schon was gutes krieg, was ich dann verbauen kann...
W.F.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Mrz 2005, 15:47

..und hoffe, dass sie nich schon eine Millionen mal da gewesen sind.


... leider schon - Du solltest vielleicht erstmal ein paar Anfängerthreads durchmachen , bevor Du ungezielt fragst.


Mit highfidelem Gruß
W.F.
Herbert
Inventar
#7 erstellt: 05. Mrz 2005, 16:22

Also beim Thema Car Hifi wurden mir gleich mal n paar gute Komponenten genannt, die ich verbauen könnte und wie viel ich für alles ungefähr ausgeben müsste. Ich hab leider vom Selberbauen keine Ahnung und wollte deswegen mal fragen, ob ihr mir so einen ungefähren Preis nennen könnt, für den ich schon was gutes krieg, was ich dann verbauen kann...


Falls Du hier keine konkreten Vorstellungen hast, können wir Dir hier nicht weiterhelfen. Selbstgebaute Lautsprechersysteme gibt es schon ab etwa 50 Euro Gesamtkosten pro Stück, es kann aber auch in die Hunderttausende gehen. Besser als das, was Du fertig kaufen kannst ist es in den meisten Fällen. Vielleicht mal ein paar Fragen an dich: Raumgrösse, Stand-/Regalbox, gewünschter Abhörpegel, Kosten.......

Einen ersten Überblick kannst Du dir z.B. hier verschaffen:
http://www.acoustic-design-online.de/
http://www.klingtgut-lsv.de/
http://www.speaker-online.de/
http://www.lautsprecherversand.de/

Gruss
Herbert


[Beitrag von Herbert am 05. Mrz 2005, 16:26 bearbeitet]
jazzy_jeff
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Mrz 2005, 16:22
ich hab schon die suchmaschine benutzt aber es gibt unzählige threads, in denen ich nicht unbedingt fündig geworden bin...
trotzdem danke.
jazzy_jeff
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Mrz 2005, 16:36

Herbert schrieb:
Falls Du hier keine konkreten Vorstellungen hast, können wir Dir hier nicht weiterhelfen. Selbstgebaute Lautsprechersysteme gibt es schon ab etwa 50 Euro Gesamtkosten pro Stück, es kann aber auch in die Hunderttausende gehen. Besser als das, was Du fertig kaufen kannst ist es in den meisten Fällen. Vielleicht mal ein paar Fragen an dich: Raumgrösse, Stand-/Regalbox, gewünschter Abhörpegel, Kosten.......

Natürlich habe ich teilweise konkrete Vorstellungen aber da ich kein Experte oder Fortgeschrittener in diesem Thema bin kann ich eben manche Sachen nich beantworten wie z.B. "gewünschter Abhörpegel" oder sowas.

Also ich dachte an zwei Standboxen für ein Zimmer von sagen wir ungefähr 35m³. Aber genau kann ich das nich sagen. Soll halt für ein normales Zimmer sein aber mit einigermaßen Power, das man sie evtl auch mal für ne Party oder sowas nutzen kann. Sollte halt gut Bass dabei sein aber auch das andere sollte nich zu kurz kommen.
Der Preis is eben grad das, wo ich mich am schwersten festlegen kann/will, da ich nich weiß, wie viel man für solche LS ausgeben sollte, um ein gutes Ergebnis zu erhalten.
Ich hoffe diese Angaben reichen mal für die ersten Tipps.
Am liebsten wäre mir ein Bausatz aber ich hab keine Ahnung welche Marken da gut sind, wo ich die Dinger her krieg und ob der Preis nicht doch kaum unter dem liegt, was ein zusammengebautes LS-Paar kostet.
Herbert
Inventar
#10 erstellt: 05. Mrz 2005, 16:41
Na, das ist ja schon mal was: 35 qm, partytauglich, Standbox..

Mein Tipp: Les mal hier weiter http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=1913. Gib uns Rückmeldung ob sowas geeignet sein könnte.

Gruss
Herbert
jazzy_jeff
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Mrz 2005, 16:55
Also die beiden Boxen, die man auf dem ersten Bidl sieht, sehen gut aus aber dieses komische fachchinesisch darunter veriwrrt mich vollständig.
ich geb zwar in der regel nich so schnell auf aber wenn ich das sehe, dann beschleicht mich so das gefühl, dass ich das voll vergessen kann *g*.
sorry wenn ich euch umstände gemacht hab
jazzy_jeff
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Mrz 2005, 19:41
achja eine frage hab ich noch:
wie siehtn so ein bausatz aus? is das nur der bausatz für das gehäuse oder sind da kabel, LS und sowas schon dabei?
doctormase
Inventar
#13 erstellt: 05. Mrz 2005, 20:12
hi jazzy!

der vorschlag, den dir herbert gemacht hat, find ich schon sehr gut. lass dich vom fachchinesisch nicht verschrecken, das ist nur ein zeichen dafür, dass sich damit auseinanderzusetzen lohnt. das ist ein hornlautsprecher, der unheimlich pegel machen kann, und dabei noch verdammt authentisch klingt. da es eine eigenentwicklung von unserem hochgeschätzten berndt ist, gibt es den bausatz so komplett nicht zu kaufen. der aufwand für den bau ist nicht gross. du musst nur mit der zuschnittliste in den baumarkt, das holz gemäss plan zusammenleimen, löcher für chassis und anschlussterminal reinsägen, kabel dranlöten und ab dafür. komplett pro stück ca.60euro. dafür ein echter dampfhammer, und im preis unschlagbar. die hochtonwiedergabe ist direkt auf achse gut (direkt auf den hörer gerichtet), daneben klingt er etwas dumpf, was aber bei gewissem pegel (ich denk jetzt an party) nicht stört. wenn das interessant für dich klingt - für konkrete fragen sind wir hier immer da. es lohnt sich dann auch mal alles durchzulesen, da wird viel zum klang gesagt. was du nicht verstehst, aber verstehen möchtest, kannst du ja dann noch erfragen. wenn du was anderes suchst, dann sag uns, was zum beispiel im vergleich zum viech anders sein soll (grösse, mehr hochton, tieferer bass...)
vielleicht konnte ich dir helfen.

beste grüsse!
dr.m
BTB
Neuling
#14 erstellt: 05. Mrz 2005, 22:37
Danke euch schonmal für für ein paar gute Ratschläge oder besser gesagt Pages. Werde eure Ratschläge befolgen. Gäb es aber auch eine Möglichkeit einen Bausatz zu verwenden aber eigene Lautsprecher Komponenten einzubringen?

Gruß jan
Heimwerkerking
Inventar
#15 erstellt: 06. Mrz 2005, 02:51

BTB schrieb:
Danke euch schonmal für für ein paar gute Ratschläge oder besser gesagt Pages. Werde eure Ratschläge befolgen. Gäb es aber auch eine Möglichkeit einen Bausatz zu verwenden aber eigene Lautsprecher Komponenten einzubringen?

Gruß jan

Da muß ich leider ein ganz klares NEIN drauf antworten. Ohne größeres und teures Mess Equipment wirst du mit selbst ausgesuchten Chassis nur schwer ein gutes Ergebniss bekommen.
Da man bei der ersten Box am meisten auf den Preis schaut landen die meiszten bei billigen/preiswerten ebay und Conrad Chassis. Mit solchen Chassis ist leider praktisch nix ordentliches zu erreichen (ich hab es den Fehler auch begangen)
Also ich kann wirklich mich den empfehlungen nur anschließen.Ein fertiger Bausatz. Sprich die Chassis und ein Bauplan für das Gehäuse sind das beste für den Einsteiger. Wobei beim Gehäuse kleinere Änderungen meistens unkritisch sind bzw du dich bei der optischen gestaltung des Gehäuses voll entfalten kannst.
W.F.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 06. Mrz 2005, 11:58

Gäb es aber auch eine Möglichkeit einen Bausatz zu verwenden aber eigene Lautsprecher Komponenten einzubringen?


Ein Bausatz, mit dem in der Regel gutem Endergebnis (wobei sich über Geschmack streiten läßt ) ist es nur, wenn Du diesen "Bausatz" exakt nach Bauplan aufbaust und dazu gehören natürlich auch nur die vorgegebenen Chassis.


Mit highfidelem Gruß
W.F.
jazzy_jeff
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Mrz 2005, 21:09
Also ich hab was gefunden, was ich sehr gerne bauen würde aber wahrscheinlich lässt es sich nicht realisieren. Ich würde mir gerne LS basteln, die den JBL Northridge E100 nahe kommen. Gibts dafür irgendwo n Plan oder kann ich das als Anfänger sowieso vergessen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger benötigt Hilfe (Weiche)
kaichen71 am 08.01.2020  –  Letzte Antwort am 09.01.2020  –  16 Beiträge
Anfänger sucht Hilfe
Vipet am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  4 Beiträge
wie Freq. weiche bauen??
Thunder-Wolf am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  6 Beiträge
Regallautsprecher selber bauen(als anfänger)
##Michi96 am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 14.05.2015  –  24 Beiträge
3 Wege Weiche BC-3227 falsch beschriftet
RoRaW am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 19.10.2014  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe bei der Weiche
Depmode am 09.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  4 Beiträge
Eigenbau-Regallautsprecher: Anfänger sucht Hilfe
Thunder_Chaser am 28.06.2015  –  Letzte Antwort am 13.07.2015  –  70 Beiträge
Schwerer als gedacht EURE HILFE ZÄHLT!
/N00b/ am 13.10.2016  –  Letzte Antwort am 13.10.2016  –  6 Beiträge
Neuling sucht kompetente und sachkundige Hilfe
Rosty55 am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.04.2013  –  130 Beiträge
Weiche für Selbstbau-Lautsprecher
MrBurns_WWH am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedxEISBRECHERx
  • Gesamtzahl an Themen1.472.623
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.000.731

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen