Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

alter Bausatz mit KEF Chassis ?

+A -A
Autor
Beitrag
bonesaw
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Mai 2005, 11:05
Ein früherer Arbeitkollege von mir hat sich mal ein paar LS selbstgebaut, die mir damals gut gefallen haben. Ich hatte mir auch mal die Baupläne von ihm geben lassen, bin aber nie dazu gekommen sie zu bauen. Das ganze dürfte ungefähr so um die 12-13 Jahre her sein. Nun ist mir das Ganze wieder ins Gedächtnis gekommen, ich habe schon viel gegoogelt aber nichts gefunden. Ist halt auch schon lange her, Internet kannte damals noch keiner. Soweit ich noch in meinem Gedächtnis zurückkramen kann, hatten die Teile so PicoLino Größe, ein bisschen breiter vielleicht. Das Gehäuse war Sandwichbauweise mit 2 Lagen Bretter, ich schätze mal 8mm. Im Gehäuse wuselten jede Menge Kanäle rum, alle mit gleichbleibendem Querschnitt, die an der Vorderseite unten rauskamen. Waren auch eine Menge kleiner Brettchen in der Zuschnittliste.In der Vorderansicht war der Kanal am Austritt mit zwei horizontalen Brettern geteilt. Ich kann mich jetzt nicht mehr daran erinnern, ob da nur ein LS (Breitbänder) oder 2 Wege verbaut waren, ich meine mich aber daran erinnern zu können, dass er mal was von KEF Chassis gesagt hat. Haben die früher mal einzelen Chassis verkauft?. So wie es aussieht gibts da nur noch Fertigzeugs. Eins ist mir gerade noch eingefallen. Die Teile klangen füe ihre Größe echt gut, hatte aber einen schlechten Wirkungsgrad.
markusred
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2005, 12:59
Hi bonesaw,

ich hab im alten Klinger 311 eine Box gefunden, die es sein müsste:

Mini-Transmission-Line Box mit einem KEF B110B Tiefmitteltöner und der T27 A Kalotte. Alternative Bestückung ist Audax HD13B25 + HD 12x9D25 oder Harbeth LF5MKIII.


[Beitrag von markusred am 08. Mai 2005, 13:01 bearbeitet]
bonesaw
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Mai 2005, 13:04
Respekt. Genau das ist das Teil. Habe nach langem googeln auch noch was gefunden.

http://www.almeida.de/docs/speakerbuild.htm


Leider sind die Chassis nicht mehr zu bekommen. Wirklich sehr schade. Das Buch aus dem das raus ist, ist das hier, oder.

http://cgi.ebay.de/w...7&fromMakeTrack=true


[Beitrag von bonesaw am 08. Mai 2005, 13:22 bearbeitet]
ukw
Inventar
#4 erstellt: 08. Mai 2005, 13:08
Hallo arkus,
Ich wollte mir die Bilder / Zeichnungen anschauen. Leider ist ein Verbindungsaufbau zu Deinem Server nicht möglich (Zeitüberschreitung)

Warum stellt Ihr die Bilder nicht bei http://imageshack.us/
ein?? Die sind immer online und auch leistungsfähig genug um viele Anfragen simultan zu bewältigen.

Schade, denn ich hätte mir die Bilder gerne angeschaut.
ukw
Inventar
#5 erstellt: 08. Mai 2005, 13:10
KEF B 110 Typ SP 1057 hab ich noch ein Paar in meinem Schrank liegen.
Und T 52 B .

just ask
markusred
Inventar
#6 erstellt: 08. Mai 2005, 13:30

ukw schrieb:
Hallo arkus,
Ich wollte mir die Bilder / Zeichnungen anschauen. Leider ist ein Verbindungsaufbau zu Deinem Server nicht möglich (Zeitüberschreitung)

Warum stellt Ihr die Bilder nicht bei http://imageshack.us/
ein?? Die sind immer online und auch leistungsfähig genug um viele Anfragen simultan zu bewältigen.

Schade, denn ich hätte mir die Bilder gerne angeschaut.

Genau dort sind die Bilder abgelegt. Es muss an Deiner Verbindung gelegen haben. Versuchs einfach nochmal - vorher Cookies und TempDat löschen ;-)
bonesaw
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 08. Mai 2005, 13:34
Bei mir gings vor 10 min. auch nicht, jetzt gehts wieder.
markusred
Inventar
#8 erstellt: 08. Mai 2005, 13:36

bonesaw schrieb:
Das Buch aus dem das raus ist, ist das hier, oder.

http://cgi.ebay.de/w...7&fromMakeTrack=true

Mein Buch sieht von vorn anders aus, vermutlich wegen der unterschiedlichen Auflage (die 4. von 1982). Ich kann jedem Interessierten des Boxenselbstbaus dieses Buch empfehlen.
bonesaw
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Mai 2005, 13:40
Wirklich nur schade, dass man wohl auf Grund des Alters für die meisten Bauvorschläge keine Chassis mehr bekommt. Trotzdem danke nochmal fürs nachschauen.


[Beitrag von bonesaw am 08. Mai 2005, 13:41 bearbeitet]
geniesser_1
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Mai 2005, 22:51
Hallo,

ich habe 1 Paar T-27, ein Paar B-110 SP 1057, 4 Paar B-200 SP 1039.

UND VOR ALLEM:

Einen sauberen Nachbau gemaess KEF-Spezifikation eines Transmission-Line-gehaeuses fuer T-27, B-110, B-200 SP 1039 mitsamt Spitzen-weiche (Extern) in Palisander, in dem das alles drin ist. Plug and Play.

hat einen excellenten, tiefreichenden Bass und die bekannten Qualitaeten der KEF-Mitteltoener und Hochtoener.

Verkaufe alles zusammen ( = TML-Gehauese mitsamt Chassis und Frequenzweiche) fuer recht wenig Geld, falls jemand Interesse hat...

Gruss
geniesser_1
bozio
Neuling
#11 erstellt: 01. Okt 2008, 21:07
moin zusammen!
habe auch vor mir ein paar tl-boxen zu bauen. mit einem gruß an markusred! ich war in sämtlichen bibliotheken, die mir zur verfügung stehen, um den klinger311 mit dieser bauanleitung zu finden. hab statt dessen den klinger105. auch sehr gut. mein anliegen hierbei ist information über die weiche für diese box zu bekommen . so, wie ich die illustration kenne, müsste da doch das schaltbild für vorhanden sein!?

aber, wo ich schon bei der weiche bin: ich habe mir vor einigen monaten die CS1 weiche beschafft, die in diesem gehäuse bestens arbeiten soll. einziges problem dabei die ist "tieftonsektion", die bei meiner weiche für den b110 sp1057 ausgelegt ist. ich will aber den b110 sp1003 betreiben. bräuchte also das weichenmodell CS1A, das womöglich nicht mehr zu haben ist.
frage ist, ob ich meine weiche trotzdem nehmen kann,soll,darf, ohne umzubauen?
die höhensektion ist bei beiden weichen dieselbe(gleicher treiber, t27)

bin für jede hilfe dankbar, und zwar im voraus!

gruß

bozio
bonesaw
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 02. Okt 2008, 09:02
Hier verkauft jemand eine große Klinger Sammlung. 311 ist auch dabei. Ich besitze das Buch leider auch nicht, sonst könnte ich dir helfen.


[Beitrag von bonesaw am 02. Okt 2008, 09:03 bearbeitet]
detegg
Inventar
#13 erstellt: 02. Okt 2008, 11:52
Klinger 311 habe ich hier liegen, Scanner vorhanden

Gruß
Detlef
bozio
Neuling
#14 erstellt: 02. Okt 2008, 12:35
danke! hab aber bei amazon.de auch was gefunden. wäre halt die überlegung, ob ich mir gleich das ganze buch anschaffe, wo ich doch eigendlich nur ein bild bräuchte!?
hab gestern noch mit nem bekannten das problem erörtert, und haben eine liste mit additiven bauelementen erstellt.
damit könnte ich die weiche modifizieren, ohne gleich die ganze sektion zu ersetzen.
bozio
Neuling
#15 erstellt: 02. Okt 2008, 12:37
@detegg

das wär ja der hit!
detegg
Inventar
#16 erstellt: 02. Okt 2008, 12:53
... nur habe ich heute definitiv keine Zeit mehr Schreib mir ´ne PM als Reminder, dann wird das morgen mittag erledigt.

Detlef
detegg
Inventar
#17 erstellt: 07. Okt 2008, 14:12
Moin,

im Klinger RPB311 ist nur die Weiche für die Ersatzbestückung angegeben



Die KEF-Weiche CS1(a) sieht so aus



Gruß
Detlef
bozio
Neuling
#18 erstellt: 07. Okt 2008, 16:12
moin!
@detegg: danke für die mühe! nur leider wieder nix für den b110 sp1003.

gruß

bosio
detegg
Inventar
#19 erstellt: 07. Okt 2008, 23:16
Hi,

Weiche für die Kombi B110-SP1003 und T27-SP1032, Schallwand 330x230mm







Gruß
Detlef
bozio
Neuling
#20 erstellt: 08. Okt 2008, 21:23
moin,
genau die datenblätter hab ich ja auch. so hab ich das noch gar nicht betrachtet. bei der mini-tl werd ich wohl auch auf meine 7 bis 8 liter kommen, abzüglich der wolle. wie sich der klinger so ließt könnte man meinen, es wäre jede weiche geeignet, die nur auf das richtige volumen abgestimmt ist.(?)

naja, ich werd erstmal zusehen, dass ich die boxen überhaupt zusammen kriege.

vielen dank erstmal

gruß

bozio
Xximo
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Okt 2008, 15:50
Hallo

hat denn jemand noch einen KEF B110A SP1003?

Gruss
xximo
noise08
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 21. Okt 2008, 17:04

bozio schrieb:
moin,
genau die datenblätter hab ich ja auch. so hab ich das noch gar nicht betrachtet. bei der mini-tl werd ich wohl auch auf meine 7 bis 8 liter kommen, abzüglich der wolle. wie sich der klinger so ließt könnte man meinen, es wäre jede weiche geeignet, die nur auf das richtige volumen abgestimmt ist.(?)

naja, ich werd erstmal zusehen, dass ich die boxen überhaupt zusammen kriege.

vielen dank erstmal

gruß

bozio



Ich möchte Dich noch auf eine alternative Frequenzweiche hinweisen:
Bernd Timmermanns hat in den 90er Jahren, als er noch Chefredakteur von der Klang&Ton (und die Zeitschrift auf grauem Umweltschutzpapier) war , für die beschriebenen KEF Chassis eigene Frequenzweichenentwürfe entwickelt und gemessen.
Ich hatte seinerzeit mal eine Kombination mit der T27 Kalotte aufgebaut und habe die in positiver Erinnerung.

Wenn ich mich recht erinnere wurde der kleine B110 (A-oder-B?) alternativ auch mit der T33 Kalotte verheiratet.

Das ist für einen echten KEF-Romantiker vielleicht ein Stilbruch, aber ich finde das klangliche Ergebnis zählt.
Und:
(KEF-Retro-Fans bitte schlagt mich nicht : Ich habe die Originalweichen der alten DNxxxx-Serie (vor der CS-Serie) als ziemlich "bremsend" in Erinnerung. Tonal alles richtig, aber alles lebendige eingestampft.
Mein Bruder hatte mal den CS7 Vorgänger (DN-xxx-Weiche) und die klang wirklich wie eingeschlafene Füsse. Die Chassis können mehr!

Ein paralleler Labor-Aufbau der K&T Alternativweiche ist schnell gemacht, kostet nicht viel und hinterher bist Du schlauer.

Bei Interesse kann ich Dir die Weichenpläne gerne mailen.

Gruss
detegg
Inventar
#23 erstellt: 21. Okt 2008, 17:25

noise08 schrieb:
Bei Interesse kann ich Dir die Weichenpläne gerne mailen

... Interesse!

Mail per PM
Gruß
Detlef
bozio
Neuling
#24 erstellt: 21. Okt 2008, 18:56
sehr gerne!

!danke!

gruß

bozio
noise08
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 21. Okt 2008, 20:49

detegg schrieb:

noise08 schrieb:
Bei Interesse kann ich Dir die Weichenpläne gerne mailen

... Interesse!

Mail per PM
Gruß
Detlef



So, ich habe alles zusammen und als PDF eingescannt.
Mann, habe ich lange gesucht. Es war fast das unterste Heft
Das Heft ist 18 (!) Jahre alt; Kinder wie die Zeit vergeht....
Es handelt sich um Teil 1 zum Aufbau eines modularen Lautsprechersystems mit KEF-Chassis.
Die kleinen Zweiwegeriche sind dabei sozusagen bei "abgefallen", da sie sich auch "stand-alone" betreiben lassen.
Es wird als Alternative zur T27 eine Variante mit der T52B aufgebaut. T33 war wohl später...

Ich weiss allerdings nicht, wie ich einer PM oder Email aus dem Forum heraus einen PDF-Dateianhang anfügen kann? Imageshack nimmt nur JPG's oder ähnliches.
Ausserdem hat das PDF 3,6 MB.

Also schickt mir bitte eine PM mit Eurer direkten Emailanschrift, dann kann ich den 2 oder 3 Interssierten direkt senden.
Gruss
bozio
Neuling
#26 erstellt: 27. Okt 2008, 19:46
vielen dank nochmal!
da werd ich mal ausprobieren und bei zeiten berichten.

grüße

bozio
*mobby*
Neuling
#27 erstellt: 07. Jan 2009, 18:54
Hallo, ich hätte interesse.
E-Mail: gabycc@gabycc.de



geniesser_1 schrieb:
Hallo,

ich habe 1 Paar T-27, ein Paar B-110 SP 1057, 4 Paar B-200 SP 1039.

UND VOR ALLEM:

Einen sauberen Nachbau gemaess KEF-Spezifikation eines Transmission-Line-gehaeuses fuer T-27, B-110, B-200 SP 1039 mitsamt Spitzen-weiche (Extern) in Palisander, in dem das alles drin ist. Plug and Play.

hat einen excellenten, tiefreichenden Bass und die bekannten Qualitaeten der KEF-Mitteltoener und Hochtoener.

Verkaufe alles zusammen ( = TML-Gehauese mitsamt Chassis und Frequenzweiche) fuer recht wenig Geld, falls jemand Interesse hat...

Gruss
geniesser_1


[Beitrag von *mobby* am 07. Jan 2009, 18:56 bearbeitet]
malchuth
Stammgast
#28 erstellt: 07. Jan 2009, 19:50
Herzlich willkommen im forum mobby!

ich schaetze Du hast da etwas uebersehen:


#10 erstellt: 08. Mai 2005, 20:51




Gruss,
Dirk
Kaplius
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 07. Sep 2009, 13:07
Moin zusammen,

hab mich eben hier zum Forum neu angemeldet.
Warum??
HiFi war mal mein großes Hobby. Jo, war mal. Beruf, Frau und Kind erschweren das Hobby doch erheblich. Aus dem Grund hab ich mich dazu entschlossen meine Sammlung aufzuräumen.

Nun habe ich hier den Thread gefunden, weil ich ein paar original KEF Mini Transmissionsline verkaufen will. Ich hätte nicht gedacht das es nach den vielen Jahren noch jemand gibt, der sich für diese Lautsprecher interessiert.
Da bin ich echt platt.
Die Bauzeichnungen, Frequenzweiche, Gehäuse, Chassis, alles da.

Da ich hier im Forum noch nicht soooo viel gelesen habe, weiß ich nicht wie der Ton hier so ist. In einem anderem Forum in dem ich oft bin - ein Hausbauforum - ist der Ton zuweilen recht rau.
Damit ich nicht angemacht werde, wieso ich nicht die Teile bei ebay einstelle, kurz ne Erklärung:
Die KEF Chassis bekommt man ja noch gut verkauft, daher hatte ich eben schon den Seidenschneider in der Hand und wollte die Chassis vom Gehäuse trennen. Aber ich muss ehrlich sagen, da blutet mir das Herz. Die KEF Mini TML war meine erste Box die ich hatte. Da hängen Erinnerungen dran und gut sind sie auch.

Deswegen hab ich nochmals gegooglet und siehe da, es gibt noch Leute die sich an den LS erinnern können.
Das freut
Mit Frau und Kind kann man schlecht über LS und HiFi sprechen, das macht keinen Spaß.
Irgendwie scheinen das zwei unterschiedliche Welten zu sein.

Schön wäre es, wenn ich die Lautsprecher komplett an jemandem abgeben könnte, der sie zu schätzen weiß.
Wenn nicht, dann werde ich das mal hier als Anlass nehmen, um micht wenigstens theoretisch dem Hobby wieder zu nähern.

Gruß Klaus
Frank.Kuhl
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 07. Sep 2009, 13:56
Kann das gut nachvollziehen was Du da schreibst. Auch ich habe in den 80er Jahren mit Kef Chassis gebaut.
Schau Dir mal an was heute für alte Kef, Rogers, Spendor LS3/5 gezahlt wird. Die haben die gleiche Bestückung wie die Mini TL. Ich selber habe kürzlich eine alte Kef Coda auch mit dieser Bestückung (T27, B110 SP1003) gefunden und die klingt auch nicht schlecht. Wenn überhaupt würde ich mal über einen anderen Hochtöner nachdenken und den T27 gut verpacken und aufheben.
detegg
Inventar
#31 erstellt: 07. Sep 2009, 14:32
Moin Klaus, moin Frank

... und ja, die alten KEF´s leben! Es gibt viele, natürlich vor allem ältere HiFiisten, die diese Chassis und die Bausätze/Fertigboxen der 70/80er lieben.
Meine KEF Calinda (T27, B200G, B139 passiv) höre ich immer wieder gerne - völlig unangestrengtes Klangbild etc.

Nach 20 Jahren verordneter Abstinenz wg. Frau/Kinder hat mich das HiFi-Fieber vor ca. 10 Jahren wieder gepackt - und es macht heute wieder richtig Spaß.
Plane momentan eine Standbox mit 2x KEF B139, PSM120 und Philips/Valvo Magnetostat ...

PS: ... die Mini-TML solltest Du behalten!

Gruß
Detlef
Kaplius
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 08. Sep 2009, 00:07
Hallo,
ach das ist ja nett das ihr Antwortet.

Die Mini TL behalten .... pffffhhhh, tja, innerlich hab ich mich bereits von ihr verabschiedet. Sie wird nicht besser bei mir. Sie fristet seit mehreren Jahren ein Leben im Keller und da hatten wir vor ein paar Monaten einen kleinen Wasserschaden der auch ein Gehäuse betroffen hat.
Spanplatte und Wasser vertragen sich nicht sehr gut....
Und dann sind da noch die Kinderhände die gerne mal eine Kalotte anfühlen wollen.... alles nicht so einfach.

Im Augenblick habe ich meine Dynaudios Contour II in betrieb. Am Wochenende habe ich die Minis mit den Dynaudios verglichen. Ich muss sagen, bei dem Preis- Größen- und Altersunterschied braucht sich die Mini TL nicht wirklich verstecken.

Und ihr meint beide ich soll die Mini-TL aufheben???
Wenn ich Euch erzähle, dass ich letztens bereits ne Infinity verkauft habe ....

2 x KEF 139??? Was soll das für ein Lautsprecher geben?

Gruß Klaus
detegg
Inventar
#33 erstellt: 08. Sep 2009, 00:48

2 x KEF 139??? Was soll das für ein Lautsprecher geben?




... nichts besonderes - 70L geschlossen, Bass aktiv (entzerrt, ohne Variovents)

Gruß
Detlef


[Beitrag von detegg am 08. Sep 2009, 00:50 bearbeitet]
Kaplius
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 08. Sep 2009, 00:57
Huhu,

sieht klasse aus, schön schlank.

Da ich mich schon lange nicht mehr mit dem Selbstbau beschäftigt habe, eine laienhafte Frage:

Die B 139 sind ja schon etwas größere Chassis. Reichen da 70 Liter aus??
Kommt mir fürne geschlossene etwas wenig vor.

Gruß Klaus
detegg
Inventar
#35 erstellt: 08. Sep 2009, 01:26
Selber huhu ...

KEF gab als Einbauempfehlung 30...40L CB für einen B139 an - f3 dann etwa 55Hz.

Das ist natürlich etwas wenig, darum wird elektr. entzerrt - auf ca. 35...40Hz, Qtb 0,6...0,65 - sollte schön trocken rüberkommen. Außerdem brauchte ich bei 2x B139 die MT/HT Sektion weniger zu bremsen, ein einzelner B139 wäre da etwas schwächlich.

... gut, dass Du das Hobby aufgegeben hast

Gruß
Detlef
ton-feile
Inventar
#36 erstellt: 08. Sep 2009, 10:46
Hallo Detlef,

Schönes Prokjekt!
Habe auch noch zwei B139B im Regal liegen und wollte da mal eine klassische große TML draus wasteln.

Gruß
Rainer
Frank.Kuhl
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 08. Sep 2009, 11:18
Micha (JesusCRamone)hat da eine spezielle TML mit Doppel B139 Bestückung zusammen mit PA-Mittelhochtonsystemen laufen. Das passt erstaunlich gut.
Kaplius
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 08. Sep 2009, 11:45
Hallo Detlef,

"... gut, dass Du das Hobby aufgegeben hast"

Ja, ich merke gerade das ich die Zahlen nicht mehr im Kopf habe. Wie konnte ich die 30 - 40 L Einbauempfehlung vergessen .... ....

Ne, mal im ernst: ich habe in meinem Leben nur zwei Boxen selbst gebaut. Die eine für einen Freund und meine MiniTL. Danach ging es an das optimieren des Hörraums, Beschaffung von entsprechender Elektronik und und und. Das reichte mir schon. Wenngleich ich immer mit anderen Selbstbauboxen liebäugelte, vor allem von KEF, EV, Audax oder ... wie hießen die riesigen TL-Boxen ... TML, oder so??? Keine Ahnung, damals hatte ich oft den Katalog von dem "Starnberger" und mehrere Bücher mit Bauempfehlungen in den Händen. Im Kopf hatte ich mehrere Boxen im Zimmer stehen. Aber was will man machen, wenn man das nötige Kleingeld nicht hat???? Träumen.
Immerhin habe ich mir vor einigen Jahren einen kleinen Traum erfüllt und habe per ebay ein Paar Ecoutons LQL 155 erstanden.

Gruß
detegg
Inventar
#39 erstellt: 08. Sep 2009, 23:50
@Klaus

... was passiert denn jetzt mit den Mini-TML´s?
Stelle doch mal ein Foto ein - vlt. findet sich ein Interessent.

Gruß
Detlef
Kaplius
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 09. Sep 2009, 10:07
Danke der Nachfrage,

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich sie nicht mehr hören werde, da ich noch folgende andere Boxen habe: Dynaudio Contour II, Dynaudio Contour 1.1 MKII, Ecouton LQL 155, irgendeine Pioneerbox als Partybox und differse Kleinboxen die nix taugen und auf der Verkaufsliste ganz oben stehen - Flohmarkt.

Das Gehäuse der MiniTL ist wirklich unansehnlich geworden. Der Lack den ich mal verarbeitet habe ist zum Teil abgeplatzt, da ich mal ne Sicherung vor die Chassis gemacht hatte. Beim Abnehmen der Sicherung hatte sich der Rahmen mit dem Lack verbunden. Weiterhin hat der Wasserschaden bei einer Box wirklich üble Spuren hinterlassen. Ich denke, Fotos von den Gehäusen sind eher abschreckend als verkaufsfördernd. Schade, denn beim Innenleben hatte ich mir damals sehr viel Mühe gegeben. Als ich mir damals die Boxen gebaut habe, war ich im ersten Lehrjahr zum Tischler. Von daher ist die Ausführung sehr gut, lediglich bei der Lackierung habe ich völlig daneben gegriffen.

Ich habe mir mal die Frequenzweichen angeschaut. Die sind in einem sehr guten Zustand, nix ausgelaufen oder so.

Ganz ehrlich: Ich weiß selbst nicht was ich machen soll.
Ein Liebhaber könnte bestimmt die LS gut her richten. Ich hatte schon ein paar mal den Seidenschneider in der Hand und wollte die Chassis abklemmen..... na ja, dafür bin ich nicht verkopft genug. Da hängt zu viel Herz dran.

Wenn ich die MiniTL´s behalte, stehen sie nur im Keller rum und werden nicht besser.
Eine gute Bekannte von mir handelt oft nach dem Grundsatz, alles was sie nicht innerhalb eines Jahres gebraucht hat, verkauft oder verschenkt sie. Insgesamt ein guter Ansatz. Die Wohnung verkommt nicht zu einem Musseum und es ist Platz für neues.
Die TL´s habe ich das letzte mal richtig vor 15 Jahren genutzt.

Schwierig.

Ach so, gestern Abend habe ich noch hier im Forum gestöpert. Die selbstgebauten LS die hier gezeigt werden sind zum Teil sehr beeindruckend, da wird der optische Eindruck der Minis wohl eher Mitleid hervor rufen.


Da ich darauf hingewiesen worden bin, dass ich als Neuling im Forum kein Verkauf machen darf, bzw. in einer besonderen Sparte verkaufen soll, möchte ich hier keinen Verkauf durchführen.
Für Tipps, wie ich die Minis an einen Liebhaber bekomme, wäre ich sehr Dankbar.
ebay? oder wie mache ich das hier im Forum?
Wo ist es am sinnvollsten hier Bilder einzustellen?
Keine Ahnung. Viele Fragezeichen.

Gruß Klaus
und Danke für die Antworten
JesusCRamone
Stammgast
#41 erstellt: 09. Sep 2009, 10:48
Hi,

hat einer mal einen Link zu der Mini TL kann mir da gerade gar nichts drunter vorstellen?

Gruß, Micha

Da Frank es ansprach, die Bailey TML:
Kaplius
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 09. Sep 2009, 11:06
Oben im Thread ist die Bauzeichnung und ein Foto eingestellt.

Ich werde mal nach der Bauzeichnung und der Beschreibung suchen. Ich bin mir sicher das ich die noch habe.
Wird allerdings nichts vor mitte nächster Woche werden.

Übringens gab es die MiniTL auch mit einer Audax Bestückung.

Gruß Klaus
detegg
Inventar
#43 erstellt: 09. Sep 2009, 11:15
Moin zusammen,

@Klaus
... dieses "Ausmisten wolen" kann ich absolut nachvollziehen, zumal ja reichlich hochwertige Alternativen da sind. Ich persönlich würde mir die Chassis auf Halde legen, man weiß ja nie, ob man sie nochmals braucht. Aber wenn Du dem DIY eh´ abgeschworen hast ...

Zum Verkauf: ich habe in den letzten Jahren mehrere KEF Chassis gekauft bzw. verkauft. Zu dem aktuellen Wert der B110/T27 gerne per PM. Ich empfehle, die Chassis separat zu verkaufen, z.B. bei eBay - auch wenn das Tischlerherz blutet. Der Versand zweier LS-Gehäuse ist nicht ganz ohne ...
Alternativ könnte ein user mit >100 Beiträgen die Mini-TML auch hier zum Verkauf anbieten - dazu dann bitte per PM

@Micha
... gibt´s zu Deiner TML einen Bericht? Du arbeitest mit DCX - auch im TT-Abteil? Wie hoch trennst Du die B139?

Gruß
Detlef
Kaplius
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 09. Sep 2009, 12:22
Hallo Detlef,

schön von Dir geschrieben, Danke Das freut mich.

Mit den anderen Lautsprechern habe ich auch viel Spaß, wobei die Ecouton mir sorge bereitet. Durch das wenige benutzen scheint das Fluid im Hochtöner versulzt zu sein. Ich hatte über Jahre eine Zeitschaltuhr gehängt, um die Lautsprecher in Bewegung zu halten. Irgendwann gabs nen Stromausfall und ich hab nicht gemerkt das die Programmierung gelöscht wurde.
Nun bin ich am Überlegen, ob ich mir ein update von Fricke machen lasse. Is ja nicht ganz billig, aber die LS sinds auf jeden Fall wert.

Sorry, da ich neu hier im Forum bin, kann ich mit zwei Abkürzungen nichts anfangen:
DIY??
PM??

Und Danke für Deine Antworten und Dein Angebot.

Gruß Klaus
detegg
Inventar
#45 erstellt: 09. Sep 2009, 13:26
DIY = do it yourself - neudeutsch für "wasteln"
PM = private Mitteilung (Button über dem Beitrag eines Users - ähnlich wie Mail, allerdings über das HiFi-Forum. User erhält Benachrichtigung)

Detlef


[Beitrag von detegg am 09. Sep 2009, 13:26 bearbeitet]
JesusCRamone
Stammgast
#46 erstellt: 09. Sep 2009, 16:51
@Klaus
Danke

Habe den B110 in der Küche in schnödem Bassreflex und muss sagen, so gut wie der tönt, dass schaffen nicht viele in der Größe. Vielleicht überlegst es dir nochmal, sowas ist ja fix zusammengebaut.

@Detlef
Gibt keinen richtigen Bericht, hab sowohl passiv als auch DCX'ed. Ist eine normale Bailey genau nach Bauplan, nur dass das Chassis auf 1/3 sitzt und ich die "schmale" (40cm ) statt der breiten Seite als Front nutze. Habe irgendwann mal in einer Sturm und Drang - Phase einen zweiten B139 eingesetzt und bin damit immer noch zufrieden, da ich nicht höher als 80- 150Hz trenne. Die Version mit 1x B139 und entsprechender Bedämpfung geht aber auch sehr gut ohne jegliche Korrekturen. Die Bailey zu schlagen was Tiefe, Pegelfestigkeit und "Klang" (soweit man das <100Hz sagen kann) angeht ist nicht ganz leicht bzw. mir noch nicht gelungen. Sofern man keinen normalen "Hifi"-Tiefmitteltöner drüber hat, ist der "Bass" auch schön knackig.

Gruß, Micha
detegg
Inventar
#47 erstellt: 09. Sep 2009, 18:18

Kaplius schrieb:
Nun bin ich am Überlegen, ob ich mir ein update von Fricke machen lasse.

... wenn DF das hinbekommt, dann machen lassen

@Micha
TML scheidet für mich prinzipiell aus.
Habe jetzt die 2x B139 in ca. 70L CB vs. BR simuliert - mit EQ´s. Die BR-Variante scheint mir aus mehreren Gründen sinniger. Deine Bemerkung

Sofern man keinen normalen "Hifi"-Tiefmitteltöner drüber hat, ist der "Bass" auch schön knackig.

lässt u.a. die Frage nach der erlaubten Übergangsfrequenz und dem (T)MT-Treiber offen.

  • ETON 130NC06 (>=100... 150Hz)
  • KEF B110 (>=100...150Hz)
  • Isophon PSM120 (>=250...300Hz)

Hast Du da irgendwelche Erfahrungen/Ideen?

Gruß
Detlef
JesusCRamone
Stammgast
#48 erstellt: 09. Sep 2009, 18:43
Trenne gerade bei 150Hz zu einem 8" PA TMT (Celestion Truvox 0818), ich vermute der B110 wäre mir zu zahm in der Kombination, tendenziell gehen beide, der B139 und B110 in Richtung "weich", das ist zwar nicht schlecht, aber es ist nicht das was ich will. Kann das aber mal ausprobieren, falls dich das weiterbringt.
Was die Trennfrequenz betrifft, so geht einfach (aktuell) mit Doppelbestückung nicht mehr als 150Hz mit der TL.

Gruß, Micha
Kaplius
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 10. Sep 2009, 09:38
Moin zusammen,

nachdem ich hier nun so viel über die B110 und den T27 gelesen habe und weil einige von Euch mir geraten haben, die MiniTL´s zu behalten, werde ich das auch machen.
Frau ist nicht begeistert, dafür haben wir ausgemacht an anderer Stelle auszumisten
Mal schauen, vielleicht werden die Minis doch noch mal benutzt
Ausschlaggebend war auch, dass ich kurz die Minis mit den Dynaudios verglichen habe. Und wie ich schon oben geschrieben habe, die Mini braucht sich gegenüber den Dynaudios nicht zu verstecken.

Danke schon mal an alle die mir geantwortet haben.

Aber Jungs, mal ganz ehrlich: Als ich mich früher intensiv mit HiFi im allgemeinen und etwas Lautsprecherbau beschäftigt habe, da hab ich ja schon ziemlich viel Zeit investiert. Wenn ich allerdings nur diesen Thread hier lese und was ihr so alles macht und baut und so, müßt ihr ja gewaltig viel Zeit in das Hobby investieren.
Habt ihr überhaupt mitbekommen das es Sommer war und die Sonne geschienen hat?? Gehäuse bauen und an Frequenzweichen rum schrauben macht man im Winter in der kalten dunklen Jahreszeit!!!

So, genug der Belehrung. Meine Worte werden wahrscheinlich eh nur zu einem kurzen Lächeln reichen

Gruß Klaus

und noch viel Spaß beim bauen und schrauben. Gerne würde ich mich mehr hier austauschen, aber Hausumbau und Kind lassen nicht so viel Zeit übrig.
castorpollux
Inventar
#50 erstellt: 10. Sep 2009, 09:40

Gehäuse bauen und an Frequenzweichen rum schrauben macht man im Winter in der kalten dunklen Jahreszeit!!!


Hi,

da trocknen/funktionieren aber weder Leim noch Lack, ganz abgesehen von der Notwendigkeit einer dauerhaft beheizten Werkstatt

Grüße,

Alex
Kaplius
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 10. Sep 2009, 14:52
hehehehehehe, schmunzel
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bausatz KEF 105.2
p_w am 31.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  8 Beiträge
KEF Chassis
flysurfer28 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  13 Beiträge
Restauration alter Kef´s
Dr.Holleck am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  19 Beiträge
suche Bausatz mit PA Chassis
sebp am 13.10.2017  –  Letzte Antwort am 09.02.2018  –  37 Beiträge
Boxen Bausatz gesucht (Peerless Chassis)
soul08 am 30.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  5 Beiträge
Alter Bausatz (Wega?) - kennt den wer?
Rollbär am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  15 Beiträge
Bausatz-beratung?
Sean-Detleff_Kleinheisterfeldt am 20.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.06.2005  –  25 Beiträge
Bausatz gesucht
-Peter94- am 29.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  9 Beiträge
Bausatz
Christianmitsu am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.05.2012  –  17 Beiträge
Lautsprecher Bausatz?
ColoredDevil am 09.02.2016  –  Letzte Antwort am 11.02.2016  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.362 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedPutini_shaggy
  • Gesamtzahl an Themen1.472.743
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.002.795

Hersteller in diesem Thread Widget schließen