Pegelanpassung FE206e im FAST

+A -A
Autor
Beitrag
Granuba
Inventar
#1 erstellt: 25. Okt 2005, 14:16

18 dB


Oder meinst du 8dB?

Harry
rene.p
Stammgast
#2 erstellt: 25. Okt 2005, 17:16
@ Murray

Nein, nein! Ich meinte 18 dB!! 19,5 Ohm in serie, 4,7 parallel!

Anders ist der Fostex immer zu laut!
Granuba
Inventar
#3 erstellt: 25. Okt 2005, 22:09

rene.p schrieb:
@ Murray

Nein, nein! Ich meinte 18 dB!! 19,5 Ohm in serie, 4,7 parallel!

Anders ist der Fostex immer zu laut!


Dann muss der Eminence kaputt sein! Sorry, aber 18dB kann ich auch mit dem miesesten akustischen Gegebenheiten nicht nachvollziehen? Ich hab den Fostex gerade um knappe 5dB abgesenkt, und das ist schon etwas bassiger als es der reinen Lehre entspricht... Hast du den Fostex vielleicht nicht verpolt angeschlossen? Und du hast bei 200Hz getrennt?
rene.p
Stammgast
#4 erstellt: 26. Okt 2005, 07:38
Also, bin die Weiche nochmal durchgegangen, dabei ist mir aufgefallen, daß ich den 100 uf Kondensator für die Bässe unterschiedlich gepolt angeschlossen habe. ( Bei Bass links und Rechts)

Nun habe ich keine Ahnung, ob das etwas macht, (ist ja bipolar) werde es aber heute Abend ändern.

Zu meinen Dachschrägen, diese gehen leiter bis fast ganz auf den Boden, sodaß neben den LS keine gerade Wand ist.

Im gegensatz zu Murray, habe ich das BR Rohr nach vorne gesetzt - ist das ein Problem?

Das der Eminence kaputt ist, will ich nicht glauben. Die Kombi macht einen solchen Druck, daß mir die Bausubstanz des Hauses, in dem ich wohne, sorgen bereitet.
koljada
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Okt 2005, 14:18
Hab auch irgendwie leider noch immer Probleme, den Eminence lautstärkenmäßig anzupassen, hab auch eine fiese Dachschräge.Woher weis ich ohne Messsystem, um wie viele db ich den Eminence im Pegel gesenkt habe?

Gibt es da eine Faustformel oder so was? Ich trau meinem Gehör nämlich nicht mehr so und fürchte, zu basslastig abgestimmt zu haben...kann aber auch daran liegen, dass ich bisher was anderes gewohnt war.
Sorry für OT
grüße, simon
Granuba
Inventar
#6 erstellt: 26. Okt 2005, 18:44
Du verringerst nur den Pegel des Fostex über serielle und parallele Widerstände, in meinem Fall passen 4,7 und 15Ohm gut!

Harry
rene.p
Stammgast
#7 erstellt: 26. Okt 2005, 19:03
@ Murray

Mach doch bitte mal einen neuen treat mit der Überschrift Pegelanpassung auf, wir versauen hier ja den treat von johm völlig!

Vielleicht kannst Du ja die Pegelfragen dann in den neuen schieben

Welchen Widerstand hast Du wie geschaltet?
Granuba
Inventar
#8 erstellt: 26. Okt 2005, 19:07
4,7 seriell, 15Ohm parallel! Und das ist schon recht bassig bei knappen 5dB Absenkung!

Harry
koljada
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Nov 2005, 21:23
Hm, ich glaube ich werd einfach einen zweiten Zweig machen, wo der Fostex dann weniger bedämpft wird.

Und einen Schalter zum Umschalten nehmen...denn es gibt einfach Musikstücke wo es genau richtig ist, so wie es jetzt ist und manchmal, vor allem wenn ich den PC als Zuspieler nehme, hab ich etwas zuviel Bassdruck. Weiß noch nicht, ob dass an der Soundkarte liegn kann...gibt es eigentlich so "audiophile" Umschalter?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pegelanpassung
Flores am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  4 Beiträge
Pegelanpassung Frequenzweiche
pyro2k8 am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  5 Beiträge
Welcher Bass für Fast mit Fe206e
rene.p am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  5 Beiträge
Hilfe!!!Pegelanpassung Breitbänder???
--_Noob_;-_)_-- am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  14 Beiträge
Pegelanpassung durch Spannungsteiler
speaker_noob am 02.03.2018  –  Letzte Antwort am 11.03.2018  –  9 Beiträge
Projekt Foumaster: FE206E Recommended
foumaster am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  10 Beiträge
Sperrkreis für die FE206e?
currywurst am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  9 Beiträge
Fullrange mit dem FE206E
jhohm am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  11 Beiträge
Schmackshorn mit FE206E
resist am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 28.07.2009  –  3 Beiträge
Satelitenlautsprecher mit Fostex FE206E?!
hartgasbiker am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.152 ( Heute: )
  • Neuestes MitgliedUltima4711
  • Gesamtzahl an Themen1.472.269
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.994.373

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen