FW- Verbesserung möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
Karsten_NE
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jun 2005, 07:58
Liebe DIY-Gemeinde,

ich habe den IT-Bausatz "Pontus" gebaut und nicht bereut, will heißen: bin seeehr zufrieden.

Da aber das Bessere bekanntlich der Feind des Guten ist, wende ich mich an die FW-Experten unter Euch, da mein Wissen auf diesem Gebiet gegen "0" geht.
Anbei der Schaltplan der Pontus-Frequenzweiche und die Bauteilbezeichnung:



0,68mH LU 62/41;0,24 . L1
0,39mH LU44/30; 0,47 . L2
12,2 µF Q4 MKP -400VDC ` C1`
=10,0 µF (C1`)+2,20 µF (C1``) `` C1``
8,20 µF Q4 MKP -400VDC C2
0,82 . MOX 10W R1
33,0 µF ELKO glatt -160VDC Ckomp
0,39mH LU44/30; 0,47 . Lkomp
6,80. MOX 10W Rkomp

Ich selbewr bin aufgrund meiner Bildungslücke auf diesem Gebiet nicht in der Lage, die Weiche qualitativ zu beurteilen.
Grundsätzliche Fragen:
-Wie ist die (Bauteil-) Qualität der Weiche grundsätzlich einzuschätzen?
-Wurden Bauteile eingesetzt, die ein absolutes "don't" sind?
-Würde sich der Einsatz hochwertiger Bauteile klanglich auswirken?


Ich verfolge nur das Ziel einer allgemeinen Verbesserung. Es ist nicht so, dass ich in bestimmten Frequenzbereichen etwas vermisse oder konkreten Anlass zur Unzufriedenheit habe!

Danke schonmal für Eure Mühe.

Gruss Karsten
Karsten_NE
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jun 2005, 08:13
Nachtrag:

Platine ist so'ne Leiteplatte ( ), also nich frei verdrahtet!
georgy
Inventar
#3 erstellt: 14. Jun 2005, 08:29
Die Bauteile sind gut, die Weiche würde ich nur modifizieren wenn dir was konkretes an der Box nicht 100%ig gefällt.
Karsten_NE
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jun 2005, 15:59
Danke Georgy!

Lese nur immer, dass durch eine mit wertigen (bzw. hochwertige) Bauteilen bestückten Frequenzweiche einiges mehr an Klang rausholen läßt.

Und ich kann mich dunkel an das allgemeine "Hände-über-den-Kopf-zusammenschlagen" erinnern , wenn zb. Elkos verbaut werden/wurden. Von daher meine Frage...

kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass meine Weiche nicht verbesserungsfähig ist (womit ich deine Aussage nicht anzweifeln möchte, georgy ich frage aus Wissendurst trotzdemweiter, oky ).

Gruss Karsten
UglyUdo
Inventar
#5 erstellt: 14. Jun 2005, 16:24
Die Weiche läßt sich nicht verbessern - nur neu konstruieren, was nicht unbedingt eine Verbesserung sein muß.
Was den Gebrauch höchst-anbetungswürdiger-Super-Bauteilen angeht, dürfte ein herzhaftes Schneuzen vor der Hörsitzung einen durchaus größeren Unterschied ergeben, bei niedrigeren Kosten.

Empfehlenswert dürfte ein Experimentieren mit der Aufstellung, Raumbedämpfung und Menge, Position + Art des inneren Bedämpfungsmaterials sein.
Karsten_NE
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jun 2005, 16:45
Okay, gebe ja schon Ruhe!

Danke für die Auskünfte!


Empfehlenswert dürfte ein Experimentieren mit der Aufstellung, Raumbedämpfung und Menge, Position + Art des inneren Bedämpfungsmaterials sein.


Letzteres (Gehäusebedämpfung) stand heute bei mir auf'm Programm. Hatte kürzlich die Box wohl überdämpft (klang pfad und dumpf). Habe jetzt das Material anders verteilt. Bin dabei rein empirisch vorgegangen (ausprobieren und dann horchen). Bin jetzt zufriedener (für wie lange?).

So long...

Grüsse
georgy
Inventar
#7 erstellt: 14. Jun 2005, 19:45
Ein MKP Kondensator ist hochwertiger als ein Elko, das heisst aber nicht dass ein Austausch den Klang verbessern muß, es kann auch genau das Gegenteil auftreten. Wenn man schon Weichen modifiziert dann nur indem man Boxen mit Originalweichen und Boxen mit geänderter Weiche gegenhören kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"PONTUS"
NORDMANN28 am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  47 Beiträge
Fragen zum "Pontus"-Bausatz von IT
Karsten_NE am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  8 Beiträge
PONTUS als Center
NORDMANN28 am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  48 Beiträge
Blutiger Anfänger: Hilfe beim Aufbau der FW
Lmul am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  13 Beiträge
Hilfe bei Pontus (WICHTIG UND EILIG!!!)
schubidubap am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  4 Beiträge
FW Schaltplan gesucht
nordinvent am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  6 Beiträge
Kurze Frage: FW
LiK-Reloaded am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  12 Beiträge
FW kabud? Hilfe
leon123 am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2006  –  4 Beiträge
Fragen an euch DIY Experten
Nigro am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  2 Beiträge
Welche Widerstände für FW
jrehhofj am 22.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.541 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedhabaleon2
  • Gesamtzahl an Themen1.473.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.008.758

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen