Billige Partyboxen

+A -A
Autor
Beitrag
Heimwerkerking
Inventar
#1 erstellt: 05. Dez 2004, 16:55
Hi Leute
Leider ist heute die MT meiner Boxen im Partykeller irreparabel verstorben und nur diese auszutauschen lohnt nicht bzw ist nicht möglich da ich nicht weiß um was für chassis es sich handelt. Also muß was neues her. An den Klang werden keine großen anforderungen gestellt. Die Boxen sollen einen Partykeller beschallen also ordentlich Bass produzieren und möglichst billig sein.
Ich weiß man wird mich dafür schlagen aber ich hab hier noch 2 Conrad möchtegern PA 30cm Bass Chassis rumfliegen, wenn sich damit ein anständiger Sub konstruieren lässt wäre mir mit 2 dazu passenden Sats schon geholfen.
Hoffe ihr könnt mir helfen. Big thx im vorraus.
emi
Inventar
#2 erstellt: 05. Dez 2004, 17:12
was genau sind das denn für chassis die du da rumfliegen hast?
georgy
Inventar
#3 erstellt: 05. Dez 2004, 17:14
Wieviel Geld würdest du ausgeben?
Heimwerkerking
Inventar
#4 erstellt: 05. Dez 2004, 19:33
Die Chassis die ich hier noch liegen hab sind folgende
Conrad Audio BGN-Serie
Modell: DYH 1220
Musik/Sinus 200/120
Frequenzbereich 26 - 4600HZ
Resonanz 33Hz
Schalldruck 89,0db
QTS 2,14
VAS 425L
Korbdurchmesser 300mm

Ich weiß ziemlicher schrott aber hab die Teile geschenkt bekommen und wüßte nun halt gern ob sich damit was machen lässt.

Wegen den gesamtkosten bzw was ich ausgeben würde bin ich noch net ganz sicher. Halt so billig wie möglich. Ideal wäre <100Eur pro Box


[Beitrag von Heimwerkerking am 05. Dez 2004, 19:35 bearbeitet]
emi
Inventar
#5 erstellt: 05. Dez 2004, 19:51
also für diese teile brauchste sehr große gehäuse. hatte die selbst mal und war damals einigermaßen zufrieden. sind halt nur gut zum krach machen. klanglich bieten diese chassis nichts.

hab das mal auf einer internetseite durchrechnen lassen. die meinen dass du nur 107 077,1 liter brauchst. also schnell in laden und bretter kaufen


[Beitrag von emi am 05. Dez 2004, 19:57 bearbeitet]
Heimwerkerking
Inventar
#6 erstellt: 05. Dez 2004, 20:40

emi schrieb:
also für diese teile brauchste sehr große gehäuse. hatte die selbst mal und war damals einigermaßen zufrieden. sind halt nur gut zum krach machen. klanglich bieten diese chassis nichts.

hab das mal auf einer internetseite durchrechnen lassen. die meinen dass du nur 107 077,1 liter brauchst. also schnell in laden und bretter kaufen :D


Da ist doch wohl das Komma verrutscht oder ein mächtiger rechenfehler hat sich eingeschlichen. das die ein großes gehäuse brauchen weiß ich ja aber das es sooooooooo groß sein soll kann ih gar net glauben. dafür müßte ich ja anbauen
Aber ich hoffe noch immer auf vorschläge für gute preiswerte bausätze weil ich eigentlich nur ungern mir solche fertigen möchtegern PA boxen von conrad dahinstellen will.
emi
Inventar
#7 erstellt: 05. Dez 2004, 20:46
naja. also ein komma is mir nicht verrutscht. warum solche werte rauskommen weiss ich auch nicht. die möchtegern pa boxen hab ich bei mir hier stehen und zum krach machen reichen die aus.

wie groß dein gehäuse sonst sein muss kann ich dir auch nicht sagen. sorry
georgy
Inventar
#8 erstellt: 05. Dez 2004, 20:55
Qts von 2,14 ist jenseits von gut und böse, da kann man nur eine Box bauen die irgendwie Krach macht, aber nichts brauchbares. Ich würde mich nach was anderem umschauen.
emi
Inventar
#9 erstellt: 05. Dez 2004, 21:05
die ravemaste bsw 124 sollen für den preis sehr gut sein. kosten aber auch 75


[Beitrag von emi am 05. Dez 2004, 21:05 bearbeitet]
Heimwerkerking
Inventar
#10 erstellt: 05. Dez 2004, 22:12
Naja ok also schieben wir den Conrad Mist mal beiseite. Um ein wenig damit rumzuspielen werden die schon irgendwann ma nützlich sein.
Also liegt nun die Hauptfrage was für preiswerte Bausätze könnt ihr mir empfehlen?
Wie gesagt sind nun keine super Hifi ansprüche, sollen vor allem laut spielen können und ordentlich Bass liefern.
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#11 erstellt: 05. Dez 2004, 22:33
Hallo Heimwerkerking,
der CT 204 mit Monacor-Bestückung geht gut ab. Mein Sohn hat damit eine kleine Reithalle beschallt, sogar der Springreiter-Europameister war begeistert (was nichts sagt, außer dass der auch da war). Etwas kleiner ist die HP10/2 von Intertechnik, dafür kostet sie auch noch weniger.

Gruß Udo
lens2310
Inventar
#12 erstellt: 05. Dez 2004, 23:12
Viele der "billigen" Conrad Chassis sind mit ihrem hohem QTS nur für offenen Einbau geeignet (Car HiFi) und nicht für Hochwirkungsgradboxen.

Eckhard
das_n
Inventar
#13 erstellt: 05. Dez 2004, 23:24
wenn du etwas mehr investieren könntest, dann solltest du die kombi CT 181 in betracht ziehen....oder dich mal bei

www.lautsprechershop.de/pa

umsehen, da gibts einiges.....


[Beitrag von das_n am 05. Dez 2004, 23:24 bearbeitet]
W.F.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 06. Dez 2004, 10:15
Mit der Option Einsatz im Wohnzimmer gäbe es auch noch die Phönix von Intertechnik mit Peerlessbestückung - ist aber nichts für ne Halle ein Partyraum wäre da angemessen.



Mit highfidelem Gruß
W.F.
Tom_am_See
Stammgast
#15 erstellt: 06. Dez 2004, 16:23
Hallo,
wie gross ist den der Keller und wieviele Leute gehen da so rein? Geht es um reine Gute-Laune-Party-Mucke oder soll da auch mal was jazziges/klassisches drauf laufen (auch sowas kann LAUT auch mal richtig Laune machen)?
Was hängt denn da für 'n Amp dran? Mischpult mit EQ? Besteht die Möglichkeit aktiv zwischen Sat und Sub zu trennen?

Es gibt im Bereich PA 1000 und 1 Bauvorschläge, die aber auch genauso unterschiedlich sind. Von "hauptsache LAUT" bis "klingt-auch-ohne-EQ"...
Und klar, ne , lass Dich nicht vera.... , vor allem nicht beim Preis!
Da gibt 's natürlich auch gewalllltige Unterschiede.

Grüße

Thomas
Heimwerkerking
Inventar
#16 erstellt: 06. Dez 2004, 19:20

Tom_am_See schrieb:
Hallo,
wie gross ist den der Keller und wieviele Leute gehen da so rein? Geht es um reine Gute-Laune-Party-Mucke oder soll da auch mal was jazziges/klassisches drauf laufen (auch sowas kann LAUT auch mal richtig Laune machen)?
Was hängt denn da für 'n Amp dran? Mischpult mit EQ? Besteht die Möglichkeit aktiv zwischen Sat und Sub zu trennen?

Es gibt im Bereich PA 1000 und 1 Bauvorschläge, die aber auch genauso unterschiedlich sind. Von "hauptsache LAUT" bis "klingt-auch-ohne-EQ"...
Und klar, ne , lass Dich nicht vera.... , vor allem nicht beim Preis!
Da gibt 's natürlich auch gewalllltige Unterschiede.

Grüße

Thomas


Der Partykeller hat ca 30m² allerdings nur 2m deckenhöhe. Der Fußboden besteht aus schwimmend verlegten OSB Platten.
Es gehen ca 20Leute in den Raum (das ist dann aber max)
Verstärker ist ein alter Pioneer Stereoverstärker mit 4*100Watt. Kein Mischpult kein EQ. Haupteinsatz ist gute Laune/Party Musik und etwas charts


[Beitrag von Heimwerkerking am 06. Dez 2004, 19:21 bearbeitet]
Tom_am_See
Stammgast
#17 erstellt: 07. Dez 2004, 11:09
Hi Heimwerkerking,

aufgrund des vorhandenen Amp und dem nichtvorhandensein einer aktiven Trennung, bietet sich da doch 'ne "fullrange" Lösung an.

Der von Udo schon angesprochene CT204 sollte das geregelt bekommen, zumal das ganze auch klingt und nicht bloß laut kann.
Laut wird das trotzdem, auch mit "bloß" 100W sollten mehr als 110 dB drin sein und das kann schon dauerhafte und irreversible Schäden an den Ohren hervorrufen. Gerade im flachen Keller, wenn der Hochtöner direkt unter der Decke "hängt", kann das problematisch werden.

Wie geht das überhaupt in so 'nem flachen Keller? Ich bin 1,92 ohne Schuhe, wenn da noch 'ne Deckenbeleuchtung im Weg ist, hab' ich am nächsten Tag 'nen dicken Kopf (und zwar nicht vom saufen )...


Grüße

Thomas
W.F.
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Dez 2004, 11:18

Wie geht das überhaupt in so 'nem flachen Keller? Ich bin 1,92 ohne Schuhe,...


Schlechte Karten, bei ner fetzigen Party , da ist es nichts mit rumhüpfen ... aber es gibt ja noch die ruhigeren Musikstücke, die nicht zu bewegungsintensivem Tanz motivieren.

Hier mal ein Bild von CT204 :

Mit highfidelem Gruß
W.F.
Heimwerkerking
Inventar
#19 erstellt: 07. Dez 2004, 14:59

Tom_am_See schrieb:
Hi Heimwerkerking,

aufgrund des vorhandenen Amp und dem nichtvorhandensein einer aktiven Trennung, bietet sich da doch 'ne "fullrange" Lösung an.

Der von Udo schon angesprochene CT204 sollte das geregelt bekommen, zumal das ganze auch klingt und nicht bloß laut kann.
Laut wird das trotzdem, auch mit "bloß" 100W sollten mehr als 110 dB drin sein und das kann schon dauerhafte und irreversible Schäden an den Ohren hervorrufen. Gerade im flachen Keller, wenn der Hochtöner direkt unter der Decke "hängt", kann das problematisch werden.

Wie geht das überhaupt in so 'nem flachen Keller? Ich bin 1,92 ohne Schuhe, wenn da noch 'ne Deckenbeleuchtung im Weg ist, hab' ich am nächsten Tag 'nen dicken Kopf (und zwar nicht vom saufen )...


Grüße

Thomas


Da mach dir mal keine Sorgen es gibt keine Beleuchtungseinrichtungen an der Decke. Das haben wir beim bauen schon bedacht. Wobei das für mich mit 1,73m kein Problem darstellt
Aber zurück zum eigentlichen Problem.
Die CT 204 sieht schonmal sehr gut aus jetzt muß der häusliche Finanzminister nur noch das Budget bewilligen
Ansonsten bin ich ja eh bald in Bochum bei Udo im Laden und kann mich da mal genauer beraten lasssen und vielleicht sogar mal Probe höhren.
Tom_am_See
Stammgast
#20 erstellt: 07. Dez 2004, 15:05
Jep,

da wollt' ich auch mal hin, schaffe ich dieses Jahr aber nicht mehr....

...aber nächstes Jahr bestimmt.

Laut HORNBACH gibt 's schliesslich immer was zu tun...
jippiee ja ja jippiee jippiee jeyhhh

Tom_am_See
Stammgast
#21 erstellt: 07. Dez 2004, 15:14

W.F. schrieb:

Wie geht das überhaupt in so 'nem flachen Keller? Ich bin 1,92 ohne Schuhe,...


Schlechte Karten, bei ner fetzigen Party , da ist es nichts mit rumhüpfen ... aber es gibt ja noch die ruhigeren Musikstücke, die nicht zu bewegungsintensivem Tanz motivieren.


Na, bei so Kellerpartys merkt man dann schon, das man den Abend vorher rumgelaufen ist als hätte man 'nen Sack Kartoffeln auf den Schultern rumliegen gelassen...

"Ähm, wo hab ich denn bloß wieder die Kartoffeln? Ach, höhö, ich Dummerchen, hinter den Ohren hab' ich sie wieder liegen lassen, klar das ich die da nicht sehen konnte.
Wo hab' ich nur wieder meinen Kopf? Ah, gefunden, zwischen den Ohren..."


oK, ist jetzt was ot und außerdem echt albern, muß aber auch mal sein..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen für den Partykeller
Grandi05 am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.07.2012  –  9 Beiträge
Partykeller--->billig und laut
andy113 am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  23 Beiträge
Gehäuse für Billig-Bass
NikWin am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.10.2009  –  8 Beiträge
Lautsprecher Setup für großen Partykeller
der-gt am 06.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  27 Beiträge
Partyboxen - klein und billig
Kostfastnix am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  13 Beiträge
Bass-Chassis 4 Ohm/30cm - Monacor, Eminence und was noch?
cr am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 29.03.2013  –  69 Beiträge
Neue Lautsprecher Chassis für Boxen
MrFlexon am 04.12.2017  –  Letzte Antwort am 08.12.2017  –  24 Beiträge
Welcher günstige Bausatz für Partykeller-Lautsprecher
ANMA am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  8 Beiträge
Bass Chassis
mart1n am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 28.07.2007  –  22 Beiträge
billige Boxen benötigt
frestyle am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.541 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedente73
  • Gesamtzahl an Themen1.473.006
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.007.652

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen