Impendanz verändern?

+A -A
Autor
Beitrag
Eselschrei
Neuling
#1 erstellt: 12. Sep 2005, 13:03
Hallo!
Habe mir eine neue Stereoanlage gekauft. Die Boxen die dabei sind haben 6 Ohm Impendanz. Kann ich da auch Boxen mit 4 bzw. 8 Ohm verwenden? Wenn nein, gibt es möglichkeiten etwas davorzuschalten um die Impendanz zu verändern?

Danke für alle Antworten, bin noch Anfänger auf diesem gebiet.

mfg Eselschrei
Bass-Oldie
Inventar
#2 erstellt: 12. Sep 2005, 15:25

Eselschrei schrieb:
Kann ich da auch Boxen mit 4 bzw. 8 Ohm verwenden?


Ja.
Eselschrei
Neuling
#3 erstellt: 12. Sep 2005, 17:46
Gibts da dann noch spezielle bedingungen (muss ich was vorschalten) oder kann ich die Box dann einfach dranschließen? Will mir nämlich beim Conrad einen Tieftöner bestellen, die gibts aber nur mit 4 oder 8 Ohm.
Bass-Oldie
Inventar
#4 erstellt: 12. Sep 2005, 19:11
Nimme einfach den mit 8 Ohm, dann hast du keine Sorgen.
Eselschrei
Neuling
#5 erstellt: 13. Sep 2005, 08:50
Vielen Dank!
Was ist die Impendanz beim Lautsprecher eigentlich, bzw. was gibt die an oder habt ihr einen Link zu einer guten Seite die das Erklärt. Hab irgendwie nix gefunden.

Herzlichen dank nochmals, werd mir gleich heute die 8Ohm Boxen bestelln
Bass-Oldie
Inventar
#6 erstellt: 13. Sep 2005, 09:59
Die Impedanz ist der elektrische Widerstand des Lautsprechers, der sich aus der Gleichstromkomponente und der Wechselstromkomponente zusammensetzt. Da die Wechselstromkomponente bei einer stromdurchflossenen Spule (an der die LS Membran befestigt ist) nicht konstant, sondern bei jeder Frequenz anders ist, nimmt man für LS einen Durchschnittswert. Das ist dann die Impedanz.
Eselschrei
Neuling
#7 erstellt: 13. Sep 2005, 11:57
Hallo ich bins nochmal, hope ich nerve nicht .
Habe mir den ausgesucht:
Sinus: 150W/Musik: 450W, 40-5000Hz, 92dB, Resonanz 50Hz,...

Brauch ich da eigentlich eine Frequenzweiche wenn ich nur diesen einen Bauen will und die Frequenz vorgegeben ist? Wenn nein, hätte es einen Voteil wenn ichs trotzdem machen würd?
Bass-Oldie
Inventar
#8 erstellt: 13. Sep 2005, 12:19
Du scheinst in der Bastelphase zu sein.

Nimmst du nur einen Tieftöner? Woher soll der das Summensignal von Links und Rechts bekommen?

Hat deine Stereoanlage einen Subwoofer-Ausgang?
Eselschrei
Neuling
#9 erstellt: 13. Sep 2005, 15:32
Ja, mir würde es gefallen meine eigene Lautsprecher-Box im Zimmer zu haben. Hab mir da ein Buch gekauft, da stehts eigentlich ganz gut erklärt drin.

Nein, meine Stereoanlage hat leier keinen Subwoofer Ausgang. Ja, nimm nur einen Tieftöner, vlt. kauf ich mir zwei Lautsprecher und bau das gleiche 2mal. Ist das Summensignal das, wos am Ende alles hingestrahlt werden soll?

Eine frage ist noch aufgetaucht: Hat irgendwer von euch ein Tutorial oder ein Skriptum oder ein gescanntes Buch, wo er mir den Link geben könnte?
Pls nicht vergessen: Kann ich den Lautsprecher mit den obenstehenden daten ohne Frequenzweiche verwenden?

mfg
Bass-Oldie
Inventar
#10 erstellt: 13. Sep 2005, 15:38
Nein, das Summensignal wäre das gemeinsame Signal des linken und rechten Kanals zusammen, wenn man es von nur einem Bass-LS wiedergeben will.

Ich halte das in deinem Fall für übertrieben.
Bau dir doch für den Anfang erst einmal ganz normale Boxen, wenn du mit den Teilen, die bei der Stereoanlage dabei waren, nicht zufrieden bist.

Es gibt Bausätze dafür, da kannst du nichts verkehrt machen.

Ich verschiebe den Thread jetzt mal in die Do-It-Yourself Ecke.
Eselschrei
Neuling
#11 erstellt: 13. Sep 2005, 21:08
Hallo!
Danke für deine AW. Wollte mir eh einen Bausatz mitbestellen, aber den gibts nur mit 4Ohm, leider nicht mit 6 oder 8. Muss ich mir wo anders bestellen. Danke!

mfg
darouler
Stammgast
#12 erstellt: 13. Sep 2005, 21:36
Hallo,
Also... das mit nur dem Tieftöner wird dir keine Freude machen, weil es einfach keine Mitten/Höhen hat.
Ich kann dir wirklich nur empfehlen hier vorbeizuschauen:
http://hifi-forum.de...m_id=104&thread=1913
Das würd ich mir für den Anfang bauen. Wenn die dir zu groß sind schau mal bei den Needles vorbei
MfG
Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleine Frage zur Impendanz
seppelchen am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  5 Beiträge
subwoofer frequenzweiche sub 100 - 4 ohm impendanz?
headbang0r am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  4 Beiträge
impendanz von lautsprechern ?
otto_100 am 18.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  3 Beiträge
Frage bezüglich impendanz
norsemann am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  8 Beiträge
Einfluss der Weiche auf Impendanz
mnet am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  17 Beiträge
Impendanz - Verstärkerproblem?
UglyUdo am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  6 Beiträge
Impendanz + Bassreflex
alexanderdergroße am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 12.06.2007  –  3 Beiträge
4Ohm vs 8 Ohm Dummi Frage
tominz am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  3 Beiträge
Impedanz verändern?!?
myolanus am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  32 Beiträge
Mystery PA auf >6 ohm bringen?
mista.mK am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedManuelWise
  • Gesamtzahl an Themen1.472.419
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.997.522

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen