Teilaktiv Fostex Hörnchen

+A -A
Autor
Beitrag
yamaha_cx1000
Stammgast
#1 erstellt: 07. Dez 2005, 09:31
Moin, werte Gemeinde!
Seit ein paar Tagen schwirrt mir ein Gedanke durch den Kopf.
Gebaut wurden diese Hörnchen vor ein paar Monaten und ich bin nach wie vor begeistert. Noch mehr begeistert war ich durch den Umstieg vom Sandverstärker auf Röhrenverstärker.
Leider haben diese aber in der Regel keine Klangregelung. Und manchmal(meist bei nicht so guten Aufnahmen) wünsche ich mir ein bißchen mehr Bass.

Nun kam ich auf die Idee, den unteren Bass aktiv zu betreiben bis etwa 100Hz, der obere darf bis 1kHz passiv werkeln.
Aber irgendwie habe ich Bedenken das ich dann Probleme mit den Laufzeiten bekomme...

Vielleicht habt ihr ja noch eine andere Idee?
ach so das Bild
http://img227.imageshack.us/my.php?image=neu26jw.jpg

Gruß
Lars
markusred
Inventar
#2 erstellt: 07. Dez 2005, 12:44
Hallo Lars,

Du hast das Mitteltonhorn selbst gebaut?

Mit der Bestückung im Bass sollte doch genug Pegel vorhanden sein. Vermutlich laufen beide Chassis bisher bis in den Mittelton? Du kannst den unteren auch passiv mit ner großen Spule früh rausnehmen.

Ich nehme auch an, dass die beiden Bässe auch in getrennte Kammern eingebaut sind? Sonst kannst Du die aktive Variante sowieso vergessen.

Wenn der untere Treiber über ein Submodul läuft, sind auch Phasenprobleme kaum zu erwarten, denn eine stufenlose Phasenregelung haben die meisten (besseren) Module.
yamaha_cx1000
Stammgast
#3 erstellt: 07. Dez 2005, 13:54
Moin,
MT= Fostex H425 Horn, Treiber FD 600
HT-Fostex Ft90A

Im Moment laufen beide Bässe in einem Gehäuse, der untere Bass ist jetzt auf 100Hz begrenzt, der obere bis 1kHz, dann kommt das MT-Horn.

Klar war mir schon bei einer Teilaktiven Lösung, das die Bässe in getrennten Kammern werkeln müßten, was auch kein Problem darstellen würde.

Naja, Bass ist schon gut da, und Pegelfest....jepp.

Ich befürchte das der aktive Bass etwas langsamer werden würde und somit sich die Laufzeiten ändern könnten.

Reizt mich, das Thema, zumal ich noch ein identisches Testgehäuse stehn habe.

Welches Modul käme in Frage?

Grüße
Lars
hartgasbiker
Stammgast
#4 erstellt: 07. Dez 2005, 14:41
Was dürfen denn die Module kosten?
Die Inosic-Module halte ich für sehr gut. Die habe ich mal an Eckhörnern gehört. Das waren die RAS-300. Da kannst Du alle erdenklichen Einstellungen machen, die Du brauchst um den Bass anzupassen. Kosten aber glaube ich ca. 500€ pro Stück. Gibt aber auch günstigere Module, die sicherlich auch brauchbar sind.
www.inosic.de
MfG, Marcel
yamaha_cx1000
Stammgast
#5 erstellt: 07. Dez 2005, 15:02
sagen wir mal so, wenn es mir das Geld wert ist, ist es fast egal was es kostet.
Die Frage ist eher wie hochwertig das im Bass sein muß, Leistung würden 100 Watt mehr als locker reichen.

Hm, nur so eine Idee: so ein Aktiv-Modul...gibt es das auch als Röhre?
Granuba
Inventar
#6 erstellt: 07. Dez 2005, 15:04

Hm, nur so eine Idee: so ein Aktiv-Modul...gibt es das auch als Röhre?


Klar, nur möchte ich nicht wissen, was das in vergleichbarer Ausstattung kosten wird. Fertig gibts das Gerät sicherlich nicht...

Harry
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endlich fertiggestellt: Fostex FE103 Hörnchen
bombelescha am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  21 Beiträge
Tang Band Hörnchen *lecker*
Jack-Lee am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  14 Beiträge
Hörnchen für TB W4-655SA !!!
am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  78 Beiträge
Subwoofer für Mini Hörnchen
Lucl am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 19.09.2012  –  13 Beiträge
ein neuer hat ein paar fragen
Fake am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 26.08.2006  –  13 Beiträge
HÖRNCHEN
RikZ am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  9 Beiträge
Ein kleines Hörnchen
stichi am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2006  –  4 Beiträge
welches schlanke Hörnchen solls es werden?
Herr_Mo am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2008  –  7 Beiträge
w4 Hörnchen
zotlo am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  2 Beiträge
Mal wieder Hörnchen Entscheidungshilfe
JulesVerne am 05.07.2013  –  Letzte Antwort am 07.07.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.541 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPXL_Shoot3r
  • Gesamtzahl an Themen1.473.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.007.560

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen