kleines Heimkino

+A -A
Autor
Beitrag
zotech
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Jul 2016, 11:02
Servus,

ich bin umgezogen und hab jetzt die möglichkeit ein kleines bisschen Heimkinofeeling aufkommen zu lassen

Dafür suche ich "zierliche" Standlautsprecher für gehobene Zimmerlautstärke die überwiegend für Film und Fernsehen genutzt werden sollen. Früher oder später werden sie von einem Bass Unterstützung bekommen.

Ich hab mich ein bisschen umgeschaut und bin bei den Cyburgs Sticks gelandet. Hier gefällt mir der Treiber auch optisch gut und als Center und Rears kämen die CT218 in Frage.

Mein Budget liegt bei bis 100€ ohne Holz für die Mains. Ich habe noch nie einen Breitbänder gehört und meine Frage ist ob sie sich für den Einsatz eignen oder ob es was besseres gibt. Die Aquinta ist mir zu tief von den Abmessungen her.

Hier mal eine Skizze:
Zimmer
Deviationist
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Jul 2016, 11:50
Hey, zotech,

ich hatte auch einige Jahre Breitbänder für's Heimkino, das geht gut. Allerdings sind die, die ich hatte leider über Deinem Budget.
Als Fronts hatte ich diese hier:

Tang-Band W5-1611 Horn

und als Center und Rears diese hier:

Sarah

Ich hatte mir die Gehäuse der Sarah's so "umgestrickt", daß ich auf ne Schallwandbreite von ca. 25 cm gekommen bin, dann kann man die Sperrkreise weglassen, und sie werden damit natürlich auch günstiger.
Und , wenn Du nicht grade auf Action-Filme stehst, brauchst dafür auch keinen Sub, die gehn so schon ordentlich zur Sache,
Tiefstbass geht damit zwar nicht, aber die "drücken" für die Größe erstaunlich.
Ich kann Dir leider nur diese Empfehlen, da ich generell nur LS vorschlage, die ich auch wirklich gehört habe. Von Empfehlungen im Konjunktiv ( Müssten, sollten, würden.....) halte ich genau Garnichts.

Grüßle, Volker


[Beitrag von Deviationist am 05. Jul 2016, 12:12 bearbeitet]
hugaduga
Inventar
#3 erstellt: 05. Jul 2016, 12:10
Ich hatte mal die ct218 und kann sagen, dass diese für den Anfang ok sind. Nach einem Jahr wollte ich aber neue LS. Die Sarah sind deutlich besser und können mehr Leistung vertragen.
Reference_100_Mk_II
Inventar
#4 erstellt: 05. Jul 2016, 14:34
Hmmm,

ich würde ja rundum sowas wie die Visaton FR10-4 in je 2L geschlossen verbauen (mit Sperrkeis)
und dann einen kleinen Aktiv-Sub dazu stellen, Mivoc Hype 10 G2 oder so.
So kleine Mains als Standlautsprecher haben keinen Vorteil. Sie können keinen nennenswerten Bass, jedenfalls nicht für Heimkino, und könnten daher genau so gut auch nur 1/10 so groß gebaut werden.

Breitbänder werden auf die Ohren ausgerichtet. Gerade größere Modelle bündeln sehr stark und früh, sodass sie falsch ausgerichtet dazu neigen dumpf zu klingen.
Die FR10-4 sind da aber noch recht gnädig. Solange du in einem 30° Winkel (gesamt, also je 15° zu einer Seite) befindest ist alles gut.
Deviationist
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Jul 2016, 14:43
Wobei die starke Bündelung von größeren Breitbändern zumindest für Singles unbestreitbare Vorteile bietet. Wenn man sich ein nettes Mädel zum Filmeschauen einlädt, kommt man sich zwangsläufig näher......

Duckundweg.......
Reference_100_Mk_II
Inventar
#6 erstellt: 05. Jul 2016, 15:21
Ein unschlagbares Argument!
zotech
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Jul 2016, 22:12
Danke schonmal für eure Beiträge! Ich würde schon gerne schlanke Standlautsprecher bauen weil ich für kleine sowieso dann auch ständer bräuchte. Gibt es denn Vorschläge als 2 Weger wenn Breitbänder so stark bündeln ich glaube da wird es mit dem Budget eng oder?
Wie ist denn der Unterschied zwischen TML der Needle und dem Vorschlag als Horn? Kann man da pauschal was zum Klang sagen?

Viele Grüße!
Viper780
Inventar
#8 erstellt: 06. Jul 2016, 23:49
Sind die 100€ pro Stück oder fürs Paar?

Ich würde gerade im Heimkino eher 2 oder gar 2,5 Weger vorschlagen (weniger Bündelung - sprich breiterer Sweetspot, mehr Tiefgang, Lauter) zB die Crazy würde da passen http://www.donhighend.de/?page_id=3395
Günstiger wäre die Tricky! aus dem selben Haus
Reference_100_Mk_II
Inventar
#9 erstellt: 07. Jul 2016, 08:57

Reference_100_Mk_II (Beitrag #4) schrieb:
Breitbänder werden auf die Ohren ausgerichtet. Gerade größere Modelle bündeln sehr stark und früh, sodass sie falsch ausgerichtet dazu neigen dumpf zu klingen.
Die FR10-4 sind da aber noch recht gnädig. Solange du in einem 30° Winkel (gesamt, also je 15° zu einer Seite) befindest ist alles gut.

Steht die Main-Box 200cm von dir entfernt entsprechen 15° zu einer Seite etwa 54cm bzw. sind 30° gesamt schon über 100cm die du auf dem Sofa hin und her rutschen kannst...
Das sollte mehr als genug Platz sein denke ich.
Formel: Sitzabstand * tan(Winkel) = 200cm * tan(15°) = 200 * 0,268 = 53,6cm

So ein FR10-4 plus Sperrkreis und Gehäuse sollte dich unter 25€ kosten.
Da wären für 125€ also alle 5 Satelliten drin.

Fände ich persönlich jedenfalls reizvoll ^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heimkino mit Cyburg Sticks und CT218
Versus2k am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  8 Beiträge
Tangband W4 Heimkino
sorn am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  8 Beiträge
Center und Rears - welche?
Schimmelhirn am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  11 Beiträge
cyburgs sticks bauunternehmen
benni87 am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  24 Beiträge
Cyburgs-Pipe und Cyburgs-Needle
Cyburgs am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  12 Beiträge
ein kleines Heimkino Projekt
DIYHarry am 30.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  32 Beiträge
kleines Heimkino Projekt
FireD am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  2 Beiträge
CT218 als GHP
Bonk am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  8 Beiträge
günstige Heimkino Rears !
mirom am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  2 Beiträge
Klangunterschied Cyburgs Sticks zu TB-Horn
b-se am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedSash2134
  • Gesamtzahl an Themen1.475.671
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.059.272

Hersteller in diesem Thread Widget schließen