Endlich fertiggestellt: Fostex FE103 Hörnchen

+A -A
Autor
Beitrag
bombelescha
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Nov 2004, 23:39
So, was lange währt ist endlich fertig

Seit 2 Stunden stehen meine Fostex FE103 Hörnchen in meinem Zimmer. Und ich muss sagen, ich bin vom Klang begeistert.
Deutlich mehr Bass als bei meinem Magnat Sub/Sat-System, Gesang klingt deutlich besser und irgendwie befreiter und viel klarer. Gitarren klingen um Längen besser als vorher, Höhen sind generell präsenter als vorher.
Bisher getestet CD's:
Annett Louisan - Boheme: Stimme ziemlich frei, kaum Dämpfung drin und die Gitarren klingen als würde der Gitarrist zwischen den Boxen stehen.
Queen - Live at the Bowl: He, da baut sich ja tatsächlich ne Bühne vor einem auf
Silbermond - Verschwende deine Zeit: Läuft grad, und bestätigt die Eindrücke
Muss mal noch was Orchestrales suchen, "Symphonie" zeigt gute Ansätze

Wenn sie ne Zeitlang gelaufen sind, werd ich auch mal ausprobieren wies mit Pegel aussieht, aber ich denke mal fürs Zimmer komplett ausreichend.

Weiss allerdings nicht wieviel in der Aufstellung begründet liegt, die Sat's hingen nämlich unter der Decke, im Gegensatz dazu stehen die Hörnchen je jetzt auf dem Boden.

Ein paar Bilder vom Aufbau und fertig gibts hier zu sehen:
http://bombelescha.piranho.com/hifi_forum/

Seitenwände sind 19er MDF, der Rest 16er, dadurch wurde das ganze 5mm tiefer als im Fostex Buaplan.

Sämtliche Kanten im Hornverlauf hab ich mir direkt von meinem Schreiner mit Gehrung versehen lassen, in den Ecken sicd 3ecksleisten eingeklebt und alle anderen Kanten so gut es ging rundgeschliffen.

In die Stufen an der Front wurden auch 3ecksleisten eingeklebt, um die Kanten etwas harmonischer zu machen.

Ursprünglich sollten die Boxen in Tiefschwarz (RAL9005) hochglänzend erstrahlen, wurde allerdings wieder verworfen, da ichs mit Spachtel etwas gut gemeint hatte und daraufhin ne ziemliche BergTal Landschaft hatte. Trotz fast kompletten runterschleifen der Spachtel wars nicht wirklich wieder glatt zu kriegen. Glänzend wars ja Naja, aus Fehlern lernt man, beim nächsten Mal werden nur noch Übergänge gespachtelt und der Rest grundiert. Jetzt wurde noch ne Schicht matter Klarlack draufgemacht, was den Boxen ein etwas seidiges Aussehen gibt, und auch nicht schlecht ausssieht.

Zur Zeit sind die Hörnchen noch unbedämpft, hab mir aus der Firma aber ne Lage Noppenschaumstoff "besorgt", werd bei Gelegenheit mal damit an der Wand hinter dem Lautsprecher experimentieren.

MfG
bombelescha
georgy
Inventar
#2 erstellt: 25. Nov 2004, 23:48
Gratulation zu den neuen Boxen, hört sich ja schon gut an.
Du solltest auch mit Polyesterwatte probieren wie du die Boxen bedämpfst.

Die Bilder von deinem Link sind nur als Thumbs und deswegen schlecht zu erkennen, die großen bekommt man nicht.
bombelescha
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Nov 2004, 00:15
Danke für den Hinweis, habs eben behoben. Websites sind halt immer noch case-sensitive, Window$ leider nicht....

MfG
bombelescha
Senfsack
Stammgast
#4 erstellt: 26. Nov 2004, 00:21
Bei mir kann ich die Bilder sehen.
Glückwunsch zu den Boxen
Sie sehen toll aus.

Senfsack

edit: hab den vorhergehenden post nicht gesehen


[Beitrag von Senfsack am 26. Nov 2004, 00:27 bearbeitet]
mrniceguy
Moderator
#5 erstellt: 02. Dez 2004, 03:46
Kannst du mir vielleicht einen Link zu dem Bauplan dieses Horn geben.
Danke
MojoMC
Inventar
#6 erstellt: 02. Dez 2004, 11:58

bombelescha schrieb:
Deutlich mehr Bass als bei meinem Magnat Sub/Sat-System

Schöne Hörnchen. Aber meinst du den obigen Satz ernst? Kann ich mir nur schwer vorstellen - oder die Magnat-Kombi war unter aller Sau...




mrniceguy schrieb:
Kannst du mir vielleicht einen Link zu dem Bauplan dieses Horn geben.
Danke :hail

Bei Fostex gibts viele nette Sachen.
Dieses Horn ist wohl das Standard-Gehäuse, hier als PDF.
mrniceguy
Moderator
#7 erstellt: 02. Dez 2004, 14:27
Die Firma dankt
bombelescha
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Dez 2004, 19:57

MojoMC schrieb:

bombelescha schrieb:
Deutlich mehr Bass als bei meinem Magnat Sub/Sat-System

Schöne Hörnchen. Aber meinst du den obigen Satz ernst? Kann ich mir nur schwer vorstellen - oder die Magnat-Kombi war unter aller Sau...


Nachdem der Sub nur ein paasiver Bandpass war....
Ausserdem war das Ding wohl die kleinste Ausbaustufe was Magnat da angeboten hatte. Hab entweder am Equalizer den Bass hochziehen müssen oder mit Pegel fahren müssen um wirklich was vom Bass zu hören.
Insofern sind die Hörnchen schon ne Verbessserung.
Werd aber wohl trotzdem noch nach nem aktiven Sub Auschau halten, wobeis für mein Zimmer z.Zt. eigentlich langt.

MfG
bombelscha
Senfsack
Stammgast
#9 erstellt: 02. Dez 2004, 20:02
Wie sieht denn dein Zimmer aus?
Nur so aus Neugier

Gruß Senfsack
Granuba
Inventar
#10 erstellt: 02. Dez 2004, 20:08
Schöne Hörnchen!

Murray
bombelescha
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Dez 2004, 20:55

Senfsack schrieb:
Wie sieht denn dein Zimmer aus?
Nur so aus Neugier

Gruß Senfsack


Chaotisch, viel zu klein und gnadenlos vollgestellt.
Oder hast Du jetzt Photos erwartet

MfG
bombelescha
Senfsack
Stammgast
#12 erstellt: 02. Dez 2004, 21:35
Wie mein Zimmer auch
Ich überlege mir auch Hörner zu bauen und hab mich gefragt wie groß ein Hörraum dafür sein muss, um nicht erschlagen zu werden.
Das ist alles.
Vielen Dank.
Wenn du vom Klang begeistert bist, dann passt das zu mir auch rein. Bei mir siehts genauso aus

Gruß sENFSACK
bombelescha
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Dez 2004, 21:58

Senfsack schrieb:

[...]wie groß ein Hörraum dafür sein muss[...]


So groß, dass die Hörnchen reingehen

SCNR

MfG
bombelescha
bombelescha
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Dez 2004, 20:42
Hab jetzt nochmal en Problem.
Beim "von Hand locker einschrauben" bin ich von ner Schraube abgerutscht und hab mir ne Delle in die DustCap (das Ding in der Mitte) gemacht.



Krieg ich die irgendwie raus?
Oder hat die keinen Einfluss auf den Klang und ist eigentlich nur optisch störend? (Neben den Laufnasen die man sieht )

Ansonsten machen die Tests Fortschritte und ich bin immer begeisterter. Pegel, zumindest Zimmerlautstärke und drüber (war dann nicht mehr drin )sind kein Problem.
Besonders geil klingen so Sachen wie Nightwish, Within Temptation, Apocalyptica, tbc. Deutlich besser als vorher. Aber auch Sachen mit deutlichem Schwerpunkt auf dem Gesang (aktuelle S. Connor Single, Pink Floyd's Hey you) klingen deutlich transparenter.
Bei manchen Stücken hör ich sogar Sachen, die da vorher ganz sicher nicht waren

MfG
bombelescha
emi
Inventar
#15 erstellt: 03. Dez 2004, 21:08
versuchs mal vorsichtig mit einem staubsauger
alexhh
Stammgast
#16 erstellt: 03. Dez 2004, 21:11
Nabend!
Kannst mal versuchen mit nem Strohhalm die Delle rauszusaugen, sollte eigentlich funktionieren.
Gruß Hasenbein
emi
Inventar
#17 erstellt: 03. Dez 2004, 21:19
kommt halt immer darauf an wie stail oder fest das meterial ist. bei meinem alten 30er sub ausm auto gings mit nem strohhalm nicht so gut
Herbert
Inventar
#18 erstellt: 03. Dez 2004, 23:23

eim "von Hand locker einschrauben" bin ich von ner Schraube abgerutscht und hab mir ne Delle in die DustCap (das Ding in der Mitte) gemacht.

Andere Möglichkeit: Klebeband vorsichtig auf die Delle kleben, am überstehenden Teil des Klebebandes mit leichtem Ruck ziehen.

Gruss
Herbert
iredboarisch
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 05. Dez 2004, 23:57
emi schrieb:

versuchs mal vorsichtig mit einem staubsauger

Aber Vorsicht - nur mit voller Leistung(also min. 1200W!) und voll draufhalten! Ansonsten bringst du diese Delle nie heraus
Aber jetzt mal ernsthaft. Herberts Tip mit dem Klebeband ist da viel besser, weil schonender! Ich persönlich hab so etwas einmal mit einer feinen Nadel gemacht. Ganz Vorsichtig die Dustcap angepiekst (nicht durchstochen!) und dann mir "fui gfui" (viel Gefühl) rausziehen. Klanglich macht diese Delle sicherlich nichts aus, ist halt nur für das Auge nicht so schön.


Viele Grüße

Franz

P.S.: Welches Kabel hast du innen verlegt?


[Beitrag von iredboarisch am 05. Dez 2004, 23:59 bearbeitet]
bombelescha
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Dez 2004, 00:22

P.S.: Welches Kabel hast du innen verlegt?


Normales Kupfer LS-Kabel, 2.5mm^2. Hörnchen selber sind auch mit 2.5mm^2 angeschlossen.

Nachdem man die Delle nur bei wirklich genauerem hinsehen direkt vor der Box sieht, werd ich mal die Möglichkeiten mit Klebeband und Strohhalm ausprobieren. Wenns nicht funktioniert machts auch nicht viel, oder diese Box kommt in die Ecke
Danke für die Vorschläge.

MfG
bombelescha
Cyburgs
Stammgast
#21 erstellt: 06. Dez 2004, 13:31
Klingt zwar wirklich brutal, aber ich hab es auch bis jetzt immer mit dem Staubsauger gemacht, sicher schon vier, fünf Mal bei FRS8en. Zuerst mit wenig Leistung sanft(!) draufploppen lassen, wenns zuwenig ist, Leistung erhöhen. Ich mein, wenns mit dem Strohhalm funzt, ist es natürlich noch besser.
Ich geb Dir noch den Rat, es möglichst bald zu machen, je länger sie eingedrückt sind, desto stärker sind die Knicke, die dann eventuell bleiben.

Viel Erfolg, Berndt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teilaktiv Fostex Hörnchen
yamaha_cx1000 am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  6 Beiträge
Buschhorn MK2 - Alternativbestückung Fostex FE103
cakedrummer am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.11.2004  –  15 Beiträge
TQWP für Fostex FE103 / 107
venomizer am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 31.07.2005  –  4 Beiträge
Fostex Fe103 Sigma im Microhorn Saugkreis
fostex-sascha am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.11.2007  –  8 Beiträge
woher bekomme ich Fostex Fe103 SOL chassis?
michael_röder am 13.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  4 Beiträge
Wirkungsgrad vom FE103 Horn?
xlupex am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  2 Beiträge
HÖRNCHEN
RikZ am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  9 Beiträge
Fe103 Horn, aber welches? (Anfänger)
Das.Landei am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  9 Beiträge
FE103 Stimmenproblem
STOCciHD am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  24 Beiträge
Fostex 100F04
DieterK1 am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedFrankyFire
  • Gesamtzahl an Themen1.472.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.997.838

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen