Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 Letzte

Omnes Audio Exclusive 6M nur 2 mm Hub!

+A -A
Autor
Beitrag
gepunkt
Ist häufiger hier
#101 erstellt: 28. Feb 2019, 20:07
Grüße an Alle,
Möchte den 6M nur bis 150 Hz laufen lassen und dann einen aktiven Sub
einsetzten. Wie groß müsste ein geschlossenes Gehäuse mindestens sein?
Oder andersherum wie klein darf es sein ;-)))?
Beste Grüße Markus
Warf384#
Inventar
#102 erstellt: 28. Feb 2019, 20:42

gepunkt (Beitrag #101) schrieb:
Wie groß müsste ein geschlossenes Gehäuse mindestens sein?
Oder andersherum wie klein darf es sein ;-)))?


Mit einem 2.7 l (abzüglich Eigenvolumen) Gehäuse hat das Chassis einen Qtc von 0.7 (Regelmäßiger Abfall ohne Überschwinger) bei einem -3 dB Punkt bei etwa 130 Hz. Das ist auch das tiefste was geschlossen ohne Entzerrung geht.


Aber einen aktiven Sub dazu? Bei so einer hohen Trennfrequenz?
Dann doch lieber etwas tiefer trennen ...
gepunkt
Ist häufiger hier
#103 erstellt: 28. Feb 2019, 23:28
Danke Warf384#,
der Sub kommt ins gleiche Gehäuse, Standbox mit integriertem Subwoofer.
schallwand
Ist häufiger hier
#104 erstellt: 18. Mrz 2019, 07:54
Hallo an Alle,
Da dieses stark diskutierte Chassis auch in meinem Besitz ist, möchte ich meinen
Beitrag für die Allgemeinheit auch kund tun.
Ich habe den 6M in folgendes geschlossenes Gehäuse verfrachtet
und einen Wavecor TW030WA09 4OHM Hochtöner dazu gesellt.
Omnes Audio Exclusive 6M

Es sind dann professionelle 180° Messungen in 5° Schritten erstellt worden,
die ich hier gerne weiter gebe. Wer die Messungen möchte dem schicke ich sie
gerne zu.

FGoa6m
FGTW030WA09

Vielleicht kommen wir gemeinsam zu einer win win Situation
Gruß Klaus
schallwand
Ist häufiger hier
#105 erstellt: 18. Mrz 2019, 19:37
Hier ein Weichenentwurf als Diskussionsgrundlage
weiche oaex6m TW030WA09
schallwand
Ist häufiger hier
#106 erstellt: 18. Mrz 2019, 19:41
weiche oaex6m schema
schallwand
Ist häufiger hier
#107 erstellt: 21. Mrz 2019, 07:32
Aufgrund der "Vielzahl" an Reaktionen bin ich doch etwas ernüchtert.
Das Chassis scheint doch nicht so interessant zu sein.
Ich lerne gerne von Kritik.
LarsNL
Stammgast
#108 erstellt: 21. Mrz 2019, 13:48
Naja, Du hättest vielleicht mal versuchen sollen, Deine Entwicklung in einem eigenen Thread vorzustellen und nicht als Anhängsel nach 3 Seiten Diskussion über die Schwächen des Chassis...

Mich hat die Unklarheit bezüglich des Hubs und der TSP im Allgemeinen jedenfalls trotz des Preises davon abgehalten, mich mit den Chassis einzudecken, ich schätze mal, da werde ich nicht der einzige sein...

Schönen Gruß,
Lars
larseickmeier
Gesperrt
#109 erstellt: 21. Mrz 2019, 14:43
Ne, Namensvetter, mir geht es da leider genauso wie dir...
schallwand
Ist häufiger hier
#110 erstellt: 21. Mrz 2019, 14:53
Hallo Lars,
wie Du an meiner hohen Beitragszahl erkennen kannst, bin ich forumstechnisch
ja auch noch ein Anfänger

In meinen Gedanken arbeitet der 6M bis ca. 120-150Hz- Darunter dann ein Spezialist!
In meiner Kaufwut wanderte mit dem 6M auch der OA SW12HEX mit in den Einkaufskorb
Die Wavecor Kalotte war vorhanden. Sollte eigentlich auch optisch ne hübsche Kombi werden.

Werde am Wochenende die Weiche mal zusammen setzten. Das Ganze wird dann mit
einem Yamaha 803D digital mit den Subwoofern verknüpft.
Die 2 Subwoofer werden mit einem alten Stereoverstärker befeuert.

Vielleicht kannst Du mir was zum Weichenschema sage, ob ich handwerkliche Fehler mache...

Danke
larseickmeier
Gesperrt
#111 erstellt: 21. Mrz 2019, 15:19
Wie der andere LarsNL anmerkte. Mach doch bitte einen eigenen Thread dafür auf! Dann kann man sich da auch mit auseinandersetzen. Threadkaperung soll man eigentlich vermeiden und deine Entwicklung passt hier nicht unbedingt rein!
schallwand
Ist häufiger hier
#112 erstellt: 21. Mrz 2019, 16:29
Ahh... Das war nicht meine Absicht. Ganz im Gegenteil.
Wollte was beitragen nicht kapern.
Werde dem Hinweis folge leisten
Christoph_Gebhard
Inventar
#113 erstellt: 26. Mai 2020, 18:36
Um die Strömungsgeräusche zu reduzieren habe ich die Staubschutzkalotte mal entfernt:

Omnes Audio Exclusive 6M ohne Staubschutzkalotte

Test mit 20Hz-Sinus vorher/nachher:



Impedanz (vorher/nachher, die dritte Kurve ist mit Phase Plug):

IMP-Vergleich

Qms steigt um 54% von 3,64 auf 5,62, Rms sinkt um 34% von 1,08 auf 0,72. Alle anderen Werte im Bereich üblicher Schwankungen.

Problem ist der Frequenzgang ohne Staubschutzkalotte. Eine Reflektion am Polkern produziert eine fette Resonanz bei 2,5kHz.

Also Phase Plug von einem defekten Excel eingesetzt:

Omnes Audio Exclusive 6M mit Phase Plug

Ergebnis:

Amplitude Vergleich

Rot ist mit Staubschutzkalotte, grün ist ohne Staubschutzkalotte, türkis ist mit Phase Plug.

CSD mit Staubschutzkalotte:

CSD mit SS

CSD ohne Staubschutzkalotte:

CSD ohne

CSD mit Phase plug:

CSD mit PP

Auch der Klirr (gerade der ungeradzahlige) wird erkennbar besser. Hier bei 100dB@1000Hz und 90dB@100Hz (siehe Grundwelle):

Mit Staubschutzkalotte:

mit SS Klirr 100dB

Ohne Staubschutzkalotte:

ohne Klirr 100dB

Mit Phase Plug:

mit PP Klirr 100dB

Leider habe ich nur einen Phase Plug. Jemand eine Idee für eine alternative Lösung oder einen defekten Excel?

Gruß, Christoph
herr_der_ringe
Inventar
#114 erstellt: 26. Mai 2020, 20:59
du gibst es dem kleinen racker ordentlich


Jemand eine Idee für eine alternative Lösung

aus holz selbst herstellen? vgl. lii audio fast 8 oder boenicke w11; rundstäbe gibt es als halbfertigware.
alternativ alu (etc.) und sich optisch evtl. an den tangband wX-214Y orientieren?

wenn man ne dreher im bekanntenkreis hat, ist sowas natürlich ne fingerübung...ansonsten frag evtl. mal bei arvid ausm parallelforum an klick
a-soundtec
Ist häufiger hier
#115 erstellt: 27. Mai 2020, 01:11
Hallo Christoph,
schön dass sich nach so langer Funkstille mal wieder jemand mit dem 6M beschäftigt.
Die Idee, die Staubschutzkalotte zu entfernen hatte ich damals schon, wollte nur mein einzig verbliebenes Paar nicht dafür opfern.
Störend ist das Schnarren nur, wenn man das Chassis als Bass betreibt, und dass macht wegen des geringen linearen Hubs eigentlich keinen Sinn.

Die Geräusche entstehen, weil das Chassis weder eine Polkernbohrung noch eine Perforation der Schwingspule oder Membran besitzt.
So wird bei jedem Hub die Luft hinter der Staubschutzkalotte durch den Luftspalt gepresst oder gesaugt.
Also gibt es drei Möglichkeiten der Optimierung:
1. Staubschutzkalotte entfernen und durch Phase Plug oder eine luftdurchlässige Kalotte ersetzen.
Ob letzteres gut funktioniert kann ich nicht beurteilen, da ich solche Kalotten noch nicht eingesetzt habe.
Diese Konstruktion findet man heute kaum noch, in den 70er und 80ern war das aber üblich, sah ich auch bei einem noch recht neuen Peerless 13er von Miller&Kreisel.
Solche Staubschutzkalotten gibt es hier:
https://speakerrepai...aubkappen/g-10000004
2. Löcher in den Schwingspulenkörper zwischen Membran und Zentrierung bohren
3. Löcher dicht neben der Schwingspule in die Membran bohren, diese werden dann mit einer größeren Staubschutzkalotte abgedeckt.
Solch eine Lösung sieht man öfters, so z.B. bei den Peerless HDS und bei der Visaton W...S Serie.

Bei den beiden letzten Lösungungen muss man sich aber klar sein, wenn etwas schief läuft, was schnell passiert, ist das Chassis Schrott.
Vor allem muss man höllisch aufpassen, die Spule nicht zu verbiegen und dass keine Späne in den Luftspalt kommen.

Phase Plug ist die einfachste und sicherste Lösung, nur leider dürfte es inzwischen fast unmöglich sein, noch einen 37er Phase Plug einzeln zu bekommen.
Seas hatte diese lange Zeit im Angebot (PHP37), inzwischen gibt es aber nur noch den kleineren PHP26, und der kostet inzwischen auch 4 Euro, lag mal bei unter 1 Euro:
https://www.intertec...umped_to_result=true
Optisch sind diese Plastik Teile zudem nicht mit einem Excel Plug zu vergleichen.

Bei meiner Suche fand ich dann in China super schicke Plugs, aber leider auch nur für 25mm Spulen:
https://de.aliexpres...1.0.0.27424c4dQTm63b
Die sind richtig massiv, hab mir gleich noch welche nachbestellt.

Um an einen 37er Phase Plug zu kommen sehe ich nur folgende Lösungen:
1. aus anderem Chassis ausschlachten
2. jemanden finden, der eine Drechselbank (Holz) oder Drehbank besitzt (Alu)
3. mit dem 3D Drucker ausdrucken

Letzteres werde ich mal irgendwann probieren, aber da dies niedrigste Priorität besitzt, kann das noch gut 1-2 Jahre dauern.
Muss nämlich erstmal meinen 3D Drucker komplett umbauen und dafür fehlt mir bis auf weiteres einfach die Zeit.
wing787
Stammgast
#116 erstellt: 27. Mai 2020, 09:17
Hallo,

alles schön und gut und die Erkenntnisse sind auch hervorragend aufgearbeitet. Dennoch bleibt die Frage, warum man das Chassis umbauen/modifizieren sollte, wenn es andere Chassis gibt, die das alles auch können (ohne Umbau). Anders: Was macht das Chassis so besonders? Der kleine Hub wird es sicher nicht sein. Ist es eine Kombination aus dem Preis, der Breitbandigkeit und dem Klirr? Oder habe ich bei dem Chassis echte Alleinstellungsmerkmale nicht gesehen?
a-soundtec
Ist häufiger hier
#117 erstellt: 27. Mai 2020, 12:37

wing787 (Beitrag #116) schrieb:
Dennoch bleibt die Frage, warum man das Chassis umbauen/modifizieren sollte, wenn es andere Chassis gibt, die das alles auch können (ohne Umbau).

Das sehe ich genauso, deshalb habe ich meine 6M auch nicht modifiziert.
Werde die nur als Tiefmitteltöner ab 150Hz einsetzen, da spielt der geringe Hub und das Schnarren durch ungenügende Belüftung keine Rolle.

Aber es gibt sicher einige, die wegen des Preises und der guten Tests mehr als ein Paar 6M kauften im Glauben, diese als Bass einsetzen zu können.
Und nachdem die Probleme bekannt wurden, jetzt nicht wissen, was sie mit den Chassis anfangen sollen.


wing787 (Beitrag #116) schrieb:
Oder habe ich bei dem Chassis echte Alleinstellungsmerkmale nicht gesehen?


Besonders an dem 6M ist eigentlich nur die resonanzfreie Sandwich Hartmembran, ähnlich den Eton Hexacone, die nicht mehr produziert werden.
Kenne nur noch zwei andere Hersteller, die Chassis mit ähnlichen Hartmembranen anbieten.
Zum einen Mivoc, die sind günstig, aber vom Klirr nicht der Hit.
Dann gibt es noch Aurum Cantus, wird von Strassacker als Audaphon verkauft.
Klirr ist hier zwar gut, kosten aber das 5-6 fache des Omnes und sind wegen extremer Resonanzen bei schon 2,5khz nicht für Zweiwege Boxen geeignet.

Wer wirklich einen 17er Tiefmitteltöner mit Sandwich Membran möchte, sollte den aktuell noch verfügbaren Omnes Audio Exclusive 6 nehmen (ohne "M").
Der hat eine größere Schwingspule, deutlich mehr Hub und auch eine Polkernbohrung.
Damit wären dann alle Probleme des 6M gelöst.
Nur ganz so resonanzfrei wie der 6M ist er nicht, aber bis 2,5khz kann man den sicher einsetzen auch wenn die Hobby Hifi zu max. 1,5khz rät (warum ist mir ein Rätsel, passt nicht so wirklich zum Text)
Gibt das Chassis momentan für 49 Euro, damit zwar doppelt so teuer wie der 6M, aber dafür auch ohne Probleme im Bass einsetzbar.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Omnes Audio
Andreas_aus_H am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  19 Beiträge
Omnes Audio BB 2.01
Fuxster am 10.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  15 Beiträge
Omnes Audio L8 Fullrange
Giustolisi am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  11 Beiträge
Needle mit Omnes Audio????
Heinerich am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  2 Beiträge
Omnes Audio L8
Giustolisi am 14.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  7 Beiträge
Omnes Audio MT 2.01
Schippenoli am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  7 Beiträge
Omnes Audio 2.1
der.simon am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  4 Beiträge
Einfrästiefe Omnes Audio MW6
teddy85 am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  3 Beiträge
Omnes Audio Spirit 5
Basslämmi am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2014  –  52 Beiträge
Omnes Audio HK 17 TL
mufasa am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.763 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedgijoe0815
  • Gesamtzahl an Themen1.513.669
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.793.977

Hersteller in diesem Thread Widget schließen