Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Tangband W3 871S Bassreflex? - oder doch TML, aber abgeändert

+A -A
Autor
Beitrag
Joey911
Inventar
#1 erstellt: 25. Jun 2005, 14:43
Hallo
Ich suche ein möglichst kleines Gehäuse (~12Liter) für den W3.

Ich habe ein bissl mit WinISD rumgespielt und folgednes erhatlen:





Ist das so richtig?

Das sieht doch dann sehr gut aus, oder hab ich da irgendeinen Fehler drin?
Habt ihr sonst noch Ideen für ein kleines Gehäuse das bis ca. 80 Hz kommt?

Gruß
Joachim
Granuba
Inventar
#2 erstellt: 25. Jun 2005, 14:47
http://img253.echo.cx/my.php?image=brllwrfel2fi.jpg

Tu dem armen Tangband kein Bassreflex an.... TML ist angesagt!

Murray

Edit: Mal ganz davon abesehen, daß der nicht in Bassreflex funzen wird.... Keine Ahnung, was WinISD da ausgespuckt hat...


[Beitrag von Granuba am 25. Jun 2005, 14:50 bearbeitet]
Joey911
Inventar
#3 erstellt: 25. Jun 2005, 14:48

Tu dem armen Tangband kein Bassreflex an.... TML ist angesagt!

Murray



Gerne! Gibts da was kleines?

Die Tisch-TML ist mir viel zu tief! Sonst super.

Gruß
Joachim
Granuba
Inventar
#4 erstellt: 25. Jun 2005, 14:52

Joey911 schrieb:

Tu dem armen Tangband kein Bassreflex an.... TML ist angesagt!

Murray



Gerne! Gibts da was kleines?

Die Tisch-TML ist mir viel zu tief! Sonst super.

Gruß
Joachim


Umfalten... Sie ist aber kleiner als 12 Liter (~10), deswegn sollte des kein Problem sein!

Murray
Joey911
Inventar
#5 erstellt: 25. Jun 2005, 14:52

Murray schrieb:


Edit: Mal ganz davon abesehen, daß der nicht in Bassreflex funzen wird.... Keine Ahnung, was WinISD da ausgespuckt hat... ;)


Dachte ich mir irgendwie auch.

Aber gibt es denn nichts kleineres, bzw. nicht so tiefes?

Gruß
Joachim
Joey911
Inventar
#6 erstellt: 25. Jun 2005, 14:54

Murray schrieb:

Joey911 schrieb:

Tu dem armen Tangband kein Bassreflex an.... TML ist angesagt!

Murray



Gerne! Gibts da was kleines?

Die Tisch-TML ist mir viel zu tief! Sonst super.

Gruß
Joachim


Umfalten... Sie ist aber kleiner als 12 Liter (~10), deswegn sollte des kein Problem sein!

Murray


Oje wir schreiben aneinander vorbei. Der eine schreibt, da antwortet der andere schon

Ja 10 Liter wär klasse!

Sie darf auch ruhig 30cm hoch sein und 15-20 breit. Nur eben nicht tief.

Dachte da so an 20cm.

//Edit: Ich kann aber nicht falten...



Gruß
Joachim


[Beitrag von Joey911 am 25. Jun 2005, 14:57 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#7 erstellt: 25. Jun 2005, 15:04
Meine TischTML (Bzw. Udos modifizierte... ) kann man leider nicht umfalten, zudem musst du sehen, daß irgendwie 1,1 Meter Linelänge untergebracht werden und das Chassis auf 1/4 Linelänge sitzt.... Sonst haut die Abstimmung wohl nicht mehr ganz hin...

Murray
Joey911
Inventar
#8 erstellt: 25. Jun 2005, 15:06
Das ist schlecht.. die sind mir einfach zu tief mit ihren 30cm.

Kann man denn da garnichts machen?

Gru
Joachim

PS: Z.B.: einfach irgendiwe hochkant bauen? Also einmal drehen?


[Beitrag von Joey911 am 25. Jun 2005, 15:07 bearbeitet]
venomizer
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 25. Jun 2005, 15:07

Aber gibt es denn nichts kleineres, bzw. nicht so tiefes?


doch, gibt es... siehe hier

http://www.hifi-foru...2931&back=&sort=&z=1
Joey911
Inventar
#10 erstellt: 25. Jun 2005, 15:08
Kenn ich schon - ist mir aber zu kompliziert - die Spirale bekomm ich nicht hin.

Gruß
Joachim
Granuba
Inventar
#11 erstellt: 25. Jun 2005, 15:10

Joey911 schrieb:
Das ist schlecht.. die sind mir einfach zu tief mit ihren 30cm.

Kann man denn da garnichts machen?

Gru
Joachim


Schlecht, zudem solltest du beachten, daß die TML-Öffnung frei bleiben sollte, bei dir hört sich das nämlich nach Platzproblemen an... Aber ich hätte da noch was für dich!

http://www.blueplanetacoustic.de/pdf/169/W3-315%20Longtall-2.pdf

Leider ein bissel hoch... Die ist aber für den 315SC gedacht....

Murray
Joey911
Inventar
#12 erstellt: 25. Jun 2005, 15:13
Ja die ist ja schon sehr hoch.

Ich meinte, kann man die "line" (?) nicht so legen, dass wo jetzt der "Deckel" ist dann der Treiber sitzt und anstatt, dass die 30cm nach hinten gehen, gehen sie nach oben. Da sollte sich doch an der Länge nichts verändern.

Gruß
Joachim
Granuba
Inventar
#13 erstellt: 25. Jun 2005, 15:19


So? Sollte funzen, aber: Aufpassen, daß das Chassis mechanisch reinpasst...

Murray
Joey911
Inventar
#14 erstellt: 25. Jun 2005, 15:20
Genau so!

Mh.. müsste man mal nachrechenen.. he?..oje...

/Edit: Nein es passt nicht! Ach son mist!

Gruß
Joachim


[Beitrag von Joey911 am 25. Jun 2005, 15:23 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#15 erstellt: 25. Jun 2005, 15:23
Ach ja, ich habe meiner TML 50cm² Querschnitt gegönnt, d.h. bei 10cm Innenbreite ist die Line 5 cm hoch..... Das wird schon arg eng... Guck doch mal nach, was die Einbautiefe für den 871 ist! Oder willst du den 315SC verbauen?

Murray
Joey911
Inventar
#16 erstellt: 25. Jun 2005, 15:25
Hab schon geguckt.

5,6cm

beide Tangbands...

Und wenn ich die Schallwand schön dick mache?

Gruß
Joachim


[Beitrag von Joey911 am 25. Jun 2005, 15:26 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#17 erstellt: 25. Jun 2005, 15:27

Joey911 schrieb:
Hab schon geguckt.

5,6cm

beide Tangbands...

Und wenn ich die Schallwand schön dick mache?

Gruß
Joachim


Sollte passen... Bei 5cm Innentiefe + 12mm Wandstärke bleiben dir 0,6cm Spielraum!

Murray
Joey911
Inventar
#18 erstellt: 25. Jun 2005, 15:34

Murray schrieb:

Joey911 schrieb:
Hab schon geguckt.

5,6cm

beide Tangbands...

Und wenn ich die Schallwand schön dick mache?

Gruß
Joachim


Sollte passen... Bei 5cm Innentiefe + 12mm Wandstärke bleiben dir 0,6cm Spielraum!

Murray


Nehm ich halt 19 oder so.

Hast du mal einen Plan für deine TML?

Gruß
Joachim
Christoph_Gebhard
Inventar
#19 erstellt: 25. Jun 2005, 15:36
Hi,

wenn ich mich Recht an der Test aus der HH entsinne, dürfte die TML vom Udo so stark bedämpft sein, dass sie kaum mehr Schall abgibt und das Chassis etwa wie im unendlichen großem, geschlossenem Gehäuse läuft.
Dafür finde ich Bauaufwand und Größe des Gehäuses nicht angemessen und würde dann alternativ eher klein und geschlossen bauen.
Ich habe meine Veravox 3, die ganz ähnliche TSP haben, sogar im kleinen Bassreflexgehäuse laufen. Sie produzieren zwar eine leichte Überhöhung, die aber für ein angenehmes Volumen sorgen und fast nie nerven.
Wenn man die Reflexrohre zumacht, klingt es deutlich druckloser und weniger erwachsen. Diese "neutralere" Abstimmung empfinde ich beim dem Großteil der Musik als die schlechtere Variante.
Als Alternative bei kleinem Platzbedarf finde ich die Bassreflex-Variante (etwa 2 Liter-Gehäuse mit fb um 70Hz) durchaus vertretbar.

Gruß, Christoph


[Beitrag von Christoph_Gebhard am 25. Jun 2005, 15:39 bearbeitet]
Joey911
Inventar
#20 erstellt: 25. Jun 2005, 15:38

Thanner schrieb:
Hi,

wenn ich mich Recht an der Test aus der HH entsinne, dürfte die TML vom Udo so stark bedämpft sein, dass sie kaum mehr Schall abgibt und das Chassis etwa wie im unendlichen großen Gehäuse läuft.
Dafür finde ich Bauaufwand und Größe des Gehäuses nicht angemessen und würde dann alternativ eher klein und geschlossen bauen.
Ich habe meine Veravox 3, die ganz ähnliche TSP haben, sogar im kleinen Bassreflexgehäuse laufen. Sie produzieren zwar eine leichte Überhöhung, die aber für ein angenehmes Volumen sorgen und fast nie nerven.
Wenn man die Reflexrohre zumacht, klingt es deutlich druckloser und weniger erwachsen. Diese "neutralere" Abstimmung empfinde ich beim dem Großteil der Musik als die schlechtere Variante.
Als Alternative bei kleinem Platzbedarf finde ich die Bassreflex-Variante durchaus vertretbar.

Gruß, Christoph

Gruß, Christoph



Klein wird dann nix mit Bass unter 110 Hz.
Und Bassreflex - 1. weiß ich nicht, wie davon der FG aussieht, 2. wird mir hiervon abgeraten.

Gruß
Joachim
Granuba
Inventar
#21 erstellt: 25. Jun 2005, 15:43
Nope, aber nimm einfach den vorigen Vorschlag (http://www.blueplane...tisch_tml/index.html, mach aus den 8cm Gehäuseinnenbreite 10cm und die Linehöhe ist anstatt 4,2cm 5cm, die Lineinnenbreite bei der Faltung hab ich auf ~6cm erweitert....
Holbedarf darfst du selber brechnen, hab den Zettel verloren!

Murray
Christoph_Gebhard
Inventar
#22 erstellt: 25. Jun 2005, 15:49

Joey911 schrieb:

Und Bassreflex - 1. weiß ich nicht, wie davon der FG aussieht, 2. wird mir hiervon abgeraten.

Gruß
Joachim


Meine Erfahrungen zu Bassreflex habe ich ja schon beschrieben.
Der Frequenzgang buckelt sich ab 200Hz langsam auf, erreicht bei 100Hz sein Maximum (von etwas 3dB), läuft dann mit minimaler Welligkeit mit weiter +3dB bis knapp über 60Hz und fällt dan steil ab, mit f3 knapp unter 60Hz.
Die Beschreibungen gelten für ein 1,75 Liter-Gehäuse mit fb um 70Hz.
Wenn der Bass zu sehr nervt, kann man immer noch das Gehäuse bzw. das Rohr bedämpfen und nähert sich dann der geschlossenen Variante an.

Gruß, Christoph

P.S. Udo TML hat auch nur eine f3 von etwa 100Hz und ist viermal größer.
Joey911
Inventar
#23 erstellt: 25. Jun 2005, 15:50
Ich werds versuchen

Wo muss denn dann das Chassis genau hin?
Oder ist das egal und ich mach es einfach von allen Seite gleich weit weg? Also nach oben und links/rechts gleich?

Muss das Gehäuse bedämpft werden? Noppenschaum, Dämmwatte?

Gruß
Joachim

PS: Achso, welchen Treiber soll ich denn verwenden? Geht auch der 871?


[Beitrag von Joey911 am 25. Jun 2005, 15:52 bearbeitet]
Joey911
Inventar
#24 erstellt: 25. Jun 2005, 15:53

Thanner schrieb:

Joey911 schrieb:

Und Bassreflex - 1. weiß ich nicht, wie davon der FG aussieht, 2. wird mir hiervon abgeraten.

Gruß
Joachim


Meine Erfahrungen zu Bassreflex habe ich ja schon beschrieben.
Der Frequenzgang buckelt sich ab 200Hz langsam auf, erreicht bei 100Hz sein Maximum (von etwas 3dB), läuft dann mit minimaler Welligkeit mit weiter +3dB bis knapp über 60Hz und fällt dan steil ab, mit f3 knapp unter 60Hz.
Die Beschreibungen gelten für ein 1,75 Liter-Gehäuse mit fb um 70Hz.
Wenn der Bass zu sehr nervt, kann man immer noch das Gehäuse bzw. das Rohr bedämpfen und nähert sich dann der geschlossenen Variante an.

Gruß, Christoph

P.S. Udo TML hat auch nur eine f3 von etwa 100Hz und ist viermal größer.



Was denkst du hierüber Murray?

Geh aber bitte auch auf meine obigen Fragen ein

Gruß
Joachim
Christoph_Gebhard
Inventar
#25 erstellt: 25. Jun 2005, 15:59
Hallöchen,

nochmal, in meinen Augen ist die TML vom Udo nix anderes, als eine große, geschlossene Box. Da sieht man an dem Impedanzverlauf genauso wie am Frequenzgang...

Gruß, Christoph
Joey911
Inventar
#26 erstellt: 25. Jun 2005, 16:00

Thanner schrieb:
Hallöchen,

nochmal, in meinen Augen ist die TML vom Udo nix anderes, als eine große, geschlossene Box. Da sieht man an dem Impedanzverlauf genauso wie am Frequenzgang...

Gruß, Christoph


Wieso? Der FG ist doch gut
Die Untere Frequenz liegt irgendwo bei 80Hz.
http://www.acoustic-...tm/schreibtlmess.pdf

Gruß
Joachim
Granuba
Inventar
#27 erstellt: 25. Jun 2005, 16:05
Zu deinen Fragen: Bau das Chassis mittig ein, ungefähr 6-7cm unterhalb des Deckels... Das Gehäuse muss ordentlich bedmämpft werden, Watte wird über die gesamte Linelänge (Chassis freilassen... ) mit Wolle ausgestopft, aber nicht zugestopft... Also locker verteilt....
Zum BR: Keine ahnung, das Problem ist: Um nen einigermaßen glatten F-Gang hinzukriegen bei der Gehäusegröße, wird das BR-Rohr länger als das Gehäuse... Obs allerdings klingt, kann ich nicht sagen...

Murray

P.S.: Due untere Grenzfrequenz bei der modifizierten TML liegt bei ungefähr 65-70Hz..... Laut simu und eigenem Hörtest...
Christoph_Gebhard
Inventar
#28 erstellt: 25. Jun 2005, 16:06
Hallöchen Joachim,

die Messungen vom Udo kannte ich nicht, halte ich im Bassbereich auch nicht gerade für aussagekräftig, da sie stark von Raumreso geprägt ist.
Ich habe mich auf die Messungen in der HH bezogen.

Gruß, Christoph

P.S. @Udo: Falls du mitliest, Matthias und ich kommen übrigens sehr gut mit der Verknüpfung von Nahfeld- und Fernfeldmessung klar und halten die Messungen auch für aussagekräftig.
Christoph_Gebhard
Inventar
#29 erstellt: 25. Jun 2005, 16:14

Murray schrieb:


P.S.: Due untere Grenzfrequenz bei der modifizierten TML liegt bei ungefähr 65-70Hz..... Laut simu und eigenem Hörtest... :)


Hi,

Im Grunde ist es natürlich nicht ausgeschlossen, dann müßte die Bedämpfung aber wesentlich geringer als in der HH sein. Damit handelt man sich natürlich auch andere Probleme wie Auslöschungen/Welligkeiten ein (trotz Montage auf einem Viertel).
Ich will hier auch keinem die TML ausreden, ich finde sie nur (was die Messungen in der HH angeht) für eine falsch titulierte Box mit relativ magerem Größe/Bass-Verhältnis.
Ich hatte den Joachim auch so verstanden, dass die Größe schon eine nicht unwichtige Rolle spielt. Da ist so eine kompakte Bassreflexbox mit 1,75 Liter durchaus eine denkbare(wenn auch simulationstechnisch nicht perfekte) Lösung bzw. Variante.

Gruß, Christoph
Granuba
Inventar
#30 erstellt: 25. Jun 2005, 16:18

Thanner schrieb:

Murray schrieb:


P.S.: Due untere Grenzfrequenz bei der modifizierten TML liegt bei ungefähr 65-70Hz..... Laut simu und eigenem Hörtest... :)


Hi,

Im Grunde ist es natürlich nicht ausgeschlossen, dann müßte die Bedämpfung aber wesentlich geringer als in der HH sein. Damit handelt man sich natürlich auch andere Probleme wie Auslöschungen/Welligkeiten ein (trotz Montage auf einem Viertel).
Ich will hier auch keinem die TML ausreden, ich finde sie nur (was die Messungen in der HH angeht) für eine falsch titulierte Box mit relativ magerem Größe/Bass-Verhältnis.
Ich hatte den Joachim auch so verstanden, dass die Größe schon eine nicht unwichtige Rolle spielt. Da ist so eine kompakte Bassreflexbox mit 1,75 Liter durchaus eine denkbare(wenn auch simulationstechnisch nicht perfekte) Lösung bzw. Variante.

Gruß, Christoph



Stimmt schon, ich habe sie nicht zugestopft und ein bissel mehr Bass kann nie schaden, zudem sind die Welligkeiten nur sehr schmalbandig ("Peaks"), die das menschliche Ohr angeblich nicht hören kann...

Murray
Christoph_Gebhard
Inventar
#31 erstellt: 25. Jun 2005, 16:25

Murray schrieb:



Stimmt schon, ich habe sie nicht zugestopft und ein bissel mehr Bass kann nie schaden, zudem sind die Welligkeiten nur sehr schmalbandig ("Peaks"), die das menschliche Ohr angeblich nicht hören kann...

Murray


Ja gut...wenns klappt...der Fun- und der Individualitätfaktor ist bei der TML natürlich auch wesentlich größer...
Joey911
Inventar
#32 erstellt: 25. Jun 2005, 16:28
LÖSUNG:
Ich bau einfach beide!
Nein ernsthaft das mache ich!

Bassreflex ist ja wirklich nicht schwer zu bauen.. und bei dem kleinen Volumen auch "billig"

Werde die Bassreflexvariante dann erst mit Span oder so bauen.. ach mann ich wollte die Box eigentlich aus MPX bauen, nur weiß ich jetzt nciht welche nachher die bessere ist....

Ich müsste also erst beide aus Span bauen..

So jetzt zur TML:

//EDIT:
Soll die Länge der Innenbretter (22,8cm) gleich bleiben?
Oder soll ich die auf 22 kürzen, damit es zusammen mit dem 6 cm (statt 5,2) wieder 28 gibt?


[Beitrag von Joey911 am 25. Jun 2005, 16:44 bearbeitet]
Joey911
Inventar
#33 erstellt: 25. Jun 2005, 16:35
Wie ist das eigentlich:

In welchen Größen gibt es Span, MDF, MPX, Sperrholz überhaupt? Wäre nett, wenn ihr mir das auflisten könntet.. möglichst schnell wills mal durchrechen

Gruß
Joachim
Christoph_Gebhard
Inventar
#34 erstellt: 25. Jun 2005, 16:44
Hi Joachim,

Gute Idee! Von deinen Erfahrungen können wir dann alle profitieren und für zukünftige Anfragen auf Gehäuse für (praktisch alle) 3-Zöller mit Q um 0,8 kannst du Vor- und Nachteile des jeweiligen Typs nennen.
Wenn du wirklich Bassreflex bauen willst, kann ich dir ein massgeschneidertes Gehäuse mit AJ-Horn simulieren. Welchen Tang Band willst du denn jetzt einsetzen?

Gruß, Christoph

P.S. ich gucke mal, vielleichtr kriege ich die Simu dann auch hier rein...
Joey911
Inventar
#35 erstellt: 25. Jun 2005, 16:48

Thanner schrieb:
Hi Joachim,

Gute Idee! Von deinen Erfahrungen können wir dann alle profitieren und für zukünftige Anfragen auf Gehäuse für (praktisch alle) 3-Zöller mit Q um 0,8 kannst du Vor- und Nachteile des jeweiligen Typs nennen.
Wenn du wirklich Bassreflex bauen willst, kann ich dir ein massgeschneidertes Gehäuse mit AJ-Horn simulieren. Welchen Tang Band willst du denn jetzt einsetzen?

Gruß, Christoph

P.S. ich gucke mal, vielleichtr kriege ich die Simu dann auch hier rein...


Ich weiß es noch nicht...

In der TML scheint ja nur der 815 gut zu sein, oder?

Könntet ihr bitte nochmal auf meine Fragen eingehen:


Wie ist das eigentlich:

In welchen Größen gibt es Span, MDF, MPX, Sperrholz überhaupt? Wäre nett, wenn ihr mir das auflisten könntet.. möglichst schnell wills mal durchrechen



Soll die Länge der Innenbretter (22,8cm) gleich bleiben?
Oder soll ich die auf 22 kürzen, damit es zusammen mit dem 6 cm (statt 5,2) wieder 28 gibt?


Gruß
Joachim
eBernd
Stammgast
#36 erstellt: 25. Jun 2005, 16:51
Hallo Joey,

falls Du die Materialstärken meinst:

Span: 8, 10, 12, 13, 16, (18)/19, 22 mm und noch dicker...
MDF: 9, 10, 12, 16, 18, 19, 22mm und noch dicker...
MPX: 4, 6,5, 9, 12, 15, 18, 21, 24, 30, 40 mm
Sperrholz: 3, 4... um 2 mm steigend bis 12 mm

Die Angaben sind natürlich mit Vorsicht zu geniessen. Je nach Lieferant bei Dir vor Ort fehlt auch schon mal das eine oder andere...

Bei einigen OBI-Filialen hab ich die Feststellung gemacht, daß die statt 19 mm Span nur noch 18er haben! Aber das kann auch nur regional sein.

Grüße, Bernd
Christoph_Gebhard
Inventar
#37 erstellt: 25. Jun 2005, 16:56
Hi Joachim,

in der TML dürften sich meiner Meinung nach alle 3-Zöller mit Q um 0,7 wohl fühlen (und das dürften eigentlich alle Tang Bands, der Veravox 3, oder auch der Fostex FE83E sein).

Gruß, Christoph
Joey911
Inventar
#38 erstellt: 25. Jun 2005, 17:26
Ok ich habe mich nun doch entschieden die TML zu bauen.
Mir gefallen diese "ausgefallenen" Konzepte einach besser.
Hab ja auch ein Viech, also ein Horn.

Ob ich die Bassreflex noch baue, weiß ich nicht, "schaun mer mal"

Nur ob jetzt die Länge 22 oder 22,8cm sein muss, wüsste ich jetzt schon gerne,....
Murray, wo bist du!

Gruß
Joachim
Joey911
Inventar
#39 erstellt: 25. Jun 2005, 17:46
So.
Entschuldigt meine Zeichenkünste am PC.



Brettstärke 10mm, außer der Front die ist 18mm

Alles MPX

Maße:
22*10 Innenbretter/Rückwand (8mal)
24*12 Deckel/Boden (4mal)
30*12 Front (2mal)
24*30 Seiten (4mal)

rund 0,7 qm


Stimmt das so?

Oder müssen die Innenbretter 22,8 cm lang sein?
Habe ich mich irgendwo verrechnet?

Gruß
Joachim
Joey911
Inventar
#40 erstellt: 25. Jun 2005, 22:50
Auf Anraten von Udo Wohlgemuth sieht meine Stückliste nun so aus:

Brettstärke 10mm, außer der Front die ist 18mm

Alles MPX

Maße:
22*10 Innenbretter/Rückwand (8mal)
24*12 Deckel/Boden (4mal)
30,2*12,2 Front (2mal)
24*30 Seiten (4mal)

rund 0,7 qm

Ich werde den 871S nehmen, einfach aufgrund der besseren Optik. Als Sperrkreis wurde mir der Sperrkreis des CT209 empfohlen, also folgender:

- 1x 0,47 mH Luftspule 1,4 mm
- 1x 150 uF Elko glatt (aus 68+82 uF parallel)
- 1x 6,8 uF MKT
- 2x 22 Ohm MOX10-Widerstand (rot-rot-schwarz)

? Das ist doch kein "normaler" Sperrkeis...

Wie muss es denn richtig heißen? Einfach ohne den Elko?
Also so:

- 1x 0,47 mH Luftspule 1,4 mm
- 1x 6,8 uF MKT
- 2x 22 Ohm MOX10-Widerstand (rot-rot-schwarz)
?

Gruß
Joachim


[Beitrag von Joey911 am 25. Jun 2005, 22:52 bearbeitet]
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#41 erstellt: 25. Jun 2005, 23:02
Hallo Joachim,
natürlich war der Sperrkreis ohne den 150 µF Hochpass gemeint. Du willst ja auch ein wenig Bass haben *g*. Ob der Widerstand 20 Watt haben muss, bezweifle ich. Der in meiner Weiche eigesetzte 10-Ohm-Mox mit 5 Watt reicht nach meiner Meinung völlig aus.

Gruß Udo
Joey911
Inventar
#42 erstellt: 25. Jun 2005, 23:05

Udo_Wohlgemuth schrieb:
Hallo Joachim,
natürlich war der Sperrkreis ohne den 150 µF Hochpass gemeint. Du willst ja auch ein wenig Bass haben *g*. Ob der Widerstand 20 Watt haben muss, bezweifle ich. Der in meiner Weiche eigesetzte 10-Ohm-Mox mit 5 Watt reicht nach meiner Meinung völlig aus.

Gruß Udo


Ich nehme ja den 871S.

Wie wirkt sich denn überhaupt der Widerstand aus?
Und wie meinst du soll ich sie also bauen?
mit nur einem 10 Ohm Mox 5 (nicht Mox 10?)
Also nicht 2 mal 22 Ohm Mox 10?

Der Rest soll so bleiben? -Aber ich denke ich nehme lieber einen MKP Q4

Also etwa so:

- 1x 0,47 mH Luftspule 1,4 mm
- 1x 6,8 uF MKP Q4
- 1x 10 Ohm MOX5-Widerstand (rot-rot-schwarz)


Gruß
Joachim


[Beitrag von Joey911 am 25. Jun 2005, 23:08 bearbeitet]
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#43 erstellt: 25. Jun 2005, 23:21
Hallo Joachim,
versuch mal, 20 Watt in den kleinen Breitbänder zu pumpen, oder versuch es besser doch nicht *g*. Über den Widerstand fließt nur wenig Strom, da reichen 5 Watt bei weitem. Bei mir hat sich bisher noch niemand gemeldet, dem der Mox weiß geworden ist. Die Farben des Widerstandes sind braun, schwarz, schwarz. Statt des MKP Q4 empfehle ich dir den MKP(R) im blauen Becher. Er ist noch unempfindlicher gegen Druck und zudem billiger.

Gruß Udo
Joey911
Inventar
#44 erstellt: 25. Jun 2005, 23:32
Du hast jetzt nicht gesagt, ob meine Auflistung so stimmt.
Ich nehme aber trotzdem den Mox10, denn schaden kanns ja nix.

Wäre also das das richtige:

MKPR/6.80/250
LU55/047/140
MOX10/10/2

Das ganze 2mal.

Gruß
Joachim
Joey911
Inventar
#45 erstellt: 26. Jun 2005, 19:48
Wie ist das mit dem Dämmen?

Murray sagte, ich soll das Chassis freilassen. Ich verstehe das jetzt so:



Ist das so richtig?

Werde dann sehr bald mit dem Bau beginnen und auch viele Bilder machen.

Gruß
Joachim
Granuba
Inventar
#46 erstellt: 26. Jun 2005, 19:50
Jo, halt locker ausstopfen und das Chassis atmen lassen,,, Ich empfehle, dir beim Chassisausschnitt eine Phase reinzumachen, wenn du dickes Holz nimmst.... Der kleine Tangabnd ist eh schon recht schlecht "belüftet", lass ihn also ein bissel Platz-....

Murray
Joey911
Inventar
#47 erstellt: 26. Jun 2005, 19:54

Murray schrieb:
Jo, halt locker ausstopfen und das Chassis atmen lassen,,, Ich empfehle, dir beim Chassisausschnitt eine Phase reinzumachen, wenn du dickes Holz nimmst.... Der kleine Tangabnd ist eh schon recht schlecht "belüftet", lass ihn also ein bissel Platz-....

Murray


Das mit der Phase wird nix... das werde ich nicht schaffen.

Gruß
Joachim
Granuba
Inventar
#48 erstellt: 26. Jun 2005, 20:04

Das mit der Phase wird nix... das werde ich nicht schaffen.


Eine Holzfeile wirst du wohl rumliegen haben, oder?

Murray
Joey911
Inventar
#49 erstellt: 26. Jun 2005, 20:16

Murray schrieb:

Das mit der Phase wird nix... das werde ich nicht schaffen.


Eine Holzfeile wirst du wohl rumliegen haben, oder?

Murray


Ja - ahh!!! durch 18mm MPX.. naja ich werds tun. Das Bauen macht ja eh Spaß.

Es ist bestellt und geht morgen mit der Post raus.
Wird also bald losgehen.

Gruß
Joachim
Granuba
Inventar
#50 erstellt: 26. Jun 2005, 20:19

durch 18mm MPX


AUA! Naja, wenn du ein wenig Zeit hast....

Murray
DarkestHour
Stammgast
#51 erstellt: 26. Jun 2005, 20:38
Schön interessanter thread. Tisch TML finde ich eh schon seit länderem sehr interessant. Wenn mal nen bisschen geld da is werde ich die mal für irgndwen bauen.

Aber ich kapiere das mit der phase immer nicht...was isn das?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Tangband W3-871s QUADRO
pablomhr am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  9 Beiträge
Tangband W3-871S bissige Mitten?
Bremer45 am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  13 Beiträge
TangBand W3-871S ohne Weiche???
Sonid87 am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  6 Beiträge
Tangband W3-871S für Notebook
llsergio am 30.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  8 Beiträge
Keepirus "Naddel" , minimal TML mit TangBand W3-871S
Keepiru am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  36 Beiträge
Tangband W3-871S in 1l CB - SUPERBILLICHBOCHSSUPERSAUNDT
hallo,_wie_gehts? am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  7 Beiträge
spiral-hörner mit tangband w3-871s
*genni* am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  20 Beiträge
Frage zu Frequenzgang W3-871s
skyunlimited am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  11 Beiträge
W3-871S with tweeter
ACQUA am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  11 Beiträge
FAST mit w3 871s
fabe81 am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedmicro56
  • Gesamtzahl an Themen1.472.661
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.001.258

Hersteller in diesem Thread Widget schließen