schaltung: am 120 mivoc

+A -A
Autor
Beitrag
TritonusZentrum
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jul 2005, 15:45
hallo,

ich besitze das besagte mivoc-aktivmodul. damit möchte ich gerne ein eckhorn betreiben. ich nehme dann den hi-level input.
ich habe zwei große backloaded-hörner mit breitbändern und möchte wissen: hat das aktivmodul einen hochpass-filter für die sateliten ? wenn ja bei wie viel hz?

ich möchte meine anlage gerne mit einem röhren-amp betreiben, ist das überhaupt sinnvoll ein aktivmodul anzuschließen?
was macht das aktivmodul eigentlich genau mit dem hi-level anschluss? ich möchte natürlich so wenig glieder wie möglich in meiner signalkette haben.

dankeschön
das_n
Inventar
#2 erstellt: 04. Jul 2005, 18:05
das am-120 hat glaube ich keinen hochpass für die satelliten.

die funktion:
das modul bekommt über die lautsprecherklemmen das musiksignal, komplett, den gesamten frequenzbereich. es greift sich hier nun die tiefen signale ab und verstärkt diese. dieses "abgreifen" funktioniert so, dass es sich in dem bereich wie ein hochohmiges lautsprecherchassis verhält. es nimmt dabei so wenig leistung weg, dass es dem verstärker, von dem es das signal bekommt, keine leistung abzieht (einige milliwatt); das wäre auch kontraproduktiv.
--> es "liest" nur ab ohne leistung zu ziehen.

beim mivoc-modul ist es so, dass an den high-level out klemmen das gleiche signal anliegt, wie an den high-level-in klemmen. es verändert da nichts, einen hochpass für satelliten, wie es andere module mitunter haben, hat es meines wissens nach nicht.
schließt da an die high-level-out-klemmen einen lautsprecher an, ist es so, als würdest du ihn direkt an deinen verstärker anschließen, das signal wird nur durchgeschleift. die klemmen sind nur vorhanden, um den anwendern etwas kabelsalat zu ersparen.
TritonusZentrum
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jul 2005, 09:22
danke

das ist ja super, dann gibt es ja keine probleme.
exilist
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jul 2005, 14:34
und wenn du sicher sein willst, schick ne anfrage an mivoc,
habe ich für das AM-80 auch getan und 3 Tage später die Schaltungspläne im Briefkasten ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mivoc AM 80 oder 120???
Heimwerkerking am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  7 Beiträge
Lautsprecher schaltung
MaxlikeBass am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  13 Beiträge
2 Zebulon an einem Mivoc 120 ?
Cartmans am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  14 Beiträge
Bauplan für TW 3000 + Mivoc AM 120 als Bassreflexsystem
blacki_z1023 am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 27.04.2007  –  5 Beiträge
frage zu am 120 mivoc und ravemaster 184
Rechtschreibfehler am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  2 Beiträge
Mivoc SW1500
blaubaerpogo am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  7 Beiträge
Mivoc oder Detonation
Oytschi am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  10 Beiträge
mivoc am 80(defekt
ooobio am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  2 Beiträge
Verstärkermodul Mivoc AM 80
P.L.B. am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  7 Beiträge
Mivoc
*,..,* am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.434 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPatricksims
  • Gesamtzahl an Themen1.472.831
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.004.419

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen