Stehende Wellen im Bassgehäuse vermeiden durch schräge Wände?

+A -A
Autor
Beitrag
xlupex
Inventar
#1 erstellt: 19. Mrz 2006, 14:17
So, ich habe mich mit den Visaton W200S doch ganz gut angefreundet, sie spielen in 30l CB.
Jetzt kann ich dann auch ein richtiges Gehäuse bauen, Vorgabe: oben drauf kommt dann die MT/HT-Box.

Meine Frage: In Bassgehäusen werden oftmals Helmholtzkammern eingebaut, die die Längsresonanz der Gehäusehöhe schlucken soll.
Könnte man die inneren Resonanzen dadurch vermeiden, dass man in das Gehäuse Schrägen einbaut, keilförmige geschlossene Kammern?
Granuba
Inventar
#2 erstellt: 19. Mrz 2006, 14:19

Könnte man die inneren Resonanzen dadurch vermeiden, dass man in das Gehäuse Schrägen einbaut, keilförmige geschlossene Kammern?


Ja! Wie hoch wird die Box?

Harry
xlupex
Inventar
#3 erstellt: 19. Mrz 2006, 14:36
Müssten mindestens 70cm werden.
Ich überlege aber noch, ob ich ein modulares System bauen soll, das rechts und links quasi an Gabelständern befestigt wird.
So könnte ich leichter die Chassishöhen variieren - und bräuchte nicht immer Bücher unterzulegen.

Dann müsste das Bassgehäuse natürlich nicht 70cm hoch werden.
Aussehen soll so eine Schräge, dass eine Brett schräg vor die Rückwand (oder/und den Boden) geleimt wird. Winkelschräge wäre Zufall.
vin5red
Stammgast
#4 erstellt: 19. Mrz 2006, 14:42
Hallo xlupex,


xlupex schrieb:

Könnte man die inneren Resonanzen dadurch vermeiden, dass man in das Gehäuse Schrägen einbaut, keilförmige geschlossene Kammern?


Das kannst du machen und du könntest zusätzlich das Gehäuse im Verhältnis des "Goldenen Schnitts" aufbauen.

Grüße
vin5red
Ezeqiel
Inventar
#5 erstellt: 19. Mrz 2006, 15:07
Es kommt darauf an, wo (Frequenz) und wie (Steilheit) der Tieftöner nach oben getrennt wird. Liegt die Trennfrequenz ein gutes Stück unterhalb der Resonanz und ist die Flankensteilheit gross genug, ist die Längsresonaz unproblematisch.

Darum braucht (und sollte) in einem normal grossen tief getrennten Subwoofer auch kein Dämmmaterial wie Watte, Wolle, Schaumstoff o.ä. eingebracht werden.

Die erste Resonanz müsste bei 70 cm bei 243 Hz liegen, liege ich da richtig?

Gruss,
Ezeqiel


[Beitrag von Ezeqiel am 19. Mrz 2006, 15:11 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#6 erstellt: 19. Mrz 2006, 15:20

Die erste Resonanz müsste bei 70 cm bei 243 Hz liegen, liege ich da richtig?


243,5!
Ne, warn Scherz, rein rechnerisch bestimmt, aber so ist z.B. die Abstimmung eines IHAs eine sehr komplexe Angelegenheit, bis er wirklich optimal funzt....

Harry
xlupex
Inventar
#7 erstellt: 19. Mrz 2006, 17:11
Aha, verstehe.
Bis jetzt sind die Bässe noch per Woofermodul getrennt, ungefähr ab 100Hz.
Mit ner DCX wären natürlich ganz andere Sachen möglich.
Danke aber.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stehende Wellen
Excysyr am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  10 Beiträge
stehende wellen im gebogenen rohr
mickyderhund am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  9 Beiträge
Resonanzen im Horn aufgrund paralleler Wände durch Trennwände vermeiden?
Zatzen am 09.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.08.2014  –  11 Beiträge
Schräge Wände zwecklos?
Olling am 20.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.06.2005  –  16 Beiträge
Bassgehäuse zu gross?
PeinigerP am 09.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  18 Beiträge
Welche Gehäusemaße vermeiden?
Klangfreak am 01.01.2018  –  Letzte Antwort am 11.01.2018  –  24 Beiträge
Offenes Bassgehäuse & Sabas
xlupex am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  3 Beiträge
welches Bassgehäuse mit Kugelwellenhorn?
wompat am 09.06.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  4 Beiträge
wie stehende Basswelle eliminieren
highfreek am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  4 Beiträge
Kann ich das Bassgehäuse(geschlossen) einfach halbieren?
TommyAngelo am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.405 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedMalakey91
  • Gesamtzahl an Themen1.475.932
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.064.416