billige Boxen benötigt

+A -A
Autor
Beitrag
frestyle
Stammgast
#1 erstellt: 06. Sep 2005, 14:01
Hallihallöli

eine Bekannte ist zu mir gekommen und meinte ihre Boxen wären nicht mehr was sie mal waren, da hat sie recht es gehen nur noch die Hochtöner und die sind auch dabei sich schon verabzuschieden.

Das eigentliche Problem jetzt müssen neue boxen her wie so oft im leben sowenig geld wie nur möglich ausgeben.

Der Verstärker den sie hat ist ein Sony rt d215 oder so (weiß nicht so genau), Nennleistung 115W also pie mal daumen 70% abgabe dann haben wir 80w und da weiß ich jetzt nicht bei diesen Verstärker ob durch alle vier anschlüsse oder nur durch zwei aber egal anhaltspunkt.

Jetzt werden hier in diesem Forum die " Viecher " sehr gelobt, und auch als Preisgünstig beschrieben. Der Bauplan ist ja eingestellt aber welches chassi wird verwendet ? Oder ist es ratsam bei ebay zu schauen alte teile zu bekommen für so 40€ de mann dann einfach dran hängt?

Aber um zum "viech" wieder zu kommen ist das eione Vollwertige Hifi-Box oder brauche ich noch einen Sub dazu

Die Stilrichtung der Bekannten ist Ska, Punkrock und Rock und ist auch nicht so der Hifiintusiast wenn die Boxen nicht den Perfekten klang haben is auch egal
simdiem
Stammgast
#2 erstellt: 06. Sep 2005, 14:14
moinsen

benutz mal die Suche und such nach BL Horn.
Nachteil BL Horn und Viech sind riesige dinger.
sag erstmal wieviel geld investiert werden soll, wie groß der raum ist indem die LSp spielen sollen und sag mal die Hörgewohnheiten. also eher laut oder Zimmerlautstärke?

Dann kann man dir sicher weiterhelfen.
gru´ß Simon
*chris*
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Sep 2005, 14:14
Das Viech ist eigentlich ideal für ihre Musikrichtung.
Einen Subwoofer brauchst du nur für Hip Hop.
Das Chassi ist ein Beyma 8AG/N. Den hab ich bei e-bay noch nie gesehen.
Der Verstärker reicht von der Leistung locker.
Das Viech hält sowieso nur 35 Watt aus.
Aber bei 15 Watt fallen dir schon dir Ohren ab.
Du bekommst alles hier:

https://ssl.webpack....864766e192281fe50672

Ein Paar Viecher kostet so ca. 150€.

gruss *chris*
simdiem
Stammgast
#4 erstellt: 06. Sep 2005, 14:26
nunja das viech spielt doch sehr grob. und es fehlt untenrum einiges...
aliman
Stammgast
#5 erstellt: 06. Sep 2005, 14:32
hab fast das gleiche problem momentan. schau mal hier: http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=4442
is nen 20er breitbänder im (wahrscheinlich) BR-Gehäuse. Ca. 100€ das Paar

MfG Alex
frestyle
Stammgast
#6 erstellt: 06. Sep 2005, 14:35
Respekt heute kommen die Antworten ja schnell

Ja also die Dame will wissen wie groß der raum ist also wenn die Anlage da bleibt wo sie ist dann hat der Raum um die 20qm also normales zimmal.
Hörgewohnheiten mmhhhh......


Also im regelfall zimmerlautstärke aber wenn sie wutig ist kann es schon vorkommen das volllast gefahren wird bis die Polizei befiehlt wieder leiser zu machen.

Ja ok das Baumaterial Holz, Kabel etc. kann ich jetzt mal preislich vernachlässigen da find ich schon das richtige bei mir.

Dann wäre der Preis pro Paar ca. 70€ für die chassis.

aber wenn wir schon bei der Frage sind was ist ideeller

Spanplatte
Mdf
Pappenspanplatte (glaub so heißt das neue zeug bei den Pa-Boxen das so superleicht sein soll)
dreischichtplatte
geist4711
Inventar
#7 erstellt: 06. Sep 2005, 14:50
ich hab für meine BL-hörner 'normale spanplatte 19mm' genommen, mdf ist mir zu schwer, aber es sieht etwas besser aus, bzw man braucht nicht soviel die schnittkanten nacharbeiten :-)
mfg
robert
der_eine
Stammgast
#8 erstellt: 06. Sep 2005, 15:05
hallo frestyle.
ich denk mal das kommt ganz auf das finisch an.
wenn du lackieren willst dann nimm mdf,
wenn´s schniecke sein soll nimm multiplex.(das sieht mit leinöl eingerieben sehr gut aus,meiner meinung nach)
der_eine
Stammgast
#9 erstellt: 06. Sep 2005, 15:07
mdf kostet ca.10,- m2 , multiplex aber fast 25,-m2.
frestyle
Stammgast
#10 erstellt: 06. Sep 2005, 15:10
klanglich also kein Unterschied?
Ja wenn ich Spanplatte nehm kann ich auch noch ne Tapete drüber haun udn die anstreichen also wegen optisch mach ich mir wenig sorgen es geht nur um ein paar dinge:

Sie sollen einigermaßen was taugen
billig sein
und alle tonlagen spielen können was ich denk bei dem gelesenen können das Hörner von sich behaupten.
der_eine
Stammgast
#11 erstellt: 06. Sep 2005, 15:18
tepete hab ich schonmal gesehen.ist eigentlich schön wenns gut gemacht ist.
http://www.speaker-online.de/
ich hab bislang nur mdf genommen.gutes mittelmaß vom preis.
mein letztes projekt hab ich mit abtönfarbe eingepinselt und mit parkettlack versiegelt.
schwarz-seidenmatte optik.nicht so anspruchsvoll aber mir gefällts.
der_eine
Stammgast
#12 erstellt: 06. Sep 2005, 15:19
zu den klanglichen eigenschaften kann ich dir leider nichts sagen.
esvaubee
Stammgast
#13 erstellt: 06. Sep 2005, 15:32
Vielleicht solltest du ermitteln wie der waf deiner bekannten ist bevor du die viecher baust
frestyle
Stammgast
#14 erstellt: 06. Sep 2005, 15:38
Da ich leider elektriker gelernt habe und nicht Radio und tontechniker, kenne ich mich nicht so in den Kürzeln aus.

Könntest du mir bitte erklären was waf bedeuten soll ?
kyote
Inventar
#15 erstellt: 06. Sep 2005, 15:45
WAF = Woman Acceptance Factor

BTW: Die heissen Radio- und Fernsehtechniker.
Tontechniker ist was anderes.


[Beitrag von kyote am 06. Sep 2005, 15:46 bearbeitet]
frestyle
Stammgast
#16 erstellt: 06. Sep 2005, 15:51
Da ich mich in erster Linie aber für Hifi interrsiere und nicht so stark für ads geschehen rund um Tv will ich lieber Radio und tontechniker sein *G

waf ist gut die soll akzeptieren was sie bekommt weil ich nicht schau das ich as billigste vom billigsten für sie besorg das auch noch ein " klang-Bild " hat.

sonst soll sie sich bei ebay für 15€ ne souroundanlage kaufen und damit zufrieden sein oder 600€ für schöne visaton ausgeben.

Aber ich denke auch solang es nach was klingt ein bisschen bass verständliche stimmwiedergabe das dürfte reichen
Herbert
Inventar
#17 erstellt: 06. Sep 2005, 19:30
PS nutze mal die Forensuche:

CT193
Buschhorn/Tangband
Projekt Billich
LowCost Regalbox

Da sind auch Alternativen mit höherem WAF dabei.
...und auch einfacher zu bauen.

Gruss
Herbert
der_eine
Stammgast
#18 erstellt: 07. Sep 2005, 07:18
der waf ist wirklich gut.
das buschhorn finde ist eine gute low-cost idee.ich glaub ich stürtze mich bald drauf.
der_eine
Stammgast
#19 erstellt: 07. Sep 2005, 12:35
hab im forum viel in erfahrung bringen können.über sämtliche versionen.das es eine so positive resonanz nach sich zieht hätte ich nie gedacht.
esvaubee
Stammgast
#20 erstellt: 10. Sep 2005, 13:00
http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=4478

Die sind vielleicht interessant
frestyle
Stammgast
#21 erstellt: 11. Sep 2005, 19:30
Ja der vorschlag von esvaubee schaut nicht schlecht aus.

Das Buschhhorn ist schon wieder etwas groß geraten denke ich mal was scheinbar einen schlechten Waf hat. Ich kann mich aber auch täuschen.

Ich habe jetzt mal meinem schreiner die Baupläne vom " viech " und vom " PicoLino " gezeigt.
Mir scheint er hatte noch nie was mit Hörner zu tun hattte nur dumm geschaut, dann baue ich die selber aber zum testen werde ich mal mit dene zwei anfangen immer nur eine gebaut und geschaut.

Aber der andere vorschlag muss ich auch in erwägung ziehen.
Ich sehe im Forum sind doch einige LowCost vorschläge vorhanden.

Wenn ich zu testzwecken nicht die Ls einsetze die im Bauplan eingetragen sind sondern vergleichbare kann es ja mit den richtigen nur besserw erden oder ?
Granuba
Inventar
#22 erstellt: 11. Sep 2005, 19:36

Wenn ich zu testzwecken nicht die Ls einsetze die im Bauplan eingetragen sind sondern vergleichbare kann es ja mit den richtigen nur besserw erden oder ?


Nein, es wird schlechter. Bitte die Grundlagen in den gepinnten Threads mal lesen oder die Suche bemühen.

Murray
frestyle
Stammgast
#23 erstellt: 11. Sep 2005, 20:23
Also die zwei Threads habe ich schnell mal überflogen habe aber keine Antwort auf meine frage gefunden muss jetzt dann noch mal die Suchfunktion benützen.

Aber rein logisch kann ich jetzt deine Antwort nicht verstehen. Die Box ist ja für das bestimmte chassi entworfen worden und nicht für einen vergleichschassi wieso soll es dann mit dem richtigen schlechter werden?
Aber logik ist nicht immer das wahre.

Suche ich komme.
Herbert
Inventar
#24 erstellt: 11. Sep 2005, 21:19

frestyle schrieb:
Also die zwei Threads habe ich schnell mal überflogen habe aber keine Antwort auf meine frage gefunden muss jetzt dann noch mal die Suchfunktion benützen.

Aber rein logisch kann ich jetzt deine Antwort nicht verstehen. Die Box ist ja für das bestimmte chassi entworfen worden und nicht für einen vergleichschassi wieso soll es dann mit dem richtigen schlechter werden?
Aber logik ist nicht immer das wahre.

Suche ich komme.


Wo Du es jetzt noch einmal sagst....
Aber ich hab Deine Aussage beim ersten Lesen genau wie Murray auch falsch verstanden.

Es gilt jedenfalls: Gehäuse und Treiber bilden eine abgestimmte Einheit. Bei Anderungen an einem von beiden geht diese verloren.

Gruss
Herbert
frestyle
Stammgast
#25 erstellt: 11. Sep 2005, 21:41
Gut dann bin ich ja beruhigt.

Ja mir ist es nur darum gegangen das ich mir die Gehäuse baue zum testhören einen Vergleichslautsprecher harnehme der einfach und relativ billig zu besorgen ist. das Gehäuse baue mir anschaue "Testhöre" und wenn das gefallen des abnehmers bzw. meines da ist die richtigen chassis bestelle und einbaue.

Sonst habe ich ja für mehrer 100€ chassis zu Hause liegen die ich unter wert bei ebay raushauen kann oder zuhause verstauben wenn ich mich bei meinem Bauvorhaben verplant habe.

und wenn meine ersatzchssis nicht so toll klingen tun aber mir die Box passt dann kann ich mir ja zu hörzwecken noch die orginalen bestellen.
Herbert
Inventar
#26 erstellt: 11. Sep 2005, 21:47

Ja mir ist es nur darum gegangen das ich mir die Gehäuse baue zum testhören einen Vergleichslautsprecher harnehme der einfach und relativ billig zu besorgen ist. das Gehäuse baue mir anschaue "Testhöre" und wenn das gefallen des abnehmers bzw. meines da ist die richtigen chassis bestelle und einbaue.


Das wird so nicht funktionieren ! Ein solches "Testhören" misslingt! Dies versuchen Murray und ich Dir klar zu machen.

Gruss
Herbert
frestyle
Stammgast
#27 erstellt: 11. Sep 2005, 21:51
Ok dann in den sauren Apfel beisen die chassis gleich bestellen und einfach hoffen das das fertige Produkt den erwartungen entspricht bzw. in die Umgebung perfekt reinpasst.
Herbert
Inventar
#28 erstellt: 11. Sep 2005, 22:02
Vielleicht findet sich auch ein stolzer Besitzer des jeweiligen Konstruktes in Deiner Nähe, der Dich probehören lässt ?

Viecher z.B. soll es ja schon eine ganze Herde geben.
Granuba
Inventar
#29 erstellt: 11. Sep 2005, 22:50
Sorry, mißverstanden!
kyote
Inventar
#30 erstellt: 11. Sep 2005, 22:57
Soweit ich weiss, kann man in der Picolino alternativ, den günstigen Visaton FR10 einsetzen.

Natürlich ist der Vifa besser, aber zumindest soll der Visaton ebenfalls geeignet sein.
frestyle
Stammgast
#31 erstellt: 12. Sep 2005, 12:40
Ja ich werde jetzt doch um die orginalen mal schauen ausser es gibt lieferschwierigkeiten dann müssen andere rein.

Aber Probehören hört sich gut an bloß ich wohn in vilshofen am Ars** der Welt ich denke mal das so in der nähe keiner ist der sich soetwas baut.

ist eigentlich bei dem Viech thread noch was wegen dem spanischen Lieferranten rausgekommen der die Bayma für 17€ as stück verkauft? Habe den thread irgendwann nicht mehr weitergelesen
frestyle
Stammgast
#32 erstellt: 30. Sep 2005, 20:13
Habe jetzt die Picolino gebaut mit dem Visaton drin muss sagen klanglich top alle die die Box bisher gesagt haben hört sich nicht schlecht an aber was mir fehlt ist ein bisschen bass ja mal schaun perhapsli komm ich ja noch dazu ein viech zu bauen udn schaun ob das mehr bass hat.

Kann aber auch sein das der geringe bass einfach am visaton liegt.
DarkestHour
Stammgast
#33 erstellt: 30. Sep 2005, 20:21
Bl Horn is echt ne gute, und etwas günstigere alternative zum viech. habe ich selber und bin voll zufrieden. Guck es dir mal an. SOllten gut mit den picolino mithalten können.
frestyle
Stammgast
#34 erstellt: 30. Sep 2005, 20:33
Picolino gefallen mir von dem klang her schon nur bass is eben keiner da oder kein Pegel.

Hat das as viech oder as BIHorn mehr?
esvaubee
Stammgast
#35 erstellt: 01. Okt 2005, 00:02
Das Viech hat theoretisch nen max Schalldruck von 118db, was mehr als genug is
Tiefbass hat das Gerät nicht, aber jede Menge Kickbass, ich höre auch viel Ska/Reggea/Skapunk etc und ich muss sagen die Boxen sind einfach geil
Cyburgs
Stammgast
#36 erstellt: 01. Okt 2005, 03:10
@frestyle:
Aus meinem eigenen Fundus kann ich Dir folgende Konstruktionen ans Herz legen:

- Wenn es nicht besonders laut sein muß, aber qualitativ sehr gut, schau Dir die Needle an.
http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=2341
Der WAF ist exzellent ;), und qualitativ können sie mit weitaus teureren Mehrwegern mithalten (ach ist das schön, aus der aktuellen Klang&Ton zu zitieren ;)). Sie können halt nicht besonders laut. Der Preis in der billigsten Version ist mit allem drum und dran, aber ohne Finish, etwa 40 Euro pro Paar. Empfehlenswert ist die Tangband Version, die etwa 70 Euro pro Paar kostet.

- Ein wenig lauter können die Sticks, die sollten für das 20qm Zimmer reichen.
http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=4600
Pegelorgien sind keine drin, aber sie gehen schon ausreichend laut. Der Preis ist etwa 80 Euro pro Paar.

- Am oberen Ende der Skala ist das "Viech".
Thread:
http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=1913
Bilder:
http://www.playerxt.de/viecher/fotogalerie/index.php

Es kostet in der billigsten Form etwa 100 Euro pro Paar. Es gibt Berichte von Erbauern, die eine 60-Leute-Party im Freien mit zwei Viechern beschallt haben, ohne dass man sich unterhalten konnte. Die Feinauflösung ist zwar nicht so prickelnd wie bei Needle und Stick, die beide eher Feingeister sind, aber ein Rockkonzert mit den Viechern ist ein beeindruckendes Erlebnis. In einem 20qm Raum können sie um einiges lauter als man üblicherweise will. Allerdings sind sie optisch positiv ausgedrückt beeindruckend, negativ ausgedrückt zimlich große 40-Kilo Bröckerl.

Schöne Grüße, Berndt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Billige Kompakt Boxen - wie siehts da aus?
am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  10 Beiträge
Alten Boxen neues Leben einhauchen
Vincentju am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  7 Beiträge
Fette Boxen - find sie nich mehr...
Sh0rtCut am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2005  –  15 Beiträge
So klein wie möglich so groß wie nötig
dasBBrot am 20.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  4 Beiträge
Boxen Kälken oder Wachsen
ixoye am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  7 Beiträge
Billige Partyboxen
Heimwerkerking am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  21 Beiträge
PA Boxen so günstig wie möglich bauen
rockfordfreak am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  5 Beiträge
Billige Transmissionline gesucht
bubuludwig am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  25 Beiträge
Hifi LS Boxen Selbstbau
Gamesplayer am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  28 Beiträge
Hochtöner
Dasoldier am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.187 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedonpointer
  • Gesamtzahl an Themen1.472.376
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.996.698

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen