stehende wellen im gebogenen rohr

+A -A
Autor
Beitrag
mickyderhund
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jan 2006, 23:06
hallo,

wenn ich ein u-förmig gebogenes rohr habe, an dessen beiden enden ein tt sitzt und beide tt's sind parallel geschaltete: dürften sich keine stehenden wellen im rohr bilden können? oder bin ich völlig auf dem holzweg. hätte diese konstruktion "weitere" akustische vorteile.

planet10 auf diyaudio.com vertritt die meinung, daß ein nach dem push-push prinzip aufgebauter lautsprecher nicht nur im bass, sondern auch im mittelton vorteile birgt. die mechanische verbindung beider chassis würde durch verwendung eines u-förmigen rohres entfallen (bzw. sehr aufwändig werden), aber die akutische würde erhalten bleiben, zumindest bei tieferen frequenzen.

frohes neues jahr
micky


[Beitrag von mickyderhund am 02. Jan 2006, 23:08 bearbeitet]
georgy
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2006, 23:23
Stehende Wellen gibt es keine weil keine parallelen Wände vorhanden sind.
Besonders stabil ist ein uförmig gebogenes Rohr allerdings nicht, da müsste man an der Stabilität arbeiten.
A._Tetzlaff
Inventar
#3 erstellt: 02. Jan 2006, 23:40

georgy schrieb:
Stehende Wellen gibt es keine weil keine parallelen Wände vorhanden sind.

Bitte? Dann dürften gefaltete Hörner bzw. TML doch garnicht funktionieren!
Was ist denn mit Push-Push gemeint? Compound, oder was soll das? Weil, so wie ich es momentan verstehe (zwei Treiber im Rohr, gleichphasig angesteuert), bringt das ja nichts.
georgy
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2006, 00:45

A._Tetzlaff schrieb:

georgy schrieb:
Stehende Wellen gibt es keine weil keine parallelen Wände vorhanden sind.

Bitte? Dann dürften gefaltete Hörner bzw. TML doch garnicht funktionieren!


Eine TML funktioniert ja nicht nach dem Prinzip dass stehende Wellen entstehen, TMLs funktionieren nach dem Prinzip das schall aus der Line rauskommt, stehende Wellen kann es trotzdem durch parallele Wände geben, bei Hörnern ist es im Prinzip gleich.
eoh
Stammgast
#5 erstellt: 03. Jan 2006, 04:18
stehenden wellen ist es doch völlig egal, ob sie nun gerade oder um die kurve rum müssen - die reflektion wird am "ende" erzeugt (und nein, da helfen auch die aerodynamisch geformten enden wenig).
mickyderhund
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Jan 2006, 04:46
hallöchen,

mit push-push sind zwei chassis gemeint, die magnet an magnet liegen, parallele geschaltet sind und auf das selbe gehäuse einwirken.

link: http://www.t-linespeakers.org/FALL/push-push.html

weiterer link: http://www.diyaudio.com/forums/showthread.php?threadid=10305

audio physic benutzt in der kronos (die box für 50.000 euro oder so) das gleich prinzip im bass.

auf diyaudio.com hat der user planet10 einiges dazu geschrieben. bin zu müde, jetzt groß auf diyaudio.com weiter rumzusuchen, aber auf die schnelle fällt mir noch dieser thread ein: http://www.diyaudio....id=445457&highlight=

irgend-und-wann im verlauf des threads kommt planet10 daher und schreibt auch ein wenig über das push-push prinzip.

während keine direkte verbindung beider chassis besteht, wirken sie doch auf die selbe luft in der box ein.

was passiert, wenn der schall, der vom chassi a) erzeugt wurde, in der mitte der röhre auf den schall trifft, der vom chassi b) auf der gegenüberliegenden seite erzeugt wurde. was passiert, wenn zwei schallwellen aufeinandertreffen?

wenn ich den vergleich mit zwei autos anstellen darf: wenn zwei identische autos mit gleicher geschwindigkeit aufeinander prallen, stehen sie still.

sorry, dass ich so blöde bin, ansonsten könnte ich es besser erklären bzw. müßte erst gar nix fragen, da ich alleine auf die antwort käme

gute n8cht
ein müder micky
A._Tetzlaff
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2006, 17:28
Der Vorteil ist der, dass das Gehäuse nicht zu Schwingungen angeregt werden kann, weil die Schwingungen gegensätzlich wirken (ich meine jetzt die Schwingungen der Chassis, nicht der Luft!). Damit dürfte aber auch klar sein, dass die vorgeschlagene Konstruktion mit dem U-Rohr Kappes ist, denn die Treiber bewegen sich dann in die gleiche Richtung!

Auf Stehwellen hat das Ganze aber wahrscheinlich keine Auswirkungen, denn denen ist es ja egal, wo die Treiber platziert sind, da sie in Abhängigkeit der Gehäusedimensionen entstehen.

Achja, eine TML funktioniert (hauptsächlich) sehr wohl nach dem Stehwellen-Prinzip.


[Beitrag von A._Tetzlaff am 03. Jan 2006, 17:29 bearbeitet]
FunTom
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Jan 2006, 18:58
Hallo

Hobby-Hifi bezeichnet dieses Prinzip "Impulskompensiert" es dient zur Gehäuseberuhigung.

Gruss FunTom
A._Tetzlaff
Inventar
#9 erstellt: 03. Jan 2006, 19:06
Ja, genau das Wort wollte ich vermeiden, sonst wird mir wieder Timmi-Vergötterung vorgeworfen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stehende Wellen
Excysyr am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  10 Beiträge
Volumenberechnung eines gebogenen Rohres
Perlhuhn am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  15 Beiträge
Stehende Wellen im Bassgehäuse vermeiden durch schräge Wände?
xlupex am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  7 Beiträge
wie stehende Basswelle eliminieren
highfreek am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  4 Beiträge
Grundfläche für Box mit gebogenen Seitenwänden berechnen!
Soundfreak_NRW am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  9 Beiträge
BR-Rohr
Oytschi am 18.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  8 Beiträge
BR-Rohr
Mütze am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  13 Beiträge
Bassreflex-Rohr
Calikl am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  17 Beiträge
bassreflex rohr ???????????
5000wattBaseMachine am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 10.07.2005  –  17 Beiträge
Funktiosnprinzip eines horns (wellen physik usw.)
JulesVerne am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedtomtoo
  • Gesamtzahl an Themen1.472.169
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.992.458

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen